Passformproblem: Die Brust wird nicht angehoben

Passformproblem: Die Brust wird nicht angehoben

Beitragvon nur-ich » 28 Februar 2016, 17:09

Jede Brust (unabhängig von natürlicher Form und Konsistenz) kann durch einen passenden BH gut angehoben und geformt werden.

Wichtig sind hier vier Punkte:
  • Unterbrustband
  • Trägerlänge
  • Körbchengröße
  • Bügelform und -breite

Das Unterbrustband sollte straff genug sitzen, damit die Brüste gehalten werden, also auch ohne Träger nicht nach unten rutschen; aber auch nicht so eng, dass es von alleine in schmalere Regionen (Taille) abwandert.
Die Träger sollten so eingestellt sein, dass sie den Busen anheben, aber nicht in die Schulter einschneiden.
Die Körbchengröße darf auf keinen Fall zu klein sein. Oft wird ein zu kleines Cup dadurch kaschiert, dass man die Träger zu lang lässt, damit keine Brötchen entstehen.
Das Körbchen darf aber auch nicht zu groß sein, denn dann hängt die Brust nur im BH, ohne von diesem in ausreichendem Maße gestützt zu werden.
Die Bügel sollten in Idealfall genau die Brust umschließen. Sie dürfen auf keinen Fall zu weit unter der Brustfalte sitzen, noch sollten sie auf dem Brustgewebe liegen.

Natürlich gibt es auch Unterschiede durch verschiedene Schnitte, wie weit die Brust nach oben gedrückt wird. Ein Fullcup drückt die Brust in der Regel weniger nach oben als ein Half-Cup oder Balconette.

Weiterführende Themen:
[url*=]FAQ: Wie eng sollte das Unterbrustband gewählt werden?[/url]
Grüße
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30D/DD • EU EM: 65D/70C
Alte BH-Größe: 70B
UBU: 66-68 • 72 cm
BU: 86 • 84 • 87 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 2230
Registriert: 21.05.2013
Danke: 92138
 
BH-log

Zurück zu BHlogie: Passform und Passformprobleme