79/98,5-104-114,5 xYuminax

Erstberatungsthreads werden nach erfolgter Größenberatung hierher verschoben. Hier erfolgt dann die Modell- und Passformberatung.
Forumsregeln
Erstberatungen werden nach erfolgter Größenberatung hierher verschoben. Hier erfolgt dann die Modell- und Passformberatung.

Re: 79/98,5-104-114,5 xYuminax

Beitragvon xYuminax » 2 Mai 2017, 23:35

Hallo,

Hmja. Ich habe mittlerweile auch den anderen Thread entdeckt (https://busenfreundinnen.net/viewtopic.php?f=14&t=49901). Vielleicht hätte ich den sehen sollen, bevor ich wieder was geschrieben habe. Ich hätte ja niemals gedacht, dass in meiner Abwesenheit es wegen dieses Threads hier so hin- und hergeht. Das war wirklich nie meine Absicht, so etwas auszulösen.

Ich habe auch noch nicht alle Seiten gelesen und da ich Vollzeit arbeite bzw. eine Ausbildung mache, schätze ich, ich komme nicht unbedingt vor dem Wochenende dazu, ausführlich etwas zu der Thematik zu sagen. Spätestens dann werde ich es aber tun. Ich bin gerade doch sehr peinlich berührt wegen allem.

Falls bis dahin hier mir jemand wieder helfen oder etwas dazu sagen möchte, wäre das natürlich schön. :)

Liebe Grüße
Benutzeravatar
Schwanger: Nein • am Stillen: Nein
 
Beiträge: 19
Registriert: 31.10.2015
Danke: 0 • 1
 

Re: 79/98,5-104-114,5 xYuminax

Beitragvon Lambada » 3 Mai 2017, 08:36

Deine neuen Messwerte lassen eine andere BH-Grösse vermuten.
Bitte liefere den Wert des stehend gemessenen Brustumfangs nach - Brüste hängen je nach Größe, das berücksichtigt unser Beratungssystem bereits, aber es benötigt eben die realen Messwerte.


Mobil und unterwegs.
I'm an hourglass body type - with some extra minutes.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK Cleo/Panache 34H/36GG, Bravissimo 34HH • EU Ewa Michalak: 75J/80H
Alte BH-Größe: 95E
UBU: 82 • 87 cm
BU: 118 • 120 • 121 cm
 
Beiträge: 5138
Registriert: 09.02.2012
Wohnort: Schweiz
Danke: 145528
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: 79/98,5-104-114,5 xYuminax

Beitragvon stillesWasser » 3 Mai 2017, 10:08

Bitte liefere den Wert des stehend gemessenen Brustumfangs nach

Steht schon da. *tuscheln*
BU stehend: 106cm
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 36HH (34HH/J Elomi, Goddess) • EU 80I (Anita)
UBU: 81 • 92 cm
BU: 113 • 117 • 124 cm
 
Beiträge: 541
Registriert: 18.04.2015
Danke: 23162
 
BH-log

Re: 79/98,5-104-114,5 xYuminax

Beitragvon Kaylin » 3 Mai 2017, 10:40

Ich will hier nur mal eben mit zwei Anmerkungen reingrätschen - das mit der potentiell anderen Größe können andere besser :)

Zum einen denke ich, du mußt dir keinen Kopf mehr um den alten Thread machen. Wir haben da wirklich viel... diskutiert, aber ich glaube nicht, daß du die Diskussion wieder auskramen mußt. Es sei denn natürlich, es ist dir ein Herzensbedürfnis, dann darfst du natürlich - nur fühl dich nicht genötigt, irgendwie Stellung zu beziehen, wenn du eben nicht unbedingt magst.

Zum nächsten: Natürlich darfst du hier wieder Fragen stellen. Überall und wieder und wieder. Stell sie da, wo sie dir passend erscheinen. Wenn eine von uns sie dann an der Stelle völlig ungut aufgehoben findet, können wir immernoch verschieben :)

Und zuletzt: Der Steg _muß_ nicht zwingend zu 100% anliegen - wobei sich hier sicherlich die Geister scheiden. Im Idealfall liegt er an. Meiner Meinung nach bringt es Stabilität, wenn er das tut. Wenn er aber einige wenige Millimeter schwebt, dann kann das schonmal sein. Bei mancher liegt er nur unten an, oben nicht mehr. Was er nicht tun sollte (und das hat er zumindest bei mir mit den unpassenden BHs von früher immer getan), ist schweben. So richtig. Am besten noch nach außen wegklappen, so daß man, wenn man genau schaute, den Steg durchs T-Shirt drücken sah. Das ist ganz ganz bestimmt ein Zeichen für einen nicht passenden BH.

So, und nun überlasse ich das Feld den Beratenden :)
"They might or they might not," said Winnie-the- Pooh. "You never can tell with bees." [A.A.Milne, Winnie-The-Pooh]
Benutzeravatar
Redakteurin
BH-Größe: UK 38H/40GG • EU -
Alte BH-Größe: 95/100/105 D
UBU: 93 • 103 cm
BU: 123 • 125 • 137 cm
 
Beiträge: 2010
Registriert: 08.05.2012
Danke: 40156
 
BH-log
Erstberatung

Re: 79/98,5-104-114,5 xYuminax

Beitragvon Merle » 3 Mai 2017, 11:22

Hallo xYuminax,
ich würde sagen, das mit dem anderen Thread war unser Fehler. Das Forum sollte nicht in Abwesenheit einer Userin über deren Erstberatung diskutieren.

Ist aber nun leider passiert und läßt sich nicht ändern, mir tut es leid und ich stimme Kaylin zu: wenn du etwas dazu sagen möchtest, sag es gerne, aber wenn nicht: Es war wie gesagt unser Fehler meiner Meinung nach.

Lieben Gruß,
Merle
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 36HH • EU 
UBU: 81 • 86 cm
BU: 116 • 119 • 123 cm
 
Beiträge: 185
Registriert: 06.04.2015
Danke: 10756
 
BH-log
Erstberatung

Re: 79/98,5-104-114,5 xYuminax

Beitragvon Lambada » 3 Mai 2017, 11:44

Stilles Wasser: ich habe es so verstanden, dass dieser Messwert nicht richtig ermittelt werden konnte. Deshalb bat ich um einen ggfs korrigierten Wert.


Mobil und unterwegs.
I'm an hourglass body type - with some extra minutes.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK Cleo/Panache 34H/36GG, Bravissimo 34HH • EU Ewa Michalak: 75J/80H
Alte BH-Größe: 95E
UBU: 82 • 87 cm
BU: 118 • 120 • 121 cm
 
Beiträge: 5138
Registriert: 09.02.2012
Wohnort: Schweiz
Danke: 145528
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: 79/98,5-104-114,5 xYuminax

Beitragvon xYuminax » 6 Mai 2017, 19:33

Hallo *wink*

Alsooooo. Sorry, ich habe viel zu tun.

Was den anderen Thread angeht: Nunja. Nach der Hälfte dachte ich mir: „Worum geht es eigentlich?“ Und am Ende: „Eigentlich hättest du gar nicht alles lesen müssen.“ Ich habe auch vieles schon wieder vergessen. Ich wollte echt nicht (und hätte auch nie gedacht), dass das solche Wellen schlägt. *seufz* Wie ich darauf angemessen eingehen soll, weiß ich ehrlich gesagt auch nicht …

Das sind jetzt Zitate aus jenem Thread. Ich weiß gerade nicht, wer das gesagt hat, aber irgendwo dort steht es:

so stark unsichere junge Frau mit deutlich schmalem Budget und kaum Selbstbewußtsein


Ja, stimmt schon. Ich bin ein wirklich sehr sehr unsicherer Mensch, habe kaum Selbstbewusstsein. Für mich persönlich ist das Thema Unterwäsche/BH auch sehr intim und da kommen einige belastende Faktoren zusammen, deswegen ist das alles andere als einfach für mich. *seufz* Natürlich habe ich ein „negatives Körpergefühl“, wie es da hieß. Das hat aber auch seine Gründe. Mir hilft es dann tatsächlich wenig, wenn jemand sagt, wir bewerten nicht dein Aussehen usw., du brauchst dich nicht schämen... Ja, schön. ICH fühle mich aber trotzdem nicht wohl in meiner Haut und müsste da halt wirklich einiges ändern, abnehmen usw. Nur schaffe ich das halt gerade nicht. :( Wenn ich z. B. beim Arzt bin, ziehe ich mich auch überhaupt nicht gerne aus. Ich war seit Ewigkeiten nicht im Schwimmbad. Solche Sachen. Wisst ihr? Insofern ist (war) es für mich eine enorme Überwindung, zu jemandem hinzugehen und bezüglich dieser Sache um Hilfe zu bitten. Und wenn ich sage, ich möchte nicht noch mal zu Sternheim, dann liegt das gewiss nicht an ihr persönlich (!), sondern einfach daran, dass ich nicht noch mal in diese Situation geraten möchte. … Das Thema ist halt wirklich sehr belastend für mich. Ich bin auch nicht hier, damit ihr dahingehend meine Wahrnehmung verändert, das müsst ihr gar nicht. Ich wäre schon wirklich froh, wenn ich am Ende tatsächlich passende BHs habe, weiß, worauf man da so achten muss und welche BH-Größe(n) ich denn ungefähr brauche.

Wie muß sich erst diese junge Frau fühlen, die mit wahrscheinlich einem wesentlich geringeren Budget (es klang mir ziemlich nach Existenzminimum) sehr viel mehr Geld fehlinvestiert hat? 


Ist mir ja auch unangenehm, dass so auf dieser finanziellen Sache rumgeritten wird. Ich bin immer noch Azubi mit eigener Wohnung. So große Sprünge sind da wirklich nicht drin. Es muss jetzt aber auch niemand ein schlechtes Gewissen haben, wenn er mir einen BH für 40-50€ oder so empfehlt. Ich habe mittlerweile einiges angespart, also das geht schon. *ja* An sich denke ich, sollte ich das auch nicht soooo sehr vom Geld abhängig machen, wenn ich am Ende immerhin was Passendes gefunden habe. Zu wissen, ich habe einen passenden BH würde einiges in meinem Leben verbessern. Das ist es dann bestimmt schon wert. Also bitte keine Bedenken! Wenn es nicht passt, kann ich es ja immer noch zurückschicken...

Ich weiß jetzt nicht, ob ich zu dem Thema alles gesagt habe. Ich wollte euch nur erst mal antworten, damit wir hier vorankommen. ^^

Jetzt mal zu den Werten:

Also ich bleibe mal bei BU ~106cm. Vielleicht sind es aber auch nur 104cm?105cm? Macht das einen Unterschied? Ich verstehe das sowieso nicht. :l Meine Brüste hängen sehr, insofern: Durch einen BH sitzen die doch ganz woanders, da ist doch dann der BU größer als vorher... oder? ???? Wisst ihr, was ich meine? Oder ist das egal?

Was ich auch nicht verstehe: Wie kann ich denn beim UBU ca. 83-85cm messen, wenn ich doch (anscheinend) in einen 75er BH passe??? Das klingt für mich eher nach 80 oder 85er Band. Ich bin sehr verwirrt. …

Soll ich die Bhs, die ich jetzt hier habe, nun doch lieber zurückschicken? Bin mir unsicher. Wie gesagt, der Steg liegt nicht an.... Also ich kann so von oben durchgucken. ^^ Sonst... Naja. Weiß nicht, es ist schon ein paar Tage her, dass ich die anprobiert habe, ich habe schon wieder vergessen, was da noch so war...

Achso und ich weiß nicht, ob ihr das bisher immer überlesen habt oder tatsächlich nichts dazu sagen könnt, aber ich frage noch mal: Wie ist das denn jetzt mit Rücksendungen bei Amazon? Sperren die einem wirklich irgendwann das Konto? Nehmen wir mal an, ich bestelle jetzt 5x was, nichts passt und ich muss alles wieder zurückschicken. Muss ich dann diesbezüglich Angst haben? Das wäre mehr als doof, ein gesperrtes Konto kann ich nicht gebrauchen. :(

Joah... So weit erst mal. ^^

lg
Benutzeravatar
Schwanger: Nein • am Stillen: Nein
 
Beiträge: 19
Registriert: 31.10.2015
Danke: 0 • 1
 

Re: 79/98,5-104-114,5 xYuminax

Beitragvon hayashi » 6 Mai 2017, 19:46

Es wäre schön, wenn wir allen von Anfang an klarmachen könnten, dass mit dem eigenen Körper nichts falsch ist. Ich habe selbst auch lange dafür gebraucht. Daher ist das völlig okay, wenn du sagst, du möchtest das nicht. Es macht die Suche deutlich einfacher, doch wenn du dich nicht wohlfühlst, hilft das nicht. Es gibt immer andere Wege :)

Wenn du mal einen BH nimmst und ein wenig am Unterbrustband ziehst, wirst du merken, dass der Stoff nachgibt (Stichwort Elasthan). Sonst könnte ich mich selbst nie bei einem lockeren UBU von 75+ in ein 65er-Band zwängen :) Wie eng genau frau als angenehm empfindet, ist für jede unterschiedlich. Es kann also durchaus sein, heißt aber nicht, dass das für dich das ist, was passt.

Zu deinen derzeitig vorliegenden BHs: Mach am besten Fotos. Wenn du die nicht einstellen möchtest, dann zumindest für dich. Und schreibe dir am besten auf, was in welcher Größe problematisch ist. Bei vielen probierten BHs verliert *frau* sonst schnell den Überblick. Auf den Bildern kannst du durch die andere Perspektive viel besser beurteilen, ob er an dir sitzt :)
Diese scheinen nicht für dich zu sein.

Zu der Amazon-Frage kann ich nicht sagen. Habe schon öfter was umgetauscht oder zurückgeschickt und nie Probleme gehabt. Kann aber auch sein, dass das auch damit zusammenhängt, wie viel man insgesamt darüber abwickelt.
Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.
Weissagung der Cree

Flohmarktangebote: nicht breitbrustgeeignet, rauchfreier Haushalt, keine Haustiere
Benutzeravatar
Bra-Fitterin
BH-Größe: UK 30E; 30F • EU 
Alte BH-Größe: 75D
UBU: 70 • 76-77 cm
BU: 90-92 • 90 • 94-95 cm
 
Beiträge: 19635
Registriert: 10.06.2010
Wohnort: Kölner Gegend
Danke: 8051938
 
BH-log

Re: 79/98,5-104-114,5 xYuminax

Beitragvon Dandelion » 6 Mai 2017, 23:29

Hallo xYuminax,

ich habe das geschrieben, was du zitiert hast. :)
Im Nachhinein finde ich die allgemeine Diskussion, die sich in besagtem Thread entwickelt hat, sehr gut.

Das BH Thema ist nicht einfach und fast jede Userin hat viele Bestellungen tätigen müssen, bis sie ihren optimalen Schnitt fand (soweit ich gelesen habe und ich habe unendlich viel gelesen).

Ich selbst trage jetzt englische BHs, wenn ich unterwegs bin, meine Töchter konnte ich dafür nicht erwärmen.
Aber sie tragen jetzt andere/ besser passende Größen.

Letztendlich entscheidest du selbst, was für dich richtig ist - manche mögen sehr enge Bänder, andere kommen damit nicht klar und nehmen Kreuzgrößen. Manche schwören auf einen anliegenden Steg, andere mögen das nicht so und bei wieder anderen ist ein anliegender Steg gar nicht möglich (z. B. bei mir klappt das gar nicht, bei mir funktionieren nur Plunges - dafür habe ich aber lange gebraucht, ufff ^^ ... ).

Zu deiner Frage bzgl. Amazon - ich hab einfach mal gegoogelt:.
http://www.focus.de/finanzen/recht/schi ... 87590.html
http://www.stern.de/wirtschaft/news/ama ... 39120.html
https://verbraucherschutz.de/amazon-kon ... sendungen/

Das ist in der Tat krass ... .
Ich bin selbst Amazon Kundin, aber dort bestelle ich nur etwas, wenn ich ziemlich sicher bin, dass ich es behalte, deshalb hatte ich noch keine Probleme.
Demnach scheint Amazon nicht die erste Wahl zu sein, wenn es um BHs geht.

Vielleicht wäre es besser, z. B. bei Enamora (deutscher Shop, der englische BHs führt) eine große Auswahl zu bestellen. Du kannst via Rechnung bezahlen und wenn du alles zurückschickst, bezahlst du nicht einmal Porto.
Das geht zwar auch nur begrenzt, aber für eine erste Bestellung wäre das vielleicht eine Idee?
(ich habe selbst alles zurückschicken müssen und es gab keine Probleme, allerdings habe ich das nur ein Mal gemacht, weil mir dieser Shop einfach zu teuer ist und in meiner Größe viel zu wenig Auswahl bietet)
Wenn du dann weißt, was dir wirklich paßt und bequem ist, dann kannst du bei Amazon bestellen (oder eBay oder in englischen Shops - ist meist sehr viel billiger).

Auch mir ging es so, dass ich erst nach einiger Zeit merkte, dass BHs inkompatibel mit mir waren und das ist ärgerlich. Ich bin etliche, nur einmal getragene BHs bei eBay - mit Verlust - losgeworden, aber das ist nervig und kostet Zeit.
Vorab- Recherche im Forum lohnt!
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 38H/ HH • EU 85K/ 90H
Alte BH-Größe: 85J-95F, was es halt so gab
UBU: ca. 85cm • ca. 95cm cm
BU: 123 • 126 • 130 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 308
Registriert: 15.04.2016
Danke: 7219
 

Re: 79/98,5-104-114,5 xYuminax

Beitragvon xYuminax » 7 Mai 2017, 15:39

Danke für die Antworten. :)

Ich habe auch Fotos gemacht und mir notiert, was mir dazu auffiel. Aber ich habe gerade keine Zeit, muss noch viel tun.. Aber die BHs muss ich ja wohl so oder so zurückschicken, also ist es dann auch egal.

Nur, was mache ich denn jetzt?^^ :( Welche Größe soll ich denn jetzt (wo) bestellen? ;( Ich kann doch jetzt nicht von keine Ahnung... 75F-I alles bestellen und das dann nochmal mit 80. … ???? Und dann alle ausprobieren?

Ist das bei Triumph immer so, dass die UBU viel enger sind als sie sein sollten? Wie gesagt, die 75er habe ich ja gar nicht erst zubekommen. :l Habe dann ja die 80er genommen, die gingen...

Das mit Amazon macht mir echt Sorgen. Ich habe dem Kundenservice mal eine Email geschrieben, mal gucken, was die sagen. …

Naja, bei „teuer“ bin ich ja schon eher raus. ^^ Mh... Ich brauch auch auf jeden Fall Shops, die per DHL versenden, weil ich muss die ganzen Sachen an eine Packstation schicken lassen. Ohne geht nicht, das darf auf keinen Fall hier direkt ankommen, das gibt nur weitere Probleme...

lg
Benutzeravatar
Schwanger: Nein • am Stillen: Nein
 
Beiträge: 19
Registriert: 31.10.2015
Danke: 0 • 1
 

VorherigeNächste

Zurück zu Modell- und Passformberatung