Die Fauve-Halfcups

ReDie Fauve-Halfcups

Beitragvon nashira » 30 November 2013, 16:25

Das Verhalten bei den Fauve HCs kann ich auch bestätigen. Sie fallen definitiv anders aus, genau wie Lilli-Marleen das beschrieben hat.
Auch die Kreuzgrössen sind wirklich im Cup auf den mm genau gleich - zumindest innerhalb des gleichen Modells.
ich werde im Januar aber dazu nochmal eine Fauve - Forschungs- Bestellung aufgeben, obwohl ich wirklich schon total viele Fauve HCs besitze und probiert habe...
Sometimes we're falling down because there is something down there we're supposed to find.
Verkaufe:
32F, 32FF, 30G, 70D diverse BHs, Freya, Cleo, Samanta, Ewa Michalak
Benutzeravatar
Bra-Fitting-Lehrling
BH-Größe: UK 32F / 32FF • EU 
Alte BH-Größe: 80C, 75D
UBU: 72 • 78 cm
BU: 95 • 95 • 103 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 2604
Registriert: 29.07.2012
Danke: 138124
 
BH-log
Erstberatung

Re: Die Fauve-Halfcups

Beitragvon nashira » 27 Dezember 2013, 12:16

Nachdem ich den Fauve Dali HC und den Aurelia HC aufeinander gelegt hatte, fällt direkt auf, dass auch diese beiden Modelle nicht gleich geschnitten sind.
Der Dali ist eindeutig höher geschnitten und der Träger einen Tick weiter aussen angenäht.
Er verlangt oben um einiges mehr Volumen als der Aurelia. Der Aurelia brötelt bei mir beinahe, der Dali ist fast luftig....

Bild
Bild
Sometimes we're falling down because there is something down there we're supposed to find.
Verkaufe:
32F, 32FF, 30G, 70D diverse BHs, Freya, Cleo, Samanta, Ewa Michalak
Benutzeravatar
Bra-Fitting-Lehrling
BH-Größe: UK 32F / 32FF • EU 
Alte BH-Größe: 80C, 75D
UBU: 72 • 78 cm
BU: 95 • 95 • 103 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 2604
Registriert: 29.07.2012
Danke: 138124
 
BH-log
Erstberatung

Re: Die Fauve-Halfcups

Beitragvon Vanilla » 24 Juni 2014, 18:59

Ich habe mittlerweile den Fauve Marla, Merissa und Carlotta und kann etwas vergleichen. Sie sind sich im Schnitt sehr ähnlich, aber ich würde nicht sagen, dass sie völlig schnittgleich sind. Ich habe sie alle in 32B gekauft und auf 28D/30C heruntergekürzt. Ich habe den Marla in blau, Merissa in grau (quartz) und Carlotta in schwarz.

In der Bügelbreite gibt es Unterschiede, Merissa ist am breitbügeligsten, Marla am wenigsten. Merissa ist mir viel zu breit, die Bügel enden unter meinen Achseln, wo lange schon kein Brustgewebe mehr ist und die Körbchen werden quasi als UBB mitbenutzt. Es ist aber noch nicht unangenehm. Carlotta ist von der Bügelbreite dazwischen.

Merissa ist am flachsten im Körbchen, aber am Körbchenrand am offensten. Marla und Carlotta sind sich in der Körbchentiefe ähnlich, beide am Körbchenrand etwas geschlossener als Merissa. Marla und Carlotta sind etwa gleich tief, Carlotta zur Stegmitte hin etwas tiefer als Marla. Auffällig an Carlotta ist, dass die äußere Körbchenhälfte weniger steil ist als bei Merissa oder Marla, sprich, noch viel Volumen seitlich auf Höhe der Träger hat. Das ist deswegen problematisch, weil dann die Körbchen weniger gut das Brustgewebe zur Mitte bringen können; man schiebt das Volumen beim Anziehen des BHs Richtung Mitte, wodurch auf Höhe der Träger das Körbchen entsprechend leer ist, und dann bilden sich dort Falten. Nach einigen Bewegungen wandert das Gewebe auch dort wieder zurück. Ich habe daher das Körbchen von Carlotta außen etwas eingenäht, nun ist dort weniger Platz. Wider Erwarten pusht der BH nun so gut wie Marla. Das hatte ich nicht erwartet, weil normalerweise trotz Einnähen der BH nicht mehr so gut pusht wie wenn er gleich von Anfang an gepasst hätte. Aber beim Carlotta ging es gut.

Ich weiß nicht, ob das daran liegt, dass Merissa ein Stück flacher und breitbügeliger ausfällt als Carlotta oder Marla, aber Marla und Carlotta machen eine wesentlich schönere Form unter T-Shirts als Merissa. Bei Marla sind außerdem die Körbchen ein klein wenig steifer, Merissa fühlt sich nicht wie ein gepaddeter BH an, da die Körbchen so weich sind (im englischsprachigen Raum beschreiben das einige auch als "lined", so wie leicht gefüttert). Carlotta ist etwa dazwichen.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 28D • EU 60D
Alte BH-Größe: 70A
UBU: 60 • 64,5 cm
BU: 74 • 75 • 76 cm
 
Beiträge: 943
Registriert: 13.05.2014
Danke: 108141
 
BH-log

Re: Die Fauve-Halfcups

Beitragvon Kirschsaft » 24 Juni 2014, 19:06

Was den Vergleich Merissa - Marla angeht, würde ich wiedersprechen wollen ;) Ich empfinde Merissa als geringfügig tiefer, außerdem wird hier mehr Stegvolumen zugelassen, die Träger scheinen ein kleines Stück weiter innen angesetzt zu sein. Mein Marla ist in ungekürztem Zustand breitbügliger als der ebenfalls ungekürzte Merissa, hat aber härtere Bügel, die sich weniger mit dehnen. Marla braucht mehr Volumen oben und ist offener geschnitten als Merissa. Da Marla aber nicht so stark zur Mitte pusht, wirkt er vermutlich offener, da sich das Brustgewebe weiter nach außen verteilt. Merissa dagegen hat bei mir am Steg Luft, Marla eher nach außen hin zu den Trägern, auch wenn der Zug am Körbchen bei beiden gleich zu sein scheint.

Ich möchte keineswegs deine Meinung schlechtmachen, Vanilla nur einen Anstoß zur Diskussion liefern. Vielleicht macht es einen Unterschied, ob die Modelle gekürzt, oder mit originalem UBB getragen werden?
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 28D/DD • EU 60D/E
Alte BH-Größe: 75A
UBU: 61 • 68 cm
BU: 82 • 82 • 84 cm
 
Beiträge: 4090
Registriert: 10.06.2013
Wohnort: Niedersachsen
Danke: 82449
 
BH-log
Erstberatung

Re: Die Fauve-Halfcups

Beitragvon Vanilla » 24 Juni 2014, 19:21

Kirschsaft hat geschrieben:Ich möchte keineswegs deine Meinung schlechtmachen, Vanilla nur einen Anstoß zur Diskussion liefern. Vielleicht macht es einen Unterschied, ob die Modelle gekürzt, oder mit originalem UBB getragen werden?

Kein Problem, so hätte ich deinen Post auch gar nicht verstanden; meine Erfahrungsberichte sind natürlich immer subjektiv gefärbt und manchmal liege ich wohl auch einfach schlicht daneben, dann ist es natürlich gut, wenn ich gleich darauf hingewiesen werde. :)

Hier kann es gut sein, dass es einen Unterschied macht, ob das UBB gekürzt wurde. Ich habe den Merissa und Carlotta supereng gemacht, sprich, es fühlt sich so eng an wie bei den ungepaddeten Cleos. Das mag auch ein Grund sein, warum mir Merissa breitbügeliger und flacher vorkommt, weil durch das enge UBB mehr Zug auf den Bügeln sitzt und die Körbchen "breit" gezogen werden.

Noch ein Gedanke: ich hege schon seit einiger Zeit die Vermutung, dass die Fauve Modelle auch in den Farben unterschiedlichen ausfallen. Elfe hat z. B. berichtet, dass Carlotta in 30D viel größer ausfällt als Merissa in 30D. So kam es mir aber nicht vor, Carlotta hatte Probleme mit der äußeren Körbchenhälfte (für mich), war aber insgesamt nicht größer. Elfe hatte den schwarzen Carlotta, aber keinen grauen Merissa, und sie hat, wenn ich mich richtig erinnere, auch geschrieben, dass ihr schwarzer Merissa anders ausfällt als ihr olivgrüner.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 28D • EU 60D
Alte BH-Größe: 70A
UBU: 60 • 64,5 cm
BU: 74 • 75 • 76 cm
 
Beiträge: 943
Registriert: 13.05.2014
Danke: 108141
 
BH-log

Re: Die Fauve-Halfcups

Beitragvon Kirschsaft » 24 Juni 2014, 19:25

Das kann sehr gut sein. Meine beiden sind noch typisch für Fauve eher labberig und haben quasi noch beide die Originialform. Aber wirklich interessant, wie sich Passformen beim Kürzen verändern können *ja* Für die Richtigkeit meiner Beobachtung habe ich ja auch keine Garantie, also würde ich davon ausgehen, dass es am UBB liegt.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 28D/DD • EU 60D/E
Alte BH-Größe: 75A
UBU: 61 • 68 cm
BU: 82 • 82 • 84 cm
 
Beiträge: 4090
Registriert: 10.06.2013
Wohnort: Niedersachsen
Danke: 82449
 
BH-log
Erstberatung

Re: Die Fauve-Halfcups

Beitragvon Aletris » 24 April 2015, 20:05

Frage an die Fauve-Spezialistinnen: Wie sind eure Erfahrungen mit dem Fauve Agnes HC, und wo würdet ihr den einsortieren, eher flach, eher tief, oder eher "irgendwo dazwischen"?

Ich überlege nämlich, ob ich mir schnell noch einen zulege, den gibts gerade günstig. Bisher waren mir die flacheren Fauve HCs alle zu flach (leiderleider auch der wunderschöne Fauve Evangeline HC), mit den tieferen Aurelia HC, Dominique HC, Lucia HC und Coco HC bin ich sehr gut klargekommen. Jetzt wüsste ich natürlich gerne, ob es überhaupt eine Chance auf Erfolg gibt, oder ob ich mir das Auslandsporto lieber gleich spare.
Benutzeravatar
Bra-Fitterin
BH-Größe: UK 34DD/E; 32F; 36DD • EU 75F (EU-Schnitte aber unpassend)
UBU: 72 • 80 cm
BU: 97 • 96,5 • 103,5 cm
 
Beiträge: 8068
Registriert: 12.04.2011
Danke: 4021184
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: Die Fauve-Halfcups

Beitragvon funky_vaark » 24 April 2015, 20:15

Ich kann sagen, dass er in schwarz weniger flach ausfällt als Marla (aubergine), aber leicht flacher als Veronique (azalea).
* Wissen ist Nacht * - Prof. Dr. Abdul Nachtigaller
Benutzeravatar
Bra-Fitterin
BH-Größe: UK 30DD/E • EU EM: 70DD
Alte BH-Größe: 70C (edc)
UBU: 69 • 75 cm
BU: 91 • 92 • 95 cm
 
Beiträge: 4918
Registriert: 13.03.2013
Danke: 210237
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: Die Fauve-Halfcups

Beitragvon Großer Puma » 4 Juli 2016, 09:11

Hier noch eine Information aus dem "kurze Frage"-Thread, für diejenigen, die es interessiert:

Inzwischen habe ich auch den Mia Halfcup probiert.
Ich finde ihn oben offener als Marla oder Merissa. Vielleicht vergleichbar mit Brianna.
Vom Körbchen her empfinde ich Mia flacher als Marla oder Merissa.

Und bei Isobel finde ich das Band auch sehr unelastisch und er macht mir Abdrücke außen auf den Rippen.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 32dd? • EU 
Alte BH-Größe: 75B
UBU: 77,5 • 82 cm
BU: 97 • • 102 cm
Schwanger: nein • am Stillen: ja
 
Beiträge: 169
Registriert: 26.03.2016
Wohnort: Oberfranken
Danke: 3116
 
BH-log
Erstberatung

Vorherige

Zurück zu Fauve