Rechtliches: Rücksendung, Widerrufsrecht & Umtausch

Re: Rechtliches: Rücksendung, Widerrufsrecht & Umtausch

Beitragvon Corazon77L » 14 Mai 2011, 14:35

Mondbogen hat geschrieben:...Ich dachte, wenn ich A, B, C und D kaufe, kann ich auch nur den Kaufvertrag für B und D widerrufen.
Als Kunde ist es mir letztlich egal, ich kann auch A-D zurück schicken, erhalte die Kosten erstattet und bestelle dann A und C neu - was aber für den Shop zusätzliche Kosten verursacht.

Dann darfst Du dich nicht wundern, wenn du auf einmal nichts mehr bestellen kannst. Viele Versandhändler arbeiten mit denselben wenigen Dienstleistern zusammen, und wenn dich ein Shop in der Bestellabwicklung auf eine interne Sperrliste setzt, übernehmen das auch die anderen.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK  • EU 70F
 
Beiträge: 12
Registriert: 19.01.2011
Danke: 11
 

Re: Rechtliches: Rücksendung, Widerrufsrecht & Umtausch

Beitragvon sunny1965 » 14 Mai 2011, 18:33

Mondbogen hat geschrieben:Hallo Sunny,
sunny1965 hat geschrieben:wenn die gesamte Bestellung zurückgeschickt, d.h. der Vertrag komplett widerrufen wird.

weißt du wo im Gesetz oder einem Gerichtsurteil das mit der gesamten Bestellung steht? Ich dachte, wenn ich A, B, C und D kaufe, kann ich auch nur den Kaufvertrag für B und D widerrufen.
Als Kunde ist es mir letztlich egal, ich kann auch A-D zurück schicken, erhalte die Kosten erstattet und bestelle dann A und C neu - was aber für den Shop zusätzliche Kosten verursacht.


Klar kannst du auch nur B und D zurückschicken. Aber dann musst du eben die Hinsendekosten tragen. Es ging nur darum, dass du nur die Hinsendekosten erstattet bekommst, wenn du alles zurückschickst.
Wenn du alles zurückschickst und dann A und C neu bestellst, trägst du dafür ja auch wieder die Hinsendekosten.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 117
Registriert: 29.04.2010
Danke: 1611
 

Re: Rechtliches: Rücksendung, Widerrufsrecht & Umtausch

Beitragvon Mondbogen » 15 Mai 2011, 17:20

sunny1965 hat geschrieben:Klar kannst du auch nur B und D zurückschicken. Aber dann musst du eben die Hinsendekosten tragen.

Ah, es ging um die Hinsendekosten *idee* Meine Ursprüngliche Frage war bezüglich der Rücksendekosten, deswegen bin ich durcheinander gekommen.

Corazon, kannst du noch etwas dazu sagen, wann das deutsche Fernabsatzgesetz bei Bestellungen aus dem EU-Ausland gilt? In Bezug auf Rücksendezeitraum (14 Tage) und Übernahme der Rücksendekosten bei Warenwert >40€?
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 32F • EU 70F-G (BeeDees)
UBU: 71 • 77 cm
BU: 94 • 94 • 97 cm
 
Beiträge: 207
Registriert: 09.03.2011
Wohnort: Raum Nü/Fü/Er
Danke: 1542
 
BH-log
Steckbrief

Re: Rechtliches: Rücksendung, Widerrufsrecht & Umtausch

Beitragvon Garfield » 10 Mai 2012, 15:33

Ich krame diesen alten Thread gerade nochmal raus, weil mich dieses Problem auch beschäftigt.

In Bestellungen in deutschen Shops ist es ja so, dass ab 40 Euro Warenwert die Kosten für die Rücksendung vom Händler getragen werden müssen. Außerdem trägt der Händler das Versandrisiko. Beides gilt unabhängig davon, was in den AGBs steht.

Mich würde nun interessieren, wie das im europäischen Ausland geregelt ist. Weiß dazu jemand etwas näheres?
Benutzeravatar
Garfield
 
 

Re: Rechtliches: Rücksendung, Widerrufsrecht & Umtausch

Beitragvon Mieow » 10 Mai 2012, 22:53

Da gibt es diese Regel nicht und man muss alles selbst zurücksenden (auf eigene Kosten). Darum ist es ratsam, bei den ersten Versuchen Großbestellungen zu machen, um nicht mehrere Male Porto bezahlen zu müssen.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 30FF • EU -
Alte BH-Größe: 75D
UBU: 68 • 74 cm
BU: 94 • 93 • 96 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 1136
Registriert: 31.10.2010
Danke: 13113
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: Rechtliches: Rücksendung, Widerrufsrecht & Umtausch

Beitragvon gosurf » 11 Mai 2012, 10:55

Das hier habe ich dazu gefunden. Eine Übersicht über die Umsetzung der Fernabsatzrichtlinie in England.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 32FF (34F bei festen UBBs) • EU 70H-I
Alte BH-Größe: 80D
UBU: 72 • 79,5 cm
BU: 98,5 • 99 • 106 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 509
Registriert: 09.03.2011
Danke: 3513
 
BH-log
Erstberatung

Re: Rechtliches: Rücksendung, Widerrufsrecht & Umtausch

Beitragvon Frau Neumann » 12 Mai 2012, 18:16

Ich habe gerade etwas zu einer neuen EU-Richtlinie (die Mitte 2013 in Kraft treten soll) rund um´s Thema Online-Shopping folgendes gefunden:

http://www.trustedshops.de/info/gleiche-rechte-beim-online-shopping-in-ganz-europa/
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30FF, 32F • EU 65G
Alte BH-Größe: 75D
UBU: 69 • 73 cm
BU: 90 • 95 • 101 cm
Schwanger: Nein • am Stillen: Nein
 
Beiträge: 75
Registriert: 05.08.2011
Danke: 0 • 21
 

Re: Rechtliches: Rücksendung, Widerrufsrecht & Umtausch

Beitragvon Caprica Six » 9 Oktober 2012, 22:20

Puh, dass man ab Mitte nächsten Jahres die Rücksendekosten prinzipiell selbst trägt (siehe zweiter Link von Frau Neumann) finde ich höchst unerfreulich. *erschrocken* Ich vermute mal, dass einige Großhändler freiwillig kostenlosen Rückversand anbieten werden, aber kleinere Shops werden die neue Rechtslage sicherlich nutzen, ist ja auch verständlich.
Benutzeravatar
Caprica Six
 
 

Re: Rechtliches: Rücksendung, Widerrufsrecht & Umtausch

Beitragvon Franchita » 2 Juni 2014, 21:59

Hallo, *wink*

ich bin gerade zufällig über den Threat gestolpert und habe gestern erfahren, dass sich da europaweit irgendetwas mit den Rücksendegebühren ändert. Irgendwie dass der Shop auch über 40€ bei Online-Einkauf die Versandkosten nicht mehr bezahlen muss. Das bedeutet, dass man dann immer Hin- und Rücksendekosten selber tragen muss. Und habe auch gehört, dass Retourescheine illegal werden.

Weiß jemand da genauer Bescheid, ob das alles stimmt und kann die Info's hier aktualisieren?
Benutzeravatar
BH-Größe: UK aktuell 75G / nach Fitten 75H • EU 
Alte BH-Größe: 80E
Schwanger: Nein • am Stillen: Nein
 
Beiträge: 41
Registriert: 28.02.2013
Wohnort: bei Köln
Danke: 83
 
BH-log
Erstberatung

Re: Rechtliches: Rücksendung, Widerrufsrecht & Umtausch

Beitragvon loewenzahn » 2 Juni 2014, 22:07

Hier habe ich z. B. was gefunden: http://www.e-recht24.de/news/widerrufsb ... ahlen.html
Also, online-Shops sind nicht mehr verpflichtet, die Rücksendekosten zu tragen - auch dann nicht, wenn der Warenwert über 40€ liegt (so war die Regelung bisher). Was nicht bedeutet, dass Online-Shops nicht auch weiterhin Rücksendekosten tragen können, wenn sie das wollen - aber sie müssen es nicht mehr.
D.h., vor einem Online-Kauf sollte man auf jeden Fall in die AGB / die Widerrufsbelehrung schauen und nachlesen, ob der Kunde die Rücksendung zahlt oder der Shop.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
 
Beiträge: 1845
Registriert: 15.07.2012
Danke: 179329
 

VorherigeNächste

Zurück zu BH-Läden und Einkäufe online