Wie ehrlich seid Ihr mit Eurer Größe?

Wie ehrlich seid Ihr mit Eurer Größe?

Ich nenne immer meine wahre Größe!
134
51%
Ich nenne nie meine wahre Größe!
3
1%
Ich nenne meine richtige Größe nur wenn es wirklich sein muß!
52
20%
Ich nenne meine Größe kleiner als sie wirklich ist! (wegschummeln)
19
7%
Ich nenne meine Größe größer als sie wirklich ist! (dazuschummeln)
2
1%
Ich nenne sie gar nicht!
52
20%
 
Abstimmungen insgesamt : 262

Re: Wie ehrlich seid Ihr mit Eurer Größe?

Beitragvon neon_cookie » 12 Juli 2015, 13:14

Ehrlich gesagt, ich bin etwas perplex, dass so viele doch ihre Größe verschweigen. Warum macht ihr das, ist euch die Zahlen-Buchstaben-Kombination peinlich? Die Brüste sind doch so groß oder klein, wie sie nunmal sind, Größenbezeichnungen ändern da genau gar nichts dran. Wo ist dann das Problem, die tatsächliche Größe zu nennen? Mal abgesehen davon, dass man keine Lust hat, das BH-Größensystem zum drölfzigsten Mal erklären, kann ich es nicht ganz nachvollziehen, warum man 80B angibt.
"Ein schlechter Bh ist ein Gefängnis." - Poupie Cadolle, Bra Wars
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30F / 32E • EU 65G
UBU: 68 • 74 cm
BU: 89 • 92 • 95 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 396
Registriert: 20.10.2014
Danke: 3755
 

Re: Wie ehrlich seid Ihr mit Eurer Größe?

Beitragvon Kratze » 12 Juli 2015, 14:42

Das hat nichts mit peinlich zu tun, sondern damit, dass die Leute standardmäßig ausgeflippt auf alles über D/E reagieren solang sie nichts von Brafitting wissen. Das wird dann eher zum "Sensationsthema" als zu nem Gespräch über Größensysteme (wenn man nur die Größe nennt ohne Erklärung). Das kann ja manchmal auch ganz witzig sein aber wenn man sich echt drüber unterhalten will geht's eben nicht in nem kurzen Nebensatz. Daher macht Nennen der echten Größe mMn nur Sinn mit ner kurzen Erklärung der Größe. Und die Zeit oder Lust für ne Erklärung ist halt nicht immer da.
Ich nenn die Größe schon, aber eben nur im Zusammenhang mit einer zumindest kurzen Größensystem-Erklärung (nur kurz weite UBBs + Kreuzgrößenprinzip erklären). Wenn ich keine Zeit oder keine Gelegenheit hab das Größensystem zumindest ansatzweise zu erklären, nenn ich nicht meine gefittete Größe.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 34F, 36E • EU 75F/G, 80E/F
Alte BH-Größe: 85C
UBU: 76 • 83 cm
BU: 98 • • 106 cm
 
Beiträge: 1700
Registriert: 14.04.2010
Wohnort: Mittelfranken
Danke: 205223
 
Steckbrief

Re: Wie ehrlich seid Ihr mit Eurer Größe?

Beitragvon Mary » 12 Juli 2015, 15:21

Eben, weil es nunmal häufig in dämlichen Diskussionen endet. Und je nachdem wer fragt, kann man ja oft schon von vornherein absehen, dass das eben so eine sinnlose, zu nichts führende Diskussion wird.

Wenn ich mich hinstelle und sage "ich trage 38HH/J UK-Größe, das ist eine 85*größer als der deutsche Markt anbietet*", dann sind die rausfallenden Augen ja vorprogrammiert. Ja, ich habe sichtlich keine kleinen Brüste, aber für diejenigen die DollyBuster als DD oder E-Cup-Trägerin vor Augen haben ist das halt unglaublich, denn mehr hab ich ja nun auch nicht, ich fall ja schließlich nicht vornüber. Wenn ich sage das der deutsche Markt nichts anbietet, dann kommen (größtenteils sogar lieb gemeinte) Ratschläge bei bonprix oder UllaPopken oder bei solchen Übergrößenläden gibt es doch auch "große" BHs oder der Laden xy wirbt ja mit ach so großem Größenspektrum oder man müsse doch einfach nur mal online gucken, "es gibt doch schließlich alles online". Und bei mir stolpern sie ja auch noch ganz häufig über die UBB-Größe, denn die meisten ungefitteten Frauen tragen ja nunmal 80 oder 85, wenn sie denn nicht sehr schlank sind. Und da kann es doch wohl nicht sein, dass jemand der offensichtlich stark übergewichtig ist die gleiche Größe trägt. Und dann wird ja festgestellt, dass der eigene BH ja viel zu eng ist, weil "das schneidet ja ein" oder so. Da kann ewig diskutieren und da hat man eben nicht immer Bock drauf, zumal ich mich auch eben nicht in der Lage fühle das komplett richtig und vor allem Hieb- und Stichfest zu erklären. Und bei manchen Leuten weiß man ja eben schon, dass es die Diskussion eh nicht wert ist. Von daher ist es doch ne ganz logische Reaktion, einfach die Standardantwort 80B zu bringen oder zu sagen "ich trage 32G, dass ist das britische Größensystem, das passt mir besser" und fertig. In geeigneter Situation und in der richtigen Stimmung ist das ja noch was anderes... Wenn mich eine andere Frau, die offensichtlich unter schlecht sitzenden BHs bzw der deutschen Auswahl leidet anspricht, würde ich ihr das schon anders erklären und auch den Link zum Forum geben.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 38HH/J; noch Reste von 40HH • EU 
Alte BH-Größe: 95F/G
UBU: 94 • 100 cm
BU: 128 • • cm
 
Beiträge: 10937
Registriert: 02.08.2010
Danke: 29447
 
BH-log

Re: Wie ehrlich seid Ihr mit Eurer Größe?

Beitragvon neon_cookie » 12 Juli 2015, 22:05

Hm, ich weiß nicht, ich könnte gar keine "gängige" Größe nennen, da ich gar nicht wüsste, welche das sein sollte. 80D? Da würden die Leute trotzdem komisch gucken, weil ist ja der berühmte Signalbuchstabe D. Und ich würde mir komisch vorkommen. Also nenne ich meine tatsächliche Größe, kassiere erstaunte Blicke, verdrehe genervt die Augen und genieße das Gefühl der Überlegenheit, was Bra-Fitting angeht. ;)

Nein, im Ernst, bin eigentlich immer für Gespräche über BHs zu haben und freue mich über jede Gelegenheit. Bin bisher aber auch kaum an Personen geraten, die völlig unzugänglich reagiert hätten. Die meisten sind eher verwundert-interessiert, auch wenn nicht alle Lust haben, sich eingehender mit der Materie zu beschäftigen. Was ja auch völlig legitim ist. Oder dass Mädels, die offensichtlich Probleme mit ihrem BH haben, es als unangenehm empfinden, darüber zu reden. Dann bohre ich da natürlich nicht weiter.
"Ein schlechter Bh ist ein Gefängnis." - Poupie Cadolle, Bra Wars
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30F / 32E • EU 65G
UBU: 68 • 74 cm
BU: 89 • 92 • 95 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 396
Registriert: 20.10.2014
Danke: 3755
 

Re: Wie ehrlich seid Ihr mit Eurer Größe?

Beitragvon Caprica Six » 13 Juli 2015, 18:39

Ich bin bisher auch noch nie von "Außenstehenden" gefragt worden (Freundinnen, denen ich dann auch von dem Forum erzähle, zähle ich nicht dazu), aber ich käme mir auch komisch vor, eine Zahl mit Doppel-D zu nennen - eben weil ich keinen Bock hab, dann blöd angeglotzt zu werden und womöglich noch Kommentare in Richtung "Du hast doch höchstens B!" zu bekommen. Meine Brüste sehen halt nicht so aus, wie sich Brafitting-Muggel D- oder E-Cups vorstellen.

Wahrscheinlich würde ich trotzdem die richtige Größe angeben, wobei es mir fast leichter fiele, 30E als 32DD zu sagen; wahrscheinlich weil "Doppel-D" in der allgemeinen Wahrnehmung halt ein Synonym für Pamela Anderson und Co. ist. Der Buchstabe E ist weniger vorbelastet. :-P Und wahrscheinlich würde ich noch so etwas wie "Das ist eigentlich nicht wirklich anders als 75C" hinzusetzen. Mehr oder weniger korrekt. ;)
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30E/32DD • EU 
Alte BH-Größe: 75B/C
UBU: 69 • 74 cm
BU: 89 • 90 • 93 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 56
Registriert: 07.02.2015
Danke: 43
 

Re: Wie ehrlich seid Ihr mit Eurer Größe?

Beitragvon Nene » 13 Juli 2015, 20:07

"Brafitting-Muggel" made my day! *lach*
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30FF / 30F • EU 
Alte BH-Größe: 80C
 
Beiträge: 170
Registriert: 19.01.2013
Wohnort: Bergisches Land
Danke: 6823
 
BH-log
Erstberatung

Re: Wie ehrlich seid Ihr mit Eurer Größe?

Beitragvon RosyUnicorn » 22 Juli 2015, 00:04

Ich nenne dann ein, zwei Cups kleiner als ich habe, damit ich nicht wie blöd dastehe.
Wenn die Leute F oder FF hören, ist oft alles vorbei und ich möchte mich und das Grössensystem auch nicht stundenlang erklären.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
Alte BH-Größe: 30FF
UBU: 64 • 70 cm
BU: 91 • 90 • 96 cm
Schwanger: Nein • am Stillen: Ja
 
Beiträge: 29
Registriert: 30.10.2014
Danke: 2 • 0
 
Erstberatung

Re: Wie ehrlich seid Ihr mit Eurer Größe?

Beitragvon Nalani » 22 Juli 2015, 00:47

mich hat (abgesehen von Desoous-Verkäuferinnen) noch nie jemand nach der BH-Grösse gefragt und ich glaube auch nicht, das das in nächster Zeit passieren wird.

Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass ich die echte Grösse nennen würde. Schon weil ich fast nicht lügen kann *verlegen* . Ausserdem habe ich für mich auch überhaupt kein Problem, die richtige Grösse zu nennen. Wenn die Antwort + Erklärung dann dazu führt, dass der oder die Fragende sich bewusst wird, dass das übliche Grössenangebot in den Läden schon für unauffällige Brustgrössen längst nicht ausreicht, wäre das ja nicht schlecht. Von mir ausgehend missionieren ist nicht mein Ding, aber wenn es sich ergibt, beteilige ich mich noch gerne am Erweitern der Allgemeinbildung meiner Gespächsparter :D , auch bei anderen Themen. Belanglos geredet wird ja mehr als genug.
Gespräche mit Lerneffekt mag ich persönlich auch viel mehr, also halte ich die auch meinen Gespächspartnern nicht vor.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 32E • EU 70E/F
Alte BH-Größe: nur Bustiers
UBU: 76 • 83 cm
BU: 92 • 93 • 96 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 12
Registriert: 15.05.2015
Wohnort: Umgebung von Zürich
Danke: 12
 
Erstberatung

Re: Wie ehrlich seid Ihr mit Eurer Größe?

Beitragvon OrionBabe » 24 Juli 2015, 12:03

Ich nenne immer meine richtige Größe (bzw. das Größenspektrum), aber eigentlich eher um auf den UBB aufmerksam zu machen. Dass ich mit deutlichem Übergewicht und ohne auffallend große Brüste eine 75/80 H-K trage, hat schon einige zum Überlegen gebracht. Obwohl vor allem Männer eher aufs Körbchen "anspringen" und ungläubig fragen, wass denn dann Dolly Buster für eine Größe hat *kopfwand*
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 34F-G-36F • EU 75H-J
Alte BH-Größe: 90-95D
UBU: 83 • 87 cm
BU: 107,5 • • cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 53
Registriert: 17.01.2010
Wohnort: Berlin
Danke: 0 • 0
 
BH-log

Re: Wie ehrlich seid Ihr mit Eurer Größe?

Beitragvon Arabella » 24 Juli 2015, 14:37

Ich habe einen Ausdruck aus Deinem Beitrag entsprechend unserer Netikette umformuliert. Bitte achte in Zukunft darauf, Deine Worte so zu wählen, dass Frauen mit entsprechenden körperlichen Merkmalen nicht verletzt werden dadurch. Danke :-)
Benutzeravatar
Inaktives Team-Mitglied
BH-Größe: UK 40GG • EU gibt es nicht
Alte BH-Größe: 110G… oder was es eben gab
UBU: 95 • 105 cm
BU: 130 • 134 • 146 cm
 
Beiträge: 4562
Registriert: 03.02.2009
Wohnort: Sachsen
Danke: 234316
 
BH-log
Erstberatung

VorherigeNächste

Zurück zu Umfragen rund um BHs