70/83 Honigkuchenpferd

Archiv zum "Schmökern". Vgl. dazu auch den Thread Anleitung zur Archivsuche
Forumsregeln
Vor dem Erstellen eines Threads lies bitte alle Informationen im Thema Zur Beratung: Vermessung der Brust und andere Informationen.
Bitte beachten: Wir empfehlen Ausgangsgrößen und begleiten bei der Suche nach dem letztendlich optimal passenden BH.

70/83 Honigkuchenpferd

Beitragvon Honigkuchenpferd » 24 August 2008, 23:22

Hallo!

Soeben hier angemeldet würde ich gern wissen, zu welcher Größe Ihr mir ratet. Die 70 sind sehr eng gemessen, gequetscht käme ich noch auf 69. Die 83 stimmen hoffentlich, ich finde das nicht so eindeutig... Derzeit trage ich meistens 70B oder 75A, hatte auch schon 75B. Das Unterbrustband ist denke ich eher zu locker, auch bei den 70-BHs. Wenn ich 10% abziehe, komme ich ja auf 63cm, ist das dann Größe 65, oder?

Schönen Gruß vom Honigkuchenpferd
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 28DD/E, 30D/DD • EU 
Alte BH-Größe: 70B
UBU: 66 • 74 cm
BU: 85 • 84 • 86,5 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 612
Registriert: 24.08.2008
Wohnort: Bretten
Danke: 77
 
BH-log
Erstberatung

Re: 70/83 Honigkuchenpferd

Beitragvon Aqua » 25 August 2008, 12:38

Hallo Honigkuchenpferd,

woher kommt das 10%-Abziehen? (würde mich einfach interessieren, denn diese Theorie habe ich nicht gehört)

75B ist für 90cm Brustumfang vorgesehen, ist das Körbchen für dich nicht zu groß? (allerdings kann man es wahrscheinlich schwer einschätzen, wenn das Unterbrustband viel zu lang ist) 70A wäre genau für deinen Brustumfang und 70B etwas mehr (für 85cm).

Es ist nicht so einfach einzuschätzen, welches Unterbrustband für dich das Richtige wäre. Es kann gut möglich sein, dass ein 65er doch noch zu locker sein wird. Allerdings ist es bei schlankeren Frauen immer das Problem, dass bei sehr engen Unterbrustbänder die Bügel oder auch einfach das Material in die Rippen einschneiden und weh tun, weil es keine "Polsterung" vom Fettgewebe gibt. Außerdem neigen die Körbchen dazu, sich zu verformen, weil die Bügel stärker als bei etwas dickeren Frauen auseinander gehen. Es kann alles vom Model zu Model variieren. Ich würde dir vorschlagen mit einem 65er anzufangen und ggf. nachher einen 60er zu bestellen. Ich trage zur Zeit bei der Maße 71-73 unter der Brust auch einen 65 und schließe ihn von Anfang an auf die engste Ösenreihe, was natürlich nicht ganz richtig ist. Aber ich weiß, dass die Körbchen in einem 60 einfach noch breiter wären und noch flacher und das würde mir nicht helfen.
BHs für schlankere Frauen werden ungefähr nach demselben Muster genäht als die für dickere Frauen, und es ist leider ein Fehler der BH-Hersteller. Es ist ziemlich schwierig, einen gut sitzenden BH in dieser Größe zu finden, an dem keine Falten entstehen.

Naja, aber zurück zu deiner BH-Größe. Ich würde dir empfehlen, folgendes auszuprobieren:
UBB 65: 30D (UK), 65D (EU)
UBB 60: 28E (UK), 60F (EU)
Denke daran, dass dies nur Ausganggrößen sind und du musst selbst bestimmen, ob die BHs richtig oder falsch sitzen.

Viel Glück!
Bist du neu hier?
> Einführung ins Forum und seine Regeln
> sowie BraWiki (Wissensammlung über BHlogie) und Erstberatung
sind ein guter Start!
> Allgemeine E-Mail: admin@busenfreundinnen.net
Benutzeravatar
Administratorin
BH-Größe: UK 36E • EU –
Alte BH-Größe: 75–80C
 
Beiträge: 11569
Registriert: 23.05.2008
Wohnort: Gdańsk / Polen
Danke: 438773
 
BH-log
Steckbrief

Re: 70/83 Honigkuchenpferd

Beitragvon Honigkuchenpferd » 25 August 2008, 13:45

Hallo Aqua,

vielen Dank für Deine Antwort! Dein Deutsch ist echt super!
Das mit den 75B-BHs hat mich auch gewundert, ich glaube, die sind einfach extrem klein ausgefallen. Normalerweise ist mir das definitiv zu groß.

Dass man 10% abziehen soll, habe ich in einem anderen Forum (med1.de) gelesen. Dort wurde auch dieses Forum hier empfohlen. *daumenhoch*

Ich bin tatsächlich ziemlich schlank mit wenig Fett auf den Rippen, also versuche ich erstmal die 65. 65D hätte ich jetzt selbst auch geschätzt - oder vielleicht auch nur 65C, falls meine Messung zu großzügig war...

Was genau meinst Du mit "die Bügel gehen mehr auseinander als bei dickeren Frauen"? Dass zwischen dem rechten und linken Bügel mehr Platz ist oder dass das "U" der Bügel eher geöffnet ist?

Gruß vom Honigkuchenpferd
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 28DD/E, 30D/DD • EU 
Alte BH-Größe: 70B
UBU: 66 • 74 cm
BU: 85 • 84 • 86,5 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 612
Registriert: 24.08.2008
Wohnort: Bretten
Danke: 77
 
BH-log
Erstberatung

Re: 70/83 Honigkuchenpferd

Beitragvon Aqua » 25 August 2008, 15:56

...dass das "U" breiter ist

Das mit 10% oder 5 cm abziehen und nach unten runden... Also über 10% abziehen habe ich nicht gehört. Allgemein ist die Regel 5cm abziehen und nach unten runden, aber es ist reine Theorie und es ist nur ein Ansatz. Man muss es an bestimmte Frau anpassen, deshalb bieten wir "virtuellen Bra-Fitting" in diesem Unterforum. Sonst wäre ein BH-Rechner oder eine Tabelle ausreichend. Genau aus dem Grund, dass jede Frau anders ist, ist es nicht möglich eine allgemein giltende Regel oder ein Algorithmus zu nennen, um die Größe zu bestimmen. Man kann es nur einschätzen, aber der Rest gehört der Frau und sie muss einfach jeden BH beim Kauf anprobieren. Auch ist es wichtig immer wieder die BHs, die man zu Hause hat, nachzuprüfen, ob sie noch gut sitzen und sich nicht zu stark ausgedehnt haben und ob die Brustmaßen noch stimmen. Jede Frau ändert sich mit der Zeit und deshalb soll man es jedes halbes Jahr nachprüfen.
Bei mir habe ich z. B. festgestellt, dass sich die Maßen auch dann unterscheiden wenn ich nichts oder viel gegessen habe – wenn der Magen voll ist ist der Unterbrustumfang größer.

Euren Thread auf med1.de habe ich schon gelesen, denn es gibt Statistiken zu diesem Forum und woher man den Weg dazu gefunden hat :-) Aber dort gab es auch keine Quelle, sondern hat jemand einfach so über 10% geschrieben. Aber eigentlich egal. Denn Bra-Fitting ist weniger Mathe, mehr Einschätzung... Im Allgemeinen soll man daran denken, UBB nach unten zu runden und KB nach oben. Und dass es kein B- oder C- oder sonst welches Körbchen gibt, sondern es gilt immer nur in Verbindung mit einer Zahl. Nur dann sagt es etwas über die KB-Größe aus.
Bist du neu hier?
> Einführung ins Forum und seine Regeln
> sowie BraWiki (Wissensammlung über BHlogie) und Erstberatung
sind ein guter Start!
> Allgemeine E-Mail: admin@busenfreundinnen.net
Benutzeravatar
Administratorin
BH-Größe: UK 36E • EU –
Alte BH-Größe: 75–80C
 
Beiträge: 11569
Registriert: 23.05.2008
Wohnort: Gdańsk / Polen
Danke: 438773
 
BH-log
Steckbrief

Re: 70/83 Honigkuchenpferd

Beitragvon Honigkuchenpferd » 25 August 2008, 17:38

Ah ja super, danke! Ist mir schon klar, dass man probieren muss. Ich habe tatsächlich hier einen Laden telefonisch ausfindig gemacht, der 65D führt - habe also den Luxus, einfach mal probieren zu können. Bin schon sehr gespannt!

:) Viele Grüße!
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 28DD/E, 30D/DD • EU 
Alte BH-Größe: 70B
UBU: 66 • 74 cm
BU: 85 • 84 • 86,5 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 612
Registriert: 24.08.2008
Wohnort: Bretten
Danke: 77
 
BH-log
Erstberatung

Re: 70/83 Honigkuchenpferd

Beitragvon Aqua » 25 August 2008, 21:17

Und wo gibt's diesen Laden?! :-)
Bist du neu hier?
> Einführung ins Forum und seine Regeln
> sowie BraWiki (Wissensammlung über BHlogie) und Erstberatung
sind ein guter Start!
> Allgemeine E-Mail: admin@busenfreundinnen.net
Benutzeravatar
Administratorin
BH-Größe: UK 36E • EU –
Alte BH-Größe: 75–80C
 
Beiträge: 11569
Registriert: 23.05.2008
Wohnort: Gdańsk / Polen
Danke: 438773
 
BH-log
Steckbrief

Re: 70/83 Honigkuchenpferd

Beitragvon Honigkuchenpferd » 25 August 2008, 22:37

Das verrate ich morgen, sofern ich mich selbst davon überzeugen konnte! :) Nicht dass ich am Telefon falsch verstanden wurde und sie doch nur das Übliche haben...
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 28DD/E, 30D/DD • EU 
Alte BH-Größe: 70B
UBU: 66 • 74 cm
BU: 85 • 84 • 86,5 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 612
Registriert: 24.08.2008
Wohnort: Bretten
Danke: 77
 
BH-log
Erstberatung

Re: 70/83 Honigkuchenpferd

Beitragvon Honigkuchenpferd » 26 August 2008, 11:47

Tja, da war ich wohl nicht ohne Grund skeptisch... "Unsere BHs fangen erst bei 70 an, 65 haben wir nicht. Außer bei den Kindergrößen 65A." Na super. Was lernen wir daraus? Frag nie einen Mann nach BH-Größen!

Allerdings haben die wohl ab 70 sehr viel Auswahl auch an "exotischen" Größen, beispielsweise führen sie 70F. Der Laden heißt "Lulu im Weiherfeld" in Karlsruhe (ich suche gleich mal, ob es hier im Forum einen geeigneten Platz gibt, das zu posten).

War wohl nix!
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 28DD/E, 30D/DD • EU 
Alte BH-Größe: 70B
UBU: 66 • 74 cm
BU: 85 • 84 • 86,5 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 612
Registriert: 24.08.2008
Wohnort: Bretten
Danke: 77
 
BH-log
Erstberatung

Re: 70/83 Honigkuchenpferd

Beitragvon Honigkuchenpferd » 27 August 2008, 12:47

Ach ja noch eine Frage - bei einigen meiner Bügel-BHs in 70 B ist es so, dass das obere Ende der Bügel mich zwischen den Busen unangenehm drückt. Spricht das dafür, dass die Körbchen zu groß sind? Oder lässt sich daraus nichts schließen?

Ich überlege die ganze Zeit, ob ich mir 65 D oder 65 C bestellen soll, denn die 83 cm sind genau über die Brustwarzen drüber gemessen und vielleicht doch ein bisschen zu "optimistisch"...
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 28DD/E, 30D/DD • EU 
Alte BH-Größe: 70B
UBU: 66 • 74 cm
BU: 85 • 84 • 86,5 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 612
Registriert: 24.08.2008
Wohnort: Bretten
Danke: 77
 
BH-log
Erstberatung

Re: 70/83 Honigkuchenpferd

Beitragvon Nirmena » 27 August 2008, 13:58

Im 70B? Das UBB ist zu locker, deswegen drücken die Bügel. Beim engeren Unterbrustband soll das Problem verschwinden.
Deutsch ist für mich eine Fremdsprache. Seid bitte so nett und meldet mir alle meine Fehler:)
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 30GG, 32G • EU 
UBU: 73 • 79 cm
BU: 98 • 100 • 103 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 2025
Registriert: 18.06.2008
Wohnort: Gdansk/Danzig
Danke: 436
 

Nächste

Zurück zu Erstberatungs-Archiv