Anleitung zum Vermessen von BHs

Re: Anleitung zum Vermessen von BHs

Beitragvon fredda » 7 Juli 2011, 07:12

Bei der Körbchentiefe dachte ich auch immer die grüne Linie, find das auch sehr sinnvoll, dadurch lässt sich für mich bei passender Bügelbreite schnell aussortieren, was von der Tiefe her gar nicht passen würde.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30FF • EU 
Alte BH-Größe: 75 D
UBU: 69 • 73 cm
BU: 87 • 91 • 96,5 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 2897
Registriert: 14.01.2011
Wohnort: Sachsen
Danke: 46139
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: Anleitung zum Vermessen von BHs

Beitragvon phoenixtraene » 7 Juli 2011, 11:56

*kopfkratz*
Mich wundert nur dann der Begriff. Weil die gelbe Linie für mich der Körbchenumfang ist...
26 Jahre; 159cm; 66,0kg, nicht gestillt; hängende, feste Brüste
Flohmarkt:Pour Moi? Bikini 32HH(GG) + Short 12
Bild---Bild
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 32HH/J • EU 65M/N
Alte BH-Größe: 75G/H
UBU: 63 • 75 cm
BU: 101 • 103 • 105 cm
 
Beiträge: 11626
Registriert: 06.11.2009
Danke: 59263
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: Anleitung zum Vermessen von BHs

Beitragvon headology » 7 Juli 2011, 13:58

phoenixtraene hat geschrieben:Head und ich hatten vor einer halben Ewigkeit mal darüber diskutiert, dass wir die "gedachte" Bügelbreite messen sollen. Wenn man also den Bügel vom Steg auf die Höhe des Bügelendes der anderen Seite verlängert. Ich dachte das sei so beibehalten worden.
Denn um ehrlich zu sein, will ich ja auch genau die wissen und nicht, wie breit der Bügel unten ist.
*kopfkratz*


Öh... das ist mir jetzt völlig neu. Ich bin gerade etwas verwirrt über die Diskussion - wir folgen ja der Anleitung von Bratabase und dort ist per Bild vorgegeben, daß vom Ende des Steges waagrecht zum anderen Bügel gemessen wird, also ohne den Bügel irgendwie weiterzudenken oder so.
Es wird von Innenrand Bügel zu Innenrand Bügel gemessen, ohne Stoffschlauch oder so.

Ich finde den Satz dazu eigentlich recht aussagekräftig.

Breite eines Bügels
Die Bügelbreite wird waagerecht von der Bügelinnenseite (Stoffschlauch innen) auf Höhe des Steges gemessen.


Wenn ihr einen Vorschlag habt, wie man das besser formulieren kann, immer her damit.

Was die Frage nach größtmöglicher Meßgenauigkeit angeht - ein BH verändert sich ja, wenn man ihn trägt. Es gibt gewisse Punkte, die extrem wichtig für die Paßform sind, die man nicht vermessen kann, z. B. wo der tiefste Punkt des Cups ist oder wie offen oder geschlossen der Rand ist.
Daher geben die Meßwerte nur eine Orientierung vor. Mindestens ebenso wichtig wäre es, den Sitz und die Passform zu beschreiben und mit anderen häufig gekauften Modellen zu vergleichen.
Follow the tiger rabbit to ★ drueber & drunter
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 32J • EU 
Alte BH-Größe: 36FF
UBU: 75 • 83 cm
BU: 109 • 111 • 118 cm
 
Beiträge: 10399
Registriert: 29.04.2009
Danke: 7591821
 

Re: Anleitung zum Vermessen von BHs

Beitragvon phoenixtraene » 7 Juli 2011, 14:05

@Head:
Hatten wir, als ich noch im Team war. Also ähm...ca. 6-8 Monate her. Aber das scheint ja wieder verworfen worden zu sein. Damals hatten wir besprochen, dass es schwierig ist die Bügelbreite bei einem Plunge ohne steg zu messen und haben deshalb damals die gedachte Linie für sinnvoll erklärt.
Außerdem, so kenn ich das von meinen BHs, werden die Bügel nach außen hin noch mal deutlich breiter und gehen nicht so steil hoch, wie auf diesem Bild.

Edit:
Ok, vielleicht macht das auch nur ca. 1cm aus.
26 Jahre; 159cm; 66,0kg, nicht gestillt; hängende, feste Brüste
Flohmarkt:Pour Moi? Bikini 32HH(GG) + Short 12
Bild---Bild
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 32HH/J • EU 65M/N
Alte BH-Größe: 75G/H
UBU: 63 • 75 cm
BU: 101 • 103 • 105 cm
 
Beiträge: 11626
Registriert: 06.11.2009
Danke: 59263
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: Anleitung zum Vermessen von BHs

Beitragvon headology » 7 Juli 2011, 14:55

Sorry, ich kann mich nicht erinnern. *sichschäm*

Allerdings folgt daraus doch das Problem, ab wann man mit einer gedachten Linie arbeitet und wann nicht. Der Bügel ist ja in der Mitte immer kürzer als außen... *kopfkratz*
Follow the tiger rabbit to ★ drueber & drunter
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 32J • EU 
Alte BH-Größe: 36FF
UBU: 75 • 83 cm
BU: 109 • 111 • 118 cm
 
Beiträge: 10399
Registriert: 29.04.2009
Danke: 7591821
 

Re: Anleitung zum Vermessen von BHs

Beitragvon phoenixtraene » 7 Juli 2011, 15:01

;-)
Macht ja nichts. Ich kann mich auch nicht immer an alles erinnern.
Ich wäre ja für: Immer. Man kann ja auch eine gedachte senkrechte Linie nehmen. Aber man kann ja immer selber noch 1cm drauf rechnen, wenn man die Zahl ohne Linie ließt. *sonne*
26 Jahre; 159cm; 66,0kg, nicht gestillt; hängende, feste Brüste
Flohmarkt:Pour Moi? Bikini 32HH(GG) + Short 12
Bild---Bild
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 32HH/J • EU 65M/N
Alte BH-Größe: 75G/H
UBU: 63 • 75 cm
BU: 101 • 103 • 105 cm
 
Beiträge: 11626
Registriert: 06.11.2009
Danke: 59263
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: Anleitung zum Vermessen von BHs

Beitragvon Mary » 18 Juli 2011, 03:18

Also ich habe bisher immer - weil es ganz selbstverständlich für mich war - von einem Bügelende zum anderen gemessen und zwar ohne irgendeine Linie hinzudenken und ohne von der Stegseite aus parallel zu messen... aber das ist sowas ganz typisches denk ich. Je nachdem was für BHs man vorwiegend hat ist es so oder andersrum sinnvoll. Bei meinen BHs stellt sich die Frage nämlich garnicht so wirklich. Da sind auf Stegseite und Achselseite die Bügel praktisch gleich hoch. Selbst bei meinem Plunge ist der Unterschied nicht so gravierend...

Aber mir stellt sich wirklich die Frage welchen Sinn eine zum Boden parallele Linie vom Steg aus haben sollte... das erfasst dann ja nur den ganz unteren Teil des Us....
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 38HH/J; noch Reste von 40HH • EU 
Alte BH-Größe: 95F/G
UBU: 94 • 100 cm
BU: 128 • • cm
 
Beiträge: 10842
Registriert: 02.08.2010
Danke: 29448
 
BH-log

Re: Anleitung zum Vermessen von BHs

Beitragvon Aletris » 18 Juli 2011, 08:37

headology hat geschrieben:Ich bin gerade etwas verwirrt über die Diskussion - wir folgen ja der Anleitung von Bratabase und dort ist per Bild vorgegeben, daß vom Ende des Steges waagrecht zum anderen Bügel gemessen wird, also ohne den Bügel irgendwie weiterzudenken oder so.
Es wird von Innenrand Bügel zu Innenrand Bügel gemessen, ohne Stoffschlauch oder so.

Ich finde den Satz dazu eigentlich recht aussagekräftig.

Breite eines Bügels
Die Bügelbreite wird waagerecht von der Bügelinnenseite (Stoffschlauch innen) auf Höhe des Steges gemessen.


So habe ich das auch immer gemessen. Wenn ich einen Plunge vermessen habe (Cleo Sally, ?), habe ich versucht, mir vorzustellen, wo der Bügel innen bei "normaler Steghöhe" beginnen würde, und von diesem gedachten Punkt aus waagerecht bis zum Bügel außen gemessen. Also nicht bis zum äußeren Bügelende. Da die Bügel verschiedener BHs in ihrer Höhe (unter der Achsel) z.T. deutlich voneinander abweichen, finde ich diesen Wert nicht so aussagekräftig. Bei so gemessenen (Bügelende bis Bügelende) müsste man in dem Moment, wo man einen unbekannten BH auf mögliches Passen betrachtet, immer diesen Messwert mit der UBB-Höhe am Bügel vergleichen und versuchen, das wieder herunterzurechnen. Da der waagerechte Wert auf der Höhe gemessen wird, wo er bei Nicht-Plunges die BW schneidet, ist dieser Wert mMn erheblich einfacher verwertbar.
Benutzeravatar
Inaktives Team-Mitglied
BH-Größe: UK 34DD/E; 32F; 36DD • EU 75F (EU-Schnitte aber unpassend)
UBU: 72 • 80 cm
BU: 97 • 96,5 • 103,5 cm
 
Beiträge: 8067
Registriert: 12.04.2011
Danke: 4161198
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: Anleitung zum Vermessen von BHs

Beitragvon headology » 18 Juli 2011, 13:16

Vielleicht können wir uns einfach darauf einigen, mehr Wert auf die Beschreibung zu legen und weniger auf die Messwerte? Momentan gibt es einen deutlichen Messwertüberhang.
Im Endeffekt sagen die paar Sachen, die wir messen können doch nur begrenzt was über den BH und wie er uns passen wird aus. Ich finde da gut begründete Berichte (die über paßt mir/fällt groß/klein/labberig/eng aus hinausgehen) eigentlich hilfreicher.
Follow the tiger rabbit to ★ drueber & drunter
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 32J • EU 
Alte BH-Größe: 36FF
UBU: 75 • 83 cm
BU: 109 • 111 • 118 cm
 
Beiträge: 10399
Registriert: 29.04.2009
Danke: 7591821
 

Re: Anleitung zum Vermessen von BHs

Beitragvon nadini » 22 Juli 2011, 18:14

Ich habe einen BH, der hier in dieser Größe noch nicht vermessen wurde. Allerdings ist nicht mehr neu, sondern so weit ausgedehnt, dass ich das UBB nicht mehr auf der weitesten, sondern auf der zweiten Stufe trage. Macht es überhaupt keinen Sinn mehr, diesen zu vermessen? Bügel und ähnliches verändern sich doch nicht, oder doch?
Benutzeravatar
UBU: 98 • 110 cm
BU: 130 • 130 • 143 cm
 
Beiträge: 71
Registriert: 22.07.2011
Danke: 61
 
BH-log

VorherigeNächste

Zurück zu Anleitung zum Vermessen von BHs