Passformproblem: Der Steg drückt/schneidet ein

Passformproblem: Der Steg drückt/schneidet ein

Beitragvon nur-ich » 28 Februar 2016, 15:24

Besonders wenn man anfängt, gefittete BHs zu tragen, drückt der Steg oft unangenehm. Das liegt häufig daran, dass die Haut in diesem Bereich durch die alten BHs im Europlunge-Schnitt oder sogar mit nicht anliegendem Steg keinen Druck gewöhnt ist. In diesem Fall hilft es, die ersten Tage ein gefaltetes Taschentuch, ein Wattepad o.ä. unterzulegen, bis sich die Haut an den neuen Druck gewöhnt.

Drückt der Steg trotzdem, kann man verschiedene Ursachen überprüfen:
Ist das Band unnötig eng, drückt auch der Steg stärker als notwendig. Das lässt sich leicht mit einem BH-Verlängerer überprüfen. Hält das Band verlängert immer noch ohne zu rutschen, kann man entweder den Verlängerer dauerhaft tragen (und eventuell sogar festnähen). Ein oder zwei Haken Verlängerung können in diesem Fall schon einen großen Unterschied machen. Wenn man die Verlängerung des gesamten Verlängerers nutzen kann, ohne dass der BH rutscht, sollte man überlegen, auf die Kreuzgröße mit weiterem Band auszuweichen.
Paradoxerweise kann auch ein zu weites Band zu einem drückenden Steg führen. Das kann man leicht überprüfen, indem man den BH auf ein engeres Häkchen stellt.
Manchmal helfen auch andere Trägereinstellungen, damit der BH nicht mehr drückt, die Träger sollten aber immer noch bequem bleiben.
Wenn die Bügelform nicht passt, kann man die Bügel durch leichtes Biegen im getragenen Zustand (Steg vom Körper weg biegen) bequemer machen.
Hilft das alles nicht, kann es sein, dass man einfach empfindlich auf den Steg reagiert. Da hilft es dann nur noch, die für Drücken anfälligen Modelle (z. B. Cleo Juna) zu meiden oder im Extremfall auf Plunge-Schnitte mit niedrigem Steg auszuweichen.
Grüße
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30D/DD • EU EM: 65D/70C
Alte BH-Größe: 70B
UBU: 66-68 • 72 cm
BU: 86 • 84 • 87 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 2201
Registriert: 21.05.2013
Danke: 87136
 
BH-log

Zurück zu BHlogie: Passform und Passformprobleme