BH in der Nacht - Nötig oder ungesund?

Tragt Ihr einen BH in der Nacht?

Ja, einen speziellen Schlaf-BH
7
1%
Ja, einen bügellosen "normalen" BH
20
4%
Ja, einen Bügel-BH
35
7%
Manchmal
44
8%
Nur, wenn ich auswärts schlafe
56
11%
Nein, nie
332
64%
Würde gerne, finde aber noch keinen guten
28
5%
 
Abstimmungen insgesamt : 522

Re: BH in der Nacht? Nötig oder ungesund?

Beitragvon Akelei » 26 Juni 2009, 09:18

Mir wurde immer gesagt, dass beim Sport ein BH unbedingt nötig ist, weil sonst das Gewebe zu stark beansprucht und gezogen wird und es eben nichts IN der Brust gibt, was trainiert werden kann. Der Muskel dahinter hebt die Brust nur, aber als Gesamtes eben hängend oder stehend.

Ich habe letzte Woche eine Brustverkleinerung machen lassen. Erster positiver Nebeneffekt, da hängt nichts mehr, das ist recht prall, aber wohl auch noch, weil es geschwollen ist. Aber hier stelle ich fest, das einzig und alleine die Haut hält und ausmacht ob die Brust hängt oder steht. Ist die Haut zu groß, hängt die "Füllung". Ob das nun vom Schlafen kommt ...?

Zweiter Nebeneffekt, ich muss mit BH schlafen. Ohne Bügel, aber dafür ein fester Stütz-BH. Der Arzt meinte auch ein gutsitzender Sport-BH ohne Bügel ginge auch. Was ich festgestellt habe, das Rückenschlafen ist bei mir nicht lernbar. Ich bekomme Rückenschmerzen und wache immer wieder auf. Problem 1 auf der Seite: Der Busen liegt auf dem Arm und bei mir liegt dann auch noch der obere Arm drauf und so werden die beiden gequetscht, von Hängen keine Spur. Da schläft dann wohl eher der Arm ein, bevor das Bindegewebe aushängt.
Normalerweise schlafe ich soweit seitlich, also nicht nur im rechten Winkel zum Bett, sondern etwas mehr Richtung Bauch, dass der BH wieder auf der Matratze aufliegt. Geht aber zur Zeit noch nicht, weil es weh tut.

Ich werde wohl noch ein Weilchen mit BH weiterschlafen, weil ich etwas Angst habe um meinen nun wohlgeformten Busen, aber mein Gesicht hat sich ja durchs seitliche Schlafen auch noch nicht verformt. Sonst wären meine Wangen ganz eingedetscht.

Hat denn jemand Tipps, wo man Schlaf-BHs auch mit Körbchen-Größen bekommt?
Rettet die Erde! Sie ist der einzige Planet mit Schokolade.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 39
Registriert: 03.01.2009
Wohnort: Stuttgart
Danke: 0 • 0
 

Re: BH in der Nacht? Nötig oder ungesund?

Beitragvon Sundance » 16 August 2009, 23:16

Hm, also beim Sport muss ein BH sein..wobei ich z. B. beim Laufen oder Seilspringen. immer so ein Ziehen in der Brust habe, trotz Sport- BHs, deswegen verzichte ich da so gut wie drauf..

Nun zum Thema: Ich habe früher (als Teenie) nachts immer einen BH getragen, bis mir jemand sagte, man sollte das lieber nicht machen..also hab ich es gelassen....und das habe ich bis heute beibehalten..
Ich empfinde es aber auch nicht als so störend, nachts einen zu tragen.. bevorzuge es aber dennoch ohne BH zu schlafen..ist irgendwie bequemer als mit!?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 17
Registriert: 16.08.2009
Danke: 0 • 0
 

Re: BH in der Nacht? Nötig oder ungesund?

Beitragvon Piri » 30 August 2009, 13:20

hallo =)

also nachts trage ich hin und wieder mal einen bh, aber nur gut sitzende!
wenn ich keinen habe schlafe ich sehr viel auf dem bauch und seitlich. wenn ich seitlich liege, lege ich immer etwas decke zwischen die brust, weil ich angst habe so eine hässliche falte zwischen den brüsten zu bekommen :oops: das habe ich mir so angewöhnt weil ich als kind mal in einem tv-werbesender gesehen habe das man dafür sogar spezielle kissen kaufen kann. das verfolgt mich bis heute *lach*
auch auf dem bauchliegen achte ich immer, selbst im halbschlaf wie meine brüste liegen, das das ja ordentlich ist =)

ich glaube ich schaffe mir auch ma n nachtbh an :lol:
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 34FF/F • EU 
UBU: 82 • 86 cm
BU: 103 • • cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 51
Registriert: 13.08.2009
Danke: 73
 

Re: BH in der Nacht? Nötig oder ungesund?

Beitragvon Buemie » 31 August 2009, 08:25

Guten Morgen,
ich bin nun langsam heiß auf einen Nacht-BH geworden. Tagsüber stecke ich in einer 32 J. Nun muss das ja über Nacht nicht so eng sein. Was raten mir denn die Brafitterinnen?
Welche Erfahrungen habt ihr mit so einem Nacht-BH gemacht? Ich meine jetzt die jenigen die ähnlich große Cups benötigen. Gibts da Beispiele für so ein Teil? Ich finde im Netz nichts was meiner Größe entspricht.
Ich bedanke mich schon mal bei euch. *bhfahne* *wink*
Liebe Grüße
Bümie
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 36 K • EU 80 S
UBU: 91 • 95 cm
BU: 132 • 129 • 137 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 122
Registriert: 26.10.2008
Wohnort: Halle/ Saale
Danke: 0 • 0
 

Re: BH in der Nacht? Nötig oder ungesund?

Beitragvon Nanna » 31 August 2009, 09:07

Also ich trage keinen speziellen Nacht-BH sondern einen Still-BH ohne Bügel der aber schon total ausgeleiert ist. Demnächst gibts aber nen neuen in der richtigen größe.

Ob er nurn nötig ist oder nicht, soll meiner Meinung nach jede selbst entscheiden. Ich trage ihn, weil ich ein total schlechtes Bindegewebe habe und wenn ich ohne BH bin (außer im Wasser) tun mir ganz schnell die Brüste weh, weil das Gewicht einfach alles nach unten zieht. Mit Bügeln kann ich persönlich nicht schlafen, hab aber schon gelesen, dass das manche nicht stört.

@Buemie wenn du normal 32J trägst und dir das UBB zum schlafen zu eng ist, könntest du 34H versuchen, also ein UBB weiter aber das gleiche Körbchen.
Ich könnte wahrscheinlich auch mit nem 28er oder 30er schlafen, hab mich schon so dran gewöhnt. Mich stören einfach nur die Bügel als Bauch/Seitenschläfer weil die dann doch bissel ins Brustbein und die Brust pieksen.
Beispiele gibts glaub ich bei Bravissimo, aber die sollen nicht so toll sein da die irgendwie total wattiert sind. Sind aber so Hemdchen http://www.bravissimo.com/products/nightwear Ich würde für mich persönlich lieber nen Bügellosen BH nehmen, aber probieren kannst du es ja mal.
Wenn ich ohne Großbuchstaben schreibe, hab ich Junior auf dem Arm und tippe Einhändig :)
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK  • EU gibts nix
UBU: 73 • 78 cm
BU: 106 • • 109 cm
Schwanger: • am Stillen: seit Oktober 2010 :)
 
Beiträge: 1209
Registriert: 21.05.2009
Wohnort: Nürnberg
Danke: 0 • 9
 
BH-log
Erstberatung

Re: BH in der Nacht? Nötig oder ungesund?

Beitragvon Bavaria » 31 August 2009, 11:09

Ich mache das wie Nasria. Ich habe aus Anfangszeiten noch einen BH in 34F und den trage ich nachts ab und zu. Außerdem habe ich einen Bravissimo-Schlafanzug. Leider habe ich das Oberteil etwas zu weit gekauft, sodass es nicht gut anliegt. Mich hat aber die Wattierung an sich nicht gestört, nur die Größe stimmt wie geschrieben nicht so richtig.
Meine Brüste: 24 Jahre alt, sehr fest und rund, schmalbügelig, Lieblingsmarken (bisher): Freya & Masquerade Mein BH-Log
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
 
Beiträge: 832
Registriert: 02.09.2008
Wohnort: Süddeutschland
Danke: 0 • 3
 

Re: BH in der Nacht? Nötig oder ungesund?

Beitragvon Shirly231 » 15 September 2009, 22:02

Ich schlafe meistens auch mit BH.
Zum Teil aus Bequemlichkeit (da ich 2 mal am Tag schlafe, bin ich manchmal zu faul, den Bh auszuziehen und wieder anzuziehen).
Andererseits finde ich es hässlich, wenn die Brüste so zur Seite fallen, da ich eine sehr weiche Brust habe.
Bhs ohne Bügel habe ich gar nicht, ich hab mir da auch nie so Gedanken drüber gemacht, obs es schadet oder nicht *ärgern*
Von einem Schlafbh wusste ich bis eben noch gar nichts, werd mich mal danach umschauen.

Am Anfang der Diskussion ging es um die Brustmuskulatur - diesen Brustmuskel, der da nicht trainiert wird duch tragen eines Bhs, kann man sehr leicht selber trainieren. Eine Übung dazu steht im Pflege-Bereich.
19 Jahre, keine Kinder =)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14
Registriert: 12.09.2009
Danke: 0 • 0
 

Re: BH in der Nacht? Nötig oder ungesund?

Beitragvon BloodyMary » 17 September 2009, 12:33

Also ich schlafe immer mit BH.
Nehm da nen ganz normalen, der gut sitzt, hab auch gar keine ohne Bügel.
Irgendwie mag ich es nicht wenn die beiden aufeinander liegen und plattgedrückt werden. Und schon gar nicht mag ich es, wenn meine Oberarme an unbedeckte Brüste kommen :arrow: ich muss BH tragen.
Finds selbst komisch, aber so Haut auf Haut find ich an manchen Stellen total eklig,
deshalb zieh ich mir auch immer die Bettdecke zwischen die Oberschenkel sonst kann ich nicht schlafen :oops: bin halt seltsam.
Meine Brüste: 22 Jahre alt, mittelfest, stehen eigentlich ganz gut da;-)
Lieblings-BH: Tango Balconette + Plunge, weietere hoffentlich bald


Alternatives Spiel:
Malen wir einen Engel an die Wand!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 31
Registriert: 05.06.2009
Danke: 0 • 2
 

Re: BH in der Nacht? Nötig oder ungesund?

Beitragvon CandyCat » 19 September 2009, 19:43

BloodyMary hat geschrieben:deshalb zieh ich mir auch immer die Bettdecke zwischen die Oberschenkel sonst kann ich nicht schlafen :oops: bin halt seltsam.


Lustig, das war bei mir früher auch so, du bist also nicht alleine seltsam *g* ich kann mich gar nicht erinnern, seit wann mir das egal ist? *grübel*

Ich habe früher immer nachts einen BH getragen, aus keinem bestimmten Grund eigentlich. Mein jetziger Freund hat mich dann davon überzeugt, den BH nachts wegzulassen, aus selbstverständlich ganz uneigennützigen Gründen 8-) Bei meiner Größe find ich das auch nicht nötig, nachts einen BH zu tragen, mal abgesehen davon, dass die alten BHs damals sowieso nicht sehr viel gestützt haben können :roll:
Benutzeravatar
Moderatorin
BH-Größe: UK 32G, 34FF • EU 
UBU: 74 • 80 cm
BU: 103 • • 111 cm
 
Beiträge: 2413
Registriert: 16.07.2008
Wohnort: Leipzig
Danke: 7658
 

Re: BH in der Nacht? Nötig oder ungesund?

Beitragvon bina1307 » 6 Oktober 2009, 22:20

ich habe bis jetzt nachts noch nie einen BH getragen, weil ich es immer total unbequem fand.
Ich hatte eh noch nie einen BH, der angenehm zu tragen war, damit hätte ich wohl nie gut schlafen können.

Aber mal sehen, ob ich nicht vielleicht doch bald mit BH zu Bett gehe, wenn ich durch euch einen richtig sitzenden BH gefunden habe :)
Viele liebe Grüße
Sabrina (`82) mit Krümel (Mai`08), mit 43 Monaten abgestillt

meine Brüste sind eher weich und hängend, haben einen deutlichen Größen- und Höhenunterschied
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30FF-G, 32F-FF • EU 
UBU: 69-70 • 74-75 cm
BU: 95 • 93 • 101-102 cm
Schwanger: Ja, im 2. Trimster... ET August´13 • am Stillen: Dez-11 abgestillt, ab August wieder stillend :D
 
Beiträge: 279
Registriert: 05.10.2009
Wohnort: im schönen Schwarzwald
Danke: 72
 

VorherigeNächste

Zurück zu Umfragen rund um BHs