Was tragt ihr denn eigentlich gerne?

Rund um busenfreundliche (und andere) Kleidung

Re: Was tragt ihr denn eigentlich gerne?

Beitragvon neon_cookie » 11 September 2015, 17:28

Ja, du hast Recht. Da würde mehr Selbstsicherheit helfen. :) Trotzdem, ich wüsste einfach gerne, an welcher Stellschraube ich drehen müsste, damit mein Stil sich von "Jeans und Pulli" zu dem hin verschiebt, was landläufig auch etwas abfällig mit "Modepüppchen" bezeichnet wird. Ich finde meinen Alltagslook einfach immer etwas langweilig, so ein Hauch mehr "Gemacht" wäre schön. Ähm ja. Besser kann ich das irgendwie nicht beschreiben. :D
"Ein schlechter Bh ist ein Gefängnis." - Poupie Cadolle, Bra Wars
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30F / 32E • EU 65G
UBU: 68 • 74 cm
BU: 89 • 92 • 95 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 396
Registriert: 20.10.2014
Danke: 3754
 

Re: Was tragt ihr denn eigentlich gerne?

Beitragvon nur-ich » 11 September 2015, 18:07

Es hilft auch, sich klar zu machen, dass nicht bei jedem das gleiche gut funktioniert. Nur weil an Person A Rüschen passend und feminin wirken, heißt das nicht, dass sie nicht an Person B total deplaziert aussehen können. Da ich kein Foto von mir habe und zeigen möchte, verweise ich mal auf Sarah Jessica Parker, Rüschen jeder Art sind nicht ihr bestes Outfit.
Da hilft einfach testen und das übliche "jedem steht" ignorieren. Wenn es dir nicht steht, bist du eben nicht jeder. ;) Und was ohne dich drin nicht gut aussieht kann trotzdem gut aussehen, wenn du drin steckst.

Es gibt diverse Stiltypentheorien ähnlich den Farbtypen, daran kann man sich orientieren, wenn es hilft, kann aber auch verwirren.
Grüße
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30D/DD • EU EM: 65D/70C
Alte BH-Größe: 70B
UBU: 66-68 • 72 cm
BU: 86 • 84 • 87 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 2241
Registriert: 21.05.2013
Danke: 92139
 
BH-log

Re: Was tragt ihr denn eigentlich gerne?

Beitragvon neon_cookie » 11 September 2015, 18:23

Ja, irgendwer hatte das hier mal angesprochen und weil ich das interessant finde, bin ich dem Link gefolgt... Aber das hat mich tatsächlich eher verwirrt. Eigentlich bin ich ja auch recht zufrieden mit meinem Stil, so viel möchte ich auch gar nicht ändern. Ich kann ganz gut einschätzen, was mir passt und gut an mir aussieht, nur mag ich es, immer wieder mal Neues zu probieren. Momentan wäre das eben dieser Preppy-Style, nachdem ich mich vor einiger Zeit an Oversize-Sachen herangewagt hatte und das inzwischen auch ganz gut hinbekomme. Diese Mischung aus traditionell und trotzdem stylisch, das wäre jetzt mein nächstes Projekt. :D
"Ein schlechter Bh ist ein Gefängnis." - Poupie Cadolle, Bra Wars
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30F / 32E • EU 65G
UBU: 68 • 74 cm
BU: 89 • 92 • 95 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 396
Registriert: 20.10.2014
Danke: 3754
 

Re: Was tragt ihr denn eigentlich gerne?

Beitragvon little_wolf » 11 September 2015, 18:26

Das mit SJP fand ich sehr einleuchtend! Ich mag die Frau zwar gar nicht, aber ohne Rüschen ist sie mir doch sympathischer. *undweg*

nur-ich hat geschrieben:Es gibt diverse Stiltypentheorien ähnlich den Farbtypen

... äh, was genau meinst du da jetzt? *kopfkratz*

Allgemein mal ne Frage an euch: ich steh auf total schlichte Looks aktuell, aber irgendwie kauf ich passende Kleidung nie ein, weil "die ist ja langweilig". Also T-Shirts ohne Print z. B., dabei steh ich gar nicht mal so auf Prints.. *kopfkratz* Irgendwelche Tipps? :D
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 38G? • EU 
Alte BH-Größe: 95B/C
UBU: 97 • 109 cm
BU: 125 • 124 • 128 cm
Schwanger: Nein • am Stillen: Nein
 
Beiträge: 2051
Registriert: 22.06.2013
Danke: 229146
 
BH-log
Erstberatung

Re: Was tragt ihr denn eigentlich gerne?

Beitragvon neon_cookie » 11 September 2015, 18:35

Ha, bei mir ist es andersrum. Ich kaufe nur schlichte Sachen und denke dann hinterher, och, nen bisschen Gedöns wäre doch bestimmt auch nett. Aber wenn ich dann durch die Geschäfte streife und was mit Print sehe, gefällt es mir dann doch wieder nicht. :-O

Wenn du schlichte Looks magst und trotzdem nicht auf Prints verzichten möchtest, würde ich nach diesen eher minimalistischen Designs Ausschau halten. Dünne, gerade Linien und geometrische Formen und sowas. Das mit einem monochromen Farbschema kombiniert, stelle ich mir richtig gut vor.
"Ein schlechter Bh ist ein Gefängnis." - Poupie Cadolle, Bra Wars
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30F / 32E • EU 65G
UBU: 68 • 74 cm
BU: 89 • 92 • 95 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 396
Registriert: 20.10.2014
Danke: 3754
 

Re: Was tragt ihr denn eigentlich gerne?

Beitragvon nur-ich » 11 September 2015, 18:57

little_wolf, schau mal bei den Figurtypen, da hab ich es verlinkt. Für mich war es die Erleuchtung warum die "für sehr schmale" empfohlenen Sachen mir so gar nicht gefallen wollen. SJP muss man nicht mögen, um etwas aus ihren Fotos zu lernen. Ich hab sie jedenfalls großräumig gestalkt, weil sie bei Klamotten ähnliche Probleme hat wie ich :D
Wenn du keine Muster magst, kann es sein, dass du eben sehr wenig Details brauchst und Muster deshalb nicht deins sind. Mir geht es ähnlich, bisher hab ich nur breite Querstreifen gut an mir gefunden und suche noch.
Oversized hat bei meiner Schopping-Begleitung quasi zu einem realen "ROFL" geführt...
Grüße
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30D/DD • EU EM: 65D/70C
Alte BH-Größe: 70B
UBU: 66-68 • 72 cm
BU: 86 • 84 • 87 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 2241
Registriert: 21.05.2013
Danke: 92139
 
BH-log

Re: Was tragt ihr denn eigentlich gerne?

Beitragvon Mary » 11 September 2015, 20:15

Oversize probier ich gar nicht erst. Das sieht an mir mit eher großer Kleidergröße bestimmt eher blöd aus :D Ich bevorzuge Kleidung, die tailliert ist ohne Presswurst zu sein. Ist ja auch mit Übergewicht immer ein Thema, wie man sich möglichst vorteilhaft kleidet.

Ich trage ja eigentlich nur uni-farbene Kleidung ohne Muster. Ich besitze ein einziges Top mit in sich leicht abgesetztem nur leicht hellerem Muster, das gefällt mir ganz gut. Aber ansonsten gefallen mir einige Muster zwar am Kleidungsstück, aber nicht an mir. Das macht mich gefühlt immer dicker. Ich achte deshalb darauf, dass meine unifarbenen Sachen vom Schnitt her etwas besonders sind und besonders gut sitzen, damit es nicht langweilig wird.

Aber mir gehts auch immer so, dass ich viele Details und Stile an anderen gut finde und selbst entweder nicht umsetzen kann oder alternativ diese mir einfach nicht stehen würden. Aber Schuhe sind z. B. etwas, dass gleich einen "höherwertigen", modischeren Eindruck des Outfits macht. Je nachdem kann der Wechsel von Turnschuh zu glattem Leder oder Absatzschuhen schon einen großen Unterschied machen. Oder eine feine Strickjacke dazu. Auch sportlicher Anorak vs. eher elegante Jacke/Mantel machen einen großen Unterschied im Winter (apropo: ich suche immernoch einen schönen Mantel).

Und ansonsten zählt auch einfach die Ausstrahlung viel. Wenn ich bestimmte Accessoires wie Absatzschuhe oder eine besondere Tasche, Parfum, Makeup etc trage, dann fühle ich mich schöner und edel gekleidet und strahle dies dementsprechend auch aus.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 38HH/J; noch Reste von 40HH • EU 
Alte BH-Größe: 95F/G
UBU: 94 • 100 cm
BU: 128 • • cm
 
Beiträge: 10874
Registriert: 02.08.2010
Danke: 29442
 
BH-log

Re: Was tragt ihr denn eigentlich gerne?

Beitragvon neon_cookie » 11 September 2015, 20:38

Ganz besonders wichtig ist ja auch der Schnitt und der Stoff. Ich dachte ganz lange, dass z. B. Oversize überhaupt nichts für mich sei, da meine Kurven immer dazu führten, dass ab Busen das Oberteil abstand und auf der Hüfte wieder aufsetzte. Inzwischen habe ich herausgefunden, dass Oberteile, die zwar locker sitzen, aber doch etwas der Körperform folgen und aus eher fließendem Material sind, an mir funktionieren können. Eine schmale Hose dazu ist dann aber essentiell, weil sonst einfach zu viel Stoff an mir dran ist. Genauso lockere Hosen. Die gehen auch, nur dann mit figurbetonterem Oberteil. Diese Erkenntnis hat wirklich viel Anprobiererei erfordert und Nerven gekostet, und die klassischen Schnitte sind doch einfacher. Gelohnt hat es sich trotzdem, ich liebe meine Oversizepullis, weil die über den Po gehen und schön warm und kuschelig sind und in meine erste und einzige Chino-Jogginghosenstil-Hose bin ich auch ganz verliebt. ^^
"Ein schlechter Bh ist ein Gefängnis." - Poupie Cadolle, Bra Wars
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30F / 32E • EU 65G
UBU: 68 • 74 cm
BU: 89 • 92 • 95 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 396
Registriert: 20.10.2014
Danke: 3754
 

Re: Was tragt ihr denn eigentlich gerne?

Beitragvon little_wolf » 11 September 2015, 21:37

Oh doch, ich liebe Muster! Ich stehe auch sehr auf Pattern Mixing - aber ich finde das unglaublich schwierig. :D An mir finde ich Muster auch gut. ^^ Ehrlich gesagt, jetzt wo ich so drüber nachdenke, finde ich schlicht und Pattern Mixing fast gleich schwer. *kopfkratz*

Oversize mag ich an mir auch sehr gerne, v.a. Oversize-Kleider mit Gürtel dann tailliert. "Vorteilhaft" aka "schlanker wirkend" ist mir ziemlich egal, ich seh so oder so dick aus. ;)
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 38G? • EU 
Alte BH-Größe: 95B/C
UBU: 97 • 109 cm
BU: 125 • 124 • 128 cm
Schwanger: Nein • am Stillen: Nein
 
Beiträge: 2051
Registriert: 22.06.2013
Danke: 229146
 
BH-log
Erstberatung

Vorherige

Zurück zu Kleidung