72/91-92-102 Amia

Archiv zum "Schmökern". Vgl. dazu auch den Thread Anleitung zur Archivsuche
Forumsregeln
Vor dem Erstellen eines Threads lies bitte alle Informationen im Thema Zur Beratung: Vermessung der Brust und andere Informationen.
Bitte beachten: Wir empfehlen Ausgangsgrößen und begleiten bei der Suche nach dem letztendlich optimal passenden BH.

72/91-92-102 Amia

Beitragvon Amia » 11 August 2012, 01:04

Hallo,

nun habe ich mich endlich auch mal getraut, mich hier anzumelden.
Ich habe vorher schon 2 x versucht einen Beitrag im Willkommensthread einzustellen, aber irgendwie funktioniert es nicht - keine Ahnung was ich da falsch mache.

Und hier erstmals meine Daten:

UBU eng 74 cm (neu: 72)
UBU locker 77 cm (neu: 75)
BU im Stehen 91 cm
BU im Liegen 92 cm
BU vornübergebeugt 102 cm

Ich bin 41 Jahre alt, 172 cm groß und war einmal schwanger, habe aber nicht gestillt bzw. nur ein paar Tage abgepumpt.
Mein Busen ist weich und hängend. Die linke Brust hängt etwas mehr und sie ist auch etwas größer, allerdings empfinde ich es nicht als so stark unterschiedlich, zur anderen Brust. Bei meinem aktuellen BH (75 F) bemerke ich es daran, dass links der Träger anliegt, aber der rechte Träger nicht.
Mein Volumen reicht nicht hoch und die Brüste liegen nicht eng, die Brustwarzen schauen eher etwas nach außen.
Ich habe in meinen 30gern stark an Gewicht zugenommen (und auch an Busen) und inzwischen wieder abgenommen. Das ganze Chaos entstand aus gesundheitlichen Gründen. Das höchste Gewicht betrug 88 Kilo, inzwischen habe ich mich auf 64 Kilo eingependelt und möchte dort auch bleiben.
Das hatte zur Folge, dass ich Dehnungsstreifen (verblasst) bekam und mein Busen jetzt noch mehr hängt. Allerdings kenne ich das bereits, seit meiner Entwicklung. Ich habe mich früh und schnell entwickelt, seitdem hatte ich schon einige Dehnungsstreifen.

Meine BH Vorgeschichte kann ich teilweise nicht mehr richtig rekonstruieren:

Pubertät und Twens: da fing ich, glaube ich, mit 70 an und A Cup bzw. bald danach B Cup, vor allem BHs ohne Bügel
Thirties: da ging es mit der Brustzunahme (aufgrund des Gewichtes) los:
Mein höchstes war 90 und ein E Cup - inzwischen war ich auf Sport BH und Bügel BH umgestiegen.
Ich hatte aber auch 85er und 80er Größen - die Cups sind mir entfallen, aber einiges ausprobiert.
(inzwischen hatte ich hier im Forum schonmals ein wenig gelesen und versuchte mich durch ähnliche Erstberatungsthreads schlau zu machen)
Fourties: aufgrund meiner starken Gewichtsabnahme hat sich wieder etwas verändert.
Hatte nun 2 neue BHs gekauft - eines von Thriumph 70 F und eines von Vivani 75 F.
Allerdings macht mir das Erste Brötchen und das Zweite rutscht mir etwas hoch hinten. Nicht viel, aber ich empfinde inzwischen (da hatte ich immer etwas Bedenken, dass es zu sehr drückt) die 70 Größe als angenehm - nur der Cup ist die Frage.
Habe mir vor kurzem einen BH mit 70 G bestellt, allerdings ist er noch nicht da.

Vielen Dank fürs Zeit nehmen und lesen und bin gespannt, was ihr mir dazu sagen könnt.

Einen lieben Gruß

Aima
Benutzeravatar
Amia
 
 

Re: 74/91-92-102 Amia

Beitragvon hayashi » 11 August 2012, 09:56

Hallo Amia, willkommen im Forum! *willkommen*

Könntest du die UBU-Maße noch einmal überprüfen? Ich frage deshalb nach, weil ein Unterschied von lockerem zu festem UBU von 3 cm extrem ungewöhnlich ist. Selbst sehr, sehr schlanke Frauen haben unserer Erfahrung nach fast immer einen Unterschied von 4 cm.

Ein kleiner Tipp: Eng messen bedeutet wirklich sehr eng - so eng, dass du denkst, das Maßband reißt, oder die Rippe bricht (keine Angst, nichts von beidem wird passieren). ;)

Und locker messen heißt: Bei maximaler Ausatmung (wie beim engen Messen) ziehst du nur soviel am Maßband, dass es stabil aufliegt und nicht verrutschen kann, aber ohne dass es einschneidet.
Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.
Weissagung der Cree

Flohmarktangebote: nicht breitbrustgeeignet, rauchfreier Haushalt, keine Haustiere
Benutzeravatar
Bra-Fitterin
BH-Größe: UK 30E; 30F • EU 
Alte BH-Größe: 75D
UBU: 70 • 76-77 cm
BU: 90-92 • 90 • 94-95 cm
 
Beiträge: 19890
Registriert: 10.06.2010
Wohnort: Kölner Gegend
Danke: 8171974
 
BH-log

Re: 74/91-92-102 Amia

Beitragvon Amia » 11 August 2012, 20:23

Liebe Hayashi,

vielen lieben Dank für das herzliche Willkommen und die schnelle Antwort.
Ja, das hatte ich schon befürchtet, als ich gestern bei anderen noch las, dass ich nochmals würde messen müssen.

Beim Messen war es so, dass ich halt nicht nur stramm halten, sondern das Maßband waagrecht sein musste und es zusätzlich auf der Haut aufliegen sollte (das war dann eher mein Problem). Dabei musste ich dann aufpassen, dass das Maßband im Rücken nicht wegrutschte oder zu tief in die Haut einschnitt.

Hier, meine 2. Messung:

UBU eng 72 cm
UBU locker 75 cm

von meinem Mann nochmals gemessen (dachte mir, dass es nicht schaden kann, wenn wir noch mehr Daten haben) :

UBU locker 76 cm
(das hat er dann eher noch lockerer als ich gehalten, das Engmessen habe ich deshalb durch ihn dann gleich sein lassen - "Rippenbrechen" wäre nicht sein Ding gewesen ;) )

Noch eine Zusatzinfo zu den beiden BHs oben - fiel mir noch ein, falls es für die Erstberatung jetzt evtl. noch hilfreich sein sollte:

70 F von Triumph:
Da habe ich hier beim Lesen im Forum gestern doch kurz überlegen müssen, ob das UB-Band nicht zu sehr einschneidet, weil so schnell gehen die roten Eindrücke nicht weg - oder kann es das UB-Band in Kombi mit zu kleinem Cup sein ? Ich trage es auf dem ersten Häckchen und es macht Brötchen nach oben und wenn ich schnell rennen würde, dann fällt oben was raus.
Am Anfang habe ich das UB-Band als sehr eng empfunden, aber mit der Zeit fand ich es angenehm, dass ich es eher enger fühle, nur die Cupenge stört mich.

75 F von Vivani:
Ich trage es auf dem letzten Häckchen, ist also im UB-Band evtl. zu weit ???
Der linke Träger liegt auf der Haut an, der rechte Träger nicht. Aber dann beim genauerem Beobachten heute, fällt mir auf, dass der rechte Träger doch anliegt, aber nur teilweise nicht. Und zwar der Abschnitt kurz wo die Brust anfängt - da liegt der rechte Träger nicht auf. (rechte Brust war ja etwas kleiner)
Und die Träger kann ich nicht mehr nachziehen.
Ansonsten fühlt es sich sehr bequem an, im UB-Band (also viel weniger eng) und es gibt Platz in den Körbchen, aber es zieht im Rücken ganz wenig hoch.

Lieben Gruß

Amia
Benutzeravatar
Amia
 
 

Re: 72/91-92-102 Amia

Beitragvon maria54321 » 12 August 2012, 03:41

Hallo Amia,

herzlich *wilkommen* im Forum!


Vorrede oder: Das solltest Du gelesen haben


1. Wie ich mich richtig messe
2. Keine Angst vor ungewohnten Cup-Buchstaben!
Da wir wegen der elastischen Materialien das Unterbrustband (UBB) im Vergleich zu den eigentlich empfohlenen Größen reduzieren, müssen wir, um auf Deinen Brustumfang zu kommen, die Körbchengröße erhöhen. Dadurch kommt es zu Buchstaben, die auf den ersten Blick sehr ungewohnt sind… aber Deine Brust wird dadurch weder größer noch kleiner, also keine Angst!
3. Wie ich den BH richtig anziehe
4. Für Größenbestimmung besonders gut geeignete BHs
Wir empfehlen zur Größenbestimmung für Anfängerinnen besonders Freya Faye (Nachfolger vom Pollyanna), Panache Tango II Balconette und Panache Ariza, weil sie größengetreu ausfallen und nicht gepaddet sind – dadurch können wir den Sitz besser beurteilen. (Das heißt nicht, dass Du diese BHs kaufen musst!)
5. Fotos für die Galerie
Um den Sitz der BHs beurteilen können, Dir zu helfen, eventuell besser geeignete Modelle zu finden, Hinweise zum Einstellen der Träger usw. zu geben, ist es sehr sinnvoll, Fotos zu machen und nach der verlinkten Anleitung sich in die Ankleidenliste einzutragen und nach Freischaltung in der Ankleide die Bilder hochzuladen. Keine Angst, diese Fotos sind nicht im öffentlichen Bereich oder über Suchmaschinen zu finden, und Dein Kopf muss nicht mit auf dem Foto sein!
6. Bitte Feedback geben!
Für unsere Beratungen ist es wichtig, dass wir erfahren, wie gut die empfohlenen Größen gepasst haben. Bitte gib uns deswegen eine Rückmeldung, wenn Du fündig geworden bist! Das hilft uns sehr. Betrachte auch bitte die vorgeschlagenen Größen als Ausgangspunkt zum Probieren. Wir schlagen nur Größen vor, die anhand der Beschreibung und der Maße sinnvoll erscheinen. Wie man an den roten Smileys sieht, ist das nicht immer passend. Frauen und ihre Brüste sind halt sehr individuell.----

Ich denke, du bist mit der 70G schon sehr nah dran. Diese Größe werde ich dir jetzt auch empfehlen:

EU 70 G/H(/i) UK 32 F/FF(/G)

Es wäre sinnvoll, wenn du Fotos von deinen derzeitigen BHs in 75F und 70F in den geschützen Bereich einstellst, so können wir dir gezielt mit Modellvorschlägen helfen, die auf deine Brustform abgestimmt sind.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 40GG/H (42G/GG) • EU gibt es nicht
Alte BH-Größe: 44/46 D/DD (Vanity Fair 535), 100-110 D/E/F
UBU: 99 • 109 cm
BU: mit BH 130 • 136 • 146 cm
Schwanger: nein, nur diät-schwanger ;-) • am Stillen: nein
 
Beiträge: 8131
Registriert: 26.01.2010
Danke: 3421369
 
BH-log

Re: 72/91-92-102 Amia

Beitragvon Amia » 12 August 2012, 21:57

Liebe Maria,

danke dir recht herzlich für deine schnelle Antwort.

Zwar habe ich hier schon einiges gelesen, aber immer nur in kleinen Häppchen. Nun habe ich mal deine Links in Ruhe durchgelesen und dazu ist mir noch einiges eingefallen:

zu 1. Wie sieht es nun mit meinen zweiten Maßen aus ? Zwar sind es jetzt andere, aber es ist immer noch derselbe Unterschied, wo Hayashi ja meinte, dass würde selten vorkommen. Oder ging es vor allem um UBU eng, dass dieser nochmals gemessen wird ?
Ansonsten habe ich ja meinen Beitrag soweit ich es sehen konnte nach dem 1. Punkt verfasst.
zu 2. Da habe ich glaube ich die umgekehrte Buchstabenphobie nicht verstanden, aber das lese ich nochmals in Ruhe durch.
zu 3. Das ist interessant - ich schließe ja den BH vorne und drehe dann um auf dem Rücken, irgendwie kann ich es nicht anders.
Was mir hier noch auffällt - grade bei meinen asymmetrischen Brüsten kann ich die Träger nicht mehr nachziehen, weil beide schon ganz oben gezogen sind. Also bei 70 F, sowohl als auch bei 75 F.
zu 4. Danke für die Tipps, weil ich mag auch keine BHs mit Zusatzstoffen drin, soweit ich das selber merke, sondern ziemlich einfach.
zu 5. Das werde ich dann machen, wenn mein 70 G ankommt - dann kann ich alle 3 fotografieren - bzw. evtl. dann nur noch 70 G,je nachdem, wie er ausfällt, weil ich dann eher eine Hilfe bei der "Feineinstellung" bräuchte.
zu 6. Auf jeden Fall *ja* - aber der BH wird erst Ende nächster Woche/Anfang übernächster Woche geliefert - das dauert also noch ein bisschen, bis ich mich wieder melden werde.

Was ich noch ergänzen möchte:
Der BH 70G ist von Camille, so der Versandhändler - weiß nicht, ob das Modell hier bekannt ist. Und er wird trotz der EU Größen aus UK versandt.

Eine Frage noch, die mir sehr wichtig wäre, weil ich nicht weiß, was ich damit anfangen soll:
Wenn ich die Modelle 70F und 75F ausziehe, bekomme ich Schmerzen im unteren Brustbereich. Mir kommt das so komisch vor, denn ich stütze doch die Brust mit den neueren BHs immer, warum tut das dann weh ?
Ich habe ja leider noch ältere BHs aus der Zeit, wo ich dicker war, das sind noch 85er (denke E, leider nicht sicher, weil ich es nicht mehr erkennen kann).
Ich ziehe sie nur an, wenn die anderen in der Wäsche sind (geht halt leider noch nicht anders) und ich nix mehr habe. Da habe ich nicht diese Schmerzen.
Heißt das meine Brust hat sich daran gewöhnt ? Habe eh so den Eindruck, wenn ich die alten Modelle nutze - wird die Brust noch länger und flacher (nach dem Ausziehen), auch wenn die Bügel noch beim Tragen etwas stützen.

Ich werde vermutlich bei den Größenvorschlägen aus GB einkaufen müssen, wegen Auswahl und Preis. Werde mich also in Ruhe mit Paypal auseinandersetzen, bis der neue BH kommt.
Ebenso setze ich mich dann nochmals mit dem Thema Brustpflege auseinander.

Lieben Gruß

Amia
Benutzeravatar
Amia
 
 

Re: 72/91-92-102 Amia

Beitragvon maria54321 » 12 August 2012, 22:13

Zuerst mal zu den Schmerzen in den Brüsten: BHs wirken auf Brüste wie Zahnspangen auf Zähne. Genau wie neue Zahnspangen erstmal drücken, kann es sein, das die BHs deine Brust umformen. Das kann schmerzhaft sein. Die Schmerzen sind um so stärker, je stärker der BH die Brüste in eine neue Form zwängt. Insbesondere wenn diese Form nicht zu deiner natürlichen Brustform passt, kann das sehr unangenehm sein. Manchmal ist diese Formung jedoch gewünscht, insbesondere wenn durch die alten unpassenden BHs die Brüste verformt sind. Deshalb raten wir auch davon ab, die alten BHs weiterhin anzuziehen. Ein leichtes Ziehen beim Ausziehen ist dagegen normal, weil dann die über den Tag im BH geformten Bindegewebsbrücken wieder leicht einreißen.

Zu den Fotos: je mehr Fotos wir sehen, desto eher können wir die Form deiner Brust einschätzen. Also selbst wenn der 70G-BH da ist, bitte Fotos von 70F, 70G und 75F. Außerdem benutzen wir die Fotos als Referenz, um andere Frauen zu beraten. Wenn jetzt noch eine Frau kommt, die die gleichen BHs wie du zeigt, schauen wir uns deine Fotos an und vergleichen. Was hat dir gepasst und was könnte ihr passen?

Zu deinen Maßen: der Unterschied zwischen alt und neu liegt innerhalb der normalen Toleranzen. Das Nachfragen war eher, weil wir wissen wollten wie drückbar du bist. Die meisten Frauen messen nicht eng genug.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 40GG/H (42G/GG) • EU gibt es nicht
Alte BH-Größe: 44/46 D/DD (Vanity Fair 535), 100-110 D/E/F
UBU: 99 • 109 cm
BU: mit BH 130 • 136 • 146 cm
Schwanger: nein, nur diät-schwanger ;-) • am Stillen: nein
 
Beiträge: 8131
Registriert: 26.01.2010
Danke: 3421369
 
BH-log

Re: 72/91-92-102 Amia

Beitragvon Amia » 12 August 2012, 22:37

Liebe Maria,

danke für die schnelle Antwort.

Der Vergleich mit der Zahnspange ist cool :D - kann man sich so gut merken.
Ok, dann würde ich jetzt sagen, wo du das mit Ziehen/Schmerzen erklärt hast - es ist mehr als ein Ziehen, aber nicht so heftige Schmerzen und es geht eher schnell vorbei. Vielleicht liegt das irgendwo in der Mitte von dem was du beschreibst. Aber wenn ich vorher nie diese Schmerzen von einem BH kannte, tippe ich also auf etwas Brustverformung - ist ja dann was positives.
Hm, mit den alten BHs benutzen, das kann ich nicht so schnell abstellen (Finanzen), aber sobald als möglich.

Also gut, dann bekommt ihr dann die Fotos, ich warte aber bis der 70G da ist, dann kann ich alles auf einmal machen.

Ok, mit dem Engmessen, das stimmt, man traut sich nicht oder denkt, die Grenze wäre schon erreicht.

Lieben Gruß

Amia
Benutzeravatar
Amia
 
 

Re: 72/91-92-102 Amia

Beitragvon Amia » 15 August 2012, 13:55

Hallo,

so BH ist jetzt da. Das war viel schneller als erwartet.
Das 70G entpuppte sich als 32F und die Marke ist Camille aus Derby in UK.

So, weiß nicht so recht, wie ich es beschreiben soll - irgendwie fand ich ihn zu groß ???
Also UBB ist ok, ich habe auf dem ersten Häckchen geschlossen.

Aber die Körbchen fühlen sich irgendwie zu weit an. Und ich bin mir nicht ganz sicher - der Busen hängt mehr, als bei 75F - oder bin ich das Gefühl, dass sich der Busen "frei entfalten kann" nicht gewohnt ?
Hatte bei 75F ein besseres Gefühl vom gehaltenwerden - aber es ist einfach zu pressend (also, dass die Brust etwas gedrückt wird.)

Habe die Träger eingestellt - nicht bis ganz kurz, wie ich es sonst kenne, habe dabei rechte und linke Brust (Unterschiede) dabei berücksichtigt. Wenn ich es ganz kurz ziehen würde, dann würden die Träger einschneiden.

Ach ja nochwas - der Steg liegt nicht an, dafür ist die Brust endlich mal zusammen und nicht auseinander.
75F BH - da lag der Steg an, wie gesagt, die Cups sind nicht ganz meins, aber die Brüste waren auseinander.
So habe im BraWiki nachgeschaut - da hätte ich jetzt mehrere Ursachen.
Aber welche könnte es sein ?

Ich weiß, musss in die Galerie, aber vielleicht kann mir jemand wenigstens kurz mal was sagen.
Denke bis zum Wochenende versuche ich die Fotos zu machen.

Aber während ich hier sitze, habe den BH vielleicht so eine halbe, 3/4 Stunde an, fühle ich mich doch irgendwie gut umschlossen - aber evtl. liegt es einfach nur am 70 UBB, dass mir besser auf jeden Fall besser gefällt, als 75 UBB.

Lieben Gruß

Amia

Edit: Mir fällt grade ein, liegt das Weite-Gefühl in den Körbchen daran, dass der Steg nicht anliegt und damit die Brüste nicht umschlossen sind ?
Benutzeravatar
Amia
 
 

Re: 72/91-92-102 Amia

Beitragvon Amia » 9 September 2012, 01:07

Hallo,

nachdem ich fand, dass der Steg nicht richtig aufsaß bei 70G und ich im BH Wiki über mögliche Gründe las, beschloß ich mir einen 70H zu kaufen. Dieser ist nun eindeutig zu groß. Also bleibt als richtige BH Größe nur 70G bzw. 32F übrig. Ich könnte also hurra schreien, aber ich bin mit dem Modell - siehe oben - nicht ganz zufrieden.
Zwar habe ich durch längeres Tragen das Gefühl, dass die Cups doch nicht so groß sind, auch der Steg liegt etwas mehr an, aber ich finde immer noch, dass die Brüste etwas hängen.
Oder evtl. bin schon von meinem falschen 70F und 75F anderes gewohnt ?
Es kann auch sein, dass es einfach nur am BH Modell liegt.

Zum Thema Schmerzen, nach dem BH Ausziehen - das kommt nur bei 75F vor, bei 70G gar nicht. Irgendwie kann ich mir das nicht erklären.

Ich schaue einfach mal, dass ich mir die Zeit für Fotos (Kabine) irgendwie rausschnippele.

Liebe Grüße

Amia
Benutzeravatar
Amia
 
 

Re: 72/91-92-102 Amia

Beitragvon Aletris » 9 September 2012, 09:18

Was du beschreibst, könnte am Modell liegen. Ich war letztens interessehalber in einem Wäschegeschäft und habe mich ein bisschen durch das in meiner Größe vorhandene europäische Angebot probiert (also nicht-englische Hersteller). Leider waren die in 70G und 70H vorhandenen BHs von PrimaDonna und von Marie Jo so geschnitten, dass die an meinem Körper überhaupt nicht funktionierten. Der einzige BH, der gegangen wäre, war einer von Freya (und dieses Modell saß auch nicht doll). Wenn ich nicht wüsste, dass 70G/32F an mir auch ganz anders aussehen kann, wäre ich total enttäuscht gewesen (war ich auch - vor 5 Jahren, mit 1 Cup weniger, war nämlich mein bequemster BH ein PrimaDonna).

Fotos sind sicher die allerbeste Idee. *ja*
Benutzeravatar
Bra-Fitterin
BH-Größe: UK 34DD/E; 32F; 36DD • EU 75F (EU-Schnitte aber unpassend)
UBU: 72 • 80 cm
BU: 97 • 96,5 • 103,5 cm
 
Beiträge: 8071
Registriert: 12.04.2011
Danke: 3991181
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Nächste

Zurück zu Erstberatungs-Archiv