Passformproblem: Der BH rutscht

Passformproblem: Der BH rutscht

Beitragvon nur-ich » 28 Februar 2016, 16:55

Viele Frauen haben das Problem, dass der BH rutscht. Dies ist in der Regel auf die falsche Wahl der Unterbrustbandweite zurückzuführen, manchmal weist es auch auf ein Problem mit der Körbchengröße hin.

Der BH rutscht nach oben
Wenn der BH nach oben rutscht, ist in aller Regel das Unterbrustband zu weit gewählt. Das gilt sowohl beim Hochrutschen des BHs vorne auf die Brust (z. B. wenn man die Arme hebt), als auch, wenn der BH hinten am Rücken nach oben rutscht. Die Lösung ist hier, das Unterbrustband eng genug zu wählen, dass es stabil um den Körper sitzt. Es darf weder von den Trägern hochgezogen werden, noch so locker sein, dass die Bügel nicht unter der Brust bleiben. Erst dann kann es seine Stützfunktion voll entfalten. Denn ein Großteil des Gewichts der Brust soll bereits vom Unterbrustband getragen werden. Liegt der BH dagegen nur locker auf, hat er lediglich eine dekorierende Funktion, keine stützende.
Eine Ausnahme liegt vor, wenn gleichzeitig die Bügel so breit sind, dass sie um einige Zentimeter neben der Brust liegen (z. B. schon weit hinter die Achselmitte zeigen). Dann verlängert das Körbchen künstlich das Unterbrustband. Zur weiteren Problembehebung siehe hier.

Der BH rutscht nach unten
Wenn der BH nach unten rutscht, kann das die folgenden Ursachen haben: Erstens kann es sein, dass das Unterbrustband zu weit ist. Das Gewicht der Brust drückt den BH dann vorne nach unten, hinten wird er meistens gleichzeitig durch die Träger nach oben gezogen, sodass er ziemlich schräg sitzt. Die Lösung ist hier wiederum ein engeres Unterbrustband. Zweitens kann es ebenfalls sein, dass das Unterbrustband zu eng ist. Wenn der BH zu eng ist, wird er mit der Zeit den Weg des geringsten Widerstandes gehen und in Richtung Taille rutschen, dort sind wir Frauen meist schmaler als direkt unter der Brust oder zumindest weicher, weil das Gewebe dort besser nachgibt als die Rippen. Welcher der beiden Fälle vorliegt, kann man leicht überprüfen, indem man prüft, wie weit man das Unterbrustband vom Körper abziehen kann, bzw. wie locker oder fest der BH allgemein sitzt.

Der BH scheuert
Wenn der BH weder nach oben noch nach unten rutscht, sondern man eher ein Scheuern verspürt, ist meist auch das Unterbrustband zu weit. Es hat zuviel Bewegungsfreiheit und fühlt sich dadurch unangenehm an. Oft hilft hier schon, den BH in einem engeren Häkchen zu schließen, damit er (wieder) stabil sitzt.
Grüße
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30D/DD • EU EM: 65D/70C
Alte BH-Größe: 70B
UBU: 66-68 • 72 cm
BU: 86 • 84 • 87 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 2302
Registriert: 21.05.2013
Danke: 93143
 
BH-log

Zurück zu BHlogie: Passform und Passformprobleme