Brustverkleinerung? (Diskussion)

Brustkrebsvorsorge und andere Themen, die die Gesundheit der Brüste betreffen.

Re: Brustverkleinerung? (Diskussion)

Beitragvon Seepferdchen » 4 Dezember 2013, 22:11

Bei all den Dingen, die dir wiederfahren sind, waren weder du noch deine Brüste das Problem. Das Problem sind die gestörten Menschen in dieser Welt, die Frauen belästigen und beleidigen. Wenn ich wüsste, was man gegen die unternehmen könnte, außer sie anzuzeigen oder ihnen im Fall einer Belästigung ein paar Knochen zu brechen, würde ich es dir direkt sagen. Mich packt echt die Wut, wenn ich höre, was für scheußliche Aktionen sich manche Typen rausnehmen. Eigentlich sollte man die mal operieren. *nudelholz*
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 28E/30DD • EU 
Alte BH-Größe: 70B
UBU: 65 • 68 cm
BU: 81 • 82 • 84 cm
 
Beiträge: 2329
Registriert: 25.03.2010
Danke: 91265
 
BH-log
Erstberatung

Re: Brustverkleinerung? (Diskussion)

Beitragvon funky_vaark » 4 Dezember 2013, 23:04

Das sehe ich anders. Natürlich fragt man erst einmal nach, was denn genau die Beweggründe sind.

Außerdem ging es hier eher darum, egal, ob OP oder nicht, dir die Möglichkeit darzulegen, dass es für dich mit besser passenden BHs etwas angenehmer sein kann als momentan. Denn auch wenn du eine OP durchführen lässt, wird diese erst nach einer bestimmten Zeit stattfinden und nicht übermorgen.

Was die Vorfälle angeht, möchte ich mich allerdings Seepferdchen voll und ganz anschließen.
* Wissen ist Nacht * - Prof. Dr. Abdul Nachtigaller
Benutzeravatar
Bra-Fitterin
BH-Größe: UK 30DD/E • EU EM: 70DD
Alte BH-Größe: 70C (edc)
UBU: 69 • 75 cm
BU: 91 • 92 • 95 cm
 
Beiträge: 4873
Registriert: 13.03.2013
Danke: 209230
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: Brustverkleinerung? (Diskussion)

Beitragvon headology » 4 Dezember 2013, 23:19

Liebe philanthropx3,

ich verstehe, daß du dich angegriffen fühlst, aber wenn du genau hinguckst hat niemand von dir eine Rechtfertigung verlangt. *sonne*

Wenn du dich mal ein bißchen im Forum umgesehen hast, dann ist dir vielleicht aufgefallen, daß wir hier in allererster Linie versuchen, Frauen zu ermutigen einen positiven Bezug zum eigenen Körper aufzubauen. Das ist für viele, vielleicht sogar die meisten sehr schwer, ganz ungeachtet ihrer "Voraussetzungen", also wie nah auch immer sie schon am gesellschaftlichen Schönheitsideal dran sind, denn das zu erreichen ist einfach unmöglich. Gleichzeitig wird Frauen beigebracht, daß Attraktivität der Kern ihrer Identität ist.

Mit keinem der Ermunterungsversuche soll dir dein Wunsch abgesprochen werden, deinen Körper zu verändern bzw. operativ ändern zu lassen; wir wollen dir einfach nur andere Sichtweisen aufzeigen. Dazu gehört auch, noch mal ganz deutlich zu sagen daß die Schuld für übergriffiges Verhalten und sexistische, gemeine Äußerungen auf gar keinen Fall bei dir oder deinem Körper liegt! Dafür sind einzig und alleine die Idioten verantwortlich zu machen, die glauben, ihr eigenes niedriges Selbstbewußtsein über die Objektivierung von Frauen aufwerten zu können.

Es tut mir leid, daß deine Frauenärztin deine Probleme auch nicht ernst genommen hat - einer Freundin von mir ist sowas auch schon mal passiert; ungefähr genauso. Wenn es dich ein bißchen tröstet: vermutlich sollte es nur ermutigend gemeint sein.

Ich drück dir die Daumen, daß du auf dem einen oder anderen Weg bald Frieden mit deinem Körper schließen kannst. *streichel*
Follow the tiger rabbit to ★ drueber & drunter
Benutzeravatar
Moderatorin
BH-Größe: UK 32J • EU 
Alte BH-Größe: 36FF
UBU: 75 • 83 cm
BU: 109 • 111 • 118 cm
 
Beiträge: 10462
Registriert: 29.04.2009
Danke: 7591807
 

Re: Brustverkleinerung? (Diskussion)

Beitragvon Kaylin » 4 Dezember 2013, 23:29

Ich glaube, hier wollte wirklich niemand, daß du dich rechtfertigen mußt.

Hintergrund für manche Überlegungen hier ist einfach, daß sich manchmal Probleme auch dann lösen lassen, wenn man sie unter einem anderen Gesichtspunkt betrachtet. Und daß es dann vielleicht auch noch ganz andere Lösungen gibt als die eine, die man bisher als offensichtlich einzige sah. Hier wollte ganz ganz sicher niemand ausdrücken, daß du spinnst.

Ich finde auch, daß die Dinge, die du erlebt hast und die von anderen (Männern) ausgingen, nicht schuld deiner Brüste oder deines Verhaltens sind, sondern schlicht schuld jener Männer - selbst wenn ich mit riesiger Oberweite, halbnackt und im Mini-Minirock herumlaufe (ich mag nur mal überspitzt formulieren), hat kein Mann dieser Welt das Recht, mich ohne daß ich das will, anzufassen.

Wenn aber für dich eine OP der einzige mögliche Weg ist, dann ist das eben schlicht und ergreifend dein Weg. Und ich bin mir auch sicher, daß es Brüste gibt, die -passender BH hin oder her - einfach zu groß sind. Also versuche einfach, einen Ansprechpartner zu finden, der dich in deinem Problem ernst nimmt - und dann wird sich das Problem auch lösen lassen.


((Und vielleicht wäre für den Weg bis zu dieser Lösung trotzdem ein passender BH (nach Beratung hier) eine Erleichterung. Denn ich fürchte wie funky_vaark auch, wenn so eine OP von der Kasse gezahlt werden und auch noch ordentlich und nicht irgendwie dubios gemacht werden soll, dann braucht das einfach eine gewisse Vorlaufzeit - und die läßt sich mit passendem BH vielleicht ein bißchen leichter ertragen.))
"They might or they might not," said Winnie-the- Pooh. "You never can tell with bees." [A.A.Milne, Winnie-The-Pooh]
Benutzeravatar
Redakteurin
BH-Größe: UK 38H/40GG • EU -
Alte BH-Größe: 95/100/105 D
UBU: 93 • 103 cm
BU: 123 • 125 • 137 cm
 
Beiträge: 2080
Registriert: 08.05.2012
Danke: 41173
 
BH-log
Erstberatung

Re: Brustverkleinerung? (Diskussion)

Beitragvon philanthropx3 » 5 Dezember 2013, 02:09

Und ich bitte um die Löschung der Posts von mir in diesem Thread.
Benutzeravatar
philanthropx3
 
 

Re: Brustverkleinerung? (Diskussion)

Beitragvon Kirschsaft » 5 Dezember 2013, 10:20

Hier versucht niemand dir deinen Wunsch abzusprechen, ganz im Gegenteil. Warum sollten wir dich von einer Entscheidung abbringen, die du für dich selbst als richtig erachtest? Es geht lediglich darüber, dich eventuell bis zu deiner OP etwas zu unterstützen. Oft lassen passende BHs die Brüste besser aussehen, als vorher. Du musst sie dadurch ja keineswegs mögen, es besteht nur die Möglichkeit, dass du vielleicht die Zeit bis zur OP dann ein wenig besser überstehen würdest. Das musst du allerdings für dich persönlich herausfinden, gerade wenn di Rückenschmerzen hast, oder sie stark hängen wäre es vielleicht eine Übergangslösung.
Ich wünsche dir jedenfalls alles Gute und drücke die Daumen, dass deinem Antrag bei der Krankenkasse stattgegeben wird.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 28D/DD • EU 60D/E
Alte BH-Größe: 75A
UBU: 61 • 68 cm
BU: 82 • 82 • 84 cm
 
Beiträge: 4089
Registriert: 10.06.2013
Wohnort: Niedersachsen
Danke: 82449
 
BH-log
Erstberatung

Re: Brustverkleinerung? (Diskussion)

Beitragvon Lythi » 5 Dezember 2013, 11:22

Das besser aussehen macht sie aber unter Umständen noch attraktiver für die Männer, etwas, was philanthropx3 ja vermeiden will.
Da wäre eine Art Kompressionsshirt, was die Brüste möglichst gut plattdrückt, vielleicht geeigneter, wenn esauch nicht sonderlich bequem sein dürfte.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 36D/DD • EU 
Alte BH-Größe: 85AA
UBU: 83 • 88 cm
BU: 103 • 99 • 105 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 261
Registriert: 18.12.2012
Wohnort: Berlin
Danke: 2422
 

Re: Brustverkleinerung? (Diskussion)

Beitragvon GFKfan » 5 Dezember 2013, 11:33

Ich habe philanthropx3s Beiträge auf ihren Wunsch hin gelöscht. Vielleicht sollten wir die Diskussion damit belassen.
••• Everyday Boudoir •••
Mein Blog rund um Brafitting, Körperakzeptanz und Lingerie-Inspirationen für alle Größen.

Auch auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest zu finden.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 34G • EU siehe BHlog
Schwanger: Nein • am Stillen: Nein
 
Beiträge: 3949
Registriert: 25.05.2012
Danke: 291464
 
BH-log
Erstberatung

Re: Brustverkleinerung? (Diskussion)

Beitragvon funky_vaark » 5 Dezember 2013, 11:55

mmh, sollte man die Antworten dann nicht auch löschen?
* Wissen ist Nacht * - Prof. Dr. Abdul Nachtigaller
Benutzeravatar
Bra-Fitterin
BH-Größe: UK 30DD/E • EU EM: 70DD
Alte BH-Größe: 70C (edc)
UBU: 69 • 75 cm
BU: 91 • 92 • 95 cm
 
Beiträge: 4873
Registriert: 13.03.2013
Danke: 209230
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: Brustverkleinerung? (Diskussion)

Beitragvon GFKfan » 5 Dezember 2013, 12:01

Das habe ich mich auch schon gefragt, ich hab erstmal in die erste Antwort oben von loewenzahn einen Hinweis geschrieben.
••• Everyday Boudoir •••
Mein Blog rund um Brafitting, Körperakzeptanz und Lingerie-Inspirationen für alle Größen.

Auch auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest zu finden.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 34G • EU siehe BHlog
Schwanger: Nein • am Stillen: Nein
 
Beiträge: 3949
Registriert: 25.05.2012
Danke: 291464
 
BH-log
Erstberatung

VorherigeNächste

Zurück zu Gesundheit und Pflege der Brust