Passformproblem: Enges UBB sieht unvorteilhaft am Rücken aus

Passformproblem: Enges UBB sieht unvorteilhaft am Rücken aus

Beitragvon nur-ich » 28 Februar 2016, 17:41

Viele Frauen, denen wir zu engeren Unterbrustbändern raten, machen sich Sorgen, dass der BH so eng sitzt, dass es am Rücken unvorteilhaft gequetscht aussieht und evt. vorhandene Speckröllchen betont werden.

Aus unserer Erfahrung heraus kann ein (passend!) enges Unterbrustband oft sogar vorteilhafter wirken als ein zu weites Unterbrustband. Wenn der BH so weit getragen wird, dass er anfängt zu rutschen, schiebt er dabei Gewebe vor sich her und bildet so erst Recht Speckröllchen oder Hautfalten am Rücken. Ein passendes Unterbrustband dagegen rutscht nicht und vermeidet somit das Zusammenschieben vom Gewebe.

Minimieren kann man die Bildung von Röllchen durch breite Unterbrustbänder, sehr schmale Unterbrustbänder schneiden mehr ein.
Grüße
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30D/DD • EU EM: 65D/70C
Alte BH-Größe: 70B
UBU: 66-68 • 72 cm
BU: 86 • 84 • 87 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 2230
Registriert: 21.05.2013
Danke: 92138
 
BH-log

Zurück zu BHlogie: Passform und Passformprobleme