75/98-99-104 FriendOfTea

Archiv zum "Schmökern". Vgl. dazu auch den Thread Anleitung zur Archivsuche
Forumsregeln
Vor dem Erstellen eines Threads lies bitte alle Informationen im Thema Zur Beratung: Vermessung der Brust und andere Informationen.
Bitte beachten: Wir empfehlen Ausgangsgrößen und begleiten bei der Suche nach dem letztendlich optimal passenden BH.

75/98-99-104 FriendOfTea

Beitragvon FriendOfTea » 5 Oktober 2011, 13:03

Hallo,

dann will ich auch mal mein Glück versuchen :-)

Die Maße sind:
UBU eng 75
UBU locker 83
BU stehend 98
BU liegend 99
BU vornübergebeugt 104

Ich bin 30 Jahre alt, 1,55m groß und derzeit etwa 66kg schwer, bisher trug ich allermeistens 80D.

Meine Brüste sind weich und hängend, außerdem asymmetrisch - die linke ist größer und etwa 3-5mm höher angewachsen. Das Volumen reicht hoch, und die Form ist am ehesten Typ 2, denke ich. Schwanger war ich noch nicht, irgendwelche Krankheiten oder OPs sind auch nicht zu erwähnen. Auf dem Brustbein passt ein schmaler Finger dazwischen.

Vielen Dank schonmal!

Viele Grüße,
FriendOfTea
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 32FF • EU 70I
Alte BH-Größe: 80D
UBU: 75 • 82 cm
BU: 98 • 99 • 104 cm
Schwanger: Nein • am Stillen: Ja
 
Beiträge: 48
Registriert: 03.10.2011
Wohnort: Haßloch
Danke: 123
 
BH-log
Erstberatung

Re: 75/98-99-104 FriendOfTea

Beitragvon hayashi » 10 Oktober 2011, 12:59

Hallo und *willkommen* im Forum FriendOfTea *five*


Mit Deinen Werten komme ich auf eine BH-Größe von UK 34 E / F. Dies entspricht in etwa einer EU 75G laut Tabelle.
Sollte das UBB zu weit sein und hochrutschen, kannst Du es gern mit der Kreuzgröße UK 32 F / FF - EU 70H versuchen.
Bitte immer daran denken, dass man einen neuen BH auf dem äußersten Häkchen schließen sollte!

Die Größen mögen unwahrscheinlich klingen, doch muss ja der Elastizität der UBBs Rechnung getragen werden, daher die "engen" Bänder. Sie sollen ja etwas halten. Wenn dir die Bänder zu eng erscheinen, probiere einfach Folgendes: Zieh den BH "verkehrt herum" an, so dass du ihn vorne schließt ;) So können zu kleine Körbchen nicht den Eindruck erwecken, der BH wäre ja so schon viel zu eng. *daumendrück*
Weiterhin ist der Artikel über den Orange im Glas-Effekt sehr informativ.


Bitte achte darauf, dass nicht jeder Schnitt zu jeder Frau passt. Viele Faktoren spielen hier eine Rolle und wir können nur Hinweise geben. Der BH sollte übrigens immer an die größere Brust angepasst werden. Mittels der Trägereinstellung lässt sich die kleinere Seite anpassen.
Ganz wichtig ist, dass dies nur Empfehlungen sind zur Größenfindung! Bestellen kannst und darfst Du immer, was dir gefällt *ja*
Ein Blick ins Marken-Forum kann hilfreich sein, da hier Erkenntnisse über die einzelnen Modelle gesammelt werden *daumenhoch*

*anfeuer* Wir finden schon einen passenden BH für dich *anfeuer* (oder zwei oder drei oder ganz ganz viele)


Und hier noch ein paar wichtige Informationen

1. Wie ich mich richtig messe
2. Keine Angst vor ungewohnten Cup-Buchstaben!
Da wir wegen der elastischen Materialien das Unterbrustband (UBB) im Vergleich zu den eigentlich empfohlenen Größen reduzieren, müssen wir, um auf Deinen Brustumfang zu kommen, die Körbchengröße erhöhen. Dadurch kommt es zu Buchstaben, die auf den ersten Blick sehr ungewohnt sind… aber Deine Brust wird dadurch weder größer noch kleiner, also keine Angst!
3. Wie ich den BH richtig anziehe
4. Für Größenbestimmung besonders gut geeignete BHs
Wir empfehlen zur Größenbestimmung für Anfängerinnen besonders Freya Polyanna, Panache Tango II und Panache Ariza, weil sie größengetreu ausfallen und nicht gepaddet sind – dadurch können wir den Sitz besser beurteilen. (Das heißt nicht, dass Du diese BHs kaufen musst!)
5. Fotos für die Galerie
Um den Sitz der BHs beurteilen können, Dir zu helfen, eventuell besser geeignete Modelle zu finden, Hinweise zum Einstellen der Träger usw. zu geben, ist es sehr sinnvoll, Fotos zu machen und nach der verlinkten Anleitung sich in die Ankleidenliste einzutragen und nach Freischaltung in der Ankleide die Bilder hochzuladen. Keine Angst, diese Fotos sind nicht im öffentlichen Bereich oder über Suchmaschinen zu finden, und Dein Kopf muss nicht mit auf dem Foto sein.
6. Bitte Feedback geben!
Für unsere Beratungen ist es wichtig, dass wir erfahren, wie gut die empfohlenen Größen gepasst haben. Bitte gib uns deswegen eine Rückmeldung, wenn Du fündig geworden bist! Das hilft uns sehr.
----
Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.
Weissagung der Cree

Flohmarktangebote: nicht breitbrustgeeignet, rauchfreier Haushalt, keine Haustiere
Benutzeravatar
Bra-Fitterin
BH-Größe: UK 30F • EU 
Alte BH-Größe: 75D
 
Beiträge: 20092
Registriert: 10.06.2010
Wohnort: Kölner Gegend
Danke: 8282022
 
BH-log

Re: 75/98-99-104 FriendOfTea

Beitragvon FriendOfTea » 10 Oktober 2011, 20:55

Dankeschön! *daumenhoch*
Der Hinweis, an welche Brust ich die Größe anpassen muss, war schonmal Gold wert, weil ich mir da reichlich unsicher war, ob ich mich an der größeren oder der kleineren orientieren soll.
Ich hatte parallel zur Anfrage auch schon ein paar BHs bestellt, rein nach Gefühl und Größenschwestern (Zwillinge hab ich nicht gefunden), und es waren dann immerhin zwei Größen dabei, die mir auch empfohlen wurden - 34E und 32FF. Ich hatte ausschließlich Panache Tango II Balconette bestellt, der besseren Vergleichbarkeit wegen.
34E macht an der größeren rechten Brust ein leichtes Brötchen, außerdem hab ich damit ein wenig Achselbrötchen.
32FF ist nach richtigem Anziehen zwar gar nicht mehr so sehr zu groß, wie nach dem Auspacken zunächst vermutet, allerdings ist mir der Bügel unter den Achseln zu hoch, das ist unangenehm, und ich schaffe es nicht, den Bügel in die Brustfalte zu legen, er liegt fast 2cm darunter, der Stoff liegt bis zum Brustansatz dann flach an. Für meine Einschätzung ist da das U zu tief, oder so. Oder der Cup ist einfach insgesamt zu groß? Beim 34E liegt der Bügel jedenfalls in der Falte und der Stoff wird vollständig ausgefüllt.
Ich tendiere nun dazu, den 34E trotz leichter Brötchen erstmal zu behalten, weil er immernoch deutlich bequemer ist als meine alten BHs, und mich außerdem mal bei 34F/32F umzusehen, die fehlen mir ja noch zum probieren. Mein Freund ist außerdem überzeugt, dass die Achselbrötchen verschwinden, wenn ich die paar Kilos, die ich ohnehin abnehmen will, verloren habe...
Und um eine Kabine werde ich mich auch mal kümmern die Tage...
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 32FF • EU 70I
Alte BH-Größe: 80D
UBU: 75 • 82 cm
BU: 98 • 99 • 104 cm
Schwanger: Nein • am Stillen: Ja
 
Beiträge: 48
Registriert: 03.10.2011
Wohnort: Haßloch
Danke: 123
 
BH-log
Erstberatung

Re: 75/98-99-104 FriendOfTea

Beitragvon hayashi » 10 Oktober 2011, 21:08

Es klingt nach Inkompatibilität mit dem Modell. Mit den Fotos wird es uns sicherlich gelingen, die Probleme aufzudecken, was für dich etwas sein könnte und was nicht :)
Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.
Weissagung der Cree

Flohmarktangebote: nicht breitbrustgeeignet, rauchfreier Haushalt, keine Haustiere
Benutzeravatar
Bra-Fitterin
BH-Größe: UK 30F • EU 
Alte BH-Größe: 75D
 
Beiträge: 20092
Registriert: 10.06.2010
Wohnort: Kölner Gegend
Danke: 8282022
 
BH-log

Re: 75/98-99-104 FriendOfTea

Beitragvon FriendOfTea » 18 Juni 2012, 19:59

Hallihallo,
ich glaube, so ein richtiges Feedback habe ich noch gar nicht gegeben.
Ich habe mit Panache Tango II Balconnet ziemlich herumexperimentiert und fühle mich mittlerweile bei 32FF ziemlich heimisch. Allerdings sitzen die Bügel am Ende eines Tages nie in der Brustfalte, sondern werden immer von der Schwerkraft nach unten gedrückt.
Bei 30G habe ich diesen Effekt nicht, dafür Achselbrötchen und im Sitzen merke ich, dass das einfach zu eng für mich ist.
34E war zu klein (Brötchen, Achselbrötchen), 32F war zu klein, 32E war zu klein.
32G war zu groß.

Zusammenfassend also nach UBB:
30er sind mir zu eng, das schnürt die Luft ab.
32er von der Weite prima, aber das Bügel-bleibt-nicht-in-Falte-Problem. E zu klein, F zu klein, FF passt meistens (in Hochlage ist der linke Cup einen Tick zu klein), G zu groß
34er sind mir zu weit, da kann ich nicht auf dem weitesten Häkchen schließen ohne dass es rutscht

Demnächst werde ich mal meinen Horizont über Tango hinaus erweitern... es wurde in der Galerie auch angesprochen, dass das Bügel-Problem auch modellabhängig sein könne, ich bin also mal gespannt, wie das bei anderen BHs dann wird.

Oh, fast vergessen: Ich habe mir für unters Schulterfreie Kleid auch einen trägerlosen BH gegönnt, den Prima Donna Perle strapless padded in 75F (nach dieser Tabelle interpretiere ich das als deutsches F). Bei dem finde ich die Körbchen zu groß bzw. sie haben nicht die passende Form, wenn ich ihn einfach so anhabe. Mit dem im Brustbereich eng anliegenden Kleid wird dann aber alles so hingedrückt, dass es gut ausschaut... Zu etwas anderem als dem Kleid würde ich ihn aber nicht tragen wollen.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 32FF • EU 70I
Alte BH-Größe: 80D
UBU: 75 • 82 cm
BU: 98 • 99 • 104 cm
Schwanger: Nein • am Stillen: Ja
 
Beiträge: 48
Registriert: 03.10.2011
Wohnort: Haßloch
Danke: 123
 
BH-log
Erstberatung

Zurück zu Erstberatungs-Archiv