Passformproblem: Die Brust wird plattgedrückt/wenig geformt

Passformproblem: Die Brust wird plattgedrückt/wenig geformt

Beitragvon nur-ich » 28 Februar 2016, 17:25

Wenn die Brust im BH ungünstig geformt ist, sollte zunächst die Größe überprüft werden. Ein zu kleiner oder zu lockerer BH kann die Brust nicht richtig stützen und formen, er liegt nur auf. Gerade bei Frauen, die auf breite Bügel angewiesen sind (z. B. bei Breitbrust), kann ein zu lockeres Unterbrustband ein Problem werden. Denn dann rutscht das Brustgewebe nach einiger Zeit aus dem Körbchen unter den Bügel bzw. der Bügel auf die Brust. Dadurch kann natürlich keine optimale Form durch den BH erreicht werden.
Ist das Unterbrustband zu eng gewählt, kann es die Körbchen breit ziehen, wodurch die Form auch plattgedrückt wird.

Wenn die Größe stimmt, kann es sein, dass der BH-Schnitt ungünstig ist. Für Breitbrüste z. B. sind die meisten Plunge-Schnitte ungeeignet (außer Ewa Michalak), weil sie die Brust nicht genug in die Mitte/nach oben formen, sondern relativ weit auseinander halten. Hier sind Schnitte, die die Brust mittig zusammenbringen, besser geeignet, wenn man ein volleres Dekolleté möchte.

Minimizer-Schnitte sind ebenfalls so konstruiert, dass sie die Brust flach an den Körper drücken. Solche Schnitte sollte man demnach auch vermeiden.

Manchmal passt die Marke auch einfach nicht zur Brust. Panache formt z. B. bei vielen Frauen eine schöne runde Brust, bei manchen Frauen drücken diese BHs den Busen platt. Das hängt einfach von der individuellen Form der Brust ab und muss ausprobiert werden.

Breite Bügel treten oft zusammen mit einem flacher geschnittenen Körbchen auf, daher können auch BHs mit zu breiten Bügeln flacher formen als gewünscht.

Verwandte Themen:
[url*=]Gedanken zur kleinen Brust[/url]
[url*=]Über die mittelgroße Breitbrust[/url]
Grüße
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30D/DD • EU EM: 65D/70C
Alte BH-Größe: 70B
UBU: 66-68 • 72 cm
BU: 86 • 84 • 87 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 2302
Registriert: 21.05.2013
Danke: 93143
 
BH-log

Zurück zu BHlogie: Passform und Passformprobleme