H&M – wozu ist es gut?

Rund um busenfreundliche (und andere) Kleidung

H&M – wozu ist es gut?

Beitragvon Aqua » 21 März 2011, 05:21

Ich dachte mir, vielleicht können wir uns darüber austauschen, was ihr bei H&M gut findet. H&M hat generell nicht so guten Ruf, vor allem, weil alle bei H&M kaufen und das ist vielleicht wie mit IKEA – dann laufen alle im selben Stil.
Aber H&M ist nun mal die Kleidungskette, die trotzdem immer wieder gerne besucht wird. Und auch wenn man daraus "rausgewachsen" ist, kommt man immer wieder zurück, weil es manchmal ganz tolle Sachen dort gibt.

Inspiriert hat mich der Baumwolhöschen-Thread.

Und ich wollte von euch wissen, was ihr so gerne bei H&M kauft und warum. Vielleicht ein paar Insider-Tipps.

Was ich persönlich sehr gerne bei H&M kaufe sind Nachthemdchen. Diese hier. Ich habe eine in schwarz. Aber auch von anderen Modellen aus ähnlichem Material eine in weiß und eine in grau. Ich habe auch eine in weiß aus Öko-Baumwolle in etwas anderem Stil. Jedenfalls schwöre ich auf diese Nachthemdchen.

Ansonsten kaufe ich bei H&M gerne Hipsters und Socken. :D
Bist du neu hier?
> Einführung ins Forum und seine Regeln
> sowie BraWiki (Wissensammlung über BHlogie) und Erstberatung
sind ein guter Start!
> Allgemeine E-Mail: admin@busenfreundinnen.net
Benutzeravatar
Administratorin
BH-Größe: UK 36E • EU –
Alte BH-Größe: 75–80C
 
Beiträge: 11569
Registriert: 23.05.2008
Wohnort: Gdańsk / Polen
Danke: 438773
 
BH-log
Steckbrief

Re: H&M – wozu ist es gut?

Beitragvon maria54321 » 21 März 2011, 06:17

Ich habe ein paar Basic-Shirts von H&M. Meist habe ich die verbilligt für 3 EUR bekommen, den vollen Preis würde ich dafür nicht zahlen wollen.

Ansonsten habe ich bei H&M bis auf eine einzige Ausnahme (eine Tunika) dort noch nie was gefunden, was meinem Geschmack und meinen Ansprüchen an Qualität/Preis entspricht. Die Qualität der Stoffe, die Schnitte und die Verarbeitung bei BiB finde ich einfach grauenvoll. Für die Preise, die da verlangt werden, bekomme ich bei Neckermann, Otto, Ulla Popken und Adler sehr viel bessere Qualität. Ich finde teilweise sogar bei KiK die Qualität (und vor allem das Preis-Leistungs-Verhältnis) einfach besser.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 40GG/H (42G/GG) • EU gibt es nicht
Alte BH-Größe: 44/46 D/DD (Vanity Fair 535), 100-110 D/E/F
UBU: 99 • 109 cm
BU: mit BH 130 • 136 • 146 cm
Schwanger: nein, nur diät-schwanger ;-) • am Stillen: nein
 
Beiträge: 8131
Registriert: 26.01.2010
Danke: 3421369
 
BH-log

Re: H&M – wozu ist es gut?

Beitragvon Tenshi » 21 März 2011, 08:06

Ich habe früher viel bei H&M gekauft, weil es eben einfach meinem Budget entsprach und ich dort meist auch Sachen gefunden habe, die alternativ/gothic aussahen bzw. sich so kombinieren ließen.
Seit ich meine Kleidung selber nähe, habe ich dort nur noch ein paar v on diesen Spaghettiträgertops für 4,90€ in diversen Farben gekafut, weil ich die im Winter gerne als Unterhemd benutze, bzw. zum Unterziehen um z. B. Ausschnitte etwas zu entschärfen. Die kann ich für den Preis auch kaum selbermachen und vor allem ist es laaaaangweilig, sowas zu nähen, also kaufe ich sie lieber.
Mein Mann hat diverse Jeans von H&M, und ich bin erstaunt, wie lange die schon halten. Hätte ich für den Preis ehern ciht erwartet, obwohl ich mit der Haltbarkeit generell auch gute Erfahrungen habe, ich habe noch einen Rock, der jetzt so langsam unansehlich wird, den habe ich vor 4 oder 5 Jahren gekauft.
Was ich bie H&M nie kaufen würde und auch nie gekaufth abe, sind Schuhe, Ich trage nunmal nur Echtleder, und die gibt's da nicht. In Kunstleder kann ich meinen Füßen biem Blasen bekommen nämlich zugucken, egal, wie bequerm der Schuh bei der Anprobe ist.
If you want to tell people the truth, make them laugh, otherwise they'll kill you.
-Oscar Wilde-
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 32DD • EU 70 E/F (?)
Alte BH-Größe: 75A
UBU: 74 • 80 cm
BU: 91 • 92 • 92 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 319
Registriert: 23.07.2010
Danke: 1741
 

Re: H&M – wozu ist es gut?

Beitragvon fredda » 21 März 2011, 08:33

Ich geh auch ab und an mal zu H&M, meist kauf ich dann auch nur Höschen :D . Ab und an finde ich aber auch mal ein Oberteil, das mir gefällt.

Die meisten Klamotten dort sind aber irgendwie immer unmöglich geschnitten oder haben riesige Knöpfe (ich hasse Knöpfe an Oberteilen) oder schlechte Verarbeitung und das ganze dann manchmal noch für einen Preis, den ich für eine solche Qualität ganz bestimmt nicht zahle. Leider lösen sich sogar meine vor wenigen Wochen dort gekauften Höschen bereits auf, nach nur zweimal tragen oder so, sehr ärgerlich :(
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30FF • EU 
Alte BH-Größe: 75 D
UBU: 69 • 73 cm
BU: 87 • 91 • 96,5 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 2925
Registriert: 14.01.2011
Wohnort: Sachsen
Danke: 46139
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: H&M – wozu ist es gut?

Beitragvon madison » 21 März 2011, 08:37

ich habe früher auch viel bei H&M gekauft. War günstig und modisch.
Mittlerweile habe ich seit ca. 3 Jahren fast gar nichts mehr gefunden. Die Qualität ist so schlecht geworden. Schlechte Verarbeitung, schlechte Schnitte, dünne Stoffe. Da ist für mich nicht mal der günstige Preis gerechtfertigt. Ausserdem stehe ich auch nicht mehr so auf modisches, ich bin eher der klassische Typ und kaufe deshalb lieber bessere Qualität, die dann auch mehrere Saisons hält.
Ne, H&M ist nur noch für Kinderkleidung interessant. Da kaufe ich recht gerne für meine 4-jährige.
Aber da finde ich teilweise die Preise schon wieder recht hoch.
Also wenn es H&M plötzlich nicht mehr geben würde, würde mir nichts fehlen.

Und das Einheitslook Argument ist wirklich nicht zu unterschätzen. Man sieht in der Stadt so viele Leute in den genau gleichen Klamotten rumlaufen. Naja...
Benutzeravatar
Alte BH-Größe: 95D
UBU: 89 • 95 cm
BU: 113 • 119 • 121 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 30
Registriert: 27.12.2010
Danke: 41
 

Re: H&M – wozu ist es gut?

Beitragvon Zwoggelinchen » 21 März 2011, 08:48

Früher hab ich mehr bei H&M gekauft. Heute meist nur noch Panties, Jeans (hier kann ich wirklich blind zugreifen und habe was 1a passendes) und Teile der L.O.G.G. Reihe oder ab und zu was von Divided - oder wie zuletzt einen schwarzen Konzertpulli, weil es sonst nirgends was gab, das meinen Vorstellungen genügt hätte ;-).
Mittlerweile werde ich eher bei C&A (Clockhouse) fündig.
Generell hatte/habe ich keine Probleme mit der Qualität bei H&M.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 28G • EU 
Alte BH-Größe: 75D
UBU: 68 • 74 cm
BU: 95 • 91 • 98 cm
 
Beiträge: 1757
Registriert: 06.07.2009
Wohnort: Goldener Grund
Danke: 3437
 
BH-log
Steckbrief

Re: H&M – wozu ist es gut?

Beitragvon fredda » 21 März 2011, 08:53

Und das Einheitslook Argument ist wirklich nicht zu unterschätzen. Man sieht in der Stadt so viele Leute in den genau gleichen Klamotten rumlaufen. Naja...


Da gabs doch mal so ne Bluse, in zig verschiedenen Farben. Die hatte einfach jeder! Ich hab dir mir auch gekauft, die sieht auch wirklich super aus an mir und passt sogar über meine Oberweite. Und es ist echt verrückt, man kann tatsächlich nirgends hingehen (zum Beispiel Geburtstage oder so), ohne dass nicht mindestens eine Person diese H&M-Bluse trägt :lol:
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30FF • EU 
Alte BH-Größe: 75 D
UBU: 69 • 73 cm
BU: 87 • 91 • 96,5 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 2925
Registriert: 14.01.2011
Wohnort: Sachsen
Danke: 46139
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: H&M – wozu ist es gut?

Beitragvon maria54321 » 21 März 2011, 08:59

Mehr als die Qualität ärgert mich bei H&M das mangelnde Preis-Leistungs-Verhältnis.

Wie gesagt, für die Preise, die da für die BiB-Sachen verlangt werden, bekomme ich anderswo sehr viel bessere Qualität. H&M und Ulla Popken sind bei mir 20 m entfernt, da wird der Unterschied besonders deutlich.

Wenn ich bei Ulla Popken für 120 EUR Klamotten kaufe (z. B. Set aus Hose, Weste, Bluse) sieht frau, das die Klamotten nicht billig waren. Wenn ich Hose, Weste und Shirt/Top/Tunika von H&M zusammen passend haben will bezahle ich auch so um die 80-100 EUR, aber es sieht nach maximal 40 EUR insgesamt aus.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 40GG/H (42G/GG) • EU gibt es nicht
Alte BH-Größe: 44/46 D/DD (Vanity Fair 535), 100-110 D/E/F
UBU: 99 • 109 cm
BU: mit BH 130 • 136 • 146 cm
Schwanger: nein, nur diät-schwanger ;-) • am Stillen: nein
 
Beiträge: 8131
Registriert: 26.01.2010
Danke: 3421369
 
BH-log

Re: H&M – wozu ist es gut?

Beitragvon wintermama » 21 März 2011, 09:00

Ich kauf da kaum noch ein. Vor ein paar Wochen 2 basic- Shirts und sonst vor ein paar jahren mal einen tollen weißen kurzen Rock, das war es auch schon. Mir gefällt da die Qualität nicht und der Stil auch nicht. Kauf lieber bei Esprit und co.Für die Kinder find ich da auch nichts schönes mehr, nur die Sachen für kleine Kinder sind knuffig da.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK  • EU 70B, 70C
UBU: 67 • 69 cm
BU: 78 • 77 • 81 cm
 
Beiträge: 230
Registriert: 24.06.2009
Danke: 0 • 21
 

Re: H&M – wozu ist es gut?

Beitragvon lemonada » 21 März 2011, 09:29

fredda hat geschrieben:
Und das Einheitslook Argument ist wirklich nicht zu unterschätzen. Man sieht in der Stadt so viele Leute in den genau gleichen Klamotten rumlaufen. Naja...


Da gabs doch mal so ne Bluse, in zig verschiedenen Farben. Die hatte einfach jeder! Ich hab dir mir auch gekauft, die sieht auch wirklich super aus an mir und passt sogar über meine Oberweite. Und es ist echt verrückt, man kann tatsächlich nirgends hingehen (zum Beispiel Geburtstage oder so), ohne dass nicht mindestens eine Person diese H&M-Bluse trägt :lol:

Du meinst diese Ton-in-Ton gestreifte, die so elastisch ist? Die hab ich in schwarz und meine Mutter in lila! :D Nur dass sie mir zu kurz ist, ich bin halt nicht 1,68 groß wie die hypothetische Frau, für die diese Bluse konstruiert wurde. Die Taille von dem Ding ist zu weit oben, das ist eigentlich immer so.

Ansonsten kaufe ich auch ab und zu bei H&M, einfach weil es hier nicht viel anderes gibt, weil die Qualität woanders meistens auch nicht besser ist und weil es mein Budget quasi vorgibt.
Benutzeravatar
Inaktives Team-Mitglied
 
Beiträge: 5370
Registriert: 14.03.2010
Danke: 325301
 

Nächste

Zurück zu Kleidung