Die Freya-Familien

Re: Die Freya-Familien

Beitragvon Aletris » 11 Oktober 2013, 21:48

Tatsache, der muss irgendwie durchgerutscht sein.
Ich trag das gleich mal nach, vielen Dank. :)
Benutzeravatar
Inaktives Team-Mitglied
BH-Größe: UK 34DD/E; 32F; 36DD • EU 75F (EU-Schnitte aber unpassend)
UBU: 72 • 80 cm
BU: 97 • 96,5 • 103,5 cm
 
Beiträge: 8068
Registriert: 12.04.2011
Danke: 4191198
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: Die Freya-Familien

Beitragvon GFKfan » 2 November 2013, 15:24

So, ich habe es geschafft, den Piper Plunge Balcony in 30G zu testen (Galeriebilder). Mein Fazit ist, dass er Typ 2 bis 3 geeignet ist. Bei mir sitzt er jetzt nur ein wenig knapp, weil ich bei Freya z.Z. zwischen 30G und 30GG hänge.

Edit: Den Balcony-Schnitt ab GG+ halte ich wegen der doppelten Stoffschicht über der Quernaht nur für Typ 2 geeignet, bei mir passte er nicht und drückte sich in die Brust ein.
••• Everyday Boudoir •••
Mein Blog rund um Brafitting, Körperakzeptanz und Lingerie-Inspirationen für alle Größen.

Auch auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest zu finden.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 34G • EU siehe BHlog
Schwanger: Nein • am Stillen: Nein
 
Beiträge: 3907
Registriert: 25.05.2012
Danke: 291464
 
BH-log
Erstberatung

Re: Die Freya-Familien

Beitragvon GFKfan » 15 Dezember 2013, 21:29

Ich habe zwei Anmerkungen zum Eingangstext:

1. Dass der Patsy Plunge Balcony bei der Familie Erin steht ist ein Versehen, oder? Falls ja, könnte ich ihn auch selbst dort rausnehmen, wollte nur erst nachfragen.

2. Wie wäre es, die Familien nach Volumeneignung zu sortieren? Also erst die Familien für Typ 1, dann Typ 1-2 usw. (Die Sortierung nach erst Plunge-Balcony-Familien, dann Deco-Familie, Half Cups und Longline-BHs würden wir natürlich beibehalten).
••• Everyday Boudoir •••
Mein Blog rund um Brafitting, Körperakzeptanz und Lingerie-Inspirationen für alle Größen.

Auch auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest zu finden.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 34G • EU siehe BHlog
Schwanger: Nein • am Stillen: Nein
 
Beiträge: 3907
Registriert: 25.05.2012
Danke: 291464
 
BH-log
Erstberatung

Re: Die Freya-Familien

Beitragvon Milchmädchen » 15 Dezember 2013, 22:42

GFKfan hat geschrieben:2. Wie wäre es, die Familien nach Volumeneignung zu sortieren? Also erst die Familien für Typ 1, dann Typ 1-2 usw. (Die Sortierung nach erst Plunge-Balcony-Familien, dann Deco-Familie, Half Cups und Longline-BHs würden wir natürlich beibehalten).

Ich dachte, das wäre schon so... Macht auf jeden Fall Sinn, finde ich!
Gar nichts musst du tun, sagt Paul, dann bist du automatisch faul!

Im Flohmarkt:
30E Boux Avenue Hattie
65E Hunkemöller ungepaddet
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 32F • EU 70G
Alte BH-Größe: 75A vor der Schwangerschaft
UBU: 73 • 79 cm
BU: 96 • • 100 cm
Schwanger: Nein • am Stillen: Ja
 
Beiträge: 3794
Registriert: 31.07.2012
Danke: 170369
 
BH-log
Erstberatung

Re: Die Freya-Familien

Beitragvon GFKfan » 15 Dezember 2013, 22:51

Am Anfang ist es auch noch sortiert (Bei Typ 1 probieren, bei Typ 2 probieren, bei Typ 3 probieren), doch dort, wo die Familien anfangen (also mit Familie Pollyanna) ist die Sortierung nach Typen dann durcheinander.
••• Everyday Boudoir •••
Mein Blog rund um Brafitting, Körperakzeptanz und Lingerie-Inspirationen für alle Größen.

Auch auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest zu finden.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 34G • EU siehe BHlog
Schwanger: Nein • am Stillen: Nein
 
Beiträge: 3907
Registriert: 25.05.2012
Danke: 291464
 
BH-log
Erstberatung

Re: Die Freya-Familien

Beitragvon Aletris » 16 Dezember 2013, 00:14

Ich hatte die Familien nie richtig sortiert (was die Reihenfolge angeht, in der sie stehen). Das hatte unter anderem etwas damit zu tun, dass ich mangels anatomischer Eignung nicht dahinter gekommen bin, wieviel Volumen im oberen Bereich die mir dort nicht mehr passenden BHs eigentlich vorsehen. Deshalb habe ich den Gedanken verworfen und mich dann nicht mehr damit befasst. Ich glaube, ich hatte versucht, die Standardmodelle mit den dazugehörigen Familien (damals Pollyanna, Arabella, Antoinette) an den Anfang zu stellen, dahinter die rein saisonalen Familien, dahinter die gepaddeten Modelle und die Still-BHs. Die Fragen am Schluss könnten eigentlich auch mal weg, glaube ich.

Ich finde es eine gute Idee, die Familien entsprechend zu sortieren, du kannst gerne in dem Artikel herumfuhrwerken, wenn du Lust dazu hast. :)

BTW: Gibt es eigentlich irgendwen, der weiß, ob der Antoinette-Schnitt noch mal aufgetaucht ist?
BTW II: Eigentlich sollte man die Pollyanna-Familie, die Dionne-Familie und Faye zusammenfassen. Vorher wäre es gut, zu überprüfen, ob der Schnitt wirklich gleich ist (wie es bei Bratabase behauptet wird)... das kann ich bloß nicht (der Schnitt passt mir nicht gut genug). Kann zufällig jemand etwas dazu sagen?
Benutzeravatar
Inaktives Team-Mitglied
BH-Größe: UK 34DD/E; 32F; 36DD • EU 75F (EU-Schnitte aber unpassend)
UBU: 72 • 80 cm
BU: 97 • 96,5 • 103,5 cm
 
Beiträge: 8068
Registriert: 12.04.2011
Danke: 4191198
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: Die Freya-Familien

Beitragvon Aletris » 16 Dezember 2013, 00:44

GFKfan hat geschrieben:Ich habe zwei Anmerkungen zum Eingangstext:

1. Dass der Patsy Plunge Balcony bei der Familie Erin steht ist ein Versehen, oder? Falls ja, könnte ich ihn auch selbst dort rausnehmen, wollte nur erst nachfragen


Ja, das ist nicht Absicht. Ich bin nicht sicher, ob ich das mal absichtlich so eingetragen hatte, oder es schlicht ein Fehler ist, der so durchgerutscht ist und den ich nachher immer übersehen habe. Das kann glaube ich da weg.

Ich hatte eine Zeitlang versucht, die Familien durchzusortieren, auch die, die mir nicht passen (was natürlich nicht so richtig klappt). Es kann sein, dass es damals passiert ist. Ich habe immer noch den Verdacht, dass Freya eigentlich weniger Schnitte hat, als es "optische" Familien gibt, deshalb habe ich versucht, die Familien der ungepaddeten Ivy, Patsy, Erin usf. zu vergleichen. Hat natürlich nicht so richtig geklappt, bei meiner Typ-1-Brust gibt es einfach kaum verwertbare Resultate (außer dass ich z. B. festgestellt habe, dass Pollyanna und Antoinette mir auf verschiedene Weise nicht passen...). Das wäre tatsächlich noch ein offenes Forschungsprojekt, diese Familien zu vergleichen. Es würde den ganzen Familien-Wust auch etwas durchschaubarer machen, wenn man die Gruppen nochmal etwas reduzieren könnte. Im oberen Bereich könnte man Einzelmodelle, die praktisch nicht mehr erhältlich sind, eigentlich auch wieder rausnehmen (also bei "für Typ 1 empfohlen: usf."). Dann müsste man die zu löschende Info aber praktischerweise im Markenforum im ersten Beitrag des entsprechenden Modellthread eintragen, sonst ist die Info weg.

Was würdet ihr grundsätzlich davon halten, elementare Modell-Infos jenseits der Herstellerinformationen (also so etwas wie für viel Volumen oben, wenig Volumen oben,...) im ersten Beitrag des jeweiligen Modellthreads zu vermerken? Genau wie Abweichungen in der Größe (Cup/UBB)? Ich finde, so etwas geht sonst oft total unter.

Edit: Ich habe den Patsy jetzt mal aus der Erin-Familie entfernt, in der Summer-Familie stand er ja bereits korrekt. Keine Ahnung, wie das passiert ist. Bei der Gelegenheit habe ich gleich noch ein paar kleinere Fehler ausgebügelt.
Benutzeravatar
Inaktives Team-Mitglied
BH-Größe: UK 34DD/E; 32F; 36DD • EU 75F (EU-Schnitte aber unpassend)
UBU: 72 • 80 cm
BU: 97 • 96,5 • 103,5 cm
 
Beiträge: 8068
Registriert: 12.04.2011
Danke: 4191198
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: Die Freya-Familien

Beitragvon Hagane » 20 Februar 2014, 19:21

Marille hat geschrieben:Habe die Cups bei Marina und Monet abgemessen, beide in 30F (Es geht um mögliche Größenunterschiede innerhalb der Summer-Halfcup Familie, Monet größer als anderen?):

Würde das mit dem leicht größer ausfallenden Monet im Vergleich zu Marina also bestätigen (Bügel nicht abgemessen, weil am Monet schon davor breitgezogen).


Ich finde übrigens dass die Bügel in der Freya Familie sehr unterschiedlich ausfallen.

Mein Patsy, Monet und Fantastic haben eher festere Bügel was zu tieferen Körbchen führt, und sind alle 32C/D, während mein Teagan,Marina und Martha eher weiche Bügel haben und (zu) flach bei mir gezogen werden, die sind alle in 34C..

Zuerst dachte ich es ist die Cupgröße C, aber dann hab ich gesehen dass Patsy auch 32C is und der hat harte bügel. spannend.


Dadurch sind mir Marina,Martha und Teagan eher zu klein und die anderen der gleichen Cupgröße passen.Vielleicht liegts daran?
(PS, meine Erklärung is etwas wirr, aber ich hab inzwischen Monet Und patsy in zwei Cupgrößen zuhause, is also genug Cupgrößenvergleich innerhalb der Familie möglich)
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 28F (26FF) • EU 
Alte BH-Größe: 70C
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 1607
Registriert: 20.02.2012
Wohnort: Graz/Österreich
Danke: 77121
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: Die Freya-Familien

Beitragvon Aletris » 20 Februar 2014, 22:06

Das ist sehr interessant und wichtige Information, es wirkt sich ja auch auf die Breitbrust-Tauglichkeit aus. Vielleicht könnte man die Erkenntnisse über Bügelfestigkeit und resultierenden Cuptiefen der verschiedenen Freya-Halfcups in einem Extra-Thread sammeln (der hier wird einfach sonst zu voll, und die Infos gehen dann unter)? Man könnte ja die Informationen jeweils im ersten Beitrag ergänzen, so wie hier oder bei den Cleo-Familien. :)
Benutzeravatar
Inaktives Team-Mitglied
BH-Größe: UK 34DD/E; 32F; 36DD • EU 75F (EU-Schnitte aber unpassend)
UBU: 72 • 80 cm
BU: 97 • 96,5 • 103,5 cm
 
Beiträge: 8068
Registriert: 12.04.2011
Danke: 4191198
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: Die Freya-Familien

Beitragvon Hagane » 20 Februar 2014, 23:39

Hmm Vielleicht ein eigener Thread für die Summer Familie, nachdem da anscheinend am intensivsten geforscht wird?
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 28F (26FF) • EU 
Alte BH-Größe: 70C
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 1607
Registriert: 20.02.2012
Wohnort: Graz/Österreich
Danke: 77121
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

VorherigeNächste

Zurück zu Freya