Businesskleidung in großen Größen

Rund um busenfreundliche (und andere) Kleidung

Re: Businesskleidung in großen Größen

Beitragvon Lambada » 28 Dezember 2015, 23:52

Pinupgirlclothing hat eine Workwear-Sektion bis Grösse 4XL, das ist ungefähr eine Grösse 54. Ich trage da XL oder 2XL und habe echt gute Erfahrungen mit der Businesstauglichkeit der Kleider gemacht.


(mobil & unterwegs)
I'm an hourglass body type - with some extra minutes.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK Cleo/Panache 34H/36GG, Bravissimo 34HH • EU Ewa Michalak: 75J/80H
Alte BH-Größe: 95E
UBU: 82 • 87 cm
BU: 118 • 120 • 121 cm
 
Beiträge: 5615
Registriert: 09.02.2012
Wohnort: Schweiz
Danke: 151622
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: Businesskleidung in großen Größen

Beitragvon EvaR » 29 Dezember 2015, 00:04

Die Größe ist kein Problem bei Dolzer. Hab auch 2 Blusen von denen. Hat aber n Zuschlag gekostet, weiß aber nicht wo da die Grenze ist. Und es dauert halt, aber dafür kannst Du Dir Deine Bluse bauen.

Marina Rinaldi ist wirklich was feines. Hat auch richtig lange Hosen, aber ist echt teuer.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 40JJ (Elomi) • EU 
UBU: 98 • 106 cm
BU: ohne 139,5 / mit 141 • ohne 142 / mit 139 • ohne 150 / mit 145 cm
Schwanger: Nein • am Stillen: Nein
 
Beiträge: 810
Registriert: 16.04.2012
Danke: 4132
 
BH-log
Erstberatung

Re: Businesskleidung in großen Größen

Beitragvon Mary » 29 Dezember 2015, 01:50

Bei Anna Scholz seh ich höchstens Kleider die interessant sind.... bin ja mehr so der unifarbene Typ. Bei Gerry Weber Taifun geht's nur bis Größe 46 auch wenn die schöne Blazer haben. Bei der Linie mit großen Größen Salmoon gibt's keine Blazer. Und bei Pinupgirlclothing fand ich jetzt auch nicht die genannte Sektion bzw möchte ich im Moment auch nicht unbedingt aus den USA bestellen (unsere Post....). Und Marina Rinaldi ist halt schon teuer, da könnte ich schon locker wieder Kiyonna tragen würde es mir noch passen :-D

Ich glaube ich hätte schon gerne einen Blazer. Ich weiß nicht so recht.... im Kleid so ohne alles zum Bewerbungsgespräch? *kopfkratz* Hab ich schon erwähnt das ich einen ganzen Kleiderschrank voller nichts zum anziehen habe. Aber erster Schritt wäre ja erstmal was für Bewerbungsfotos zu finden, also muss erstmal nur der Halsausschnitt stimmen. Aber fürs Bewerbungsgespräch brauch ich ja trotzdem was.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 38HH/J; noch Reste von 40HH • EU 
Alte BH-Größe: 95F/G
UBU: 94 • 100 cm
BU: 128 • • cm
 
Beiträge: 10911
Registriert: 02.08.2010
Danke: 29447
 
BH-log

Re: Businesskleidung in großen Größen

Beitragvon palast » 29 Dezember 2015, 02:04

kann sein, dass Taifun nur bis 46 geht, aber mit Gerry Weber muss das neu sein. im letzten Jahr gab es garantiert noch Blazer bis 50 oder 52. wenn Du magst, mess ich den einen, den ich habe mal aus. andererseits sieht man auf Portraitphotos auch nicht unbedingt, dass die Jacke nicht zugeht, weil nur der Kragen drauf ist.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 36H • EU 
UBU: 84 • 94 cm
BU: 118 • • 127 cm
 
Beiträge: 731
Registriert: 28.07.2009
Danke: 109188
 

Re: Businesskleidung in großen Größen

Beitragvon Mary » 29 Dezember 2015, 02:53

Ja aber irgendwann muss ich ja (hoffentlich ) mal zum Bewerbungsgespräch :-D

Also ich hab gerade ganz begeistert festgestellt das Zalando mittlerweile reichlich Sachen in großen Größen führt und habe ne ganze Fuhre Klamotten, darunter auch einige Blazer aber eben auch edlere und Basic Oberteile und Kleider und Röcke bestellt. Und alternativ muss ich nochmal suchen, ich meine es war Happy Size die auch ein größeres Business Programm hatten? Muss nochmal den Katalog suchen bzw online schauen. Otto fiele mir auch noch ein. Ich glaube mein Hermes Shop und mein Konto killen mich :-D Hab schon so einiges an Geldern quer in der Weltgeschichte rumhergeistern.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 38HH/J; noch Reste von 40HH • EU 
Alte BH-Größe: 95F/G
UBU: 94 • 100 cm
BU: 128 • • cm
 
Beiträge: 10911
Registriert: 02.08.2010
Danke: 29447
 
BH-log

Re: Businesskleidung in großen Größen

Beitragvon Jackie » 29 Dezember 2015, 10:52

Kurzer Einwurf: ich trage täglich Blazer. Die gehen zwar zu aber das sieht nicht so wirklich ordentlich aus. Ich trage den blauer aber auch nie geschlossen. Solang er offen ordentlich und passend aussieht, sollte das kein Problem sein
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 32(F) 32FF Cleo 34F • EU 
Alte BH-Größe: 70E
UBU: 70 • 75 cm
BU: 94 • 93 • 100 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 1815
Registriert: 18.03.2014
Danke: 6057
 
BH-log
Erstberatung

Re: Businesskleidung in großen Größen

Beitragvon Erdbeereis » 29 Dezember 2015, 16:50

Ganz ehrlich? Bonprix, Sheego und Happy Size würde ich allein schon aus Gründen der Qualität und Wertigkeit ausschließen. Ebenso Ulla Popken, zumindest diese Polyester-Business-Teile, die sie da drin haben. Ist zwar schon eine Preiskategorie höher als die ersten drei, aber immer noch übles Polyester. *willnichtsehen* In der Selektion-Linie kannst Du gucken, da stimmt die Qualität, musst aber Glück haben, dass gerade was blazerartiges dabei ist. Und Du könntest noch mal bei Peter Hahn gucken, deren Sachen sollten bis 54 gehen.
Neu hier?
Du kannst starten mit der >>> Einführung ins Forum und den >>> Forenregeln
Die >>> Erstberatung dient unter anderem der Größenermittlung.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 46FF • EU 
UBU: 117 • 133 cm
BU: 154 • 158 • 161 cm
 
Beiträge: 2238
Registriert: 17.04.2011
Danke: 385615
 

Re: Businesskleidung in großen Größen

Beitragvon Sahnetier » 29 Dezember 2015, 17:04

Erdbeereis hat geschrieben:Ganz ehrlich? Bonprix, Sheego und Happy Size würde ich allein schon aus Gründen der Qualität und Wertigkeit ausschließen. Ebenso Ulla Popken, zumindest diese Polyester-Business-Teile, die sie da drin haben. Ist zwar schon eine Preiskategorie höher als die ersten drei, aber immer noch übles Polyester. *willnichtsehen* In der Selektion-Linie kannst Du gucken, da stimmt die Qualität, musst aber Glück haben, dass gerade was blazerartiges dabei ist. Und Du könntest noch mal bei Peter Hahn gucken, deren Sachen sollten bis 54 gehen.


Jep, so sehe ich das auch.

Für Bewerbugsfotos muss ja auch nur der Kragen stimmen.
Ich nehme für Bewerbungsfotos auch meistens einen Blazer, der mir schon längst zu klein ist, der aber echt toll aussieht, weil die Farben mir sehr gut stehen und er sehr hochwertig ist und auch so aussieht.

Edit: Schau mal bei Weingarten (online-shop)

Das Ladengeschäft ist in Köln und eine gute Anlaufstelle für Lang- und Große Größen
Suche:
32FF Mimi Holliday Bisou Bisou Bra, Pearl
36E, F, 38E Badeanzug Freya Soda, schwarz (nehm auch gern 34FF oder so)
32F, 34E Panache Geneva Bikini Neckholder, schwarz
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 32G • EU 
Alte BH-Größe: 75D
UBU: 72 • 81 cm
BU: 98 • 102 • 110 cm
 
Beiträge: 999
Registriert: 05.11.2009
Danke: 104116
 

Re: Businesskleidung in großen Größen

Beitragvon Sahnetier » 30 Dezember 2015, 12:59

Habe noch ein bisschen recherchiert.
Schau doch mal bei Navabi. dt. Shop
Die haben eine recht große Business-Auswahl. Die online Auswahl von Weingarten war doch ein bisschen mau. Im Ladengeschäft haben sie deutlich mehr.
Übrigens, Peek und Cloppenburg (es gibt ja 2 online shops) führt bpsw. Gerry Weber bis Gr.48
Suche:
32FF Mimi Holliday Bisou Bisou Bra, Pearl
36E, F, 38E Badeanzug Freya Soda, schwarz (nehm auch gern 34FF oder so)
32F, 34E Panache Geneva Bikini Neckholder, schwarz
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 32G • EU 
Alte BH-Größe: 75D
UBU: 72 • 81 cm
BU: 98 • 102 • 110 cm
 
Beiträge: 999
Registriert: 05.11.2009
Danke: 104116
 

Re: Businesskleidung in großen Größen

Beitragvon Mary » 2 Januar 2016, 18:29

Also wenn ich in 50 und 52 schaue siehts auch bei Navabi mau aus. Spätestens bei Hosen brauch ich mindestens mindestens eine 50 eher mehr und in eine 48 Jacke kriege in idR meine Brust nicht unter. Die Maximila Blusen waren auch tierisch zu klein, da fehlten überall bestimmt 5cm und selbst dann weiß ich nicht ob dann nicht auch über der Brust spannen würde. Derweil bin ich maximal frustriert. War mit meinem Freund bei Dolzer. Die Dame dort war ausgesprochen freundlich, wirkte kompetent und hat nicht versucht uns was aufzuquatschen. Sie hat mich in einen Blazer reingesteckt von dem sie meinte man könne das das gut anpassen und auch eine Bluse wäre kein Problem. Allerdings die Hose.... das wo ich am wenigsten Probleme vermutet hatte. Sie hatte nur einen einzigen Hosenschnitt, von dem sie aber auch gleich sagte vermutlich würde ich den nicht mögen. Dementsprechend hatte sie auch Recht, das saß vorne und hinten nicht und sie meinte so richtig passend für meine Figur kriegt sie das auch nicht, da sie auch keine Stretch Stoffe haben. Und zu meiner Hose gibt es eben keinen Stoff den man zum Blazer verarbeiten könnte. Ich könnte also höchstens eine Hose woanders kaufen und dann schauen ob man dort einen passenden Stoff dazu findet. Höchstens Röcke, aber wenn ich mir das nicht vorher angucken kann wie das ungefähr aussieht und fällt finde ich das auch schwierig. Leider hatten sie weder eine Bluse noch einen Rock zum anprobieren da. Nichtmal ungefähr sodass man wenigstens alle 2 Größen mal was hat. Das fand ich schon enttäuschend. .. Also: doof! Und weil mein Freund nicht glauben konnte das es für mich in normalen Läden nichts gibt durfte ich mir im Peek und Cloppenburg etc anhören das sie *sowas* nicht haben, maximal bis 48 und auch da nur 2 Hosen. Wohlgemerkt nichtmal schwarze Stoffhosen , nach Blazer hatten wir schon gar nicht mehr gefragt. Ich bin erstmal bedient. Erstens das es nichts gab, zweitens die Blicke mancher Mitarbeiter und drittens mein freund der schimpft wie ein Rohrspatz weil das doch gar nicht sein kann.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 38HH/J; noch Reste von 40HH • EU 
Alte BH-Größe: 95F/G
UBU: 94 • 100 cm
BU: 128 • • cm
 
Beiträge: 10911
Registriert: 02.08.2010
Danke: 29447
 
BH-log

VorherigeNächste

Zurück zu Kleidung