BH vs. Bikini-Oberteil

Hier findest du allgemeine Infos rund ums Thema Badeanzüge, Bikinis und Tankinis. Wenn du spezifisch nach Herstellern und Modellen suchst, wirf doch mal einen Blick ins Markenforum für Bademode.

BH vs. Bikini-Oberteil

Beitragvon Kaya » 22 April 2011, 09:33

Huhu,
ich bin momentan auf der Suche nach einem passenden Bikini für den Sommer. Bisher habe ich noch nicht wirklich den Bikini für mich gefunden. Entweder die Form gefällt mir nicht, oder aber die Farbe, oder aber der Halt überzeugt mich nicht.

Seit einer kurzen weile besitze ich nun den Freya Deco Plunge und bin von dem sehr begeistert. Er formt schön, ist gemütlich, und ich brauche keine Angst du haben, dass da irgendwas rausfällt.
Daraufhin kam mir die Idee, warum nicht den zum schwimmen anziehen? Nochmal schnell nachgeguckt, aus welchem Material der eigentlich ist, und dann nochmal mit Badeklamotten verglichen. -Dürfte eeeigentlich gehen. Unsicher bin ich mir trotzdem noch, ob ich das für eine gute Idee halte.
Deswegen wollte ich vorsichtshalber euch dazu befragen: Meint ihr man kann normale BHs (bzw. auch ganz explizit diesen) als ein Bikini-Oberteil "misbrauchen"? Bzw. was würde dagegen sprechen?
Verkauf/schenke:34FF Grossard 4751,80F Ewa Michalak PL,75G Prima Donna Strapless,34F Bravissimo Top,34G Masquerade Antoinette,34G Freya Deco Pl,32H Curvy K. thrill me,34G Panache Andorra Pl & Ariza,80F Le Mystère pl bra
Ich tausche auch gerne :)
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 34G • EU 
Alte BH-Größe: 85D
UBU: 72 • 80 cm
BU: 101 • 101 • 102 cm
 
Beiträge: 89
Registriert: 19.10.2010
Danke: 129
 

Re: BH vs. Bikini-Oberteil

Beitragvon Sammarinda » 22 April 2011, 10:41

So ganz laienhaft würde ich da mal schauen wie es mit Chlor und Farbbestädigkeit aussieht. Ich hab auch schon in Ermangelung eines Bikinioberteils im Urlaub einen gepaddeten BH angezogen, aber ich bin damit nicht ins Wasser.

Du kannst ihn ja mal unter die Dusche anziehen und schauen wie sich das Material verhält, ob es sich weitet im nassen Zustand oder nicht.
Aber ich hätte halt wegen dem Ausbleichen im Chlor bedenken.

Es gibt ja auch Plungeschnitte bei Bikini, wenn dir das gefällt und passt.
Liebe Grüße Sammarinda
Meine Flohmarkt Verkäufe
Alle von Nyad und mir anprobierten Still-BHs befinden sich in der Stillgalerie. Wer Zutritt haben möchte, kann sich in diesem Thread melden: Zugang zur Still-BH Galerie -> hier gehts zur Mütter-Ecke
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 30E,F/32E • EU 
Alte BH-Größe: 80C / 75B
UBU: 72 • 79 cm
BU: 91-94 (94,5 BH) • 93 • 95 cm
Schwanger: nein • am Stillen: abgestillt (Stand 06/12)
 
Beiträge: 2731
Registriert: 05.12.2010
Danke: 115224
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: BH vs. Bikini-Oberteil

Beitragvon JoeHell » 22 April 2011, 10:47

Die Probleme mit Chlor und Farbbeständigkeit gibt es leider zum Teil auch mit richtigen Badesachen :( Ich würde vor allem zusehen, dass ich den BH danach schnell auswasche.
... bis dass der Steg euch scheidet.
Benutzeravatar
Moderatorin
BH-Größe: UK 32G/34FF • EU 
Alte BH-Größe: 85C
UBU: 76 • 87 cm
BU: 99,5 • • 106 cm
 
Beiträge: 7234
Registriert: 18.05.2009
Danke: 177238
 
BH-log

Re: BH vs. Bikini-Oberteil

Beitragvon Yaba » 22 April 2011, 10:52

Hallo,
hast du schon mal Bikinis von Freya oder Panache probiert?
Ich finde, es gibt schöne Schnitte mit gutem Halt von den Firmen. Oder liegt es daran, dass du was gepaddetes möchtest?
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
UBU: 72 • 75 cm
BU: 91 • • cm
 
Beiträge: 4676
Registriert: 09.07.2009
Danke: 11391
 

Re: BH vs. Bikini-Oberteil

Beitragvon Arabella » 22 April 2011, 11:01

Was aus meiner Sicht passieren könnte (aber nicht muss):

  • Ausbleichen (Chlor, Salz, Sonne)
  • anderes Stützverhalten im nassen Zustand
  • Rostprobleme bei Bügeln und Häkchen durch Nässe und Salz

Vom Aussehen her könnte ich mir das schon vorstellen (und wer außer uns wüsste überhaupt, dass das eigentlich kein Bikini ist?!).
Benutzeravatar
Inaktives Team-Mitglied
BH-Größe: UK 40GG • EU gibt es nicht
Alte BH-Größe: 110G… oder was es eben gab
UBU: 95 • 105 cm
BU: 130 • 134 • 146 cm
 
Beiträge: 4556
Registriert: 03.02.2009
Wohnort: Sachsen
Danke: 234316
 
BH-log
Erstberatung

Re: BH vs. Bikini-Oberteil

Beitragvon Yaba » 22 April 2011, 11:18

Der Verschluss sieht aber schon nach BH und nicht nach Bikini aus.
Grad beim Deco legt sich der dünne Stoff beim Waschen komisch über die Schalen. Wenn das beim Schwimmen passiert, fände ich es nicht so schön.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
UBU: 72 • 75 cm
BU: 91 • • cm
 
Beiträge: 4676
Registriert: 09.07.2009
Danke: 11391
 

Re: BH vs. Bikini-Oberteil

Beitragvon eine Ex-Busenfreudin » 22 April 2011, 12:08

Hej, liebe Kaya,

ich habe den Freya Deco auch, ziehe ihn auch gerne an, habe auch mehrere Farben davon. (eigentlich, von der zu kleinen Körbchengröße, der Einzige der richtig passt). Ich habe 75 GG.
Aber als Bikini-oberteil würd ich ihn nicht mißbrauchen.
Sonne , Sand , Strand, Sonnencreme, oder wenn Du im Binnenland wohnst- Chlorwasser usw. setzen dem BH doch sehr zu.
Zumal innen noch eine Schaumstoffeinlage ist. Kann mir gut vorstellen, dass diese im Schwimmbereich, sich dann doch sehr verzieht, oder ausleiert und dann etwas raus "flutscht" ;)

Den hatte ich mir mal bestellt:
http://www.lace.de/commodity/7849
Panache Swim Tankini, der ist aber so etwas von umständlich anzuziehen - da hat man innen noch einen Verschluß.

Wie gefällt dir so etwas?
http://www.lace.de/commodity/5945

Aber leider nur bis Cub F *motz* *ausbruch*

Ich habe leider auch noch nicht den passenden Bikini gefunden - Tankinis finde ich ja gut.
Die meisten haben dann schreckliche Nähte, welches gar nicht schön aus sieht, oder eine spitze Brust macht.
Also hilft wohl weiter nichts, als zu suchen. :(

LG
Benutzeravatar
eine Ex-Busenfreudin
 
 

Re: BH vs. Bikini-Oberteil

Beitragvon Kaya » 24 April 2011, 11:38

Danke für eure antowrten :)
Ich werde mich dann wohl weiter auf die Suche nach einem passenden Bikini machen. Den Freya Deco hätte ich deshalb überlegt zu nehmen, weil ich den kenne, und weiß, dass er mir sehr gut passt, gemütlich ist, und auch sehr guten halt gibt. Ich habe, wie gesagt, ein paar Bikinis anprobiert, bisher aber noch nichts so richtig überzeugend gefunden, und hatte gedacht vielleicht könnte ich mir so das suchen (bestellen-zurücksenden was dann ja auch immer geld kostet) sparen.

Außerdem mag ich gepaddete BHs ganz gerne (geben mir besseren halt, ich finde sie gemütlicher, weil die naht nicht so drückt und mir die stoffe oft angenehmer waren und bei mir meist auch eine schönere brustform machen), und entsprechend würde ich eeeigentlich auch gerne einen gepaddeten Bikini haben.
Außerdem finde ich es bei einem Bikini nochmal schwehrer von einem Foto ab zu schätzen, wie stabil der stoff denn jetzt nun wirklich ist --> wie viel halt der Bikini dann letztlich gibt.
Ich weiß garnicht so genau, ob das so stimmt, aber ich habe immer bedenken, dass der Bikinistoff nicht so fest ist wie bei normalen BHs und man deshalb evtl doch ne andere größe bestellen muss. *kopfkratz*

@ Ashantitamaricio -danke für den Link. Den Tankini hatte ich mir auch mal bestellt, und er hat bei mir garnicht gut gesessen. DAs Oberteil war mir viel zu kurz, und genügend halt hat mir der auch nicht gegeben, so dass bei mir alles gefühlt auf halb acht hing (obwohl ich eigentlich die richtige größe hatte -behaupte ich mal).

Ich finde, vom Design her den fantasie montreal bikini ja sehr schön. Vllt liegt es an der drapierung, aber in meiner vorstellung, der gibt auch relativ gut halt. Nur habe ich gerade erst vor kurzem 2 mal relativ viel bestellt (nicht bei figleaves) und mag eigentlich nicht -schon- wieder, weshalb ich erstmal genauer durchgucke, und hoffe, dass ich vorhab schon irgendwie gezielter aussortieren/aussuchen kann, was überhaupt evtl in frage kommen könnte... Aber es wird langsam echt warm, und ich mag gerne einen passenden BIkini für den sommer haben :(
Verkauf/schenke:34FF Grossard 4751,80F Ewa Michalak PL,75G Prima Donna Strapless,34F Bravissimo Top,34G Masquerade Antoinette,34G Freya Deco Pl,32H Curvy K. thrill me,34G Panache Andorra Pl & Ariza,80F Le Mystère pl bra
Ich tausche auch gerne :)
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 34G • EU 
Alte BH-Größe: 85D
UBU: 72 • 80 cm
BU: 101 • 101 • 102 cm
 
Beiträge: 89
Registriert: 19.10.2010
Danke: 129
 

Re: BH vs. Bikini-Oberteil

Beitragvon Yaba » 24 April 2011, 11:53

Hallo, ich hab etwas größere Brüste als Du und hab viele Bikinis und Tankinis. Sowohl Freya-Modelle als auch Panaches geben mir guten Halt und leiern auch nicht beim Schwimmen aus, auch ohne so bedeckend zu sein, wie das Modell von Fyntasie in deinem Link.
Der einzige, der nichts hielt, war der Pour Moi Azure.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
UBU: 72 • 75 cm
BU: 91 • • cm
 
Beiträge: 4676
Registriert: 09.07.2009
Danke: 11391
 

Re: BH vs. Bikini-Oberteil

Beitragvon sunny1965 » 24 April 2011, 22:09

Falls er dir gefällt, probier doch den: http://www.figleaves.com/uk/product.asp ... FBF-AS9893
mal. Der gibt sehr guten Halt, das Material ist sehr fest, und er gibt eine schöne Form.
Ich hab den auch und hab den in meiner normalen Größe bestellt. Am Anfang war er sehr eng, so dass ich mir überlegt hatte, ob ich ihn behalte. Hab ihn dann doch behalten und bin sehr zufrieden damit.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 117
Registriert: 29.04.2010
Danke: 1611
 

Nächste

Zurück zu Bademode