Schlupf/Flach/Hohlwarzen

Brustkrebsvorsorge und andere Themen, die die Gesundheit der Brüste betreffen.

Re: Schlupf/Flach/Hohlwarzen

Beitragvon Mynona » 19 April 2010, 10:02

Klar Roxy, dass man subjektiv leidet ist eine Sache - aber das Zitat mit der Cellulite habe ich wirklich im "medizinischen" Sinne gehört. Also wie ein Leiden an Diabetes, Grippe,... Im Sinne von "Sie sind von der Abnormalität Cellulite betroffen".
Und auf der gleichen Ebene steht ja auch, dass lilabrausebaer gelesen hat, diese Form von Brustwarze sein "unnormal", aber weit verbreitet (weil viele Frauen darunter leiden).

Und doch, ich sehe Cellulite (in gewissem Maße) als normal, nämlich normale weibliche Hautstruktur! Doff find ich die Dellen bei mir ja auch trotzdem noch ;)

Ich persönlich sehe es genauso wie du. Es gibt unterschiedliche Formen - und man mag sie, oder auch nicht. Wahrscheinlich mag man auch hier wie bei vielem genau das, was man selbst nicht hat ;)
"Every year (...), for seven weeks, I would wear black contact lenses, finding an old friend again and a part of myself."
Alan Rickman
Benutzeravatar
Alte BH-Größe: 70C, 75A/B
UBU: 67 • 74 cm
BU: 96 • • 101 cm
Schwanger: nein • am Stillen: ja
 
Beiträge: 2600
Registriert: 20.02.2010
Danke: 2652
 

Re: Schlupf/Flach/Hohlwarzen

Beitragvon headology » 19 April 2010, 10:54

Ach echt, was nicht alles "nicht normal" ist?!! *motzen*

Ich meine, hey, Brüste sind halt nun mal unterschiedlich - in der Größe, in der Form, in der Farbe, usw. Nur weil sich ein gesellschaftliches Schönheitsideal durchgesetzt hat, heißt das doch noch nicht, daß alles andere ein Problem darstellen muß?! Das gilt auch für Cellulite - die bekommt man einfach wenn man älter wird. Manche massiver, manche weniger. Nur weil das Ideal ewige Jugend und Schönheit ist, bleibt man ja nicht ewig jung und schön. Echt, so ein Blödsinn! *sich echauffier*

(Ich hatte mal überlegt, daß es ne gute Idee gewesen wäre, mir mit 20 nen Salatkopf aufn Arsch tättowieren zu lassen - dann hätte man ihm beim Verwelken zugucken können. Allerdings hatte ich den Gedanken erst vor ca. nem Jahr - beim skeptischen Begutachten meines Hinterteils - und dabei dann auch festgestellt, daß es schon ein bißchen zu spät ist. :lol:)
Follow the tiger rabbit to ★ drueber & drunter
Benutzeravatar
Moderatorin
BH-Größe: UK 32J • EU 
Alte BH-Größe: 36FF
UBU: 75 • 83 cm
BU: 109 • 111 • 118 cm
 
Beiträge: 10462
Registriert: 29.04.2009
Danke: 7591807
 

Re: Schlupf/Flach/Hohlwarzen

Beitragvon lemonada » 19 April 2010, 12:01

headology hat geschrieben:Ach echt, was nicht alles "nicht normal" ist?!! *motzen*

Ich meine, hey, Brüste sind halt nun mal unterschiedlich - in der Größe, in der Form, in der Farbe, usw. Nur weil sich ein gesellschaftliches Schönheitsideal durchgesetzt hat, heißt das doch noch nicht, daß alles andere ein Problem darstellen muß?! Das gilt auch für Cellulite [...]


Danke!

Mit Schlupfwarzen kenn ich mich nicht aus, aber meine sind im Normalfall auch flach und werden bei Erregung/Kälte hart/treten hervor. So ist das eben. *sonne* Ich find sie schon schöner, wenn sie "stehen", aber das tun sie eben nicht immer. Das würde mich wahrscheinlich auch stören, wenn da die Klamotten den ganzen Tag dran reiben.
Benutzeravatar
Inaktives Team-Mitglied
 
Beiträge: 5370
Registriert: 14.03.2010
Danke: 325301
 

Re: Schlupf/Flach/Hohlwarzen

Beitragvon helene » 19 April 2010, 12:28

Es ist ein allgemeiner Trend, dass kosmetische Unzufriedenheiten zunehmend pathologisiert werden.

Ich hab nahezu dauerharte Brustwarzen. Das ist auch ganz schön unangenehm manchmal. Besonders im Sommer bei luftiger Kleidung wegen hoher Außentemperatur und zu stark klimatisierten öffentlichen Verkehrsmittel etc.
Meine Brüste sind leider in der Brustwarzengegend recht abgeflacht. Finde ich auch nicht schön, aber ich hasse meinen Körper sowieso insofern ist das auch schon egal. Natürlich finde ich es auf rationaler Ebene vollkommen bescheuert meinen Körper zu hassen, einerseits weil es echt schlimmere Körper gibt und andererseits weil es prinzipiell schwachsinnig ist sich über etwas zu beklagen, dass man sowieso nicht ändern kann/will/wird. So, das beschreibt ziemlich genau die Dynamik davon wie sich Kritik an physischen Kleinigkeiten bald in eine Ablehnung der gesamten eigenen Person verwandeln kann. In etwa so, dass man sich dafür hasst sich von den Medien einreden zu lassen sich hassen zu müssen, wenn man nicht diese oder jene Eigenschaften aufweist...
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30F, 30FF, 28FF und 32E • EU 
UBU: 70 • 73 cm
BU: 93 • • 96 cm
 
Beiträge: 1168
Registriert: 22.09.2009
Wohnort: Wien
Danke: 1334
 

Re: Schlupf/Flach/Hohlwarzen

Beitragvon mondmorgen » 24 April 2010, 11:33

Also ich mag meine Flachwarzen! Ehrlich. Sie machen meine Brust schön weiblich und rund und es steht nix vor, was mich stört.
Eher im Gegenteil... wenn mir kalt ist versuche ich das schon immer zu verstecken, das meine Warzen sich dann mal zeigen. Das ist mir nämlich eher unangenehm.

Aber: Ich finde bei anderen Frauen vorstehende Warzen nicht störend, wenn es denn passt. Wenn eben jene Frau jetzt allerdings ein superdünnes T-shirt trägt und keinen BH drunter dann passt es halt nicht ;)

Es gibt übrigens noch ein anderes Mittel gegen Warzen die sich verstecken, ist aber nicht jedermanns Sache ;) Lasst Euch ein Piercing setzen. Bei den meisten Frauen bleiben die Warzen dann übrigens auch noch etwas vorstehen wenn der Schmuck mal wieder entfernt werden sollte. Das liegt dann an dem entstandenen Narbengewebe.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30FF • EU 65I
UBU: 69 • 76 cm
BU: 92,5 • 96 • 94 cm
 
Beiträge: 109
Registriert: 27.01.2009
Wohnort: Overath
Danke: 52
 

Re: Schlupf/Flach/Hohlwarzen

Beitragvon Mila » 24 April 2010, 11:46

mondmorgen hat geschrieben:Bei den meisten Frauen bleiben die Warzen dann übrigens auch noch etwas vorstehen wenn der Schmuck mal wieder entfernt werden sollte. Das liegt dann an dem entstandenen Narbengewebe.


Das kann ich nicht bestätigen :mrgreen:. Meine sind immer noch eher flach, was mich aber nicht besonders stört. Ich finde es auch eher unangenehm, wenn sie bei Kälte hart werden und man sie durchs Shirt sehen kann. Und ich friere leider ziemlich schnell :roll:. Deswegen sind mir gepaddete BHs auch lieber.
Mila, 27, kleine weiche Breitbrust
Lieblings-Marke: Ewa Michalak
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 28F, 30E • EU 
UBU: 65 • 72 cm
BU: 86,5 • 86,5 • 91 cm
 
Beiträge: 547
Registriert: 29.04.2009
Wohnort: Rhein-Main
Danke: 0 • 4
 

Re: Schlupf/Flach/Hohlwarzen

Beitragvon Mina83 » 24 April 2010, 11:55

mondmorgen hat geschrieben:Es gibt übrigens noch ein anderes Mittel gegen Warzen die sich verstecken, ist aber nicht jedermanns Sache ;) Lasst Euch ein Piercing setzen. Bei den meisten Frauen bleiben die Warzen dann übrigens auch noch etwas vorstehen wenn der Schmuck mal wieder entfernt werden sollte. Das liegt dann an dem entstandenen Narbengewebe.

Das hab ich mir auch schon überlegt. Nicht weil es mich stört, die stellen sich eh immer total schnell auf. Aber allgemein würde mir so ein Piercing total gut gefallen, aber dann müsste ich ja fast an beiden Seiten eines machen, sonst ist ja eine Seite flach und eine immer bisschen aufgestellt :roll: und das kann ich mir hingegen kaum vorstellen *kopfkratz*
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 28 FF / 30 F • EU 70E
UBU: 63 • 67 cm
BU: 80 • 79 • 84 cm
 
Beiträge: 171
Registriert: 26.05.2009
Danke: 102
 

Re: Schlupf/Flach/Hohlwarzen

Beitragvon BeBabe » 25 April 2010, 18:38

Mila hat geschrieben:
mondmorgen hat geschrieben:Bei den meisten Frauen bleiben die Warzen dann übrigens auch noch etwas vorstehen wenn der Schmuck mal wieder entfernt werden sollte. Das liegt dann an dem entstandenen Narbengewebe.


Das kann ich nicht bestätigen :mrgreen:. Meine sind immer noch eher flach, ...



Dito. Meine Brustwarze wird jetzt auch wieder komplett flach, wenn sie entspannt ist. Und Narbengewebe ist da ordentlich, weil ich mit diesem Piercing arg zu kämpfen hatte, weil es schief gestochen wurde.
Ich find meine Brüste nur dann schön, wenn die Brustwarzen hart sind, die Brüste sind dann insgesamt viel kugliger.
Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß wie Wolken schmecken.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 34/36 FF • EU 
UBU: 89 • 96 cm
BU: 112 • 108 • 110 cm
 
Beiträge: 258
Registriert: 12.09.2009
Wohnort: Fürth/Bayern
Danke: 22
 

Re: Schlupf/Flach/Hohlwarzen

Beitragvon chr1s » 2 Juni 2010, 21:17

Ich habe auch flache Brustwarzen und mir gefällt es - als mi eine Krankenschwester nach der Entbindung empört mitgeteilt hat, dass es völlig unmöglich sei, mit solchen Brutswarzen zu stillen, habe ich mich schlecht gefühlt. Gottseidank hat es meinen Sohn nicht gestört und der ist mittlerweile 25!!!

Übrigens die Inder bezeichnen Cellulite als erotische Grübchen an den Schenkeln und kräftige Schenkel werden als Säulen der Erde verherrlicht - hilft uns nicht solche Sichtweiswe unsere weiblich-göttlichen Körper zu lieben (oder zumindest akzeptieren)?

Persönlich möchte ich keine Komplexe wegen irgendwelcher Sachen haben, die ich mit natürlichen Mittel, also ohne OP, nicht ändern kann.

LG Chris
Benutzeravatar
chr1s
 
 

Re: Schlupf/Flach/Hohlwarzen

Beitragvon esskastanie » 11 Oktober 2013, 09:58

Die meisten Menschen, sind oft nicht zufrieden mit dem, was sie haben, mich eingeschlossen.
Ich hatte eine Burstwarze, die zu Teilen hineingeschlupft war. Mich störte das optisch. Nicht nur die Optik der Schlupfwarze an sich, sondern eben auch die Asymmetrie beider Brüste (inklusive leichtem Größenunterschied). Zu dieser Zeit fand ich sie auch am schönsten, wenn sie komplett herausgeschlupft war.
Dann kam das erste Kind. Das Stillen mit der eingeschlupften Warze war zu Beginn schwieriger als mit der anderen, aber nach und nach hatte das Kind die Warze wohl wunderbar zurechtgesaugt, so dass sie nicht mehr zurückgeschlupft ist. Das Kind sozusagen als lebende Niplette. ;)
Seit dem zweiten Stillkind habe ich den Eindruck: Hilfe, die Brustwarzen werden niemals mehr flach, sondern sind immer aufgestellt. Deshalb trage ich gerade gerne weitere Kleidung, gerne gemustert und gerne auch mehrere Schichten an Oberteilen, weil ich mich ungern mit stehenden Nippeln betrachten lassen möchte. Mal sehen, ob sich dieses Aufstellen eines Tages wieder etwas reduziert.
Was ich mit meinem Posting sagen will? Die Vorlieben ändern sich mit der Zeit. Und ich hoffe ernsthaft auf eine Zeit, wo ich tatsächlich mit den meisten Teilen an mir rundum zufrieden sein werde. Vielleicht bringt die Altersweisheit sowas eines Tages mit sich. :)
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30E • EU 
Alte BH-Größe: 75 A
UBU: 69 • 74 cm
BU: 85 • 85 • 88 cm
Schwanger: nein • am Stillen: ja, langzeitstillend
 
Beiträge: 182
Registriert: 09.10.2013
Danke: 245
 
BH-log
Erstberatung

VorherigeNächste

Zurück zu Gesundheit und Pflege der Brust