Passformproblem: Der Steg liegt nicht an

Passformproblem: Der Steg liegt nicht an

Beitragvon nur-ich » 28 Februar 2016, 17:01

Ein häufiges Problem bei der BH-Passform ist, dass der Steg nicht anliegt.
Als Steg bezeichnet man den Teil des BHs in der Mitte zwischen den Körbchen, wo die zwei Bügel sich treffen.
Dieser Teil sollte bei passenden BHs flach auf dem Brustkorb anliegen, ohne abzustehen.

Mögliche Ursachen:
  • Das Unterbrustband ist zu weit
    Wenn das Unterbrustband (UBB) viel zu locker ist, kann es den Steg nicht an den Körper drücken - er steht ab. In diesem Fall ist es ratsam, ein engeres Unterbrustband zu wählen.
  • Das Unterbrustband ist zu eng
    Ein zu enges Unterbrustband zieht die Körbchen nach außen und verflacht sie. Dadurch wirken die Körbchen zu klein, der Steg wird vom Körper weggedrückt. Durch das zu enge UBB wird eine Spannung im BH erzeugt, die die Körbchen nach außen und hinten zieht, dadurch kann auch der Steg vom Körper weggezogen werden. Ob ein zu enges Unterbrustband den Steg eher schmerzhaft aufs Brustbein drückt oder vom Körper wegzieht, liegt am Schnitt des BHs, beides kann vorkommen.
  • Die Körbchen sind zu klein
    Ein weiterer Grund können zu kleine Körbchen sein. Wenn die Brust nicht ganz in das Körbchen hineinpasst, drückt sie den BH vorne vom Körper weg, auch dadurch kann der Steg nicht anliegen.
  • Die Körbchen sind zu groß
    Wenn die Bügel zu breit sind und die Körbchen nicht richtig von der Brust ausgefüllt werden, nimmt der BH eine dreieckige Form an und das Körbchenvolumen ist zu weit seitlich am Körper (vgl. auch zu enges Unterbrustband) - dadurch werden die Bügelenden vorne vom Körper weggedrückt.
  • Es ist zu wenig Platz zwischen den Brüsten
    Bei manchen Frauen liegen die Brüste sehr eng beieinander. Da kann es passieren, dass trotz passender Größe der Steg nicht anliegt, weil einfach kein Platz vorhanden ist. Hier ist es ratsam, Modelle mit sehr schmalem und/oder sehr niedrigem Steg auszuwählen (z. B. Plunges), um das Problem zu umgehen.
    Achtung: Bei weichen Brüsten sind Plunges häufig nicht empfehlenswert, da sie zu wenig Halt geben.
  • Es besteht eine Trichterbrust
    Manche Frauen haben eine Trichterbrust, das heißt, das Brustbein ist im Verhältnis zum restlichen Brustkorb etwas eingezogen (wie eine Delle). Wenn dies nur schwach ausgeprägt ist, fällt es vielleicht gar nicht so auf, bis die Frau feststellt, dass auch bei sonst gut passenden BHs kein Steg richtig anliegt.
    Je nach Ausprägung der Trichterbrust kann es sein, dass kein Steg jemals anliegen wird. Das ist in diesem Fall auch nicht notwendig. Man kann mithilfe der anderen Kriterien (Bügelposition, Brustform, Bequemlichkeit, stabiler Sitz, Rutschfestigkeit des UBB, Bügel liegt nirgends auf Brustgewebe) feststellen, ob ein BH gut passt.
Grüße
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30D/DD • EU EM: 65D/70C
Alte BH-Größe: 70B
UBU: 66-68 • 72 cm
BU: 86 • 84 • 87 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 2240
Registriert: 21.05.2013
Danke: 92139
 
BH-log

Zurück zu BHlogie: Passform und Passformprobleme