Probleme mit neuen Bhs: kleine Breitbrust

Welche Probleme hast Du JETZT bei der Bh-Suche, nach der Beratung im BF-Forum (Kleine Breitbrust) ?

Das Cup ist häufig zu groß (zuviel "Luft" im oberen Körbchenteil oder der Cup-Rand steht ab)
92
18%
Das Cup ist häufig zu klein (der obere Cuprand schneidet ein)
24
5%
Der Bh stützt häufig nicht genug (die Brust hängt "traurig" nach unten oder bleibt bei Bewegungen nicht am Platz)
22
4%
Der Bh formt oft zu wenig (z. B. wenn der Bh nur aufliegt)
34
7%
Der Steg ist oft zu breit
32
6%
Der Steg ist oft zu schmal
5
1%
Der Steg steht oft ab
8
2%
Der Steg drückt oft aufs Brustbein
65
13%
Die Bügel sind oft zu schmal
45
9%
Die Bügel sind oft zu breit
7
1%
Die Bügel verziehen sich oft, das Körbchen verflacht, dadurch brauchst du größere Cups
4
1%
Die Bügel sind oft zu hart/drückend oder reichen zu hoch
38
8%
Das UBB ist oft zu locker
32
6%
Das UBB ist oft zu eng
16
3%
Die Trägerlänge ist oft nicht passend einstellbar (zu kurz oder zu lang)
28
6%
Die Träger rutschen oft
22
4%
Die Träger schneiden oft ein
13
3%
Die Träger sind oft zu schmal
11
2%
Die Träger sind oft zu breit
4
1%
Sonstiges (Bitte erläutern)
4
1%
 
Abstimmungen insgesamt : 506

Probleme mit neuen Bhs: kleine Breitbrust

Beitragvon sternheim » 1 Januar 2011, 19:33

Zur Verfeinerung der Ergenisse der Umfrage zu den aktuellen Problemen mit Bhs finde ich interessant, ob die Probleme bei großen, mittleren und kleinen Breitbrüsten ähnlich verteilt sind, oder ob es hier Unterschiede gibt.
Mitgründerin von Accept Every Body.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 36H/HH • EU 
Alte BH-Größe: 90F
UBU: 82 • 90 cm
BU: 115-116 • 120 • 130 cm
Schwanger: Nein • am Stillen: Nein
 
Beiträge: 6721
Registriert: 01.04.2010
Wohnort: Hannover
Danke: 784871
 
BH-log
Erstberatung

Re: Umfrage: Probleme mit neuen Bhs: kleine Breitbrust

Beitragvon Mäusedudel » 1 Januar 2011, 19:41

So, hab abgestimmt. *sonne*

Zusätzliche Anmerkungen: Die Träger rutschen oft, weil sie zu weit außen angebracht sind. Sie sind auch nicht der ganzen Länge nach regulierbar.

Der Steg reicht oft zu weit hoch und drückt aufs Brustbein.

Der BH insgesamt reicht oft zu hoch: bis in die Achsel hinein.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 32DD/E • EU 
Alte BH-Größe: 75/80B
 
Beiträge: 997
Registriert: 10.11.2010
Danke: 4552
 

Re: Umfrage: Probleme mit neuen Bhs: kleine Breitbrust

Beitragvon pina_colada » 1 Januar 2011, 20:27

Ich reih mich mal auch hier ein:

- Der Steg drückt mir häufig schmerzhaft aufs Brustbein, sodass ich den BH dann automatisch weiter runterziehe, dann umschließen die Bügel meine Brust aber natürlich nicht mehr

- Die Träger sind mir eigentlich immer (wenn nicht vollständig regulierbar) soagr in der engsten Einstellung zu lang

- Ich emfinde bei meiner Größe nicht die Notwendigkeit zu so breiten Trägern wie die meisten BHs haben. Das stört mich bei sehr vielen Teilen mit Spagettiträgern.

- Manchmal finde ich sogar die 28er zu locker (von 30ern ganz zu schweigen)

- Durch die zu weiten UBBs und die zu langen Träger sitzen die jeweiligen BHs dann zu locker und ich bekomme nicht die Stütze die ich möchte. Zu kleine BHs wirken dann garnicht zu klein, weil sie nicht so eng anliegen.

- Dadurch dass ich sehr klein bin, sitzen meine Brüste "höher" als bei größeren Frauen. Die Cups gehen mir manchmal sogar bei Halfcups zu hoch rauf und die Bügel schneiden mir in die Achselhöhlen, die Cupränder wetzen mich oben seitlich auf - dadurch kommt es wieder vor, dass ich den BH einfach weiter nach unten rücke und dann die Bügel meine Brüste nicht mehr schön umfassen.

- Breitbrusttypisch fülle ich BHs oben nicht aus die höher raufgehen (außerdem piekst es mir bei denen in die Arme), aber bei den Halfcups bräuchte ich meistens ein Nummer größer, die ich wegen des zu weiten UBBs und den Trägern dann aber nicht ausfüllen würde.
Imperfection is beauty, madness is genius, and it's better to be absolutely ridiculous, than absolutely boring. Marilyn Monroe
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 28E/F • EU 
Alte BH-Größe: 80B/75C
UBU: 67 • 73 cm
BU: 88 • 90 • 93 cm
 
Beiträge: 1522
Registriert: 11.02.2010
Wohnort: Österreich/ Nähe Wien
Danke: 16694
 
BH-log
Erstberatung

Re: Umfrage: Probleme mit neuen Bhs: kleine Breitbrust

Beitragvon helene » 1 Januar 2011, 20:38

Ich reihe mich auch mal hier ein.

Steg ist mir fast immer zu hoch und zu breit, sodass er von meinen Brüsten nach unten gedrückt wird. Träger sind oft viel zu breit, was bei meinem Brustvolumen echt nicht nötig wäre. Seitlich gehen BHs meist in den Achseln zu hoch hinauf, sodass sie zwicken und einschneiden.

Insgesamt lassen mich ungepaddete BHs auch flachbrüstiger aussehen als ich bin.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30F, 30FF, 28FF und 32E • EU 
UBU: 70 • 73 cm
BU: 93 • • 96 cm
 
Beiträge: 1168
Registriert: 22.09.2009
Wohnort: Wien
Danke: 1334
 

Re: Umfrage: Probleme mit neuen Bhs: kleine Breitbrust

Beitragvon Datura » 2 Januar 2011, 20:54

Ich hab auch abgestimmt - folgenden Problemen bin ich schon öfters begegnet (ich zitiere die jeweiligen Punkte):

- Das Cup ist häufig zu groß (zuviel "Luft" im oberen Körbchenteil oder der Cup-Rand steht ab) --> mein Hauptproblem, kam bei den meisten Modellen, die ich probiert habe vor (nur beim Cleo Frances nicht)

- Der Steg drückt oft aufs Brustbein - bisher ein- bis zweimal vorgekommen

- Die Bügel sind oft zu schmal - auch ein, zweimal vorgekommen

- Das UBB ist oft zu eng - ich trage z. B. bei den 30er-Cleos Verlängerer, habe da aber trotzdem das 30er-UBB genommen, weil das Körbchen besser passte als z. B. bei 32D oder 32DD

- Die Trägerlänge ist oft nicht passend einstellbar (zu kurz oder zu lang) - kam auch vor, z. B. bei La Senza-Modellen

Und noch ein häufiges Problem, das nicht in der Liste angeführt ist: die Körbchen sind zu tief (also nicht breitbrustgeeignet).
I need a big loan from the girl zone ...
am besten passende BHs: Cleo George Coral 30E & Green Spot 30E, Freya Bamboo Island 32DD, Cleo Frances 30DD, Samanta A335 65D, Cleo Lucy berry 30DD
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30DD/30E/32DD • EU 65D
Alte BH-Größe: 80B
UBU: 71 • 76 cm
BU: 87 • 86 • 88 cm
 
Beiträge: 1080
Registriert: 08.11.2009
Wohnort: Österreich
Danke: 9013
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: Probleme mit neuen Bhs: kleine Breitbrust

Beitragvon fitme » 12 März 2011, 21:45

Das ist interessant! Hier in diesem Thread haben viele die gleichen Probleme wie ich.

Das habe ich in der allgemeinen Umfrage geschrieben:
Bei meinen neuen BHs sind die
Bügel oft zu schmal,
weil ich eine seeeeehr breite, kleine Breitbrust habe.
Um das auszugleichen, gehe ich manchmal ein Körbchen höher, und dann sind die
Cups zu groß.

Ich bin mit den neuen BHs aber schon sehr glücklich. Fände es aber trotzdem gut, wenn es mehr Modelle wie "Sadie" gäbe. *ja*
Mal sehen, was mit im Zuge meiner Brustmigration noch so passiert ...
***********************
Suchet, so werdet ihr finden!
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 28D/28DD • EU 
Alte BH-Größe: 70A/B, 75A
UBU: 65 • 70 cm
BU: 78 • 77 • 81 cm
 
Beiträge: 178
Registriert: 26.01.2011
Wohnort: NRW
Danke: 3310
 
BH-log
Erstberatung

Re: Probleme mit neuen Bhs: kleine Breitbrust

Beitragvon Sternenstaub » 1 Mai 2011, 23:23

Bei mir ist das häufigste Problem, dass ich im oberen Cup-Bereich zu viel Luft habe. Besonders ausgeprägt beum Cleo George, weniger aber dennoch da ist das Problem beim Gossarg Esprit und beim Freya Zeta. Nur beim Panache Harmony hab ich bisher das Problem nicht.

Dann hab ich noch das Problem, dass mir der Steg aufs Brustbein drückt.

Mal sehen, was noch für Probleme auftreten, so viele verschiedene Modelle habe ich ja noch nicht getestet.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30DD • EU 
Alte BH-Größe: 75C
UBU: 67 • 72 cm
BU: 87 • 85 • 91 cm
Schwanger: nein • am Stillen: Ja, seit August 2012
 
Beiträge: 538
Registriert: 31.03.2011
Danke: 818
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: Probleme mit neuen Bhs: kleine Breitbrust

Beitragvon Asche » 30 Mai 2011, 14:14

Bei den meisten Bh, die ich probiert habe, steht zumindest oben an der kleineren Brust der Cuprand ab (während es bei der anderen passt oder einschneidet)...
Bei den neuen ist mir meistens der Steg zu hoch und zu breit, so dass der einschneidet.
Normalerweise sind mir die Bügel zu schmal, schneiden unter der Achsel ein, die neuen passen da natürlich.
Bei einigen Bh fehlt mir leider die Möglichkeit, die Träger kurz genug einzustellen.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 36 F • EU 
Alte BH-Größe: 80C
UBU: 84 • 93 cm
BU: 114 • 112,5 • 117 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 11
Registriert: 25.04.2011
Wohnort: MV
Danke: 2 • 0
 
Erstberatung

Re: Probleme mit neuen Bhs: kleine Breitbrust

Beitragvon loewenzahn » 25 März 2013, 23:09

Mein größtes Problem mit den neuen BHs ist, dass ich bis jetzt kaum BHs gefunden habe, bei denen mir die Bügel nicht unangenehm vorne am Steg und/oder weiter unten unangenehm auf die Brüste drücken. Selbst bei Plunges, bei denen der Steg passt, kommt das vor und abends ist das oft schmerzhaft. *seufz* Dummerweise merke ich das auch erst, wenn ich den BH schon einen Tag anhabe und an zurückschicken nicht mehr zu denken ist.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
 
Beiträge: 1845
Registriert: 15.07.2012
Danke: 179329
 

Re: Probleme mit neuen Bhs: kleine Breitbrust

Beitragvon Mussely » 18 Juli 2013, 19:06

Bei mir drücken die Bügel manchmel unter der Brust auf den Brustkorb, also irgendwie die Ripen da, das ist recht unangenehm. Ansonsten habe ich zusätzlich zu den oben angekreuzelten Sachen öfters das Problem dass mir die Körbchen viel zu weit nach oben gehen, so dass sie fast schon in die Achsel einschneiden und es auch schwierig wird, z. B. etwas tiefer sitzende Tops anzuziehen.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 28F/30E • EU 
Alte BH-Größe: 75B
UBU: 65,5 • 69,5 cm
BU: 86,5 • 86,5 • 91 cm
 
Beiträge: 18
Registriert: 15.04.2013
Danke: 4 • 0
 
Erstberatung

Nächste

Zurück zu Umfragen rund um BHs