Welche Probleme hast Du JETZT bei der Bh-Suche?

Welche Probleme hast Du JETZT bei der Bh-Suche, nach der Beratung im BF-Forum?

Das Cup ist häufig zu groß (zuviel "Luft" im oberen Körbchenteil oder der Cup-Rand steht ab)
135
11%
Das Cup ist häufig zu klein (der obere Cuprand schneidet ein)
72
6%
Der Bh stützt häufig nicht genug (die Brust hängt "traurig" nach unten oder bleibt bei Bewegungen nicht am Platz)
61
5%
Der Bh formt oft zu wenig (z. B. wenn der Bh nur aufliegt)
49
4%
Der Steg ist oft zu breit
97
8%
Der Steg ist oft zu schmal
6
0%
Der Steg steht oft ab
44
4%
Der Steg drückt oft aufs Brustbein
101
8%
Die Bügel sind oft zu schmal
75
6%
Die Bügel sind oft zu breit
62
5%
Die Bügel verziehen sich oft, das Körbchen verflacht, dadurch brauchst du größere Cups
34
3%
Die Bügel sind oft zu hart/drückend oder reichen zu hoch
129
11%
Das UBB ist oftzu locker
96
8%
Das UBB ist oft zu eng
30
2%
Die Trägerlänge ist oft nicht passend einstellbar (zu kurz oder zu lang)
68
6%
Die Träger rutschen oft
39
3%
Die Träger schneiden oft ein
38
3%
Die Träger sind oft zu schmal
26
2%
Die Träger sind oft zu breit
17
1%
Sonstiges (Bitte erläutern)
28
2%
 
Abstimmungen insgesamt : 1207

Re: Welche Probleme hast Du JETZT bei der Bh-Suche?

Beitragvon Aletris » 1 Mai 2013, 13:05

Du scheinst davon auszugehen, dass der große Teil der Frauen hier im Forum zu den finanziell Bessergestellten gehört... mir ist ehrlich gesagt nicht wirklich klar, wie du darauf kommst. Wir haben einen extrem hohen Anteil von genau den Gruppen, die du aufzählst (schon allein deshalb, weil jüngere Leute internetaffiner sind und gerade Schüler und Studenten auch mehr Zeit dafür übrig haben). Tatsächlich sind der allergrößte Teil von uns in der gleichen finanziellen Situation wie du, und von deinen finanziellen Überlegungen können wir auch alle ein Lied singen. Trotzdem bleibe ich bei meinem Standpunkt. Auch als ich definitiv kein Geld hatte, habe ich dann eben das Geld für einen BH, den ich brauchte, aufgewendet, statt mir davon die vierte Jeans zu kaufen. Und ein teures Smartphone (oder ein billiges...) ist dann eben auch nicht drin.

Edit: loewenzahn war schneller
Benutzeravatar
Inaktives Team-Mitglied
BH-Größe: UK 34DD/E; 32F; 36DD • EU 75F (EU-Schnitte aber unpassend)
UBU: 72 • 80 cm
BU: 97 • 96,5 • 103,5 cm
 
Beiträge: 8064
Registriert: 12.04.2011
Danke: 4151194
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: Welche Probleme hast Du JETZT bei der Bh-Suche?

Beitragvon Teckel » 1 Mai 2013, 13:51

Ich habe nie geschrieben, dass ich davon ausgehe, dass ein Großteil der Forumsnutzerinnen zu den finanziell bessergestellten gehört. Das muss falsch verstanden worden sein.
Ich wollte damit lediglich ausdrücken, dass es manchmal einfach schwierig ist 50€ oder deutlich mehr für einen BH auszugeben. Also meine ich auch nicht welche für 30€. Das fände ich inzwischen gar nicht mehr soo teuer. :wink: Ist es nicht so, dass z. B. ein Freya BH in einem deutschen Geschäft etwa 60€ kostet? Das habe ich hier oft gelesen. Weder in den Bafög noch in den ALG II Sätzen werden Smartphones oder Markenklamotten (wozu ein gefitteter BH in den meisten Fällen ja gehört) miteingerechnet.
Benutzeravatar
Alte BH-Größe: 75C/D
UBU: 70 • 78 cm
BU: 96,5 • 95 • 100 cm
Schwanger: Nein • am Stillen: Nein
 
Beiträge: 36
Registriert: 10.04.2013
Danke: 11 • 0
 

Re: Welche Probleme hast Du JETZT bei der Bh-Suche?

Beitragvon loewenzahn » 1 Mai 2013, 14:02

Teckel hat geschrieben:Ich wollte damit lediglich ausdrücken, dass es manchmal einfach schwierig ist 50€ oder deutlich mehr für einen BH auszugeben. Also meine ich auch nicht welche für 30€. Das fände ich inzwischen gar nicht mehr soo teuer. :wink: Ist es nicht so, dass z. B. ein Freya BH in einem deutschen Geschäft etwa 60€ kostet? Das habe ich hier oft gelesen.


Das kann gut sein. Ich bezog mich bei meinem 30€-Wert auch auf UK-Onlinebestellung, weil du ja in deinem ersten Post meintest, dass du Onlinebestellung wegen des Rückportos (zu) teuer findest ;). Klar, ist immer noch teurer als H&M und all die anderen, aber mir ist es das wert.
Und: Ich hab am Anfang auch mal ein Paket komplett zurückgeschickt und habe da auch noch mehr Geld pro BH ausgegeben im Schnitt. Heute nicht mehr, weil ich jetzt viel besser vorher einschätzen kann, was mir passt; meistens aufgrund von Erfahrungen anderer Busenfreundinnen mit ähnlichen Größen / Brüsten. Und dann hat man auch bei den ebay-Schnäppchen mehr Glück. Also nicht aufgeben! :)
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
 
Beiträge: 1824
Registriert: 15.07.2012
Danke: 179329
 

Re: Welche Probleme hast Du JETZT bei der Bh-Suche?

Beitragvon Teckel » 1 Mai 2013, 14:15

Ich finde es zu teuer, oft was in UK bestellen zu müssen, weil sich dann die Kosten ja immer mehr anhäufen. Zudem muss man das Geld ja auch vorstrecken. Daher wäre es sehr hilfreich, wenn man ein Geschäft vor Ort hätte, wo man BHs in den empfohlenen Größen anprobieren kann, damit man vorher in etwa weiß welche Größe passt und welche eher nicht. Ich finde es sowieso sehr, sehr schade, dass es in den meisten Geschäften eine derart geringe Auswahl an Größen gibt.
Benutzeravatar
Alte BH-Größe: 75C/D
UBU: 70 • 78 cm
BU: 96,5 • 95 • 100 cm
Schwanger: Nein • am Stillen: Nein
 
Beiträge: 36
Registriert: 10.04.2013
Danke: 11 • 0
 

Re: Welche Probleme hast Du JETZT bei der Bh-Suche?

Beitragvon phoenixtraene » 1 Mai 2013, 14:21

Nun...wenn ich Verkäufer bin und einen Laden führe, dann möchte ich auch meine Sachen verkaufen. Was nützt es mir als Verkäufer 3000 BHs in verschiedenen Größen anzibieten, wenn die Leute nur zum Anprobieren kommen, ich aber nichts los werde?
Da ist es besser nur wenige Modelle zu haben, bei denen man anbieten kann eine andere Größe/ ein anderes Modell nachzubestellen, die der Kunde dann auch kaufen möchte.
26 Jahre; 159cm; 66,0kg, nicht gestillt; hängende, feste Brüste
Flohmarkt:Pour Moi? Bikini 32HH(GG) + Short 12
Bild---Bild
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 32HH/J • EU 65M/N
Alte BH-Größe: 75G/H
UBU: 63 • 75 cm
BU: 101 • 103 • 105 cm
 
Beiträge: 11626
Registriert: 06.11.2009
Danke: 59263
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: Welche Probleme hast Du JETZT bei der Bh-Suche?

Beitragvon sternheim » 2 Mai 2013, 01:41

Ich möchte mal anmerken, dass es in deutschen Shops und Geschäften durchaus BHs gibt, die unter 50€ kosten. Der günstigste BH, den ich bei BH LOUNGE anbiete, kostet 35€ und ist ein britischer BH. Man darf eben auch nicht vergessen, dass die britischen Hersteller hier in DE durch HandelsverterterInnen vertrieben werden, was den Preis noch etwas teurer macht.

Du sagst zwar, dass hier in DE das Angebot an großen Cupgrößen schlecht ist, aber es wird eben auch nicht besser, wenn keine Nachfrage vorhanden ist. Abgesehen davon kostet eine Rücksendung nach UK 3,45€, wenn du einige BHs zur Größenbestimmung bestellst. Wir empfehlen in der Erstberatung, lieber wenige Modelle in mehreren Größen zu bestellen, weil so die Größenbestimmung leichter ist. Wenn du trotzdem eine Austauschlieferung ordern musst, zahlst du ja auch keine Versandkosten.
Mitgründerin von Accept Every Body.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 36GG/H, 38G/GG • EU 
Alte BH-Größe: 90F
UBU: 82 • cm
Schwanger: Nein • am Stillen: Nein
 
Beiträge: 6722
Registriert: 01.04.2010
Wohnort: Hannover
Danke: 791880
 
Erstberatung

Re: Welche Probleme hast Du JETZT bei der Bh-Suche?

Beitragvon Teckel » 2 Mai 2013, 11:32

35€ sind schon besser. Allerdings wohne ich in einem Kaff, da gibts kaum was. Ich kann höchstens zu Hunkemöller gehen, aber nach den Erfahrungsberichten aus dem Forum habe ich da eher Angst, dass die mir irgendeinen Mist aufschwatzen. Bei C&A und Co. werde ich wohl auch kaum Erfolg haben. :(

Meine Rücksendung hat 9€ gekostet. Weil der Brief über 500g wog und wegen dem Einschreiben. Das finde ich schon teuer. Leider sind bei vielen Modellen nicht alle Größen vorhanden. Oft wollte ich mehrere Größen bestellen, aber sie waren meist schlicht und einfach schon vergriffen.
Benutzeravatar
Alte BH-Größe: 75C/D
UBU: 70 • 78 cm
BU: 96,5 • 95 • 100 cm
Schwanger: Nein • am Stillen: Nein
 
Beiträge: 36
Registriert: 10.04.2013
Danke: 11 • 0
 

Re: Welche Probleme hast Du JETZT bei der Bh-Suche?

Beitragvon Lambada » 2 Mai 2013, 12:03

... dann hättest du 2 Briefe zu je 3,45€ schicken können und 2,10 € gespart. Rücksendeschein kopieren macht vielleicht 0,10 €, also immer noch eine Ersparnis von 2,00 €...

Vermutlich ist es je nach Wohnort immer noch - trotz Versandkosten - guenstiger, online zu bestellen (Fahrscheine, Parkhauskosten etc). Aber das haben wir in verschiedenen Threads schon besprochen, da findest du noch mehr Antworten.


Ti-Ta-Tapatalk (vom iPhone)
I'm an hourglass body type - with some extra minutes.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK Cleo/Panache 34H/36GG, Bravissimo 34HH • EU Ewa Michalak: 75J/80H
Alte BH-Größe: 95E
UBU: 82 • 87 cm
BU: 118 • 120 • 121 cm
 
Beiträge: 5655
Registriert: 09.02.2012
Wohnort: Schweiz
Danke: 154639
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: Welche Probleme hast Du JETZT bei der Bh-Suche?

Beitragvon Hagane » 2 Mai 2013, 12:07

Großartig wär ja schon wenn der deutsche BH-(Groß)Versandhandel a la Lace auf Rechnung schicken würde wie die anderen Versandhäuser. Dann könnte man zig BHs auf einmal durchprobieren mit niedrigerem Versand und es würden immer sicher 1-2 BHs genommen werden, auch wenn diese teurer sind. Das ärgert mich am meisten dass ich die Option nur für schlecht sitzende Otto/Universal/Amazon.de/Zalando.. BHs habe. Ich kann auch keine 15 BHs vorstrecken, und faktisch verdient der Versender nicht mehr oder weniger damit, wenn sie zwischenzeitlich bezahlt werden. Klar ist es ein Risikofaktor, aber anscheinend geht das ja, sonst würden es nicht alle anderen so machen.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 28F (26FF) • EU 
Alte BH-Größe: 70C
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 1607
Registriert: 20.02.2012
Wohnort: Graz/Österreich
Danke: 77121
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: Welche Probleme hast Du JETZT bei der Bh-Suche?

Beitragvon Teckel » 2 Mai 2013, 12:17

Dann fehlt ja noch das Einschreiben, damit es auch sicher ankommt. Bei 8 BHs ist mir das Risiko zu hoch, dass der Brief verloren geht.

Lace ist da eine gute Idee! Das werde ich das nächste Mal wohl machen. Danke für den Tipp :)
Benutzeravatar
Alte BH-Größe: 75C/D
UBU: 70 • 78 cm
BU: 96,5 • 95 • 100 cm
Schwanger: Nein • am Stillen: Nein
 
Beiträge: 36
Registriert: 10.04.2013
Danke: 11 • 0
 

VorherigeNächste

Zurück zu Umfragen rund um BHs