Was würdet Ihr von Busenfreundlicher Kleidung erwarten?

Rund um busenfreundliche (und andere) Kleidung

Re: Was würdet Ihr von Busenfreundlicher Kleidung erwarten?

Beitragvon Gitarrenkopf » 30 Juni 2009, 21:32

Sollte nicht durchsichtig sein. Bei den meisten Blusen, die ich anprobiere, sieht man den BH durch. Wohl auch, weil der Stoff an der Stelle sehr gedehnt ist.

(Ich plädiere auch für ein "megacurvy" und generell noch eine Große größer, als Curvylicious anbietet. (oder welche Seite das halt war)

Größere Ärmel wären mir wichtig. Die meisten Ärmel von Frauenkleidung kann ich nicht bis zu den Achseln hinaufziehen, weil die Arme da für die Ärmel einfach zu breit sind. Bereits häufig erwähnte Probleme: Oft sind Oberteile zu kurz, weil der Weg, den sie für die Brust zurücklegen müssen zu weit ist. Die Falten, die über der Brust entstehen (also in Richtung Ärmel)(Die stören mich aber nur, wenn es so gespannte Falten sind, wenn sie "locker" sind, habe ich kein Problem damit)
Ich mag keine einengende Kleidung, also ich mag eher lockere Schnitte.

Für eine gut sitzende Bluse (am Besten schwarz, rot oder ein dunkles Blau wäre mir aber auch recht) würde ich wohl so bis zu 40€ ausgeben. (Lieber natürlich weniger, aber man kann nicht alles haben. ;) Also bei 40€ würde ich schon länger drüber nachdenken, bevor ich es online bestelle)

Dafür bin ich zeitlich flexibler. Bis zu 2 Monate fände ich (mit Ankündigung vor dem Kauf, oder falls die Ankündigung nach dem Kauf erfolgt mit Rücktrittsrecht innerhalb der nächsten 2-3 Tage, wenn einem das zu lang ist; Aber auf jeden Fall eine Information, wenn es länger als 2 Wochen dauert [Außer es liegt nur am Versand natürlich, das kann man ja vorher nie wissen]) in Ordnung.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 38J -weil 36K bei passenden Marken nicht existent • EU 
UBU: 89 • 95 cm
BU: 125 • 129 • 135 cm
 
Beiträge: 351
Registriert: 06.08.2008
Danke: 23
 

Re: Was würdet Ihr von Busenfreundlicher Kleidung erwarten?

Beitragvon Sophisticated » 30 Juni 2009, 23:09

@ Maße (ich hoffe, die Diskussion ist noch aktuell^^):

KG 34, 34/36 oder 36, je Marke; oben tendenziell kleinere Größen als bei Hosen/Röcken - spannt dann nur leider manchmal über den Brüsten.

BH: 30D, 30DD (28F kann auch in Frage kommen)

BU: 86cm (ohne BH)
TU: 66cm (locker)
RB: 32 (alleine gemessen, hoffe es stimmt)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 68
Registriert: 27.04.2009
Danke: 0 • 1
 

Re: Was würdet Ihr von Busenfreundlicher Kleidung erwarten?

Beitragvon Mina83 » 4 Juli 2009, 19:20

KG 32/34 (bei Oberteilen einfach das kleinste was da ist und wo mein Busen noch reinpasst) Bei Hosen/Röcken 32/34/36

BH: Empfohlen wurde 28E, momentan trage ich aber noch 32D von La Senza, möchte direkt mal nach London und vor Ort anprobieren/einkaufen *pfeif*

BU: 84cm (ohne BH)
TU: 61cm (locker)
RB: 27cm (habe es auch alleine gemessen, mehrere Male und 27cm war Durchschnitt :lol: )

Was mich bei den meisten busenunfreundlichen Oberteilen stört, ist bei diesen welche eine Abtrennung zwischen Brust und Bauch haben. Der Brustbereich ist da einfach meistens zu klein, bedeckt nichtmal den BH :?
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 28 FF / 30 F • EU 70E
UBU: 63 • 67 cm
BU: 80 • 79 • 84 cm
 
Beiträge: 171
Registriert: 26.05.2009
Danke: 102
 

Re: Was würdet Ihr von Busenfreundlicher Kleidung erwarten?

Beitragvon Audimaus » 8 Juli 2009, 20:57

• soll die Kleidung am Trend ausgerichtet sein oder lieber Basics?
kommt immer drauf an

• wie teuer dürfte
o eine Bluse
20-40 €

o ein Kleid
50 € eher weniger

o ein Shirt
- 15 €

o eine Jacke sein wenn es sozusagen Handgefertigt ist (ohne viel Automaten und Fertigung im Ausland, sondern von einer Person)?
70-100 €

• Was haltet ihr von passenden Unterteilen (Hose, Rock) dazu? Auch für kleine und größere Popos?
Finde ich sehr gut!

• Lieber ein Baukastensystem (=verschiedene Blusen und Blazer kombinieren können, auch in den Größen) oder wild durcheinander?
Baukastensystem finde ich gut.. ich weiß meistens eh nie, was zusammenpasst und was nicht.. :oops:

• Nur ein paar Hauptfarben oder lieber ganz viele?
ganz viele Farbe, bitte!


• Wie würdet ihr ein Größensystem wollen? Ähnlich wie Bravissiomo (z. B. Gr 38/Großer Cup) oder ganz anders?

Für kleine Leute Kurzgrößen , die auch wirklich passen .

• Wenn es Kollektionen gibt, reichen dann zwei (Frühjahr/Sommer und Herbst/Winter) pro Jahr?
ja


• Wie lange dürfte die Lieferzeit maximal sein? (also für die Einfraufertigung, keine Industrie)
schwere Frage eigentl so wenig wie möglich .

• Fändet ihr es gut, die Modelle auch in Stoffen eurer Wahl nähen zu lassen, gegen Aufpreis? Wenn ja wie viel mehr würdet ihr euch das kosten lassen (sind dann ja Einzelstücke)

Wenn ich eine feste Größe habe dann wäre das evtl, mal drin käme aber auch drauf an was u was f Stoff .
Benutzeravatar
 
Beiträge: 13
Registriert: 08.07.2009
Wohnort: Kraichgau
Danke: 0 • 0
 

Re: Was würdet Ihr von Busenfreundlicher Kleidung erwarten?

Beitragvon Roxy » 9 Juli 2009, 10:50

Laetitia hat geschrieben:Ach, das ist ja blöd. Schade - ich dachte, der Stretchanteil macht da etwas aus :) Mit dem Ausleiern hast du natürlich recht! Gerade bei H&M Klamotten passiert das echt schnell!

Übrigens, wenn's nicht unbedingt eine klassische Bluse mit Knöpfen sein muss, ich habe diese hier (in türkis :) ) und finde sie vom Schnitt eigentlich ganz gut, jedenfalls tausendmal besser als die klassischen Blusen von H&M... Die sitzen ja schon bei den Models im Katalog nicht :lol:
http://shop.hm.com/media/products/725/DXL725_67252_59009_44_5260.jpg

Von der "big is beautiful"-Kollektion habe ich genau diesen Schnitt auch schon gesehen, nur eben für "mehr Inhalt". :)


Die sitzt bei mir gut! Auch die Ärmel sind toll..

Allerings hab ich mal wieder so eine Falte am unteren Rücken.. weiß nicht woher die immer kommt..
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 30F • EU 
Alte BH-Größe: 75B
 
Beiträge: 1666
Registriert: 04.12.2008
Danke: 296
 

Re: Was würdet Ihr von Busenfreundlicher Kleidung erwarten?

Beitragvon Atte » 9 Juli 2009, 12:01

Mayee, diese Falte hab ich auch. Also weniger Stoff am Rücken? *kopfkratz* Davon hab ich leider zu wenig Ahnung.
Bist du neu hier?
> Einführung ins Forumund unsere Regeln.
> Infos über alle Arten von Bhs im Brawiki.
> Deine Bhs passen nicht richtig? Erstberatung.
Benutzeravatar
Bra-Fitterin
BH-Größe: UK 32G • EU 
Alte BH-Größe: 80 F
UBU: 72 • 76 cm
BU: 96 • 102 • 106 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 9364
Registriert: 12.01.2009
Wohnort: LEV
Danke: 321611
 
BH-log

Re: Was würdet Ihr von Busenfreundlicher Kleidung erwarten?

Beitragvon Bleichi » 9 Juli 2009, 12:44

Die Falte hab ich auch so gut wie immer. (Habe kein Hohlkreuz o. Ä.)
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30D • EU 65D
UBU: 65 • 72 cm
BU: 81-82 • • cm
 
Beiträge: 181
Registriert: 28.01.2009
Wohnort: Berlin
Danke: 0 • 0
 

Re: Was würdet Ihr von Busenfreundlicher Kleidung erwarten?

Beitragvon Pucki55 » 26 Juli 2009, 10:46

Also ich wäre froh, wenn Blusen z.B nicht immer wie ein Sack nach unten hängen. Da ich älter bin, keine Taille habe muss ich immer große Größen nehmen ab 50+ um meinen Busen unterzubringen. Mir wären Blusen, die überm Busen zugehen, nach unten dann nicht hängen sondern ein bischen auf Figur gehen ohne elastiches Material am liebsten. Dafür würd ich gerne 50 € wenn es sehr guter Stoff ist auch mehr ausgeben. Hängt halt von der Qualität ab.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 40 G • EU 105 DD
UBU: 101 • cm
BU: 121 • • cm
 
Beiträge: 12
Registriert: 21.06.2009
Wohnort: Nürnberg
Danke: 0 • 0
 

Re: Was würdet Ihr von Busenfreundlicher Kleidung erwarten?

Beitragvon artalia » 26 Juli 2009, 14:05

Pucki55 hat geschrieben:Also ich wäre froh, wenn Blusen z.B nicht immer wie ein Sack nach unten hängen. Da ich älter bin, keine Taille habe muss ich immer große Größen nehmen ab 50+ um meinen Busen unterzubringen. Mir wären Blusen, die überm Busen zugehen, nach unten dann nicht hängen sondern ein bischen auf Figur gehen ohne elastiches Material am liebsten. Dafür würd ich gerne 50 € wenn es sehr guter Stoff ist auch mehr ausgeben. Hängt halt von der Qualität ab.


Die Art des Stoffes ist für mich auch soo wichtig! Ich hab so viele Oberteile, die aus zu elastischem Stoff sind und so an jedem Speckröllchen kleben :-(
Stoff, der stabiler ist und nur wenig Elastan o.ä. (damit es nicht so schnell ausleiert) enthält ist dann viel vorteilhafter!
Meine Brüste sind 23 Jahre alt und tragen z.Z. besonders gerne diese BHs:
Fantasie Anna 30FF, Panache Cleo Brooke 32F
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 32F • EU 65H, 70G
Alte BH-Größe: 75B
UBU: 72 • 80 cm
BU: 95 • 94 • 99 cm
Schwanger: Nein. • am Stillen: Ja.
 
Beiträge: 333
Registriert: 31.10.2008
Wohnort: Hessen
Danke: 0 • 5
 
BH-log

Re: Was würdet Ihr von Busenfreundlicher Kleidung erwarten?

Beitragvon Gitarrenkopf » 27 Juli 2009, 22:25

Ja, ich mag am liebsten härteren Stoff, der hat vorallem auch noch den Vorteil, dass man die BH-Nähte nicht so leicht durchsieht.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 38J -weil 36K bei passenden Marken nicht existent • EU 
UBU: 89 • 95 cm
BU: 125 • 129 • 135 cm
 
Beiträge: 351
Registriert: 06.08.2008
Danke: 23
 

VorherigeNächste

Zurück zu Kleidung