67/87-88-93 Phany

Archiv zum "Schmökern". Vgl. dazu auch den Thread Anleitung zur Archivsuche
Forumsregeln
Vor dem Erstellen eines Threads lies bitte alle Informationen im Thema Zur Beratung: Vermessung der Brust und andere Informationen.
Bitte beachten: Wir empfehlen Ausgangsgrößen und begleiten bei der Suche nach dem letztendlich optimal passenden BH.

67/87-88-93 Phany

Beitragvon Phany » 6 März 2012, 18:17

Hallo liebe Busenfreundinnen!

Ich bin 24 Jahre alt, 158 cm klein und wiege momentan 54 kg, das sind 3-4 Kilo mehr als sonst
Zudem haben sich meine Maße, vom Zyklus mal abgesehen, in letzter Zeit auch etwas verändert. Im Januar hatte ich folgendes gemessen: 71-75/88-88-91

mein aktuelles UBU ist locker: 74, mein Brusttyp liegt zwischen 1 und 2 und habe kein nach oben reichendes Volumen.

Nun zur Beschreibung.
Je nach Zyklus-Phase entweder etwas fester und praller, auch spannend/“schwer“ oder etwas weicher und eher hängend als "alleingeformt".
Brustbasis ist breit und sie liegen auch eher mit einem Abstand nach außen unten. Man erkennt also deutlich (v.a. an der kleineren Brust) das es als hängende Breitbrust zu bezeichnen ist.

BH-Geschichte
Ich habe schon vor einiger Zeit einen BH mit engerem UBU und größerem Cup gekauft.
Anfang des Jahres bin ich dann zufällig auf eure Seite gekommen, weil ich den Eindruck hatte, das meine Brüste irgendwie schmerzten und beständig am "schrumpfen" waren.
Ausgang war ein bis dato als normal passend empfundener 75C BH und der darauffolgenden (falschen) passenden Anprobe eines alten 75B BHs.

Im Februar wurden dann probeweise ein paar BHs in verschiedenen Größen von verschiedenen Marken bestellt und auch ein paar behalten. Unter anderem einen Triumph in 65 G
Mittels Anziehanleitung trage ich nun stützendere BHs und es hat sich (zumindest subjektiv) tatsächlich auch etwas (positiv) verändert, allerdings werde ich demnächst auch mal Fotos vom Jetzt-Zustand machen, damit ich später einen guten Vergleich machen kann, falls sich etwas anderes ergeben sollte.

Auch wenn ich momentan genügend BHs besitze und zum Teil auch erst neu angeschafft habe, warte ich noch auf "den einen" welcher mir ohne Polster, Padding oder sonst etwas ein berauschendes Aussehen mit einer umso tolleren Stützfunktion verschaffen wird. Die normalen Bügel-BHs die momentan in meiner Schublade verscharrt bleiben, sind einfach nicht alltagstauglich.

Bin gespannt auf das Ergebnis und freue mich jetzt auch dabei zu sein!

Viele, liebe Grüße! *wink*

UBU: eng 67, locker 74
BU: stehend 87, liegend 87, vornübergebeugt 93
Schwanger: nein, am Stillen: nein
Statt zu klagen, dass wir nicht alles bekommen, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein das wir nicht alles bekommen was wir verdienen. (Dieter Hildebrandt)

BH-Bestandaufnahme und Verkäufe

Wichtel-Steckbrief 2012
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 28F/FF, 30E/F • EU 65 E/F, wenn eng genug: 70 D/E
Alte BH-Größe: 75C/D und 80B/C, zuletzt dann immerhin mal 70D!
UBU: 64-66 • 69-72 cm
BU: 85-89 • 86-90 • 91-94 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 984
Registriert: 06.03.2012
Wohnort: NRW
Danke: 19738
 
BH-log
Erstberatung

Re: 67/87-88-93 Phany

Beitragvon Aletris » 6 März 2012, 18:19

Hallo Phany, willkommen im Forum! *wink*

Mal ne kurze Frage: Oben im Betreff hast du als engen UBB 67 angegeben, in deinem Profil steht 69.
Welcher Wert solls denn sein?

Liebe Grüße, Aletris
Benutzeravatar
Bra-Fitterin
BH-Größe: UK 34DD/E; 32F; 36DD • EU 75F (EU-Schnitte aber unpassend)
UBU: 72 • 80 cm
BU: 97 • 96,5 • 103,5 cm
 
Beiträge: 8063
Registriert: 12.04.2011
Danke: 4001183
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: 67/87-88-93 Phany

Beitragvon Phany » 6 März 2012, 18:23

Hallo Alteris,

oh, Entschuldigung. Habe vorhin ganz aktuell noch einmal gemessen. Also bitte den Betreff-UBB nehmen. Ich ändere es auch gleich im Profil.

Liebe Grüße!
Statt zu klagen, dass wir nicht alles bekommen, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein das wir nicht alles bekommen was wir verdienen. (Dieter Hildebrandt)

BH-Bestandaufnahme und Verkäufe

Wichtel-Steckbrief 2012
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 28F/FF, 30E/F • EU 65 E/F, wenn eng genug: 70 D/E
Alte BH-Größe: 75C/D und 80B/C, zuletzt dann immerhin mal 70D!
UBU: 64-66 • 69-72 cm
BU: 85-89 • 86-90 • 91-94 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 984
Registriert: 06.03.2012
Wohnort: NRW
Danke: 19738
 
BH-log
Erstberatung

Re: 67/87-88-93 Phany

Beitragvon Phany » 7 März 2012, 16:24

Ps.: Der 65G ging natürlich zurück. Eine etwas missverständliche Satzfolge.
Statt zu klagen, dass wir nicht alles bekommen, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein das wir nicht alles bekommen was wir verdienen. (Dieter Hildebrandt)

BH-Bestandaufnahme und Verkäufe

Wichtel-Steckbrief 2012
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 28F/FF, 30E/F • EU 65 E/F, wenn eng genug: 70 D/E
Alte BH-Größe: 75C/D und 80B/C, zuletzt dann immerhin mal 70D!
UBU: 64-66 • 69-72 cm
BU: 85-89 • 86-90 • 91-94 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 984
Registriert: 06.03.2012
Wohnort: NRW
Danke: 19738
 
BH-log
Erstberatung

Re: 67/87-88-93 Phany

Beitragvon maria54321 » 10 März 2012, 16:28

Hallo Phany,

nochmals herzlich willkommen im Forum! *bhfahne*



Vorrede oder: Das solltest Du gelesen haben


1. Wie ich mich richtig messe
2. Keine Angst vor ungewohnten Cup-Buchstaben!
Da wir wegen der elastischen Materialien das Unterbrustband (UBB) im Vergleich zu den eigentlich empfohlenen Größen reduzieren, müssen wir, um auf Deinen Brustumfang zu kommen, die Körbchengröße erhöhen. Dadurch kommt es zu Buchstaben, die auf den ersten Blick sehr ungewohnt sind… aber Deine Brust wird dadurch weder größer noch kleiner, also keine Angst!
3. Wie ich den BH richtig anziehe
4. Ausführliche Hinweise und Modellempfehlungen zur (kleinen) Breitbrust
5. Fotos für die Galerie
Um den Sitz der BHs beurteilen können, Dir zu helfen, eventuell besser geeignete Modelle zu finden, Hinweise zum Einstellen der Träger usw. zu geben, ist es sehr sinnvoll, Fotos zu machen und nach der verlinkten Anleitung sich in die Ankleidenliste einzutragen und nach Freischaltung in der Ankleide die Bilder hochzuladen. Keine Angst, diese Fotos sind nicht im öffentlichen Bereich oder über Suchmaschinen zu finden, und Dein Kopf muss nicht mit auf dem Foto sein!
6. Bitte Feedback geben!
Für unsere Beratungen ist es wichtig, dass wir erfahren, wie gut die empfohlenen Größen gepasst haben. Bitte gib uns deswegen eine Rückmeldung, wenn Du fündig geworden bist! Das hilft uns sehr. Betrachte auch bitte die vorgeschlagenen Größen als Ausgangspunkt zum Probieren. Wir schlagen nur Größen vor, die anhand der Beschreibung und der Maße sinnvoll erscheinen. Wie man an den roten Smileys sieht, ist das nicht immer passend. Frauen und ihre Brüste sind halt sehr individuell.----

Mit deinen Maßen komme ich auf die Größen UK 30 DD/E(/F) EU 65 E/F(/G).

Das du 70 D trägst ist gar nicht mal so verkehrt, bei BHs mit sehr engem UBB könnte dir das durchaus passen. Eventuell ist das noch ein bisschen zu klein, du könntest da z. B. wenn du einen BH mit geeignetem Schnitt findest gerne noch 70E anprobieren.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 40GG/H (42G/GG) • EU gibt es nicht
Alte BH-Größe: 44/46 D/DD (Vanity Fair 535), 100-110 D/E/F
UBU: 99 • 109 cm
BU: mit BH 130 • 136 • 146 cm
Schwanger: nein, nur diät-schwanger ;-) • am Stillen: nein
 
Beiträge: 8128
Registriert: 26.01.2010
Danke: 3421369
 
BH-log

Re: 67/87-88-93 Phany

Beitragvon Phany » 10 März 2012, 17:20

Hallo marie,

vielen lieben Dank für deine Erstberatungen heute, und natürlich besonders für meine 8-)
Alles weiter werde ich in meinem BHlog tippseln...

Liebe Grüße,
Phany *freu*
Statt zu klagen, dass wir nicht alles bekommen, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein das wir nicht alles bekommen was wir verdienen. (Dieter Hildebrandt)

BH-Bestandaufnahme und Verkäufe

Wichtel-Steckbrief 2012
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 28F/FF, 30E/F • EU 65 E/F, wenn eng genug: 70 D/E
Alte BH-Größe: 75C/D und 80B/C, zuletzt dann immerhin mal 70D!
UBU: 64-66 • 69-72 cm
BU: 85-89 • 86-90 • 91-94 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 984
Registriert: 06.03.2012
Wohnort: NRW
Danke: 19738
 
BH-log
Erstberatung

Re: 67/87-88-93 Phany

Beitragvon Phany » 12 März 2012, 22:05

Bei meiner Suche nach Probier-Exemplaren hat sich mir noch eine Frage aufgetan: Da sich wohl manche 28-er wie 30-er Unterbrustbänder verhalten, würde ich gerne erfahren, welcher (Kreuz?-)Größe das entsprechen würde und ob es da modellspezifische Besonderheiten gibt.
Zudem möchte ich auch gern wissen, ob sich 32-er Bänder bei dem ein- oder anderem Modell für mich als besser eignen würden (welche ja dann ein bis zwei Cup-Buchstaben niedriger zu wählen wären).
*kopfkratz* *kopfkratz* *kopfkratz*
Es ergibt sich auch immer ein Problem beim Messen, dass meine BW im Weg sind und ich dann beim Plattdrücken dieser, das Band insgesamt enger nehme. Hatte soeben (mit eiskalten Händen und ebenso kaltem Band) ein paar Kontroll-Messungen vorgenommen: Das UBB ist quasi unverändert, jedoch variiert mein vornübergebeugter BU zwischen 90 und 95 cm, je nachdem wie ich die BW eindrücke und dabei achte, dass das Band insgesamt grade bleibt. Oder messe ich evtl. falsch, und man soll die Brüste dabei zusammenschieben? Dann ergäbe es natürlich einen viel kleineren Umfang. Bin momentan echt verwirrt.. entschuldigung. *seufz*

Liebe Grüße,
Phany
Statt zu klagen, dass wir nicht alles bekommen, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein das wir nicht alles bekommen was wir verdienen. (Dieter Hildebrandt)

BH-Bestandaufnahme und Verkäufe

Wichtel-Steckbrief 2012
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 28F/FF, 30E/F • EU 65 E/F, wenn eng genug: 70 D/E
Alte BH-Größe: 75C/D und 80B/C, zuletzt dann immerhin mal 70D!
UBU: 64-66 • 69-72 cm
BU: 85-89 • 86-90 • 91-94 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 984
Registriert: 06.03.2012
Wohnort: NRW
Danke: 19738
 
BH-log
Erstberatung

Re: 67/87-88-93 Phany

Beitragvon Aletris » 12 März 2012, 22:17

Dass beim Messen keine "100% richtigen" Werte erhoben werden können, geht nicht nur dir so. Deshalb schreiben wir ja, dass die empfohlenen Größen nur als Ausgangsgröße für deine Suche empfohlen werden. :)

Es gibt auch andere Faktoren außer unzuverlässigen Messwerten, die dazu führen können, dass eine kleinere oder größere BH-Größe benötigt wird, als wir vorschlagen können: z. B. haben sehr spitze Brüste bei gleichen Messwerten deutlich weniger Volumen, die Abweichung beträgt dann ganz schnell mal 1-2 Cupgrößen. Oder jemand ist am Brustkorb - wo das Unterbrustband sitzt - sehr druckempfindlich, oder umgekehrt, extrem drückbar (Abweichungen in der "richtigen" Bandgröße, kommt aber selten vor). Oder jemand hat extrem weiche, sehr komprimierbare Brüste, die im passenden BH sozusagen in sich zusammenfallen; oder umgekehrt, eine Frau hat extrem feste Brüste. Wir versuchen das alles zu berücksichtigen. Da man aber über Messungen und Beschreibungen nicht alles 100% erfassen kann, muss die "richtige" BH-Größe immer über Anprobieren gefunden werden, da hilft alles nichts.

Zusätzlich kommt auch hinzu, dass die Hersteller ja nicht alle genau gleich produzieren, was die wirklichen Bandlängen und Körbchengrößen angeht. Change und Felina Conturelle z. B. produzieren tendenziell zu weite Bänder, H&M und Esprit produzieren meist sehr enge Bänder. Auch beim gleichen Hersteller kann es Abweichungen geben (z. B. stellt Freya den beliebten Freya Deco so her, dass er immer 1 Cup größer ausfällt als die anderen BHs von Freya - und das schon seit Jahren). Die "richtige" BH-Größe ist daher so etwas ähnliches, wie die "richtige" Jeansgröße - ein Hilfskonstrukt, damit man weiß, wo man bei der Suche nach der richtigen Größe anfängt.

Lange Rede kurzer Sinn: Mach dir keine Sorgen. Du musst - wie fast alle Frauen (außer ein paar sehr mutigen, die nur eine Größe bestellen und dann noch extremes Glück dabei hatten) - sowieso mehrere Größen durchprobieren, bis du "deine" Größe gefunden hast. Da machen kleine Messfehler auch keinen großen Unterschied. ;)
Benutzeravatar
Bra-Fitterin
BH-Größe: UK 34DD/E; 32F; 36DD • EU 75F (EU-Schnitte aber unpassend)
UBU: 72 • 80 cm
BU: 97 • 96,5 • 103,5 cm
 
Beiträge: 8063
Registriert: 12.04.2011
Danke: 4001183
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: 67/87-88-93 Phany

Beitragvon Phany » 14 Juni 2012, 18:56

Heute gebe ich endlich meine erste richtige Rückmeldung ab:
Über die Monate habe ich viel innerhalb und ausserhalb des Forums bezüglich meines neuen BH-Hobbys erlebt und ich bin jedenfalls schon einmal auf dem richtigen Weg. Danke für eure Hilfe bisher!

Aktuelle Maße (eben zu Abend gegessen)
UBU locker 71,5cm (an manchen Tagen 70 oder bis 72)
UBU eng 66,5cm (an manchen Tagen 64 oder bis 68)
BU stehend 87cm (an manchen Tagen 86 oder bis 90)
BU liegend 88cm (an manchen Tagen 87 oder bis 91)
BU vertikal 93,5cm (an manchen Tagen 91 oder bis 95)

Abgesehen von relativ starken Schwankungen insgesamt haben sich die lockeren UBB-Maße immerhin um gleichbleibende 2cm weniger eingependelt.

Bei ungepaddeten BHs bin ich bisher erstaunlicherweise ganz gut mit CurvyKate-Modellen gefahren, aber ich denke es ginge noch besser.
Ich habe sehr oft ein Problem am Stegbereich. Wenn er einmal nicht zu breit ist, dann machen meist die Bügel noch Probleme. Diese sind mir unmittelbar unter dem Steg meist zu flach, so dass sie an der Stelle (innen unten) auf dem Gewebe liegen. Ab und an liegen meine BH-Bügel auch nicht in der Falte sondern ein Stück darüber, so dass sie auch unterhalb der Brust auf dem Gewebe liegen. Dafür hören sie dann auch recht weit hinten unter der Achsel auf, was manchmal ebenfalls etwas drückt.
Das konnte ich bisher sowohl bei den Princessinnen (28F und 30E) beobachten als auch den Portia in 28FF. Ansonsten machen diese drei momentan meine komplette Untendrunter-Garderobe aus.
Der erste gepaddete gut passende BH war ein Masquerade Rhea in 28F, welchen ich mir in 28FF neu bestellt habe, nachdem die gesamten Zyklusphasen über die Brötchen auch nie ganz verschwanden. Ich hoffe, dass es was wird, denn nur ungepaddete sind etwas einseitig.

Sonst konnte ich auch schon einige andere Modelle probieren, wobei ein schwarzer Cleo Juna mein nächster Traum-BH wäre. Da er in 30E Incup-Brötchen gemacht hatte, weiß ich allerdings nicht, ob 30F dann schon wieder zu groß wäre und ob ich es einfach mal mit einem 28F und FF probieren soll.

Die Panache Tangos (hatte beide Versionen an) habe ich in 30E ausgefüllt, aber die Form fand ich nicht sehr berauschend. Die Stützwirkung habe ich allerdings erstaunt positiv gespürt.
Panache Ariza (altes und neues Modell) passen mir in 30DD und machen auch noch eine ganz genehme Form unterm Shirt.

Plunge-Schnitte sind nicht immer ein Tabu für mich und bei manchen Modellen find ich sogar FullCup-Schnitte sehr schön. Am besten finde ich allerdings tatsächlich Balconys/Balconettes (eher ersteres, aber da sind sich die Hersteller mit der Bezeichnung ja auch häufig nicht einig).

Von meinen bisherigen Anproben ausgehend, wollte ich nun erfahren, ob ich es eventuell auch mal mit einem Pollyana oder Colette ausprobieren könnte? Oder was ihr allgemein von Freya BHs an mir haltet?

Dann brauche ich noch dringend einen Sport-BH. Was könnt ihr mir so empfehlen? Ich hatte mal einen Shock-Absorber von Rica in 30DD anprobiert, in einem Cup größer wäre der eventuell eine Option. Ich würde allgemein gerne mal erfahren, was es in dem Bereich so alles gibt.

Ganz liebe Grüße,
Phany!
Statt zu klagen, dass wir nicht alles bekommen, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein das wir nicht alles bekommen was wir verdienen. (Dieter Hildebrandt)

BH-Bestandaufnahme und Verkäufe

Wichtel-Steckbrief 2012
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 28F/FF, 30E/F • EU 65 E/F, wenn eng genug: 70 D/E
Alte BH-Größe: 75C/D und 80B/C, zuletzt dann immerhin mal 70D!
UBU: 64-66 • 69-72 cm
BU: 85-89 • 86-90 • 91-94 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 984
Registriert: 06.03.2012
Wohnort: NRW
Danke: 19738
 
BH-log
Erstberatung

Zurück zu Erstberatungs-Archiv