Welche Probleme hast Du JETZT bei der Bh-Suche?

Welche Probleme hast Du JETZT bei der Bh-Suche, nach der Beratung im BF-Forum?

Das Cup ist häufig zu groß (zuviel "Luft" im oberen Körbchenteil oder der Cup-Rand steht ab)
135
11%
Das Cup ist häufig zu klein (der obere Cuprand schneidet ein)
72
6%
Der Bh stützt häufig nicht genug (die Brust hängt "traurig" nach unten oder bleibt bei Bewegungen nicht am Platz)
61
5%
Der Bh formt oft zu wenig (z. B. wenn der Bh nur aufliegt)
49
4%
Der Steg ist oft zu breit
97
8%
Der Steg ist oft zu schmal
6
0%
Der Steg steht oft ab
44
4%
Der Steg drückt oft aufs Brustbein
101
8%
Die Bügel sind oft zu schmal
75
6%
Die Bügel sind oft zu breit
62
5%
Die Bügel verziehen sich oft, das Körbchen verflacht, dadurch brauchst du größere Cups
34
3%
Die Bügel sind oft zu hart/drückend oder reichen zu hoch
129
11%
Das UBB ist oftzu locker
96
8%
Das UBB ist oft zu eng
30
2%
Die Trägerlänge ist oft nicht passend einstellbar (zu kurz oder zu lang)
68
6%
Die Träger rutschen oft
39
3%
Die Träger schneiden oft ein
38
3%
Die Träger sind oft zu schmal
26
2%
Die Träger sind oft zu breit
17
1%
Sonstiges (Bitte erläutern)
28
2%
 
Abstimmungen insgesamt : 1207

Re: Welche Probleme hast Du JETZT bei der Bh-Suche?

Beitragvon Souffrance » 3 Mai 2012, 10:02

Natürlich kenne ich die genannten Hindernisse bei der BH-Suche, aber mein größtes Problem ist immer noch der Kontostand *willnichtsehen*
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30DD, jetzt ? • EU 65E war einmal...
Alte BH-Größe: 75B
UBU: 70 • 74 cm
BU: 81 • 81 • 84 cm
Schwanger: Nein • am Stillen: Nein
 
Beiträge: 55
Registriert: 09.09.2011
Danke: 112
 

Re: Welche Probleme hast Du JETZT bei der Bh-Suche?

Beitragvon Arabella » 3 Mai 2012, 10:53

Wenn ich richtig drüber nachdenke: Stimmt! Alles andere ist »die Trauben sind viel zu sauer«.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 40GG • EU gibt es nicht
Alte BH-Größe: 110G… oder was es eben gab
UBU: 95 • 105 cm
BU: 130 • 134 • 146 cm
 
Beiträge: 4541
Registriert: 03.02.2009
Wohnort: Sachsen
Danke: 234316
 
BH-log
Erstberatung

Re: Welche Probleme hast Du JETZT bei der Bh-Suche?

Beitragvon hayashi » 4 Dezember 2012, 09:56

Bügel zu breit und meistens die Träger sehr weit außen - ich hätte sie gern weiter innen (wäre für mich bequemer)
Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.
Weissagung der Cree

Flohmarktangebote: nicht breitbrustgeeignet, rauchfreier Haushalt, keine Haustiere
Benutzeravatar
Bra-Fitterin
BH-Größe: UK 30F • EU 
Alte BH-Größe: 75D
 
Beiträge: 20081
Registriert: 10.06.2010
Wohnort: Kölner Gegend
Danke: 8362037
 
BH-log

Re: Welche Probleme hast Du JETZT bei der Bh-Suche?

Beitragvon Seepferdchen » 4 Dezember 2012, 23:28

Adventizia hat geschrieben:Ich habe auch das Problem, dass bei vielen BHs das Körbchen der einen Brust etwas absteht im Gegensatz zur anderen. Das liegt sicherlich an der Asymmentrie und das ist bei der Suche schon ziemlich hinderlich... Aber da kann man sicherlich nicht viel machen oder?

LG
Adventizia :)


Eine Möglichkeit, die Asymmetrie etwas auszugleichen ist, bei der kleineren Brust noch ein extra Polster ins Körbchen zu schieben. Das funktioniert vor allem bei Modellen gut, die bereits mit herausnehmbaren Polstern und kleinen Stofftaschen in den Körbchen geliefert werden. Außerdem kann man das Abstehen des Körbchens ein bisschen durch Trägerregulierung abmildern.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 28E/30DD • EU 
Alte BH-Größe: 70B
UBU: 65 • 68 cm
BU: 81 • 82 • 84 cm
 
Beiträge: 2308
Registriert: 25.03.2010
Danke: 91268
 
BH-log
Erstberatung

Re: Welche Probleme hast Du JETZT bei der Bh-Suche?

Beitragvon Cidsin » 5 Dezember 2012, 15:20

- Steg zu breit
- Steg zu hoch
- Träger zu lang
- Cup zu flach geschnitten oder wenn ausreichend tief, häufig zu hoch
- Körbchen schneidet z.T. in die Achseln ein oder hängt kurz darunter
- Träger z.T. zu weit außen am BH
- einknickende Cupränder und/ oder dreigeteilte Cupschnitte mit einer Diagonalnaht machen herrliche Brötchen oder Spitzbrüste

und:
einen Bh, der all das NICHT macht, in 28er/ 30er - Bänder zu finden ;-)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 395
Registriert: 29.09.2011
Danke: 2540
 

Re: Welche Probleme hast Du JETZT bei der Bh-Suche?

Beitragvon Teckel » 30 April 2013, 23:16

Ich habe primär das Problem, dass die gefitteten BHs auf normalem Wege schwer zugänglich und oft sehr hochpreisig sind. Im Internet kann man zwar vieles bestellen, allerdings sind die BHs in Deutschland trotzdem sehr teuer und für mich leider zu teuer. *nein*
In UK habe ich bestellt, aber wenn man noch nicht weiß welche Größe man wirklich braucht und welche Modelle passen, dann ist dies auch nicht so toll. Meine erste Bestellung musste ich komplett zurückschicken. Solche Bestellungen kann ich wegen der hohen Portokosten auch nur selten tätigen. Da wäre es sehr von Vorteil ein tolles Dessousgeschäft mit viel Auswahl in gefitteten Größen in der Nähe zu haben. So kann man bevor man was bestellt, testen was wohl passen könnte und muss nicht blind bestellen.
Benutzeravatar
Alte BH-Größe: 75C/D
UBU: 70 • 78 cm
BU: 96,5 • 95 • 100 cm
Schwanger: Nein • am Stillen: Nein
 
Beiträge: 36
Registriert: 10.04.2013
Danke: 11 • 0
 

Re: AW: Welche Probleme hast Du JETZT bei der Bh-Suche?

Beitragvon Lythi » 1 Mai 2013, 10:49

Nur anprobieren und nichts kaufen, weil man lieber billiger im Internet bestellt, wäre aber schon etwas unfair dem Laden gegenüber. Wenn das zu viele machen, wird es solche Läden irgendwann nicht mehr geben.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 36D/DD • EU 
Alte BH-Größe: 85AA
UBU: 83 • 88 cm
BU: 103 • 99 • 105 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 257
Registriert: 18.12.2012
Wohnort: Berlin
Danke: 2422
 

Re: Welche Probleme hast Du JETZT bei der Bh-Suche?

Beitragvon Aletris » 1 Mai 2013, 11:20

Lythi hat geschrieben:Nur anprobieren und nichts kaufen, weil man lieber billiger im Internet bestellt, wäre aber schon etwas unfair dem Laden gegenüber. Wenn das zu viele machen, wird es solche Läden irgendwann nicht mehr geben.

Das finde ich auch. Wenn man in ein BH-Geschäft geht, um dort den Service des Vor-Ort-Probierens zu nutzen, sollte man im Gegenzug auch deren Existenz unterstützen. Ladenmiete, Angestellte (die den Arbeitgeber etwa doppelt soviel kosten, wie die Lohnabrechnung behauptet), ein gewisser Lagerbestand usw. machen einfach viel höhere Betriebskosten, als wenn man nur ein Zimmer zum Stapeln und Verschicken von Waren benutzt. Oft macht man sich nicht wirklich klar, wie groß dieser Unterschied wirklich ist.

Außerdem sind die Preise im Ladengeschäft - mit Ausnahme von Sale-Preisen- vom Hersteller verbindlich vorgegeben (!!). Deutsche Händler können die Preise nicht einfach so selbst gestalten, die englischen Hersteller schreiben die höheren Preise auf dem Kontinent selbst vor.
Benutzeravatar
Inaktives Team-Mitglied
BH-Größe: UK 34DD/E; 32F; 36DD • EU 75F (EU-Schnitte aber unpassend)
UBU: 72 • 80 cm
BU: 97 • 96,5 • 103,5 cm
 
Beiträge: 8067
Registriert: 12.04.2011
Danke: 4161198
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: Welche Probleme hast Du JETZT bei der Bh-Suche?

Beitragvon Teckel » 1 Mai 2013, 12:54

Das mag alles richtig sein. Klar wäre es dann auch sinnvoll und richtig auch einen BH zu kaufen. Nur was soll man machen, wenn man es sich schlicht und einfach nicht leisten kann (ich gehe davon aus, dass die BH alle mind. 50€ kosten)? In dem Fall geht es ja kaum anders, als sie sich günstiger im Internet o.ä. zu besorgen. Ich gehe da natürlich von Menschen aus, die wirklich wenig Geld haben um sich solchen Luxus zu leisten wie z. B. Schüler, Studenten, ALGII-Empfänger, Geringverdiener, Verschuldete und evtl. junge Familien.
Benutzeravatar
Alte BH-Größe: 75C/D
UBU: 70 • 78 cm
BU: 96,5 • 95 • 100 cm
Schwanger: Nein • am Stillen: Nein
 
Beiträge: 36
Registriert: 10.04.2013
Danke: 11 • 0
 

Re: Welche Probleme hast Du JETZT bei der Bh-Suche?

Beitragvon loewenzahn » 1 Mai 2013, 13:00

Dass man sich BHs in deutschen Ladengeschäften nicht leisten kann, kann ich verstehen, aber diese dann nur zum Anprobieren ausnutzen und dann online bestellen, würde ich nicht machen.
Ich bin Studentin und schwimme folglich auch nicht im Geld, aber für mich ist das eine Frage der Prioritätensetzung: Mir ist es so wichtig, passende BHs zu tragen, dass ich dafür auch gerne umgerechnet 30€ pro Stück (Portokosten inklusive) ausgebe. Dafür spare ich dann woanders, wo die meisten Leute wahrscheinlich mehr Geld ausgeben würden.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
 
Beiträge: 1824
Registriert: 15.07.2012
Danke: 179329
 

VorherigeNächste

Zurück zu Umfragen rund um BHs