70/92,5-92-99 GFKfan

Archiv zum "Schmökern". Vgl. dazu auch den Thread Anleitung zur Archivsuche
Forumsregeln
Vor dem Erstellen eines Threads lies bitte alle Informationen im Thema Zur Beratung: Vermessung der Brust und andere Informationen.
Bitte beachten: Wir empfehlen Ausgangsgrößen und begleiten bei der Suche nach dem letztendlich optimal passenden BH.

70/92,5-92-99 GFKfan

Beitragvon GFKfan » 25 Mai 2012, 23:31

Hi liebe Bra-Fitterinnen,
erstmal herzlichen Dank für eurer Größenberatungsangebot!
Ich fang gleich mal an mit den erforderlichen Informationen:

- UBB eng 70cm, UBB locker 74cm
- Brüste stehend 92,5cm-liegend 92cm-vornübergebeugt 99cm
- 29 Jahre
- 160cm groß
- 57-58 kg (Zyklusabhängig)
- im letzten Jahr habe ich ca. 7kg zugenommen, dabei stieg meine Körbchengröße von E auf F (falls das überhaupt meine richtige Größe ist)
- meine linke Brust ist größer als die rechte, ca. 1/2-1 Cup (das kann ich leider schlecht abschätzen, bislang kaufte ich BHs immer so, dass die rechte gut passte und die linke je nach Schnitt des BHs etwas rausdrückte bzw. machte ich da den Träger etwas länger)
- meine Brüste sind eher weich und hängend, in der Beschreibung des Volumens der hängenden Brust würde ich Bild 2 wählen
- dort, wo die Brüste auf dem Brustbein "beginnen" beträgt der Abstand ca. 1,5cm und verlaufen dann leicht schräg nach außen, dort, wo sie aufhören, beträgt der Abstand ca. 10cm (ich weiß nicht genau, was ihr mit dem Abstand auf dem Brustbein meint, daher hab ich beides gemessen)
- während zwei Wochen vor der Periode wachsen meine Brüste (Wassereinlagerung vermute ich), manchmal denke ich, dass ich dann ein größeres Cup gebrauchen könnte, und sind sehr druckempfindlich. In der Zeit möchte ich meinen BH gar nicht ausziehen, da meine Brüste ohne immer spannen und schmerzen.
- bislang habe ich am liebsten leicht gefütterte Schalen-/T-Shirt-BHs getragen. Mein bisheriger Liebling ist einer von PrimaDonna Twist aus der Serie "White Night" (nicht mehr erhältlich, aber der aktuelle "Tresor-Schalen-BH" ist ihm vom Schnitt sehr ähnlich, hat leider jedoch unbequeme Träger, die bei mir einschneiden). Er sitzt ziemlich gut, das UBB rutscht nur wenig hoch, anfangs haben die Bügel unten ziemlich gedrückt, doch das hat sich gelegt, die Körbchen umfassen meine Brüste sehr gut und bieten guten Halt (ich habe keine Angst, dass sie "rausfallen", v.a. wenn ich mich vorbeuge), aber an der Seite vor den Achseln ist noch Luft im Körbchen. Auch die Träger sind bequem, ich spüre sie kaum, habe insgesamt aber trotzdem den Eindruck, dass der BH im Lauf des Tages etwas nach unten rutscht, am besten sitzt er kurz nach dem Anziehen, tagsüber bin ich dann immer am Rumfummeln (ok, ich habe ihn jetzt auch mangels Alternativen 7 Monate am Stück getragen, nach dem Waschen saß er dann wieder straffer, doch das lässt recht schnell wieder nach).
- Der zweite BH, den ich seit kurzem noch habe (sonst habe ich zwar noch 3 BHs von Lascana, die mir aber zu klein geworden sind, seit ich zugenommen habe, daher zähle ich sie nicht weiter auf) ist ein gefütterter Multiway-Plunge von Change aus der Serie Chic in Größe 70H. Leider habe ich ihn gekauft kurz bevor ich eure Anleitung zum richtigen Anziehen gelesen habe. Wenn ich ihn nämlich richtig anziehe, wird deutlich, dass die Cups zu klein sind und meine Brüste zur Mitte hin rausdrücken. Das UBB könnte noch einen Tick enger sein (mit UBB 65 fühlte ich mich bei Change in der Umkleide allerdings wie eingeschnürt, daher nahm ich doch lieber 70) und die Körbchen etwas größer, v.a. die größere linke Brust drückt immer leicht vor. Bzw. könnten sie noch höher geschnitten sein, den es sieht zwar pushig-nett aus, wie der Plunge sie so zur Mitte führt, aber v.a. wenn ich mich vorbeuge, rutschen meine Brüste fast zur Mitte raus und ich muss sie dann erstmal wieder zurechtrücken, was im Alltag doch unpraktisch ist (leider hatte ich auch euren Tipp, dass Plunge nicht das Optimalste für eher weiche Brüste ist, erst nach dem Kauf gelesen). Das Rausrutschen wird zum Glück vermindert, wenn ich die BH-Träger über Kreuz oder als Neckholder trage, daher bin ich im Fazit dennoch froh, dass ich ihn gekauft habe, denn so kann ich endlich wieder rückenfreie Tops tragen!
- Von eurer Beratung erhoffe ich mir zu erfahren, ob 70F tatsächlich die passende Größe ist und vor allem Tipps zur passenden BH-Form. Wenn ich z. B. Modelle von Freya und Panache bestellt habe, hatte ich oft nicht den Eindruck, dass 70F das richtige ist oder es lag an den Modellen?! "Porcelaine" von Panache machte bei mir z. B. eine flache Brust. Ich würde gern wenigsten 1-2 Modelle finden, bei denen ich weiß, dass sie perfekt sitzen und auf die ich immer zurückgreifen kann, wenn ich einen neuen BH brauche. Aktuell suche ich nach einem ungefütterten BH, da ich bislang fast nur Schalen- und wattierte BHs getragen habe, und ich fände es schön, meine Brüste mal mehr "atmen" zu lassen. Außerdem überlege ich, es mal mit den Herstellern aus UK (Georgeous bei Debenhams z. B. oder auch Bravissimo) zu probieren, fände es aber besser, die möglichst richtige Größe zu wissen, bevor ich eine Bestellung tätige!

Herzlichen Dank schon mal fürs Lesen und Beantworten meiner Anfrage!
Viele Grüße,
GFKfan
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 34G • EU siehe BHlog
Schwanger: Nein • am Stillen: Nein
 
Beiträge: 3922
Registriert: 25.05.2012
Danke: 290440
 
BH-log
Erstberatung

Re: 70/92,5-92-99 GFKfan

Beitragvon hayashi » 28 Mai 2012, 17:59

Hallo und *willkommen* im Forum GFKfan *five*


Mit Deinen Werten komme ich auf eine BH-Größe von UK 30 FF / G (/ GG). Dies entspricht in etwa einer EU 65 I / J / K laut recht unzuverlässiger Tabelle. (Die Change 70H sollte theoretisch gar nicht so verkehrt sein, nur hat Change meist sehr flache Körbchen, so dass Dir vermutlich die Tiefe fehlt.)
Bitte immer daran denken, dass man einen neuen BH auf dem äußersten Häkchen schließen sollte! Auch ändern sich Brüste im Verlauf der Zeit. Daher ist das grundsätzlich erstmal eine Jetzt-Größe.

Die Größen mögen unwahrscheinlich klingen, doch muss ja der Elastizität der UBBs Rechnung getragen werden, daher die "engen" Bänder. Sie sollen ja etwas halten. Wenn Dir die Bänder zu eng erscheinen, probiere einfach Folgendes: Zieh den BH "verkehrt herum" an, so dass Du ihn vorne schließt ;) So können zu kleine Körbchen nicht den Eindruck erwecken, der BH wäre ja so schon viel zu eng. *daumendrück*
Weiterhin ist der Artikel über den Orange im Glas-Effekt sehr informativ.


Bitte achte darauf, dass nicht jeder Schnitt zu jeder Frau passt. Viele Faktoren spielen hier eine Rolle und wir können nur Hinweise geben. Der BH sollte übrigens immer an die größere Brust angepasst werden. Mittels der Trägereinstellung lässt sich die kleinere Seite anpassen.
Ganz wichtig ist, dass dies nur Empfehlungen sind zur Größenfindung! Bestellen kannst und darfst Du immer, was dir gefällt *ja*
Ein Blick ins Marken-Forum kann hilfreich sein, da hier Erkenntnisse über die einzelnen Modelle gesammelt werden *daumenhoch*

Bitte achte darauf, dass viele deutsche Shops nur die Unterbrustbänder umrechnen, jedoch nicht die Cups. Wir haben zwei Unterforen: BH-Läden und persönliche BH-Beratung und Online-BH-Läden. Dort kannst Du Dich informieren, ob es bei Dir in der Nähe einen guten Laden real gibt, oder bei welchem Online-Shop Du bestellen möchtest.

*anfeuer* Wir finden schon einen passenden BH für Dich *anfeuer* (oder zwei oder drei oder ganz, ganz viele)


Und hier noch ein paar wichtige Informationen

1. Wie ich mich richtig messe
2. Keine Angst vor ungewohnten Cup-Buchstaben!
Da wir wegen der elastischen Materialien das Unterbrustband (UBB) im Vergleich zu den eigentlich empfohlenen Größen reduzieren, müssen wir, um auf Deinen Brustumfang zu kommen, die Körbchengröße erhöhen. Dadurch kommt es zu Buchstaben, die auf den ersten Blick sehr ungewohnt sind… aber Deine Brust wird dadurch weder größer noch kleiner, also keine Angst!
3. Wie ich den BH richtig anziehe
4. Für Größenbestimmung besonders gut geeignete BHs
Wir empfehlen zur Größenbestimmung für Anfängerinnen besonders Freya Polyanna (oder den Nachfolger: Faye), Panache Tango II und Panache Ariza, weil sie größengetreu ausfallen und nicht gepaddet sind – dadurch können wir den Sitz besser beurteilen. (Das heißt nicht, dass Du diese BHs kaufen musst!)
Für unsere Mütter haben wir außerdem unser Unterforum in dem sich über Still-BHs und die Kinder ausgetauscht werden kann.
5. Fotos für die Galerie
Um den Sitz der BHs beurteilen können, Dir zu helfen, eventuell besser geeignete Modelle zu finden, Hinweise zum Einstellen der Träger usw. zu geben, ist es sehr sinnvoll, Fotos zu machen und nach der verlinkten Anleitung sich in die Ankleidenliste einzutragen und nach Freischaltung in der Ankleide die Bilder hochzuladen. Keine Angst, diese Fotos sind nicht im öffentlichen Bereich oder über Suchmaschinen zu finden, und Dein Kopf muss nicht mit auf dem Foto sein.
6. Bitte Feedback geben!
Für unsere Beratungen ist es wichtig, dass wir erfahren, wie gut die empfohlenen Größen gepasst haben. Bitte gib uns deswegen eine Rückmeldung, wenn Du fündig geworden bist! Das hilft uns sehr.
----
Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.
Weissagung der Cree

Flohmarktangebote: nicht breitbrustgeeignet, rauchfreier Haushalt, keine Haustiere
Benutzeravatar
Bra-Fitterin
BH-Größe: UK 30E; 30F • EU 
Alte BH-Größe: 75D
UBU: 70 • 76-77 cm
BU: 90-92 • 90 • 94-95 cm
 
Beiträge: 19502
Registriert: 10.06.2010
Wohnort: Kölner Gegend
Danke: 7941906
 
BH-log

Re: 70/92,5-92-99 GFKfan

Beitragvon GFKfan » 28 Mai 2012, 20:06

Hi Hayashi,
herzlichen Dank für deine Antwort!
Die EU-Größen klingen erstmal exorbitant bzw. sehr ungewohnt! Mir sind bislang auch nur drei EU-Firmen bekannt, die mit UBB 65 höher als G produzieren. Ich hatte nämlich nach vielem Lesen im Forum schon so eine Ahnung, dass es bei mir in den Größenbereich gehen könnte und hab schon mal recherchiert. Geblieben sind (keine Gewähr auf Vollständigkeit): Chantelle, Rosa Faia und Un-Usual by Felina. Ich glaube, sie gehen aber nicht über 65H hinaus, bin mir da aber nicht 100% sicher. Die EU-Hersteller hab ich mir also schon so gut wie abgeschminkt.

Bleiben glücklicherweise noch viele schöne UK-Anbieter, eben habe ich erstmal den Panache Tango in 30FF+G bei Enamora bestellt und werde mich melden, sobald die BHs da sind, und Fotos in der Galerie einstellen.
Im nächsten Schritt werde ich mir dann die Freya-Anfänger-Modelle und den Panache Ariza bei Lace bestellen (leider haben sie den Tango Balconette dort nicht, sonst hätte ich gleich alles zusammen bestellt).

Übrigens habe ich Mittwoch eine persönliche Bra-Fitting-Beratung bei Majumi, worauf ich mich schon tierisch freue und sehr gespannt bin, was sie ergibt!

Und noch ein letztes Wort zu meinem PrimaDonna Twist Schalen-BH, vom dem ich eingangs schrieb, dass ich ihn halbwegs passend finde: Ich habe ihn jetzt so angezogen, dass die Bügel in der Brustfalte liegen. Das taten sie vorher nicht, sondern viel weiter unten, ich hab erst hier erfahren, dass die Bügel in der Brustfalte sitzen müssen. Dafür musste ich allerdings die Träger stark kürzer machen, nun sind sie überhaupt nicht mehr bequem und schneiden ein und das UBB geht hinten stärker hoch. Immerhin ist nun die Luft an den Körbchenseiten nicht mehr da, doch die einschneidenden Träger sind ziemlich unerträglich und ich freue mich schon auf einen richtig gut sitzenden BH (oder gern auch mehrere), die ich hoffentlich bald haben werde!

Danke für dieses Forum!

Viele Grüße&bis bald,
GFKfan
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 34G • EU siehe BHlog
Schwanger: Nein • am Stillen: Nein
 
Beiträge: 3922
Registriert: 25.05.2012
Danke: 290440
 
BH-log
Erstberatung

Re: 70/92,5-92-99 GFKfan

Beitragvon GFKfan » 30 Mai 2012, 22:06

Liebe Hayashi, liebe Brafitterinnen und alle, die es werden wollen, oder dies hier lesen,
ich bin sehr begeistert von meiner Beratung bei Majumi/ Manuela zurückgekehrt (ich werde heute oder morgen auch in ihrem Thread zur persönlichen Beratung noch was schreiben) und trage das erste Mal in meinem Leben einen richtig gut sitzenden BH! Es handelt sich um den Polyanna von Freya in schwarz und 30G, den ich gleich gekauft und auf dem Weg nach hause getragen habe. Daheim angekommen saß er immer noch gut (er war nur ca. 0,5cm im Stegbereich nach unten gerutscht, was mich aber nicht störte, da er immer noch toll saß, sich gut anfühlte und ein für mein Empfinden schönes Dekollete formte) und ich musste nicht wie früher (also bis heute Nachmittag, um genau zu sein) erstmal alles wieder an Ort und Stelle rücken.
Meinen PrimaDonna Twist Schalen-BH werde ich sicher nicht mehr anziehen (höchstens um Vorher-Nachher-Bilder zu machen) und den Change nur, falls ich Multiway/Neckholder brauche.
Die Panache-Bestellung werde ich erstmal verschieben, da zum einen meinen Budget nicht für den Kauf eines neuen BHs reichen würde (ich würde sie also nur zum Probieren bestellen und dann wieder zurückschicken) und ich zum anderen den Eindruck habe, dass auch sie für mich zu flache Körbchen haben (ich hatte bei Manuela einen Lucy von Cleo an, der zwar in 30FF zu klein war, aber auch vom Schnitt her mir nicht so zusagte wie der Polyanna von Freya). Auch ein dem Polyanna ähnlich geschnittener BH von Fantasie saß bei mir übrigens toll!

Mit dem Hinweis, dass Change vermutlich für meine Brüste zu flache Körbchen produziert, lagst du übrigens richtig. Ich brauche tatsächlich tiefere Körbchen mit schmaleren Bügeln und einem höherem Steg.

In der Hoffnung, dass mein Feedback für zukünftige Beratungen hilfreich ist, wünsche ich dir/ euch einen schönen Abend!

Viele Grüße,
GFKfan
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 34G • EU siehe BHlog
Schwanger: Nein • am Stillen: Nein
 
Beiträge: 3922
Registriert: 25.05.2012
Danke: 290440
 
BH-log
Erstberatung

Zurück zu Erstberatungs-Archiv