Wie lange tragt ihr BHs bevor sie in der Wäsche landen?

Wie viele Tage trägst du den BH ehe du ihn wieder wäschst?

1 Tag
10
3%
2 Tage
30
9%
3 Tage
74
23%
4 Tage bis 1 Woche
140
43%
1 Woche bis 2 Wochen
56
17%
Länger
18
5%
 
Abstimmungen insgesamt : 328

Re: Wie lange tragt ihr BHs bevor sie in der Wäsche landen?

Beitragvon Aldana » 28 März 2015, 16:18

Ein BH ist für mich genauso Unterwäsche wie Unterhosen und Socken, lediglich mit dem Unterschied, dass ich BH und Unterhemd auch mal 2 Tage trage, aber spätestens dann landen sie in der Wäsche und zwar in der Maschine mit Weichspüler. Trotzdem halten meine BHs Jahre.
Und getragene Sachen wieder in den Schrank legen, sorry, aber das find ich eklig.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 426
Registriert: 15.11.2014
Danke: 0 • 95
 

Re: Wie lange tragt ihr BHs bevor sie in der Wäsche landen?

Beitragvon Mary » 28 März 2015, 17:39

Das kann ja Gott sei Dank jede(r) handhaben wie sie mag ;) Dennoch wollen wir hier nicht normativ werden und anderen Leute unsere Denkweisen aufzwingen und bleiben freundlich - das gilt für alle Beteiligten. Du darfst das ja gerne eklig finden, ich persönlich habe einen extra Platz für schon einmal getragene BHs und Shirts und finde daran nichts ekelig... mal abgesehen davon das das Wort vllt etwas unpassend ist wenn du schon merkst das offensichtlich viele andere hier es anders handhaben...

Für mich persönlich gilt das ich einen BH durchaus auch 5 Tage und länger anziehen kann ohne das er auch nur ansatzweise riecht. Das ändert sich nur wenn ich körperlich aktiv bin oder halt im Sommer, wenn ich schwitze. Dann werden BHs häufiger gewaschen. Deshalb habe ich meist 3-4 BHs die ich im Wechsel anziehe, alleine schon weil unterschiedliche Oberbekleidung unterschiedliche BHs erfordert. Und ich bin sauber und müffel nicht ;)
Und achja... Weichspüler würde ich an meine geliebten Schätze nie ranlassen. Aber ich benutze sowas sowieso nicht, von daher kein Problem. Ich fühl mich schon waghalsig wenn ich meine ungepaddeten BHs im Handwaschprogramm der Waschmaschine wasche und bei 400 Umdrehungen schleuder. ;)
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 38HH/J; noch Reste von 40HH • EU 
Alte BH-Größe: 95F/G
UBU: 94 • 100 cm
BU: 128 • • cm
 
Beiträge: 10937
Registriert: 02.08.2010
Danke: 29447
 
BH-log

Re: Wie lange tragt ihr BHs bevor sie in der Wäsche landen?

Beitragvon Eva-Delia » 3 April 2015, 23:23

Hallo,
Elastan mag weder körperschweiß noch Creme. Und sie Salze von der Haut sind sehr aggressiv.
Deshalb empfehlen wir BHs am besten oft zu waschen dass heißt 1-2 mal tragen und dann waschen.
Wichtig am besten ohne Weichspüler weil das synthetische fasern überhaupt nicht mögen.
(Sind Tenside drin die das Material schädigen) auch Shampoo ist nicht gut. Da sind Pflegestoffe drin die sinnvoll fürs Haar sind, aber leider nicht sinnvoll für eine synthetische Faser.
Am besten kalt (was wir als lauwarm empfinden sind meist über 50 Grad ) von Hand oder noch besser im Wollwaschorogramm im Wäschesäckchen bei 30 Grad.
Es gibt mittlerweile im Supermarkt Waschmittel für Sportfasern somit wunderbar für synthetische fasern geeignet ( kostet gleich wie das normale Waschmittel).
Das ist die Empfehlung die wir aussprechen wenn uns jemand fragt, aber natürlich darf das jeder handhaben wie er möchte. ;)

Nur wundern sich manche Frauen das der einige BH den sie haben nach einen jahr schon nicht mehr ansehnlich ist, oder kein halt mehr bietet wenn sie ihn 1 mal alle 14 Tage waschen (ja dass gibt es und nicht mal selten) und das am besten noch so das er noch schneller leiert.
Manche sind so speckig das man sie nicht mal mehr anfassen möchte *nein*
grüß
Eva
Benutzeravatar
Alte BH-Größe: 85 F
 
Beiträge: 19
Registriert: 01.04.2015
Danke: 2 • 0
 

Re: Wie lange tragt ihr BHs bevor sie in der Wäsche landen?

Beitragvon Eva-Delia » 3 April 2015, 23:45

Mary hat geschrieben:Das kann ja Gott sei Dank jede(r) handhaben wie sie mag ;) Dennoch wollen wir hier nicht normativ werden und anderen Leute unsere Denkweisen aufzwingen und bleiben freundlich - das gilt für alle Beteiligten. Du darfst das ja gerne eklig finden, ich persönlich habe einen extra Platz für schon einmal getragene BHs und Shirts und finde daran nichts ekelig... mal abgesehen davon das das Wort vllt etwas unpassend ist wenn du schon merkst das offensichtlich viele andere hier es anders handhaben...

Für mich persönlich gilt das ich einen BH durchaus auch 5 Tage und länger anziehen kann ohne das er auch nur ansatzweise riecht. Das ändert sich nur wenn ich körperlich aktiv bin oder halt im Sommer, wenn ich schwitze. Dann werden BHs häufiger gewaschen. Deshalb habe ich meist 3-4 BHs die ich im Wechsel anziehe, alleine schon weil unterschiedliche Oberbekleidung unterschiedliche BHs erfordert. Und ich bin sauber und müffel nicht ;)
Und achja... Weichspüler würde ich an meine geliebten Schätze nie ranlassen. Aber ich benutze sowas sowieso nicht, von daher kein Problem. Ich fühl mich schon waghalsig wenn ich meine ungepaddeten BHs im Handwaschprogramm der Waschmaschine wasche und bei 400 Umdrehungen schleuder. ;)

Es geht eben nicht uns riechen sondern um das zersetzen des Materials.
Man Schwitz ca. 2 Liter Wasser durch die Haut man trägt den BH behaupte ich mal mindestens 8 Std am Tag. Und viele Frauen cremen sich ein, all das mag elastan nicht.
Du solltest kein schlechtes Gewissen haben wegen den schleudern, wenn du zum Schutz der Waschmaschine ein wöschesäckchen benutzt kann kaum etwas passieren,
Grüße
Eva
Benutzeravatar
Alte BH-Größe: 85 F
 
Beiträge: 19
Registriert: 01.04.2015
Danke: 2 • 0
 

Re: Wie lange tragt ihr BHs bevor sie in der Wäsche landen?

Beitragvon Kirschsaft » 4 April 2015, 10:17

Schwitzen ist eben, wie vieles andere auch, völlig individuell. Zwei Liter halte ich da für eine sehr pauschalisierte, realitätsferne Aussage. Zum einen schwitzen Menschen weit unterschiedlich viel, zum anderen ist es ja auch immer eine Frages des Wetters. Im Winter könnte ich auch Unterhemden eine Woche tragen, bevor sie irgendwann anfangen zu riechen, schlicht weil ich überhaupt nicht schwitze. Andere tun dies vielleicht öfter, weil sie persönlich das als hygienischer empfinden. Letztendlich bleibt das aber jedem selbst überlassen.
Entsprechend halte ich die Aussage, dass seltenes Waschen daran Schuld sei, dass BHs schneller kaputt gehen für wenig differenziert. Gerade Schleudern, auch im Säckchen, tut gepaddeten BHs nicht gut. Das sehe ich schon, wenn ich meine Prä-Fitting-BHs mit den heutigen vergleiche, die weit häufiger getragen wurden. Es kommt also immer auf den Einzelfall an, wer mag kann seine BHs oft waschen, sollte aber auch akzeptieren, wenn andere dies nicht so häufig tun und andersherum. Kommentare wie "das ist ja ekelig" oder "selten gewaschene BHs sind immer dreckig" sind stark wertend und hier nicht erwünscht.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 28D/DD • EU 60D/E
Alte BH-Größe: 75A
UBU: 61 • 68 cm
BU: 82 • 82 • 84 cm
 
Beiträge: 4089
Registriert: 10.06.2013
Wohnort: Niedersachsen
Danke: 82449
 
BH-log
Erstberatung

Re: AW: Wie lange tragt ihr BHs bevor sie in der Wäsche land

Beitragvon Lile » 4 April 2015, 10:38

Außerdem sind die Schweißdrüsen auch nicht gleichmmäßig am Körper verteilt, der BH bekommt also auch nicht den ganzen Schweiß ab und die Zusammensetzung ist auch bei jeder Person unterschiedlich, also kann es mehr oder weniger aggressiv sein.

Im normalen Waschmittel sind auch Tenside drin, im Weichspüler sind aber andere enthalten.

[mobil]
Benutzeravatar
Bra-Fitting-Lehrling
BH-Größe: UK 30FF • EU 
Alte BH-Größe: 75B
UBU: 66 • 71 cm
BU: 89 • 90 • 93 cm
 
Beiträge: 793
Registriert: 20.08.2013
Danke: 72183
 
BH-log
Erstberatung

Wie lange tragt ihr BHs bevor sie in der Wäsche landen?

Beitragvon hauptsachebunt » 4 April 2015, 10:45

Am liebsten trage ich den BH 1x und wasche ihn dann. Da ich momentan nur einen passenden habe, können das schon mal 2Tage werden. Da ich viel schwitze, muss es bei mir auch wirklich so sein.

Wenn Jemand wenig schwitzt sehe ich auch nicht den Sinn darin, den BH oft zu waschen.


Sent from my iPhone using Tapatalk
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 34DD • EU 
Alte BH-Größe: 32D
UBU: 75 • 82 cm
BU: 93,5 • 94 • 94 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 127
Registriert: 11.02.2015
Danke: 64 • 0
 
BH-log
Erstberatung

Re: Wie lange tragt ihr BHs bevor sie in der Wäsche landen?

Beitragvon Eva-Delia » 4 April 2015, 12:15

Kirschsaft hat geschrieben:Schwitzen ist eben, wie vieles andere auch, völlig individuell. Zwei Liter halte ich da für eine sehr pauschalisierte, realitätsferne Aussage. Zum einen schwitzen Menschen weit unterschiedlich viel, zum anderen ist es ja auch immer eine Frages des Wetters. Im Winter könnte ich auch Unterhemden eine Woche tragen, bevor sie irgendwann anfangen zu riechen, schlicht weil ich überhaupt nicht schwitze. Andere tun dies vielleicht öfter, weil sie persönlich das als hygienischer empfinden. Letztendlich bleibt das aber jedem selbst überlassen.
Entsprechend halte ich die Aussage, dass seltenes Waschen daran Schuld sei, dass BHs schneller kaputt gehen für wenig differenziert. Gerade Schleudern, auch im Säckchen, tut gepaddeten BHs nicht gut. Das sehe ich schon, wenn ich meine Prä-Fitting-BHs mit den heutigen vergleiche, die weit häufiger getragen wurden. Es kommt also immer auf den Einzelfall an, wer mag kann seine BHs oft waschen, sollte aber auch akzeptieren, wenn andere dies nicht so häufig tun und andersherum. Kommentare wie "das ist ja ekelig" oder "selten gewaschene BHs sind immer dreckig" sind stark wertend und hier nicht erwünscht.

Hallo,
Das mit den schwitzen ist so eine Sache.
Auch wenn man sich nicht bewegt schwitzt man da so der Körper seine Themperatur ausgleicht.
Wir schwitzen auch nicht nur an den apokrinen Schweißdrüsen sondern am ganzen Körper.
Hier mal ein Text dazu von Wikipedia:
Die ekkrinen Schweißdrüsen sind beim Menschen praktisch über den ganzen Körper verteilt und können beträchtliche Mengen eines klaren, geruchlosen Sekretes produzieren, das zu mehr als 99 Prozent aus Wasser besteht und sonst vor allem Elektrolyte, wie Na+, Cl−, K+, Lactat und Aminosäuren sowie Harnstoff enthält.[2][3] Daneben befinden sich im Schweiß noch Lactat, Zucker und Ascorbinsäure in geringen Konzentrationen.[4][5] Der pH-Wert liegt im sauren Bereich bei pH 4,5. Im Gegensatz dazu kommen die apokrinen Schweißdrüsen nur in den behaarten Körperarealen der Achsel- und Genitalregion sowie an den Brustwarzen vor. Sie produzieren geringe Mengen eines milchigen Sekretes, das Proteine und Lipide enthält und annähernd pH-neutral ist (pH 7,2).[6]

Frischer Schweiß ist völlig geruchlos. Erst der Abbau von langkettigen Fettsäuren zu kürzeren Ketten wie Buttersäure oder Ameisensäure sorgt für den typischen Schweißgeruch. Dafür sind verschiedene zur natürlichen Hautflora zählende Bakterien verantwortlich.[7][8] Eine Ausnahme bildet die Pubertät: Durch verschiedene hormonell bedingte Vorgänge im Körper kann auch frischer Schweiß schon riechen.

Dieser geruchlose Schweiß geht nunmal auch durch den BH die Salze ect. Setzen sich in der Faser ab und zersetzen ihn.
Wahrscheinlich kommt jetzt der Einwand das das doch auch bei t-Shirts ect. Passiert.
Auch da ist es so, das dass Elasthan kein auch wenn er noch so geruchlos ist, Schweiß mag.
(Aber synthetische fasern sind halt anfälliger wie Baumwolle und Co)

Jeder darf seine BHs pflegen wie er möchte, es ist auch nur eine pauschale Empfehlung.
Individuelle kann dann jeder für sich entscheiden.

Mit dem gefütterten BHs und dem schleudern hab ich keine Probleme da meine Mamory Cups haben.
Was aber eher die Falten am Cup gibt ist das ineinander schlagen.

Grüße
Eva
P.s du meintest jetzt nicht mich mit dem ecklig und dreckig, ich habe nämlich weder noch gesagt.
Benutzeravatar
Alte BH-Größe: 85 F
 
Beiträge: 19
Registriert: 01.04.2015
Danke: 2 • 0
 

Re: Wie lange tragt ihr BHs bevor sie in der Wäsche landen?

Beitragvon Mary » 5 April 2015, 02:33

Das mit dem ekelig bezog sich auf die Nutzerin über meinem Post, auf den du dich bezogen hattest ;) Die sprach von ekelig. Du schriebst allerdings etwas von speckigen BHs, die man nicht mal mehr anfassen wolle. Kann ich so natürlich nicht wissen was du meinst, evtl gibt es sowas ja. Ist mir nur noch nie passiert trotz öfters tragen.

Was das Schwitzen und zersetzen des Materials angeht. Ich gehe soweit mit zu sagen, dass Schweiß, Creme etc dem Material nicht gut tun. Aber sowohl die mechanische Belastung durch waschen (und schleuern) als auch die chemische durch das Waschmittel würde ich nicht unterschätzen.
Meine BHs halten lange, obwohl ich sie eben nicht ständig wasche. Ich habe sogar den Eindruck das sie mehr Farbe und Form verlieren durch häufigeres waschen, vor allem wenn das in der Maschine stattfindet. Deshalb wasche ich neue BHs anfangs immer mit der Hand und gepaddete sowieso, da diese nur Schaden nehmen in der Maschine, da ist Handwäsche eigentlich schon grenzwertig. Erst wenn sie älter sind siegt die Faulheit und sie landen in der Waschmaschine im Handwaschprogramm und selbstverständnlich im Wäschesäckchen. Allgemein mache ich aber nur alle paar Wochen mal eine Maschine mit BHs an, einfach weil ich genug zum durchwechseln habe und für 1-2 BHs lohnt sich ja keine Waschmaschine anzumachen. Sprich der BH liegt sowieso im Zweifelsfall einen Monat rum bis er gewaschen wird. Ob ich ihn in dieser Zeit nochmal anziehe oder ob er nur auf die Wäsche wartet dürfte meiner Auffassung nach egal sein...


Und Eva-Delia - wenn du schreibst:
Nur wundern sich manche Frauen das der einige BH den sie haben nach einen jahr schon nicht mehr ansehnlich ist, oder kein halt mehr bietet wenn sie ihn 1 mal alle 14 Tage waschen (ja dass gibt es und nicht mal selten) und das am besten noch so das er noch schneller leiert.

...da fällt mir etwas ganz anderes ein. Ich glaube viele Frauen die wenig zufrieden mit ihren BHs und sich selbst sind und vllt auch gar nicht soviele BHs haben (ich denke da an mich vor dem Fitting - ich hatte insg 3 BHs wobei ich eigentlich nur 2 mochte) tragen ihre BHs einfach häufiger als die durchschnittliche Forenuserin hier. Ist ja klar. Wenn man eigentlich immer nur ein und denselben BH an hat und sich dann am Wochenende mal überwinden muss den noch blöderen anzuziehen weil der andere gewaschen werden muss, dann leidet der LIeblings-BH natürlich sehr darunter. Das liegt aber nicht unbedingt am Waschzyklus, sondern daran das er einfach sehr sehr häufig getragen wird. Wenn ich unterstelle das BHs bzw das Elasthan eine gewisse Lebensdauer hat, dann dürfte diese wohl primär an der Tragedauer hängen. Trage ich einen BH jeden Tag 12 Stunden lang dann leidet der natürlich viel mehr als wenn ich soviele schöne und gut passende BHs habe, dass ich eigentlich immer zwischen meinen liebsten 5 BHs wechsel und für besondere Gelegenheiten oder Anlässe dann noch die anderen 15 anziehe. Von daher erscheint mir das sehr logisch das ein BH nach einem Jahr schon total ausgeleiert und unschön geworden ist. Als ich früher nur 2-3 BHs hatte musste ich die auch bestimmt einmal im Jahr ersetzen, manchmal sogar häufiger. Und damals habe ich die BHs wesentlich häufiger gewaschen als heute (nämlich wirklich nach 2 bis spätestens 3 Tagen) und immer nur mit der Hand und trotzdem sind sie sehr viel schneller kaputt gegangen als meine aktuellen BHs. Soviel dazu ;)
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 38HH/J; noch Reste von 40HH • EU 
Alte BH-Größe: 95F/G
UBU: 94 • 100 cm
BU: 128 • • cm
 
Beiträge: 10937
Registriert: 02.08.2010
Danke: 29447
 
BH-log

Re: Wie lange tragt ihr BHs bevor sie in der Wäsche landen?

Beitragvon Eva-Delia » 5 April 2015, 14:59

Hallo nochmal,
Also meine synthetischen Slips und BHs verlieren ihre Farbe nie. *nein*
Könnte es sein das du Vollwaschmittel nimmst? Da sind oft Aufheller drin.
Also mein Wollwaschprogramm sind 2,5 kg Wäsche. Ich Wasche immer leicht verschmutze (1-2) Shirts mit wo es ums auffrischen und nicht wirklich ums Flecken entfernen geht. Dazu pack ich 2-3 BHs ins Wäschesäckchen, So das meine Maschine 1/3 gefüllt ist. Ich habe mir angewöhnt Mikrofaser Waschmittel für meine Wäsche zu nehmen (wie gesagt kostet gleich viel, aber es richt noch etwas besser *sucht* ) ich behaupte das ist schönender als die Handwäsche im Waschbecken, die Temperatur stimmt, muss nichts auswringen, hänge nix Klitsch nass auf, vergess es nicht aus dem Wasser zu nehmen. ( Nein einweichen soll man auch nicht *nein* )
Ich habe BHs die 5 Jahre alt sind (ok und ältere aber da bin ich rausgewachsen) und Aussehen wie neu, die ich regelmäßig trage.

Das liegen lassen und "auslüften" ist schädlicher als die mechanische Abnutzung, davon bin ich überzeugt.
Ja das Phänomen Lieblings BH trägt natürlich auch dazu das BHs schneller abgenutzt sind, aber das seltene waschen verschlimmert es um ein Vielfaches.
Ich habe Slips die wie neu sind die 12 Jahre alt sind, und diese Wäsche ich doch auch nach jedem tragen. *ja*
Grüße
Benutzeravatar
Alte BH-Größe: 85 F
 
Beiträge: 19
Registriert: 01.04.2015
Danke: 2 • 0
 

VorherigeNächste

Zurück zu Umfragen rund um BHs