Anleitung zum Vermessen von BHs

Re: Anleitung zum Vermessen von BHs

Beitragvon inillebinil » 6 Juli 2011, 18:48

phoenixtraene hat geschrieben:Head und ich hatten vor einer halben Ewigkeit mal darüber diskutiert, dass wir die "gedachte" Bügelbreite messen sollen. Wenn man also den Bügel vom Steg auf die Höhe des Bügelendes der anderen Seite verlängert. Ich dachte das sei so beibehalten worden.
Denn um ehrlich zu sein, will ich ja auch genau die wissen und nicht, wie breit der Bügel unten ist.
*kopfkratz*


Dann wird also so gemessen, wie es die rote Linie (Bild 1) zeigt?
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 28DD (30DD?) • EU 
Alte BH-Größe: 70B
UBU: 59 (66) • 66 (73) cm
BU: 80 (83) • 79 (81) • 83 (86) cm
 
Beiträge: 340
Registriert: 20.02.2011
Wohnort: nähe Stuttgart
Danke: 417
 
BH-log
Erstberatung

Re: Anleitung zum Vermessen von BHs

Beitragvon yajua » 6 Juli 2011, 18:50

Phoenixtraene, so habe ich die Körbchentiefe auch gemessen.
Meintest du damit die rote Linie?
Ich dachte, Phoenixtraene meinte die grüne ;)
Auch Vampire brauchen gut passende BHs!
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 30DD-E • EU 
Alte BH-Größe: 75B
UBU: 68 • 73 cm
BU: 90 • • 91 cm
 
Beiträge: 751
Registriert: 27.12.2010
Danke: 1271
 
BH-log
Erstberatung

Re: Anleitung zum Vermessen von BHs

Beitragvon phoenixtraene » 6 Juli 2011, 18:57

Bitte bescheid sagen, falls ich deine Zeichnungen nicht verwenden durfte.

Ich messe die Bügelbreite so, wie auf dem veränderten Bild.
Rosa = gedachte Linie
Blau = meine Messung
Maß.png
Maß.png (24.74 KiB) 10998-mal betrachtet




Gelb (oder grün) ist das, was ich nach dem Lesen verstanden habe.
Ich drücke aber von oben mit dem Zollstock hinein, weil ich fälschlicherweise dachte, dass das mit Tiefe gemeint war.
Strichellinien = versucht Tiefe nachzuahmen
Blau = meine Messung
Maß2.png
Maß2.png (22.47 KiB) 10998-mal betrachtet
26 Jahre; 159cm; 66,0kg, nicht gestillt; hängende, feste Brüste
Flohmarkt:Pour Moi? Bikini 32HH(GG) + Short 12
Bild---Bild
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 32HH/J • EU 65M/N
Alte BH-Größe: 75G/H
UBU: 63 • 75 cm
BU: 101 • 103 • 105 cm
 
Beiträge: 11626
Registriert: 06.11.2009
Danke: 59263
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: Anleitung zum Vermessen von BHs

Beitragvon inillebinil » 6 Juli 2011, 19:01

Mit der gedachten Verlängerung bei Bild 1 wird es aber gerade bei Plunges problematisch exakte Angaben zu machen, oder? Da entsteht ja schnell mal ein Spielraum von 1-2cm.

Und zu Bild 2: So wie die blaue Linie verläuft hatte ich es zuerst auch verstanden. Hab jetzt aber wie die rote Linie ist gemessen.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 28DD (30DD?) • EU 
Alte BH-Größe: 70B
UBU: 59 (66) • 66 (73) cm
BU: 80 (83) • 79 (81) • 83 (86) cm
 
Beiträge: 340
Registriert: 20.02.2011
Wohnort: nähe Stuttgart
Danke: 417
 
BH-log
Erstberatung

Re: Anleitung zum Vermessen von BHs

Beitragvon yajua » 6 Juli 2011, 19:01

Gut, dass das hier besprochen wird!
Ich habe im ersten Bild, wie gesagt, der roten Linie lang gemessen und im zweiten Bild der grünen.
Was meint ihr denn, was am sinnvollsten wäre? Einheitlich sollte es ja auf jeden Fall sein...
Auch Vampire brauchen gut passende BHs!
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 30DD-E • EU 
Alte BH-Größe: 75B
UBU: 68 • 73 cm
BU: 90 • • 91 cm
 
Beiträge: 751
Registriert: 27.12.2010
Danke: 1271
 
BH-log
Erstberatung

Re: Anleitung zum Vermessen von BHs

Beitragvon inillebinil » 6 Juli 2011, 19:08

Am sinnvollsten fände ich eigentlich die Blaue bei Bild1 auch wenn es (wie eben von mir erwähnt) bei Plunges vllt schwierig wird.
Und zur Körbchentiefe villeicht die grüne Linie weil bei der Blauen wird ja nur berücksichtigt, wie tief es an diesem einen Punkt ist, aber gerade bei gepaddeten kann das Volumen ja auch sehr verteilt liegen.
Vielleicht könnte man die Rote noch unter "Körbchenhöhe" messen, weil das ist ja auch wichtig, wenn man wissen will, wieviel von der Brust durch das Körbchen bedeckt wird.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 28DD (30DD?) • EU 
Alte BH-Größe: 70B
UBU: 59 (66) • 66 (73) cm
BU: 80 (83) • 79 (81) • 83 (86) cm
 
Beiträge: 340
Registriert: 20.02.2011
Wohnort: nähe Stuttgart
Danke: 417
 
BH-log
Erstberatung

Re: Anleitung zum Vermessen von BHs

Beitragvon yajua » 6 Juli 2011, 19:25

Ich denke auch, dass die blaue Linie im ersten Bild sinnvoll ist. Ich kann mir nur vorstellen, dass es schwierig ist, das zu messen, oder ich denke gerade falsch ;)

Insgesamt ist die Körbchentiefe ja schwierig, weil sie so und so bei breiten und tiefen Modellen unterschiedlich ausfallen wird (also Modelle für "Breitbrüste" und "Tiefbrüste"). Wahrscheinlich ist es egal, welche Messung wir nehmen, solange demjenigen, der die Messung liest, klar ist, ob es sich um ein flacheres oder tieferes Modell handelt... Hm, wobei, mir fällt auf, gerade diese Frage könnte man mit der blauen Messung viel effektiver klären als mit der grünen.
Auch Vampire brauchen gut passende BHs!
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 30DD-E • EU 
Alte BH-Größe: 75B
UBU: 68 • 73 cm
BU: 90 • • 91 cm
 
Beiträge: 751
Registriert: 27.12.2010
Danke: 1271
 
BH-log
Erstberatung

Re: Anleitung zum Vermessen von BHs

Beitragvon inillebinil » 6 Juli 2011, 19:29

Vielleicht könnte man das Grüne auch "Körbchenbreite" das Blaue "Körbchentiefe" und das Rote "Körbchenhöhe" nennen, aber das wird dann ja immer mehr was alles ausgemessen wird, also für mich wäre das kein Problem die 1-2 Werte mehr auszumessen, aber nicht dass es am Ende unübersichtlich wird. Aber vielleicht wird's auch genauer :)
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 28DD (30DD?) • EU 
Alte BH-Größe: 70B
UBU: 59 (66) • 66 (73) cm
BU: 80 (83) • 79 (81) • 83 (86) cm
 
Beiträge: 340
Registriert: 20.02.2011
Wohnort: nähe Stuttgart
Danke: 417
 
BH-log
Erstberatung

Re: Anleitung zum Vermessen von BHs

Beitragvon Rocknina » 6 Juli 2011, 20:50

Die Körbchenbreite ist aber im Endeffekt die Bügelbreite. Der Bügel begrenzt ja das Körbchen an den Seiten ;).
Also ich finde die grüne Linie bei der Körbchentiefe tatsächlich interessant und habe das auch so gemessen (zwar noch nicht oft, weil der Wert erst seit kurzem aufgenommen ist, aber immerhin). In meinem Größenbereich habe ich auch ähnliche Werte gesehen, also machen es scheinbar viele so. Allerdings weiß ich auch nicht, was ich in der Praxis damit anfangen soll. Mal ist der Bügel etwas breiter/schmaler, was aber auch nichts aussagt, weil ich nicht weiß, wie breit sie gezogen werden (das kann ja sehr unterschiedlich sein) und dadurch ist auch die Tiefe wieder hinfällig.
Rot für Körbchenhöhe könnte ich mir vorstellen. Die Frage ist, ob es dann nicht irgendwann zu viel wird.
Und die blaue - das habe ich auch erst für die Tiefe gehalten, aber darüber gab es in diesem Thread schonmal eine Diskussion und ich dachte, das wurde geklärt... ich wüsste auch nicht, wie ich das messen soll. Da kann ich mir doch nur mit Augenmaß eine Linie als "Deckel" für die Körbchen schätzen, oder?
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 32DD/E • EU 
Alte BH-Größe: 80A
UBU: 70 • 80 cm
BU: 93 • 92 • 94 cm
Schwanger: Nein • am Stillen: Nein
 
Beiträge: 1811
Registriert: 17.09.2010
Wohnort: Mittelfranken
Danke: 3160
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: Anleitung zum Vermessen von BHs

Beitragvon phoenixtraene » 6 Juli 2011, 20:53

Bei gepolsterten BHs ist das einfacher. Die stellt man auf.
Aber ich kann z. B. diese gelbe Linie selber nicht messen, weil es zu viel Stoff bei ungefütterten BHs ist, der dann rumschlackert.
26 Jahre; 159cm; 66,0kg, nicht gestillt; hängende, feste Brüste
Flohmarkt:Pour Moi? Bikini 32HH(GG) + Short 12
Bild---Bild
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 32HH/J • EU 65M/N
Alte BH-Größe: 75G/H
UBU: 63 • 75 cm
BU: 101 • 103 • 105 cm
 
Beiträge: 11626
Registriert: 06.11.2009
Danke: 59263
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

VorherigeNächste

Zurück zu Anleitung zum Vermessen von BHs