72/89-88-92 Mate

Archiv zum "Schmökern". Vgl. dazu auch den Thread Anleitung zur Archivsuche
Forumsregeln
Vor dem Erstellen eines Threads lies bitte alle Informationen im Thema Zur Beratung: Vermessung der Brust und andere Informationen.
Bitte beachten: Wir empfehlen Ausgangsgrößen und begleiten bei der Suche nach dem letztendlich optimal passenden BH.

72/89-88-92 Mate

Beitragvon mate » 19 Januar 2012, 11:23

Hallo liebe Forumsmitglieder,

ich bin schon jetzt sehr froh, dass ich auf euer Forum gestoßen bin, denn nun weiß ich, dass ich die Größe immer falsch gemessen habe - den UBU habe ich immer viel zu locker gemessen.

Seit einiger Zeit merke ich, dass meine Brüse häufig spannen, manchmal richtig schmerzhaft. Ich hab es mir anfangs nicht vorstellen können, aber ich glaube, meine Brüste sind doch noch etwas gewachsen. Über die letzen Jahre hab ich etwas zugenommen, halte aber nun seit einiger Zeit ein Gewicht etwas über die 60kg bei einer Größe von ungefähr 1,72 cm. Ich bin 28 Jahre alt, war noch nie schwanger und habe auch noch nie gestillt.

Gemessen habe ich heute Vormittag direkt nach dem Aufstehen. Eine vorherige Messung am gestrigen Nachmittag hat bei allen Maßen 2-4 cm mehr gebracht.

UBU
eng gemessen: 72 cm
locker gemessen: 76 cm

BU
stehend: 89 cm
liegend: 88 cm
vornüber gebeugt: 82 cm 92

Meine Brüste sind eher fest und hängen ein kleines Bisschen, sie stehen recht weit auseinander und 'zeigen' nach außen. Die linke Brust ist ein kleines Bisschen kleiner als die rechte - was aber nur auffällt, wenn ich sie genau betrachte.
Wenn ich die Bilder zur Volumenverteilung anschaue, dann finde ich mich zwischen Typ 1 und Typ wieder. Betrachte ich die Bilder zur 'kleinen' Brust, finde ich mich bei der Volumenverteilung der 'Breitbrust' im Halbprofil wieder.

Teure Wäsche hat es noch nie in meinen Schrank geschafft und auch zur Zeit trage ich fast immer BHs vom H&M. Im Moment einen Push Up in 80A. Seit ich mich im Forum etwas eingelesen habe, trage ich das Unterbrustband auf dem engsten Häckchen, ich merke aber trotzdem das die Bügel des BHs rechts und links auf dem Brustgewebe aufliegen. Mit der engen Einstellung des UBB rutscht es nicht mehr so deutlich nach oben, ist aber nicht waagerecht zum Boden.

Ich bin auf der Suche nach einem neuen BH der vor allem passen soll. Ein schönes Dekolte ergibt sich dann ja fast von allein. Die Größenangaben in den europäischen Größen brauche ich zum anprobieren im Geschäft, aber auch die UK Maße sind sicher hilfreich, von der Auswahl und den Preisen auf den Internetseiten bin ich schon jetzt sehr angetan!

Ich freue mich auf Eure Beratung, bedanke mich herzlich und bin gespannt!

Mate
Benutzeravatar
Alte BH-Größe: 80A
UBU: 72 • 76 cm
BU: 89 • 88 • 92 cm
 
Beiträge: 21
Registriert: 19.01.2012
Danke: 172
 
Erstberatung

Re: 72/89-88-82 Mate

Beitragvon maria54321 » 20 Januar 2012, 16:22

Hallo Mate,

herzlich *wilkommen* im Forum!


Vorrede oder: Das solltest Du gelesen haben


1. Wie ich mich richtig messe
2. Keine Angst vor ungewohnten Cup-Buchstaben!
Da wir wegen der elastischen Materialien das Unterbrustband (UBB) im Vergleich zu den eigentlich empfohlenen Größen reduzieren, müssen wir, um auf Deinen Brustumfang zu kommen, die Körbchengröße erhöhen. Dadurch kommt es zu Buchstaben, die auf den ersten Blick sehr ungewohnt sind… aber Deine Brust wird dadurch weder größer noch kleiner, also keine Angst!
3. Wie ich den BH richtig anziehe
4. Ausführliche Hinweise und Modellempfehlungen zur (kleinen) Breitbrust
5. Fotos für die Galerie
Um den Sitz der BHs beurteilen können, Dir zu helfen, eventuell besser geeignete Modelle zu finden, Hinweise zum Einstellen der Träger usw. zu geben, ist es sehr sinnvoll, Fotos zu machen und nach der verlinkten Anleitung sich in die Ankleidenliste einzutragen und nach Freischaltung in der Ankleide die Bilder hochzuladen. Keine Angst, diese Fotos sind nicht im öffentlichen Bereich oder über Suchmaschinen zu finden, und Dein Kopf muss nicht mit auf dem Foto sein!
6. Bitte Feedback geben!
Für unsere Beratungen ist es wichtig, dass wir erfahren, wie gut die empfohlenen Größen gepasst haben. Bitte gib uns deswegen eine Rückmeldung, wenn Du fündig geworden bist! Das hilft uns sehr. Betrachte auch bitte die vorgeschlagenen Größen als Ausgangspunkt zum Probieren. Wir schlagen nur Größen vor, die anhand der Beschreibung und der Maße sinnvoll erscheinen. Wie man an den roten Smileys sieht, ist das nicht immer passend. Frauen und ihre Brüste sind halt sehr individuell.----

Bitte probier doch mal die Größen UK 32 C/D EU 70 C/D. Sollte das noch zu locker sein kannst du gerne die Größen UK 30 D/DD EU 65 D/E ausprobieren.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 40GG/H (42G/GG) • EU gibt es nicht
Alte BH-Größe: 44/46 D/DD (Vanity Fair 535), 100-110 D/E/F
UBU: 99 • 109 cm
BU: mit BH 130 • 136 • 146 cm
Schwanger: nein, nur diät-schwanger ;-) • am Stillen: nein
 
Beiträge: 8128
Registriert: 26.01.2010
Danke: 3421369
 
BH-log

Re: 72/89-88-82 Mate

Beitragvon Aletris » 20 Januar 2012, 16:32

Ich finde das übrigens nicht so ungewöhnlich, dass deine Brüste in deinem Alter noch einmal gewachsen sind. Ich hatte mit Ü25 auch noch mal einen längeren Wachstumsschub (und ganz ohne Gewichtsschwankungen). ;)

Zur Sicherheit könntest du gelegentlich deine Werte für Prolaktin (kann sich stressbedingt erhöhen) und deine Schilddrüsenwerte bestimmen lassen. Brustwachstum kann, muss aber nicht, mit einem erhöhten Prolaktinspiegel einhergehen (das ist das milchbildende Hormon). Leicht erhöhtes Prolaktin deutet manchmal auf eine latente Schilddrüsenunterfunktion, z. B. auf dem Boden einer unentdeckten Hashimoto-Thyreoiditis mit wenig Symptomen. Die Schilddrüsenblutwerte (T3/T4/TSH) können dabei übrigens völlig normal sein. Morbus Hashimoto ist heutzutage weit verbreitet, wahrscheinlich wegen der massiven Jodierung von Lebensmitteln, je früher man das findet, desto größer ist die Chance, dass man es wieder zum Verschwinden bekommt.
Aber gerate jetzt bloß nicht in Panik. Das kannst du irgendwann mal machen lassen, wenn du sowieso zum Arzt willst/musst.
Benutzeravatar
Bra-Fitterin
BH-Größe: UK 34DD/E; 32F; 36DD • EU 75F (EU-Schnitte aber unpassend)
UBU: 72 • 80 cm
BU: 97 • 96,5 • 103,5 cm
 
Beiträge: 8069
Registriert: 12.04.2011
Danke: 4051184
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: 72/89-88-82 Mate

Beitragvon mate » 31 Januar 2012, 20:58

Hallo maria54321, Hallo Aletris, Hallo liebe Forumsmitglieder,

ein großes großes Dankeschön für die Erstberatung und die Anmerkungen zu Morbus Hashimoto und den Prolaktinwerten. Ich werd mal beim nächsten Termin bei der Gyn nachfragen, sicher ist sicher.

Die Suche nach einem neuen passenden BH ist schwieriger als ich dachte. Ein kleiner Wäscheladen in meiner kleinen Stadt wie auch der H&M haben die gleiche Auswahl an Größen: UBBs mit 70 und 75 gibt es in Kombination mit A und B Körbchen. Bei größeren Körbchen wächst auch das UBB automatisch mit. Und da wunder sich noch einer über die "Buchstabenphobie" *nönönö*

UBBs in 70 habe ich dann beim Karstadt gefunden und anprobiert - das war auch schon das engste, was überhaupt zu bekommen war. Die BHs von Passionata fand ich schon immer schön - aber die UBBs in 70 sind viel viel viel zu weit. Die BHs von Esprit und CK saßen alle irgendwie überhaupt nicht gut, aber mitgekommen ist ein BH von Skiny. Dieser hier: http://www.enamora.de/skiny-shapewear-l ... 1-2-1.html in 70D. In der Umkleide saß er wie eine zweite Haut, aber die Euphorie ist schnell verflogen...
*motz*
...irgendwie passt er nach zwei Tagen Tragen doch nicht mehr so gut. Beim Anprobieren passte der BH wunderbar, die Bügel saßen rundherum perfekt (also, soweit ich das beurteilen kann....), das UBB war angenehm und blieb an seinem Platz. Die Bügel schneiden nun seitlich in das Brustgewebe und wenn ich die Brust beim Anziehen in den BH streichte, dann dauert es nicht lange, bis alles wieder an seinem alten Platz ist. Vor allem an den Seiten versteckt sich noch einiges an Gewebe, dass ich jetzt erst 'entdecke'. :) Ich habe das Gefühl, dass das UBB sehr arg dehbar ist und der BH vielleicht auch dadurch nicht mehr richtig sitzt... Kann das vielleicht ein Grund sein? Wenn ich die Träger etwas strammer stelle, dann rutschen mir die Körbchen langsam aber sicher über die Brust nach oben... *sichschäm* Habt ihr einen Tipp für mich?

liebe Grüße Mate
Benutzeravatar
Alte BH-Größe: 80A
UBU: 72 • 76 cm
BU: 89 • 88 • 92 cm
 
Beiträge: 21
Registriert: 19.01.2012
Danke: 172
 
Erstberatung

Re: 72/89-88-82 Mate

Beitragvon Mieow » 31 Januar 2012, 21:06

Hört sich nach zu weitem UBB an. In diesem Fall wie von Maria oben beschrieben 30D/DD bzw. 65D/E ausprobieren. Die besten Erfolge wirst du sehen, wenn du Modelle / Schnitte ausprobierst, die in Marias Vorrede unter Punkt 4 genannt werden. Gerade wenn du öfter ein Problem mit zu schmalen Bügeln hast, solltest du dir das mal durchlesen, da werden einige Modelle / Marken genannt, bei denen das Problem vermutlich nicht auftreten wird und die es auch mit 65er UBB gibt.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 30FF • EU -
Alte BH-Größe: 75D
UBU: 68 • 74 cm
BU: 94 • 93 • 96 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 1136
Registriert: 31.10.2010
Danke: 13113
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: 72/89-88-82 Mate

Beitragvon Aletris » 31 Januar 2012, 21:10

Das über-die-Brust-rutschen ist ein sicherer Hinweis auf ein zu weites UBB. Wenn das nämlich knackig fest am Körper sitzt, könnte es gar nicht irgendwo lang rutschen. Und über natürliche Erhebungen egal welcher Größe schon gar nicht. Das ist wirklich Pech.

Falls enger stellen schon nichts mehr bringt: Als erste Hilfe könntest du zu Nadel und Faden greifen und das UBB entweder stabilisieren (d.h. auf Teile der elastischen Bänder unelastisches Band aufnähen) oder hinten am Verschluss kürzen, was allerdings irreversibel ist. Anleitungen findest du in der Bastelecke.
Benutzeravatar
Bra-Fitterin
BH-Größe: UK 34DD/E; 32F; 36DD • EU 75F (EU-Schnitte aber unpassend)
UBU: 72 • 80 cm
BU: 97 • 96,5 • 103,5 cm
 
Beiträge: 8069
Registriert: 12.04.2011
Danke: 4051184
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: 72/89-88-82 Mate

Beitragvon omega6 » 1 Februar 2012, 07:43

Hallo mate,

Du bist schon für eine Ankleidekabine freigeschaltet, wenn du dort Bilder einstellen würdest (egal ob von passenden oder unpassenden Bhs), könnten wir für deine Probleme einfacher Tipps geben als hier, ohne etwas zu sehen.
"Heut mach ich mir kein Abendbrot, heut mach ich mir Gedanken." - Wolfgang Neuss Bild

Right where it belongs...
Meine aktuelle Flohmarktangebote
Benutzeravatar
Moderatorin
BH-Größe: UK 30FF/30G • EU 
Alte BH-Größe: 75E
UBU: 68 • 74 cm
BU: 94 • • 99 cm
 
Beiträge: 10824
Registriert: 11.03.2009
Wohnort: Nürnberg
Danke: 1779835
 
BH-log
Steckbrief

Re: 72/89-88-82 Mate

Beitragvon Aletris » 1 Februar 2012, 12:44

Mieow hat geschrieben:Hört sich nach zu weitem UBB an. In diesem Fall wie von Maria oben beschrieben 30D/DD bzw. 65D/E ausprobieren. Die besten Erfolge wirst du sehen, wenn du Modelle / Schnitte ausprobierst, die in Marias Vorrede unter Punkt 4 genannt werden. Gerade wenn du öfter ein Problem mit zu schmalen Bügeln hast, solltest du dir das mal durchlesen, da werden einige Modelle / Marken genannt, bei denen das Problem vermutlich nicht auftreten wird und die es auch mit 65er UBB gibt.


Ich glaube nicht, dass das Hochrutschen dieses einen BHs generell für UBB 30 spricht. Möglicherweise hat das mit der Marke skiny zu tun, dass dieser BH so weit ausfällt. Bei einem UBB 32 und einem sagen wir Panache Tango würde bei diesen Maßen nix rutschen. Mir ging es ebenso mit einem Felina-BH mit UBB 70, den hätte ich in 65 gebraucht. Im Normalfall kriege ich aber von UBB 65 wunde Stellen. Andere Marken produzieren sehr enge Bänder, z. B. H&M oder Esprit.

Von deinen Maßen her denke ich schon, dass du weiterhin erst einmal UBB 32 / 70 ausprobieren kannst. Du kannst auch UBB 32 (70) und UBB 30 (65) vergleichen, manche Frauen mögen sehr enge UBBs lieber. Wenn ein BH natürlich so sitzt wie der Skiny, brauchst du den auf jeden Fall mit einem engeren UBB. Bei Change bräuchtest du bei vielen Modellen wahrscheinlich ebenfalls UBB 65, deren Unterbrustbänder fallen oft (aber nicht immer) eher labberig aus.
Benutzeravatar
Bra-Fitterin
BH-Größe: UK 34DD/E; 32F; 36DD • EU 75F (EU-Schnitte aber unpassend)
UBU: 72 • 80 cm
BU: 97 • 96,5 • 103,5 cm
 
Beiträge: 8069
Registriert: 12.04.2011
Danke: 4051184
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Zurück zu Erstberatungs-Archiv