Wie ehrlich seid Ihr mit Eurer Größe?

Wie ehrlich seid Ihr mit Eurer Größe?

Ich nenne immer meine wahre Größe!
136
52%
Ich nenne nie meine wahre Größe!
3
1%
Ich nenne meine richtige Größe nur wenn es wirklich sein muß!
52
20%
Ich nenne meine Größe kleiner als sie wirklich ist! (wegschummeln)
19
7%
Ich nenne meine Größe größer als sie wirklich ist! (dazuschummeln)
2
1%
Ich nenne sie gar nicht!
52
20%
 
Abstimmungen insgesamt : 264

Re: Wie ehrlich seid Ihr mit Eurer Größe?

Beitragvon Kirschsaft » 7 Januar 2014, 11:47

Ich bin immer ehrlich, antworte aber nur auf ernstgemeinte Fragen. Entweder kommen die von Menschen, die ich gut kenne, oder die Person hat ein wirkliche Intention zu fragen, zum Beispiel weil sie mitbekommen haben, dass mein BH in der Umkleide erstaunlich gut sitzt.
Auf Fragen von Männern, die ich nicht kenne antworte ich generell nicht und ignoriere sie einfach.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 28D/DD • EU 60D/E
Alte BH-Größe: 75A
UBU: 61 • 68 cm
BU: 82 • 82 • 84 cm
 
Beiträge: 4081
Registriert: 10.06.2013
Wohnort: Niedersachsen
Danke: 82450
 
BH-log
Erstberatung

Re: Wie ehrlich seid Ihr mit Eurer Größe?

Beitragvon Kaylin » 7 Januar 2014, 12:14

Ich würde das wohl wie Kirschsaft halten: Wenn jemand fragt, der einen sinnvollen Grund hat, meine BH-Größe zu kennen, bekommt er sie - dann auch die tatsächliche. Wenn "irgendwer" fragt, bekommt er allenfalls ein "Das geht dich nichts an." - oder ein dezentes Ignorieren. Wobei mich glaub ich noch nie jemand nach meiner BH-Größe gefragt hat *kopfkratz*.
"They might or they might not," said Winnie-the- Pooh. "You never can tell with bees." [A.A.Milne, Winnie-The-Pooh]
Benutzeravatar
Moderatorin
BH-Größe: UK 38H/40GG • EU -
Alte BH-Größe: 95/100/105 D
UBU: 93 • 103 cm
BU: 123 • 125 • 137 cm
 
Beiträge: 2253
Registriert: 08.05.2012
Danke: 54214
 
BH-log
Erstberatung

Re: Wie ehrlich seid Ihr mit Eurer Größe?

Beitragvon tantal » 8 Januar 2014, 01:05

So wie Kirschsaft und Kaylin halte ich das auch.

Aber "die" Größe habe ich überhaupt nicht, mir passen gerade BHs in sechs (6!) verschiedenen Größen.
Das artet also sowieso in längerer Erklärerei aus.
They call me the queen of procrastination for a reason. I'll explain later.
Flohmarkt
Panache Sports 30D, Cleo Maddie 30DD, Cleo Darcy Heartprint 28E, Cleo Juna 32DD
eher unregelmäßig anwesend
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK ~30DD • EU 
Alte BH-Größe: 70C
UBU: 67 • 72 cm
BU: 83 • • 85 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 2826
Registriert: 05.12.2011
Danke: 140137
 
BH-log

Re: Wie ehrlich seid Ihr mit Eurer Größe?

Beitragvon placeba » 8 Januar 2014, 17:37

Ich bin immer ehrlich und sage dann einfach die Größe die in dem BH drin steht, den ich gerade an habe. Wers nicht glaubt bekommt das Schildchen unter die Nase gehalten. :D
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 30E/F • EU 
Alte BH-Größe: 75C
UBU: 70 • 74 cm
BU: 89 • 90 • 91 cm
Schwanger: Nein • am Stillen: Nein
 
Beiträge: 1933
Registriert: 04.01.2013
Danke: 3456
 
BH-log
Erstberatung

Re: Wie ehrlich seid Ihr mit Eurer Größe?

Beitragvon funky_vaark » 8 Januar 2014, 19:14

Mist, ich schneide die Schildchen immer raus... *undweg*
* Wissen ist Nacht * - Prof. Dr. Abdul Nachtigaller
Benutzeravatar
Bra-Fitterin
BH-Größe: UK 30DD/E • EU EM: 70DD
Alte BH-Größe: 70C (edc)
UBU: 69 • 75 cm
BU: 91 • 92 • 95 cm
 
Beiträge: 4905
Registriert: 13.03.2013
Danke: 210237
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: Wie ehrlich seid Ihr mit Eurer Größe?

Beitragvon BH-Sucherin » 4 Mai 2014, 11:32

Die Beste Antwort habe ich mal von meiner Schwester gehört, als ich sie nach ihrer Größe gefragt habe, die lautete:
"Das ist ein Betriebsgeheimnis!"
Klingt charmanter als "Sag ich dir nicht" und zeigt auf humorvolle Weise, dass da die Grenze der entsprechenden Person ist, die sie nicht überschritten haben will.

Bin, so weit ich mich erinnern kann, auch noch nie nach meiner Größe gefragt worden, außer von einer guten Freundin.
Bei sachlichen Gesprächen mit Freundinnen, wo es nicht um Neugier und das Erhaschen von intimen Details geht, würde ich definitiv nicht flunkern, warum auch. Ich würde es aber ungefähr so formulieren: "Also, was mir passt ist im Prinzip 80D. Da ich aber einen schmalen Brustkorb habe, passt mir 80 als UBB nicht und ich habe 70 oder sogar 65. Und dann ist es ja so, dass pro UBB-Größe die Körbchengröße um eins ansteigt, also 80D = 75E usw ..."

In anderen Situationen, im Biergarten, im erweiterten Freundeskreis usw fände ich solch eine Frage genau so unpassend, als ob ich einen Mann nach seinem genauen Kontostand fragen würde, oder wie lange er "ihn" oben halten kann, wie oft er Sex hat, wie viele Sexualpartnerinnen, usw. ...

Meine Erfahrung sagt mir eben, dass solche Dinge, außerhalb der "optimal-Standard-Größen" wie 75C eben NICHT neutral, sondern sexualisiert oder unangenehm sexuali[i]sierend[/i] gesehen und aufgenommen werden.
Wie die Reaktion meiner Nachbarin, als ich mit gebeutelter Seele von Hunkemöller kam und mich in Grund und Boden schämte, weil mir klar gemacht worden war, dass ich angeblich (die in meinen damaligen Augen unmögliche) Größe 70E hätte:
"AAAAAHAHAHA , EEEEEE, das klingt ja, als würde man vor lauter Gewicht vorne über fallen -UHAHAHA!!!"
War nicht bös gemeint - aber nicht alles, was nicht bös gemeint ist, tut einem gut!!

Und als ich in dem emotionalen Aufruhr einer, sagen wir mal "burschikos-unsensibel-lauten" Bekannten am Telephon mein Leid in den Hörer heulte, versprach sie zwar, mich aufzuheitern, ich solle doch gleich mal zum Kaffe vorbei kommen, dann sähe die Welt bald wieder anders aus ... aber als ich ihre Klingel unten am Haus drückte, kam mir durch die Sprechanlage zuerst ein "neckend-herzliches" "Ah, 70E, bist DU das????!!!" entegegen ... war auch nicht bös gemeint, aber ... siehe oben ...

Und wenn man dann merkt, dass harmlos gemeinte Witze, die irgendwas mit "Doppel-D" beeinhalten auch von klugen, männlichen Bekannten gerissen werden - die es auch nicht böse und schon gar nicht mich persönlich meinen - dann finde ich es wahrhaftig nicht abwegig, anzunehmen, dass derartige Informationen nicht sachlich-neutral aufgenommen werden.

Moderiert: Beitrag an die Netiquette angepasst. [sternheim]
Benutzeravatar
Alte BH-Größe: 75D
UBU: 70 • 74 cm
BU: 90 • 92 • 93 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 78
Registriert: 15.06.2013
Danke: 1 • 0
 

Re: Wie ehrlich seid Ihr mit Eurer Größe?

Beitragvon BH-Sucherin » 4 Mai 2014, 11:41

Oh, Nachtrag, extra noch mal eingeloggt:

Mir ist grade etwas eingefallen: Würde irgend jemand auf die Idee kommen, einen männlichen Bekannten nach seiner Penis-Länge und des entsprechenden Durchmessers (wahlweise im harten oder weichen Zustand) zu fragen und zu erwarten, dass er eine sachliche, ehliche Antwort bekommt??
Wahrscheinlich nicht, oder? Ich finde das auch nicht sehr viel weniger intim als die Frage nach der BH-Größe.
Benutzeravatar
Alte BH-Größe: 75D
UBU: 70 • 74 cm
BU: 90 • 92 • 93 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 78
Registriert: 15.06.2013
Danke: 1 • 0
 

Re: Wie ehrlich seid Ihr mit Eurer Größe?

Beitragvon Lily0101 » 4 Mai 2014, 12:05

naja, das ist ja doch nochmal was anderes. die größe ist unterm shirt ja zumindest zu erahnen und wer sich damit auskennt, kann das eh selber gut einschätzen. ich sehe darin kein problem. für mich ist das nichts anderes, als wenn mich jemand nach meiner konfektionsgröße oder schuhgröße fragt. klar gebe ich da bei fremden auch keinen kommentar, aber wenn ich jemanden kenne, habe ich da kein problem mit.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 32/34/G/GG/H • EU 
Alte BH-Größe: 80/85E
UBU: 74,5 • 82,5 cm
BU: 101 • 103 • 107 cm
 
Beiträge: 72
Registriert: 14.03.2014
Danke: 47
 

Re: Wie ehrlich seid Ihr mit Eurer Größe?

Beitragvon Jackie » 5 Mai 2014, 07:10

Lily0101 hat geschrieben:naja, das ist ja doch nochmal was anderes. die größe ist unterm shirt ja zumindest zu erahnen und wer sich damit auskennt, kann das eh selber gut einschätzen. ich sehe darin kein problem. für mich ist das nichts anderes, als wenn mich jemand nach meiner konfektionsgröße oder schuhgröße fragt. klar gebe ich da bei fremden auch keinen kommentar, aber wenn ich jemanden kenne, habe ich da kein problem mit.



Dito. Ich habe kein problem damit offen meine BH-Größe zu nennen. Liegt aber auch zu einem Großteil daran, dass ich mit meinem Körper grundlegend im reinen bin. Und zumindest was Personen betrifft die mir nicht nahestehen auch ein dickes Fell habe. Aber ich kann auch verstehen, dass es für viele ein sensibles Thema ist
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 32(F) 32FF Cleo 34F • EU 
Alte BH-Größe: 70E
UBU: 70 • 75 cm
BU: 94 • 93 • 100 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 1815
Registriert: 18.03.2014
Danke: 6057
 
BH-log
Erstberatung

Re: Wie ehrlich seid Ihr mit Eurer Größe?

Beitragvon Apfeline » 6 Mai 2014, 16:25

Also ich sage meistens das geht dich nichts an oder so und versuche solche Gespräche zu vermeiden.
Wenn ich nämlich sage dass ich 65K habe dann kommen bzw. so vermut eich es (so war es bei 75E nämlich damals) überraschte Blicke von wegen dass kann gar nicht sein. So groß sehen die gar nicht aus.

Auch weil viele meiner Freundinnen davon keine Ahnung haben. Habe einer Freundin mal gesagt, dass sie mal 65D ausprobieren soll oder 70C. (sie erwähnte dass ihr UBB zu weit sei) und sie meinte sie habe doch definitiv kein C/D Körbchen ...
Habe versucht ihr zu erklären wie das läuft aber habs wenig später aufgegeben ^^ Da müsste ich sie warscheinlich in einen Laden schleifen und es ihr praktisch beweisen. So ein Verhältnis habe ich jedoch nicht zu ihr.

Ich finde es auch immer ziemlich unpassend nach der BH Größe zu fragen und verbinde das mit nicht vorhandenem Anstand.
Zumindest wenn ich ein eher flüchtiges Verhältnis zu der Person habe.

Doppelpost gelöscht. [Arabella]
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30H • EU 65K
Alte BH-Größe: 75E
UBU: 69 • 74 cm
BU: 97 • 98 • 103 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 33
Registriert: 14.02.2014
Danke: 32
 

VorherigeNächste

Zurück zu Umfragen rund um BHs