[DE] Underwearshopping

Forumsregeln
Hinweise zur Berichterstattung findest du im Thema Bewertungskriterien für Online-Shops.

[DE] Underwearshopping

Beitragvon Dekollete » 14 August 2009, 11:13

http://www.underwearshopping.de

Huhu,

noch ein Online-Shop. Habe ihn hier in der Suche nicht gefunden.
Hat größen von 70- 120
Von den Körbchen her habe ich jetzt 70F gesehen, viel 70E, bei Triumph. Edit: bei Chantelle gibt es auch 70G.
Schätze sind normale Preise für einen Deutschen Laden.
Habe jetzt einige BHs bestellt. Über 200€, auf Rechnung.
Kostenloser Versand und auch kostenlose Rücksendung. Kann man also erstmal nichts falsch machen.
Versandbestätigung war auch am nächsten Tag da. Die Sachen sollten nächste Woche ankommen.

*wink*
Meine unqualifizierte Meinung... :-)
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30FF/28G • EU 
UBU: 69 • 73 cm
BU: 93 • 92 • 96 cm
 
Beiträge: 243
Registriert: 27.01.2009
Danke: 1 • 0
 

Re: underwearshopping.de

Beitragvon Dekollete » 17 August 2009, 15:17

Huhu,

wärend meine La-Senza Bestellung von dem gleichen Tag aus England schon am Samstag angekommen ist, bekomme ich diese Email von underwearshopping:

Sehr geehrte Frau Dekollete,

ich bedanke mich für Ihre Bestellung.
Leider sind wir nicht in der Lage Ihre Gesamtbestellung so zu liefern.
Wir sind ein Online Händler verschiedener Markenfirmen.
Ihrer Bestellung entnehme ich, dass Sie sich über Modell und Grösse unsicher sind.
Die Produkte werden direkt produziert und an die Kunden versendet.
Eine Lagerhaltung erfolgt nicht.
Die Vorratshaltung wird von unseren stationären Händlern durchgeführt.
Diese sind verpflichtet mehrere Modelle, Farben und Grösse vorrätig zu halten.
Ich bitte Sie deshalb sich an einen Fachändler Ihres Vertrauens zu wenden.
Gern sende ich Ihnen Adressen von Fachhändlern in Ihrer Nähe.

Für Ihr Verständniss danken wir Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr UnderwearShoppingTeam



Ich habe 6 BHs bestellt, 5 Davon in 70F und einen in 70F. 4 von Triumph und zwei von einer Unbekannten Firma.
Ich kann das Schreiben irgendwie nur schwer einordnen im Moment.
Nach dem ersten Durchlesen war ich doch recht sauer. *motzen*
Ich meine wenn man nicht in der Lage ist mehr als zwei BHs in der gleichen Größe zu liefern, sollte man es lassen, oder irgendwo sichtbar auf die HP schreiben. Oder bei dem Bestellvorgang darauf hinweisen.
Ich schlafe mal eine Nacht drüber und rufe vielleicht bei der angegebenen Nummer an.

Was meint ihr? Oder ist es irgendwie normal??
Meine unqualifizierte Meinung... :-)
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30FF/28G • EU 
UBU: 69 • 73 cm
BU: 93 • 92 • 96 cm
 
Beiträge: 243
Registriert: 27.01.2009
Danke: 1 • 0
 

Re: underwearshopping.de

Beitragvon CandyCat » 17 August 2009, 16:00

:lol: Das ist ja wohl echt mal nicht wahr. Na dann bekommen sie dein Geld eben nicht... seeehr seltsam für einen Online-Shop. Lass dich nicht ärgern *trösten*
Benutzeravatar
Moderatorin
BH-Größe: UK 32G, 34FF • EU 
UBU: 74 • 80 cm
BU: 103 • • 111 cm
 
Beiträge: 2420
Registriert: 16.07.2008
Wohnort: Leipzig
Danke: 7658
 

Re: underwearshopping.de

Beitragvon Dekollete » 17 August 2009, 16:11

Ups, habe mich verschrieben, 70F und 70E hätte es sein sollen.

Jedenfalls, was ich ja noch blöd finde. Erst kommt eine Bestellbestätigung und dass die Bestellung i.d.R. innerhalb von 5 Tagen im Versand ist. Und dann sowas.

Oder fanden sie mich suspekt und wollten es nicht auf Rechnung machen *ko* , weil ich unterschiedliche Größen bestelle. hmhm.
Ich glaube ich muss da mal wirklich anrufen und das klären.
Meine unqualifizierte Meinung... :-)
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30FF/28G • EU 
UBU: 69 • 73 cm
BU: 93 • 92 • 96 cm
 
Beiträge: 243
Registriert: 27.01.2009
Danke: 1 • 0
 

Re: underwearshopping.de

Beitragvon kaline » 30 August 2009, 08:55

Ich habe in diesem Shop auch schon mal bestellt und werde es nie wieder tun! Auch ich hatte (natürlich!) mehrere Größen und Modelle bestellt, wobei mir da ja schon auf der Infoseite des Ladens ein schlechtes Gewissen gemacht wurde weil es der Firma einfach so viele Unkosten bereite wenn man seine Größe nicht kennt. (Ich soll also im Einzelhandel probieren und dort bestellen???)
Dann kam der Supergau, ich schickte die komplett bezahlte Ware zurück ( ein Teil habe ich behalten) und wartete auf mein Geld. Das kam aber nicht vollständig, 5€ fehlten einfach.
Nach meiner Mail kam eine pampige Antwort (die hatten nebenbei auch noch falsche Größen eingepackt,- die hatte ich definitiv nicht bestellt!) und irgendwann auch die 5,- aber keine Entschuldigung oder so.
Ganz mies.
LG
Kaline
Benutzeravatar
kaline
 
 

Re: underwearshopping.de

Beitragvon Elfe » 30 August 2009, 11:20

Der Name des Shops weckt in mir auch ungute Erinnerungen. Jetzt hab ich nochmals in meinen E-mails gekramt und festgestellt, daß es bei mir Unklarheiten bezüglich der Rechnungssumme gab. Ab 100 Euro Bestellsumme bekommt man 2% Rabatt - meine Bestellung wurde in mehreren Päckchen geliefert, so daß ich immer unter 100 Euro geblieben bin und der Rabatt nicht korrekt berücksichtigt wurde. Hier meine Mail, auf die ich übrigens keine Antwort bekommen habe (hab dann eigenmächtig 2% abgezogen, das wurde wohl akzeptiert).
...mir ist noch unklar, wie viel ich zu zahlen habe. Wenn ich den Bikini-Slip zurückschicke, habe ich im Wert von 122, 35 Euro bestellt. Darauf müßte ich doch 2 % Rabatt bekommen, oder? Meine Lieferung wurde in drei Rechnungen zerlegt, so daß ich laut Rechnungen teilweise 0, 1 oder 2 % Rabatt auf Artikel habe. Dies kann doch nicht stimmen, da ich ja alles zusammen bestellt habe, somit über 100 Euro komme und damit 2 % Rabatt auf diese Lieferung erhalten müßte...
Benutzeravatar
Bra-Fitterin
BH-Größe: UK 28D • EU 
Alte BH-Größe: 70A
UBU: 63 • 67 cm
BU: 75 • • 78 cm
 
Beiträge: 7896
Registriert: 29.05.2009
Danke: 320528
 

Re: [DE] Underwearshopping

Beitragvon aino » 26 Juli 2010, 22:18

Von diesem Laden möchte ich jedem nur abraten! Ärger ist vorprogrammiert.

Ich habe sehr schlechte Erfahrungen gemacht.

Hatte im Februar 3 Sachen bestellt (eine Bestellung). Der erste Artikel kam nach 1 Woche an, der zweite Artikel nach 10 Tagen im Extrapaket mit falscher Preisangabe. Der dritte Artikel kam nie. Auf Mails meinerseits wurde nicht reagiert. Einen Artikel behielt ich, den anderen (mit der falschen Preisangabe) schickte ich zurück. Ich erhielt keine Bestätigung. Irgendwann bekam ich eine Mahnung, dass ich den zurückgeschickten Artikel doch bezahlen müsste :shock: . Ich rief an und sagte, dass ich den Artikel zurückgeschickt hätte. Der Mann am Telefon meinte, dann wäre alles in Ordnung, ich könne die Mahnung als gegenstandslos betrachten.

2 Monate später trudelte ein Schreiben eines Inkassounternehmens bei mir ein :o . Ich war total fassungslos! Mir wurde der Artikel mit dem falschen Preis in Rechnung gestellt plus saftige Inkassogebühren und wurde aufgefordert, sofort das Geld zu zahlen, um weitere Unkosten und Schwierigkeiten zu verhindern :o . Ich rief sofort bei Underwear-Shopping an, aber es ging niemand als Telefon! Tagelang nicht! Irgendwann war mal eine Azubine dran, die mich verbinden wollte, ich wurde aber nie durchgestellt...es dauerte Tage, bis ich endlich jemanden erreichte (meine Nerven lagen blank! Einen AB gab es auch nicht, es hob einfach nur niemand ab). Der Mann am Telefon war heillos überfordert mit allem und verstand gar nichts. Er entschuldigte sich bloß immer und meinte (auf meine Aufforderung), er würde mir schriftlich bestätigen, dass die Inkasso-Forderung ungültig ist. Es kam aber keine Bestätigung! Ich rief wieder an...er meinte wieder, er würde sie am selben Tag noch schreiben...10 Tage später kam dann die Bestätigung. Der Fehler sei gewesen, dass ich versehentlich zwei Kundenkonten gehabt hätte (was nicht sein kann, da ich dort erst einmal im Leben bestellt habe). Es sei alles in Ordnung. Der Brief war nicht an mich, sondern an irgendeine" Frau Weimar "addressiert :lol: :? . Seitdem habe ich 2 Monate nichts mehr von denen gehört und hoffe, dass die Sache ein für alle Mal erledigt ist.

Der Laden hat mich so viele Nerven gekostet, dass ich am liebsten nie mehr bei einem Laden im Internet bestellen würde :oops: .
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30C • EU 
UBU: 65 • 69 cm
BU: 77 • 79,5 • 79 cm
 
Beiträge: 60
Registriert: 24.01.2010
Danke: 53
 

Re: [DE] Underwearshopping

Beitragvon aino » 26 Juli 2010, 23:09

Ich möchte dazu noch sagen, dass der Mann, mit dem ich telefonischen Kontakt hatte, aber wenigestens sehr freundlich war. Es scheint mir nur so, als ob dieser Laden einfach völlig chaotisch geführt wird.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30C • EU 
UBU: 65 • 69 cm
BU: 77 • 79,5 • 79 cm
 
Beiträge: 60
Registriert: 24.01.2010
Danke: 53
 

Re: [DE] Underwearshopping

Beitragvon Mary » 23 August 2010, 02:48

ohhhja diese email von ganz oben hab ich auch gekriegt genau die gleiche... und ich war tierisch sauer... ich hab ewig mit mir gerungen weil ich immer angst vor schwierigkeiten bei online bestellungen habe... und hab mich dann eines abends mit meinem freund hingesetzt und ausgewählt was ich haben möchte...
und dann kam diese email...

ich hab da einfach mal zurückgeschrieben das ich es eine bodenlose frechheit finde sowas zu machen, das das nunma bei onlineshops so is das man mehr als 1 teil bestellt vom gleichen hersteller und weil die dinger ja auch mal unterschiedlich ausfallen wäre es ja auch üblich mal was in verschiedenen größen zu bestellen...

ich kriegte doch tatsächlich eine antwort von vermutlich eben jenem mann (auf jedenfall war es ein MANN) der mir dann erklärte jaja er könne mich ja verstehen aber weil es ja mein gutes recht sei alles zurückzuschicken und die davon pleite gehen würden solle ich verständnis haben, er würde mir auch adressen von unterwäscheläden in meiner nähe zukommen lassen... und ich BÖÖÖÖSE wieder zurückgeschrieben wie er als mann auf die idee käme zu wissen wie schwierig es ist in gewissen größe schöne und sitzende BHs zu finden und das mir seine sc***ß liste auch nichts bringt, weil es schlicht und ergreifend keine geschäfte in der nähe gibt die solche größen führen und dann noch mehr als 1 exemplar... bloß weil sich ein geschäft bei uns damit rühmt 120H oder so zu führen muss das ja noch lang nich heißen das die sowas tatsächlich wirklich in ernstzunehmender menge dahat *motzen* *motzen* *motzen*

naja ich weiß er kann eigentlich nichts dafür aber ich find das echt ne riesen frechheit! einige von den teilen hätt ich sogar behalten weil ich die schonma hatte und ich war tierisch traurig das ich die auch nicht kriegte und mich mit meinem letzten verbliebenden abgeben musste...
boah ich merk wie mich das jetzt schon wieder böse und traurig macht... schluss jetzt!
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 38HH/J; noch Reste von 40HH • EU 
Alte BH-Größe: 95F/G
UBU: 94 • 100 cm
BU: 128 • • cm
 
Beiträge: 10911
Registriert: 02.08.2010
Danke: 29447
 
BH-log

Re: [DE] Underwearshopping

Beitragvon martinajones99 » 23 August 2010, 21:57

Mal eben drüber geguckt. Arbeiten da wirklich so viele Leute?
Der bietet Kauf auf Rechnung an. Und stellt sich nach den Bestellungen so an? Irgend so ein "nach Feierabend nebenbei Wohnzimmer-Händler"?
Das ist so eine tolle it-Klitsche mit Dropshipping! Der sammelt Bestellungen ein, und gibt die dann gegen Provision irgendwohin weiter. Die Ware hat der nie in der Hand, und scheut deshalb Retouren wie der Teufel das Weihwasser!

Wenn's interessiert: http://de.wikipedia.org/wiki/Streckengeschäft
Benutzeravatar
BH-Größe: UK  • EU 85H
 
Beiträge: 47
Registriert: 22.06.2010
Danke: 0 • 1
 

Zurück zu Online-Shops