Beratung von Minderjährigen

Ein Forum für eure Ideen, Kritik, Statistiken, Pläne, technische Probleme.
Hier dürfen auch Gäste Beiträge erstellen

Beratung von Minderjährigen

Beitragvon Dandelion » 11 September 2016, 22:38

Dieses Mädchen ist 14 (!!!) Jahre alt.

Ihre Brustgröße wird in wenigen Wochen/ Monaten komplett anders aussehen.
Letztens wurden einer 15jährigen BHs im Wert um die 50 Euro (pro Stück!), die sie im Ausland bestellen sollte, empfohlen ... .

Diese Kinder sind nur eingeschränkt geschäftsfähig, dürfen (ohne separate Einwilligung der Eltern) lediglich Summen im Taschengeldbereich ausgeben und das in aller Regel nicht im Netz (fast keine seriöser Internetanbieter geht einen Geschäftsabschluss mit Minderjährigen ein).

Wozu wird nach dem Alter gefragt, wenn trotzdem die Standardtextbausteine verwendet werden?
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 38H/ HH • EU 85K/ 90H
Alte BH-Größe: 85J-95F, was es halt so gab
UBU: ca. 85cm • ca. 95cm cm
BU: 123 • 126 • 130 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 323
Registriert: 15.04.2016
Danke: 7221
 

Re: Beratung und Jugendschutz(gesetz)

Beitragvon Winter Lake » 12 September 2016, 07:47

tl;dr: Man darf davon ausgehen, dass die Eltern in diesem Fall von Käufen (zumindest im Internet) Bescheid wissen. Elaine Mirana hat lediglich eine Beratung ersucht, die sie erhalten hat. Wie sie schlussendlich an neue BHs kommt und wer sie bezahlt, ist ihre Sache und die Sache ihrer Eltern.

Natürlich ist das Brustwachstum im Alter von 14 Jahren noch nicht abgeschlossen.
Allerdings hätte ich es damals in diesem Alter auch nicht als toll empfunden, deshalb auf richtig passende BHs verzichten zu müssen. Das natürlich besonders, wenn man im großen Bereich unterwegs ist, wie es hier der Fall ist.

Meine Eltern haben mir damals Kleidung extra bezahlt, das musste ich nicht von meinem Taschengeld kaufen. Besonders, wenn auch noch ein Badeanzug für den Schulsport benötigt wird. Da wäre es natürlich super, wenn der auch gleich die richtige Größe hat, denn gekauft werden muss ohnehin einer.
Weiterhin trägt Elaine Mirana bereits einen BH in 70H, den man vermutlich nicht in H&M und Co. findet. Insofern wissen sie und ihre Eltern bereits, dass sie es in diesem Größenbereich in Deutschland etwas schwieriger hat, als Mädchen im kleineren Größenbereich.
Insofern würde ich der lieben Lyrielle nicht unterstellen, dass sie mit ihrer Größenberatung dazu aufrufen möchte, neue BHs auf eigene Faust im Internet zu bestellen (was rechtliche Schwierigkeiten aufbringt).
Es ist lediglich eine Größenberatung, eine Hilfe, die Elaine Mirana ersucht hat. Natürlich wäre ein Hinweis auf nicht abgeschlossenes Größenwachstum noch schön gewesen.
Dennoch darf man davon ausgehen, dass die Eltern von Käufen im Internet wissen, da Elaine Mirana vermutlich ohnehin nicht die Möglichkeit hätte, eine Bezahlmöglichkeit zu erfüllen.

EDIT: Danke für's Verschieben, bin auch der Meinung, dass das nicht in den persönlichen Beratungsthread gehört.
Allerdings würde ich empfehlen, den Titel in "Beratung und Minderjährigkeit" o.Ä. zu ändern. Die Paragraphen zum Erwerb durch Minderjährige gehören zum BGB, nicht zum JuSchG.
Mitglieder die sich bei Winter Lake für diesen Beitrag bedankt haben (insgesamt 2):
Nicatorafunky_vaark
Meine BHs und Bikinis, die im Flohmarkt zum Verkauf stehen und ein neues Zuhause suchen:
Lise Charmel Bikini 75D
Benutzeravatar
Bra-Fitting-Lehrling
BH-Größe: UK 30E • EU 
UBU: 69 • 77 cm
BU: 91 • 91 • 96 cm
 
Beiträge: 485
Registriert: 30.03.2016
Danke: 50147
 
Erstberatung

Re: Beratung und Jugendschutz(gesetz)

Beitragvon headology » 12 September 2016, 08:29

Oha, danke für den Hinweis @Winter Lake, wird geändert :)
Follow the tiger rabbit to ★ drueber & drunter
Benutzeravatar
Moderatorin
BH-Größe: UK 32J • EU 
Alte BH-Größe: 36FF
UBU: 75 • 83 cm
BU: 109 • 111 • 118 cm
 
Beiträge: 10462
Registriert: 29.04.2009
Danke: 7591806
 

Re: Beratung und Jugendschutz(gesetz)

Beitragvon Dandelion » 12 September 2016, 09:37

Winter Lake hat geschrieben:tl;dr: Man darf davon ausgehen, dass die Eltern in diesem Fall von Käufen (zumindest im Internet) Bescheid wissen.

So kann man es sich auch schönreden ... . ^^

Elaine Mirana hat lediglich eine Beratung ersucht, die sie erhalten hat. Wie sie schlussendlich an neue BHs kommt und wer sie bezahlt, ist ihre Sache und die Sache ihrer Eltern.

Gehört zu einer Beratung nicht auch ein wenig der Blick auf den Sinn und Unsinn dieser Beratung, vor allem, wenn es sich um so deutlich Minderjährige handelt?


Natürlich ist das Brustwachstum im Alter von 14 Jahren noch nicht abgeschlossen.
Allerdings hätte ich es damals in diesem Alter auch nicht als toll empfunden, deshalb auf richtig passende BHs verzichten zu müssen. Das natürlich besonders, wenn man im großen Bereich unterwegs ist, wie es hier der Fall ist.

... und du hättest mit 14 (!!) etliche teure BHs ggfs. gar im Ausland bestellt, wieder zurückgeschickt, neu bestellt usw. und deine Mutter hätte das mitgemacht?


Meine Eltern haben mir damals Kleidung extra bezahlt, das musste ich nicht von meinem Taschengeld kaufen. Besonders, wenn auch noch ein Badeanzug für den Schulsport benötigt wird. Da wäre es natürlich super, wenn der auch gleich die richtige Größe hat, denn gekauft werden muss ohnehin einer.
Weiterhin trägt Elaine Mirana bereits einen BH in 70H, den man vermutlich nicht in H&M und Co. findet. Insofern wissen sie und ihre Eltern bereits, dass sie es in diesem Größenbereich in Deutschland etwas schwieriger hat, als Mädchen im kleineren Größenbereich.

Ich denke mal, ihre Eltern wissen gar nichts, sonst hätte vermutlich die Mutter diesen Thread eröffnet oder wenigstens ein paar Sätze dazu geschrieben.
Ja, man findet durchaus günstige und gute Bhs in 70H, allerdings sind die Maße dieses Mädchens so, dass ich weiter nachfragen würde, etwas skeptisch oder gar besorgt wäre.

Insofern würde ich der lieben Lyrielle nicht unterstellen, dass sie mit ihrer Größenberatung dazu aufrufen möchte, neue BHs auf eigene Faust im Internet zu bestellen (was rechtliche Schwierigkeiten aufbringt).

Wo liest du das?

Es ist lediglich eine Größenberatung, eine Hilfe, die Elaine Mirana ersucht hat. Natürlich wäre ein Hinweis auf nicht abgeschlossenes Größenwachstum noch schön gewesen.
Dennoch darf man davon ausgehen, dass die Eltern von Käufen im Internet wissen, da Elaine Mirana vermutlich ohnehin nicht die Möglichkeit hätte, eine Bezahlmöglichkeit zu erfüllen.

EDIT: Danke für's Verschieben, bin auch der Meinung, dass das nicht in den persönlichen Beratungsthread gehört.
Allerdings würde ich empfehlen, den Titel in "Beratung und Minderjährigkeit" o.Ä. zu ändern. Die Paragraphen zum Erwerb durch Minderjährige gehören zum BGB, nicht zum JuSchG.


"hätte" ... keiner weiß es!

Ich habe selbst Töchter in diesem Alter und ich wäre im Dreieck gesprungen, wenn sie so beraten worden wären.
Wenn sie dann noch aufgefordert worden wären, Fotos in Unterwäsche ins Netz zu stellen ("geschützter Raum" und "ohne Kopf" zählt da gar nichts!), wäre ich direkt zur Polizei gegangen.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass hier Mütter ihre minderjährigen Töchter schreiben lassen, aber über alles informiert sind, keine Zeile selbst dazu schreiben und dann pro BH 50 Euro oder mehr hinblättern (bitte hochrechenen - das macht mindestens 150 Euro alle paar Wochen, damit das Kind stets einen "wirklich gut sitzenden BH" trägt) - das ist so etwas von absurd!

In dem Beratungsthread steht, dass es erstmal auf die "richtige Größe" ankäme, dann sei noch der "richtige Schnitt" zu finden ... eine bleibende Brustform gibt es in diesem Alter doch noch gar nicht und eine "richtige Größe" ebenfalls nicht!

Meine kleine Tochter wird bald 14 und ich sehe an ihr und ihren Freundinnen, wie unterschiedlich die Brüste der Kinder entwickelt sind - Veränderungen finden fast wöchentlich statt und ein "gut sitzender BH" sitzt auch nur diesen sehr kurzen Zeitraum gut (falls man schnell genug einen findet).
Keine trägt einen "wirklich gut sitzenden BH" - wie auch, das wäre eine Dauerbeschäftigung in diesem Alter.
Deshalb gibt es ja BHs, die sich weitgehend anpassen, wirklich auf junge Mädchen abgestimmt sind und ein paar Monate über mindestens zwei Größen tragbar sind.

Meiner Ansicht nach wäre es erst einmal ratsam gewesen, sich die Maße, idealerweise mit Hilfe der Mutter (wenn diese doch sowieso Bescheid weiß ^^) bestätigen zu lassen.

Viele ausgewachsene Frauen haben hier auch nach langer Zeit (mitunter Jahren) und vielem Hin- und Herschicken noch nicht den "wirklich gut sitzenden BH" gefunden, suchen immer noch Optimierung, merken, wie sich ihre Brüste immer mal wieder verändern, wie sich ihre Bedürfnisse verändern usw. - ich denke nicht, dass man einem Kind so etwas "versprechen" sollte und kann.

Es gibt sehr viele (ausgewachsene!) Frauen, die nicht einmal für sich selbst mehr als max. 25/ 30 Euro für einen BH ausgeben würden (die hören dann auf, hier zu schreiben, was eigentlich schade ist) - das von einem Kind/ der Familie eines Kindes ganz automatisch zu erwarten, halte ich für vermessen.

Meine große Tochter ist 18 und (hoffentlich) soweit ausgewachsen, dass ich jetzt langsam bereit bin, mehr als 25 Euro für ihre BHs zu bezahlen - sie hat im Alter von 13 bis 17 einen Größensprung von 70B bis 75H hingelegt - oft paßte "über Nacht" kein einziger BH mehr (und sie brauchte mehr als nur zwei auf einmal - 4 bis 5 waren das absolute Minimum in einem Größenbereich).
Meine kleine Tochter trägt die alten Bhs der Großen (viele sind fast ungetragen, weil sie so schnell zu klein wurden) und hat mit 13 schon die ersten beiden "Schwünge" der Großen hinter sich (dafür eine Auswahl, von der erstgeborene Mädchen nur träumen können ^^).

Abgesehen von meinem persönlichen Beispiel:
ich kenne keine Mutter, die ihrer 14jährigen Tochter solche BHs im Netz/ gar Ausland bestellen würde, wie im Beratungsthread empfohlen werden (Mütter unterhalten sich darüber), ... aber Ausnahmen mag es irgendwo geben.^^

Die meisten Eltern investieren (sofern sie können) in diesem Alter lieber in ganz andere Dinge, die den Kindern nützen könnten als BHs.

Ein bißchen mehr Realitätsnähe der Beratung Minderjähriger/ Kinder (!) wäre schon angebracht, finde ich.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 38H/ HH • EU 85K/ 90H
Alte BH-Größe: 85J-95F, was es halt so gab
UBU: ca. 85cm • ca. 95cm cm
BU: 123 • 126 • 130 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 323
Registriert: 15.04.2016
Danke: 7221
 

Re: Beratung von Minderjährigen

Beitragvon headology » 12 September 2016, 09:53

Es ist ja schön, dass du Jugendliche vor den Gefahren des Internets schützen willst, aber vielleicht ist Busenfreundinnen.net nicht der optimale Ort um damit anzufangen.

Ich glaube, mittlerweile haben alle hier verstanden, dass du unsere Beratung für Humbug hältst. Durch Wiederholungen wirst du niemanden mehr überzeugen. Du hast deine Meinung, und wir haben eben unsere. Ich würde z. B. sagen, dass ich es unverantwortlich finde an den BHs für Heranwachsende zu sparen, weil ich aus eigener Erfahrung weiß, wie dramatisch es sein kann, wenn man sich nicht mehr frei bewegen kann, weil man keinen vernünftig passenden BH hat. Aber hey, jede wie sie es für richtig hält.

Ich würde dir aber angesichts der Fruchtlosigkeit der Diskussionen ans Herz legen, dir eine andere Plattform zu suchen, auf der du mit deinen Meinungen mehr Anklang findest als hier. Auch damit wir aus der Dauerschleife der ewig-gleichen Argumente mal wieder rausfinden. Das führt einfach nirgends hin und ist nur nervig tbh.

Eine 14-jährige ist übrigens kein Kind mehr. Nur so am Rande. Eine Erwachsene ist sie natürlich auch noch nicht, aber das Gesetz sieht ja nicht umsonst diverse Staffelungen nach Alter vor.
Follow the tiger rabbit to ★ drueber & drunter
Benutzeravatar
Moderatorin
BH-Größe: UK 32J • EU 
Alte BH-Größe: 36FF
UBU: 75 • 83 cm
BU: 109 • 111 • 118 cm
 
Beiträge: 10462
Registriert: 29.04.2009
Danke: 7591806
 

Re: Beratung von Minderjährigen

Beitragvon Lyrielle » 12 September 2016, 09:56

Ich möchte mal anmerken das ich keinen einzigen Shop im Ausland erwähnt habe sondern nur zwei Geschäfte die in Deutschland sind und einen deutschen online Shop.
Und ganz ehrlich, ich denke wenn du meckern möchtest gibt es genug Foren wo es wirklich schlimm zugeht, und du dich mit vollem Recht voll auslassen kannst.
Benutzeravatar
Bra-Fitterin
BH-Größe: UK 28DD/E (26E/F) • EU 60E/F
Alte BH-Größe: 70B
UBU: 57 • 63 cm
BU: 81 (83) • 80 (82) • 85 (86) cm
 
Beiträge: 1162
Registriert: 14.08.2015
Danke: 25167
 
BH-log

Re: Beratung von Minderjährigen

Beitragvon funky_vaark » 12 September 2016, 10:15

Jede hat ihre ganz eigene Weltsicht. So, wie eine gewisse Wertvorstellungen hat und mit ihren Töchtern umgeht, tut es keine andere ein zweites Mal. Und das wiederum sollte jeder klar sein und davon Abstand nehmen lassen, Entscheidungen für andere treffen zu wollen.
* Wissen ist Nacht * - Prof. Dr. Abdul Nachtigaller
Benutzeravatar
Bra-Fitterin
BH-Größe: UK 30DD/E • EU EM: 70DD
Alte BH-Größe: 70C (edc)
UBU: 69 • 75 cm
BU: 91 • 92 • 95 cm
 
Beiträge: 4831
Registriert: 13.03.2013
Danke: 209227
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: Beratung von Minderjährigen

Beitragvon Dandelion » 12 September 2016, 10:25

Es ist mir mittlerweile klar, dass meine Einstellungen sehr unbequem sind. ^^

@headology
Woran würdest du sparen: am Sport, am Musikunterricht/ Ballett/ Reiten/ Urlaubsreisen/ Skilaufen, der Markenjeans, ggfs. Nachhilfestunden, dem hippen T-Shirt, was unbedingt sein muß, vermünftigen Schuhen, der guten Winterjacke, dem Friseurbesuch, dem Fahrrad, den Inlinern, dem Skateboard, dem Führerschein, den Wochenendaktivitäten mit der Familie, dem "wirklich guten" Schulranzen ... .
Ich könnte jetzt noch seitenlang so weitermachen (ich habe den Eiindruck, hier gibt es nur sehr wenig Eltern) - aus all diesen Ecken kommt stets "aber daran kann man doch keinesfalls sparen, das ist doch unverantwortlich!" ^^ (aber leider glauben das einige Eltern tatsächlich und verzweifeln langsam aber sicher, weil keine Durchschnittsfamilie so viel verdient, um diesen ganzen "Anforderungen" auch nur einigermaßen gerecht zu werden)

Natürlich soll kein Kind in einen völlig unpassenden BH gesteckt werden, aber eine Beratung, die sich generell an den tatsächlichen Bedürfnissen und Möglichkeiten der großen Bandbreite von Userinnen (darunter auch vielen ganz jungen Mädchen) orientiert, wäre doch schon sinnvoll.

Eine 14jährige fällt nach allgmeingültiger Definition leider doch noch unter "Kind":
... frühe Kindheit (4.–6. Lebensjahr), mittlere Kindheit (7.–10. Lebensjahr) und späte Kindheit (11.–14. Lebensjahr). Daraufhin folgt die Phase der Adoleszenz ...
https://de.wikipedia.org/wiki/Kindheit

@Lyrielle - ich finde dein Vokabular ein wenig unpassend (hier lesen Kinder und vielleicht sogar deren Mütter mit!) und werde nicht darauf eingehen.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 38H/ HH • EU 85K/ 90H
Alte BH-Größe: 85J-95F, was es halt so gab
UBU: ca. 85cm • ca. 95cm cm
BU: 123 • 126 • 130 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 323
Registriert: 15.04.2016
Danke: 7221
 

Re: Beratung von Minderjährigen

Beitragvon Lambada » 12 September 2016, 10:45

Ich glaube nicht, Dandelion, dass du mit deinen Lebensweisheiten und Überzeugungen und vor allem auch der Art und Weise, wie du sie darbietest, in diesem Forum gut aufgehoben bist.

Vielleicht eröffnest du ja besser eine eigene Plattform dafür. Headology hat dazu schon einiges geschrieben.


(mobil & unterwegs)
Mitglieder die sich bei Lambada für diesen Beitrag bedankt haben:
mango
I'm an hourglass body type - with some extra minutes.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK Cleo/Panache 34H/36GG, Bravissimo 34HH • EU Ewa Michalak: 75J/80H
Alte BH-Größe: 95E
UBU: 82 • 87 cm
BU: 118 • 120 • 121 cm
 
Beiträge: 5238
Registriert: 09.02.2012
Wohnort: Schweiz
Danke: 148541
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: Beratung von Minderjährigen

Beitragvon Dandelion » 12 September 2016, 10:57

@Lambada

Was genau meinst du mit "Art und "Weise"?
Welche "Lebensweisheiten" konkret?

(ich kann erst heute Abend nachlesen, bin aber sehr gespannt)

Ansonsten bin ich ein wenig erschrocken, dass nicht inhaltlich auf das Thema eingegangen wird, sondern ich persönlich angegriffen werde.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 38H/ HH • EU 85K/ 90H
Alte BH-Größe: 85J-95F, was es halt so gab
UBU: ca. 85cm • ca. 95cm cm
BU: 123 • 126 • 130 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 323
Registriert: 15.04.2016
Danke: 7221
 

Nächste

Zurück zu Feedback und Fragen