Kreditkarte für Dummies

Kreditkarte für Dummies

Beitragvon Erdbeereis » 14 Januar 2014, 15:17

Inzwischen, ich gebe es zu, könnte ich es mir ganz nett vorstellen, BH-Shops nach ihrem Angebot auszusuchen, nicht nach der Frage, ob sie PayPal akzeptieren... Will sagen: So eine Kreditkarte wäre ja vielleicht doch ganz nett. Leider habe ich sowas bisher nie gebraucht und bin deshalb ahnungslos wie eine Dreijährige und muss leider auch dementsprechende Fragen stellen.

Also: Wo kriegt man sowas her und was muss man dafür machen? Gibt's da verschiedene, hm, Tarife oder Modalitäten und worauf muss ich achten? Gibt es irgendwas, was besonders empfehlenswert ist? Was wollen die alles von mir wissen, bevor sie mir eine geben? Und wie werde ich sie im Zweifelsfalle wieder los?

Auf die Idee gebracht hat mich ein Werbekärtle von Barclays/ New Visa, die mich freundlich einladen, bei ihnen eine Kreditkarte zu beantragen. Um mich dazu zu bewegen, versprechen sie mir, dass ich mein Lebtag lang keine Grundgebür zahlen muss und mein Girokonto behalten kann. Anscheinend ist das ganz besonders toll und unüblich, wenn sie damit werben wollen. Andererseits ist mir bei den Zahlungsmöglichkeiten diverser Online-Shops zwar allerlei Mastercard und Visa ins Auge gesprungen, aber noch nie ein Barclays. Oder nehmen die dann auch ein "New Visa"?

Nimmt mich da grad mal wer ans Patschehändchen und erklärt mir gaaanz langsam, was zu tun wäre? Danke Euch!
Neu hier?
Du kannst starten mit der >>> Einführung ins Forum und den >>> Forenregeln
Die >>> Erstberatung dient unter anderem der Größenermittlung.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 46FF • EU 
UBU: 117 • 133 cm
BU: 154 • 158 • 161 cm
 
Beiträge: 2220
Registriert: 17.04.2011
Danke: 383607
 

Re: Kreditkarte für Dummies

Beitragvon hayashi » 14 Januar 2014, 19:57

Die Frage ist, willst du möglicherweise eine Karte, die direkt von deiner Bank kommt oder eine andere? Das wäre für mich die erste Frage, die es zu klären gilt. Manche Banken haben Kreditkarten ohne Mindestumsatz für freie Nutzung, andere erheben grundsätzlich eine Jahresgebühr (liegt meist 15-20€ pro Jahr).
Wenn du dich entschieden hast, gibt es zwei Arten von Kreditkarten: "Prepaid" und "postpaid" (sort of). Prepaid muss man wie ein Handy aufladen, postpaid kann unterschiedlichste Abrechnungszeiträume haben (von wöchentlich bis vierteljährlich, soweit ich bisher mitbekommen habe).

Entschuldige, gerade mehr Fragen als Antworten *verlegen*
Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.
Weissagung der Cree

Flohmarktangebote: nicht breitbrustgeeignet, rauchfreier Haushalt, keine Haustiere
Benutzeravatar
Bra-Fitterin
BH-Größe: UK 30E; 30F • EU 
Alte BH-Größe: 75D
UBU: 70 • 76-77 cm
BU: 90-92 • 90 • 94-95 cm
 
Beiträge: 19870
Registriert: 10.06.2010
Wohnort: Kölner Gegend
Danke: 8171970
 
BH-log

Re: Kreditkarte für Dummies

Beitragvon Kaylin » 14 Januar 2014, 23:52

Abrechnungszeitraum geht auch noch "instant" :)
Was mir sonst noch einfällt: Es gibt auch noch Kreditkarten mit allerhand scherzigen Versicherungen inklusive. Und manche sind ab bestimmtem Mindestumsatz kostenfrei.

(Und ja, ich weiß, daß ich nun vermutlich auch noch mehr kleine Fragezeichen gesät habe...)

Nebenbeierzählung aus eigenem Nähkästchen: Ich hab über Jahre eine kostenlose Mastercard zum Girokonto bei meiner Spaßkasse gehabt (mit monatlicher Abrechnung) und nun wieder eine kostenlose mit ganz direkter Abrechnung bei der neuen Bank. Was vielleicht noch von Interesse sein kann: Ich krieg bei meiner derzeitigen an jedem Automaten dieser Welt, der Visa akzeptiert, Bargeld ohne Gebühren. Und zumindest angeblich kostet mich ein Einsatz mit ausländischer Währung (BH-Shoppen in GB :D) ebenfalls keine Gebühren. Das waren bei der Mastercard 2% glaub ich, und das Geld vom Automaten kostete richtig viel Geld. Das wiederum war in Deutschland ja wurscht, aber im Ausland durfte man halt auch keins brauchen, wenns nicht mit ec-Karte ging... Alles eher nebensächliche Baustellen, aber vielleicht ist doch was davon interessant.
"They might or they might not," said Winnie-the- Pooh. "You never can tell with bees." [A.A.Milne, Winnie-The-Pooh]
Benutzeravatar
Redakteurin
BH-Größe: UK 38H/40GG • EU -
Alte BH-Größe: 95/100/105 D
UBU: 93 • 103 cm
BU: 123 • 125 • 137 cm
 
Beiträge: 2094
Registriert: 08.05.2012
Danke: 42173
 
BH-log
Erstberatung

Re: Kreditkarte für Dummies

Beitragvon plupp » 15 Januar 2014, 00:38

Kaylin hat geschrieben: Und zumindest angeblich kostet mich ein Einsatz mit ausländischer Währung (BH-Shoppen in GB :D) ebenfalls keine Gebühren.


Darf ich fragen bei welcher Bank? Das ist z. B. für mich ein super wichtiges Kriterium, da wir die Kreditkarte nur für bestimmte GB und US Shops nutzen würden. Und unsere Recherche hat uns nicht viel weiter gebracht. Alles mit jährl. Kosten ist auch uninteressant, weil es eher selten vorkommt dass wir sie wirklich brauchen würden (max 4x im Jahr oder so bei 2 Personen).
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 38G/GG • EU 
Alte BH-Größe: 95 E
UBU: 93 • 101 cm
BU: 115 • 117 • 125 cm
Schwanger: Nein • am Stillen: Nein
 
Beiträge: 112
Registriert: 26.12.2013
Danke: 328
 
BH-log
Erstberatung

Re: Kreditkarte für Dummies

Beitragvon karotte » 15 Januar 2014, 10:10

Mit der Barclays New Visa kannst Du überall bezahlen, wo allgemein Visa akzeptiert wird, also weltweit an mehr als 20 Millionen Stellen.

Um eine Kreditkarte zu bekommen, mußt Du halt den entsprechenden Antrag ausfüllen (Online oder Papier) und der ausgebenden Stelle zukommen lassen. Da fragen sie nach Deinen Adreß- und Bankdaten und eventuell nach Deinen Einkommensverhältnissen (i.d.R kein genauer Betrag, sondern nur so was in der Art "über 1000€: ja/nein"). Wenn Deine Bonität ok ist (Du solltest also nicht unbedingt regelmäßig Besuch vom Gerichtsvollzieher bekommen) und Du ein gewisses Einkommen hast (Bedingungen sind da recht unterschiedlich), dann bekommst Du Deine Karte ein paar Wochen später zugeschickt und einen Verfügungsrahmen mitgeteilt. Loswerden kannst Du sie, indem Du sie kündigst. Das geht normalerweise kurzfristig, Du mußt halt noch die offenen Abrechnungen begleichen und darfst sie danach natürlich nicht mehr einsetzen (am besten zerschnippeln oder shreddern).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1720
Registriert: 19.02.2009
Danke: 48125
 

Re: Kreditkarte für Dummies

Beitragvon Erdbeereis » 15 Januar 2014, 12:14

Vielen Dank schonmal, da sehe ich doch schon mal ein bisschen klarer.

Grundsätzlich ist mir vollkommen wurscht, wo die Karte herkommt. Nutzen werde ich sie allerhöchstens zwei- dreimal im Jahr für diverse Einkäufe, die ich sonst aus technischen Gründen nicht bezahlen könnte, sodass ich sehr wahrscheinlich die gewünschten Mindestumsätze nicht zusammenbringe. Um das Ding sonst noch irgendwie zu nutzen, müssten schon ein paar sehr unwahrscheinliche Zufälle zusammenkommen. IUnd natürlich hätte ich sie gern am liebsten gratis und ohne zusätzliche Verpflichtungen.
Neu hier?
Du kannst starten mit der >>> Einführung ins Forum und den >>> Forenregeln
Die >>> Erstberatung dient unter anderem der Größenermittlung.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 46FF • EU 
UBU: 117 • 133 cm
BU: 154 • 158 • 161 cm
 
Beiträge: 2220
Registriert: 17.04.2011
Danke: 383607
 

Re: Kreditkarte für Dummies

Beitragvon Kaylin » 15 Januar 2014, 13:10

plupp hat geschrieben:Darf ich fragen bei welcher Bank? Das ist z. B. für mich ein super wichtiges Kriterium, da wir die Kreditkarte nur für bestimmte GB und US Shops nutzen würden. Und unsere Recherche hat uns nicht viel weiter gebracht. Alles mit jährl. Kosten ist auch uninteressant, weil es eher selten vorkommt dass wir sie wirklich brauchen würden (max 4x im Jahr oder so bei 2 Personen).


Klar darfst du fragen, und ich hab grad nochmal geschaut, daß ich keinen Blödsinn erzähle, aber nein, tu ich nicht, das steht da wirklich so :D
Die Bank ist Cortal Consors und wir haben ja noch kein wirklich langes Geschäftsverhältnis, aber bis jetzt kann ich sie nur loben. Ich hatte bisher zwei Fragen und mit der instantanen Klärung selbiger hat sie die bisherige Spaßkasse bereits im Service hinter sich gelassen. Nebenbei hat sie mich dann noch mit zusätzlichen Dingen positiv überrascht, die ich so gar nicht erwartet hatte.
(Falls es interessiert: Sie bieten derzeit für Neukunden zum einen das Girokonto an mit 50€ Gutschrift bei Gehaltseingang, und zum anderen ein Tagesgeldkonto mit 1,4% Zinsen im ersten Jahr. Beides aber nur für Neukunden, also dachte ich, ich müsse mich entscheiden. Also mangels vorhandenem vielen Geld das Girokonto gewählt - und dann wollte ich gestern ein Tagesgeldkonto dazueröffnen, was online nicht ging. Telefoniert, freundlich alles geklärt - und am Ende gesagt bekommen, daß ich, da das Girokonto noch keinen Monat alt ist, das Angebot mit den hohen Zinsen fürs erste Jahr mitbekomme. Ganz von allein. Ohne daß ich danach auch nur gefragt hätte... Nach dem ersten Jahr gibts dann "nur" noch 0,8% - und das vergleiche man mit den bisherigen 0,2% meiner aktuellen Bank *daumenhoch* )

Ontopic: Für mich klingt das so, als solltest du, Erdbeereis, einfach nach kostenloser Kreditkarte googeln und dir dann eine aussuchen, die mit dem vorhandenen Girokonto abrechnet. Es sei denn, sowas wie das oben geschillderte kostenlose Shoppen im Ausland (also ehm... kostenlos wär toll, ja - ohne zusätzliche Gebühren ist gemeint) spielt eine Rolle und/ oder ein anhängendes Girokonto stört dich nicht...
Ich hab unter anderen check24 als halbwegs informatives brauchbares "Überblickgewinnportal" kennengelernt, auch wenn ich dann nicht über die beantragt hab, weil ich nicht wollte, daß irgendein Internetportal Einblick in meine Bankgeschäfte bekommt...
"They might or they might not," said Winnie-the- Pooh. "You never can tell with bees." [A.A.Milne, Winnie-The-Pooh]
Benutzeravatar
Redakteurin
BH-Größe: UK 38H/40GG • EU -
Alte BH-Größe: 95/100/105 D
UBU: 93 • 103 cm
BU: 123 • 125 • 137 cm
 
Beiträge: 2094
Registriert: 08.05.2012
Danke: 42173
 
BH-log
Erstberatung

Re: Kreditkarte für Dummies

Beitragvon Salami » 15 Januar 2014, 13:53

Ich würde mich an deiner Stelle auf jeden Fall bei deiner Hausbank erkundigen, was sie dir in Sachen Kreditkarte anzubieten haben -- das heißt ja nicht, dass du die dann auch nehmen musst.

Bei der DKB kann man kostenfrei ein Girokonto mit EC und Kreditkarte führen. Der Vorteil ist, dass man mit deren Kreditkarte weltweit kostenfrei Geld abheben kann. Da könntest du auch einfach mal anrufen und dich beraten lassen.

Auf jeden Fall solltest du darauf achten, entweder eine Visa oder Mastercard zu nehmen, da diese beiden überall akzeptiert werden, andere Kreditkarten wie American Express und Co nicht überall.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 28E, 30DD • EU 65E
Alte BH-Größe: 75B, 34B
UBU: 64 • 68 cm
BU: 78 • 79 • 83 cm
 
Beiträge: 1286
Registriert: 02.12.2013
Danke: 847
 
BH-log

Re: Kreditkarte für Dummies

Beitragvon Birtho » 20 Januar 2014, 20:52

Wenn Du die Kreditkarte nur für Einkäufe im In- und Ausland nutzen willst, dann empfehle ich Dir die Gebührenfrei Mastercard Kreditkarte, die verwende ich selbst seit 2 Jahren absolut problemlos für genau denselben Einsatzzweck.

Die kostet weder monatliche oder jährliche Grundgebühren noch Gebühren beim Auslandseinsatz, also wenn Du damit in ausländischen Währungen bezahlen möchtest.
Aber: Du mußt aktiv jeden Monat die per Email zugesandte Kreditkarten-Rechnung überweisen, es erfolgt keine Lastschrift von Deinem Girokonto. Und: Heb mit der Karte kein Bargeld am Automaten ab, es sei denn Du hast ein Guthaben auf Deinem Kreditkartenkonto, denn sonst wird es richtig teuer.
Wie gesagt, für den Einkauf im Internet eine der Besten.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 36F (34FF) • EU entspricht 80H (75I)
Alte BH-Größe: 85C
UBU: 79 • 89 cm
BU: 105 • 102 • 108 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 487
Registriert: 30.07.2012
Danke: 36123
 

Re: Kreditkarte für Dummies

Beitragvon hüpferle » 9 August 2014, 22:07

Birtho hat geschrieben:Wenn Du die Kreditkarte nur für Einkäufe im In- und Ausland nutzen willst, dann empfehle ich Dir die Gebührenfrei Mastercard Kreditkarte, die verwende ich selbst seit 2 Jahren absolut problemlos für genau denselben Einsatzzweck.

Die kostet weder monatliche oder jährliche Grundgebühren noch Gebühren beim Auslandseinsatz, also wenn Du damit in ausländischen Währungen bezahlen möchtest.
Aber: Du mußt aktiv jeden Monat die per Email zugesandte Kreditkarten-Rechnung überweisen, es erfolgt keine Lastschrift von Deinem Girokonto. Und: Heb mit der Karte kein Bargeld am Automaten ab, es sei denn Du hast ein Guthaben auf Deinem Kreditkartenkonto, denn sonst wird es richtig teuer.
Wie gesagt, für den Einkauf im Internet eine der Besten.



Ich grad den mal wieder aus, da ich ne Frage hab...

Verstehe ich es richtig, dass ich mit der Karte einkaufen kann und dann einmal im Monat eine richtige Rechnung zugeschickt bekomme, dass heisst dann, dass ich mit dieser KK auch einkaufen kann, wenn ich auf dem Kreditkartenkonto nichts drauf habe und es entstehen mir keine zusätzlichen kosten?
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 32D/30DD • EU 
Alte BH-Größe: 75A
UBU: 72 • 76-77 cm
BU: 89 • 87 • 91 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 84
Registriert: 24.01.2011
Danke: 14 • 0
 

Zurück zu BH-Läden und Einkäufe online