Untersuchst du regelmäßig deine Brüste selbst?

Brustkrebsvorsorge und andere Themen, die die Gesundheit der Brüste betreffen.

Untersuchst du deine Brüste selbst?

Ja, regelmäßig
15
19%
Ja, aber nicht regelmäßig (wie oft?)
19
23%
Nein
47
58%
Sonstiges
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt : 81

Re: Untersuchst du regelmäßig deine Brüste selbst?

Beitragvon ehem Busenfreundin » 26 Januar 2013, 21:01

Ich habe mit "Ja, aber nicht regelmäßig" geantwortet.

Ich (24 Jahre, KK) werde grundsätzlich bei jedem FA Besuch abgetastet. Der FA ist aber auch schon
weit über 60 Jahre alt und macht dabei grundsätzlich die Augen zu, weil er dann besser fühlen kann.
Sieht immer sehr lustig aus, wenn er das macht. :lol: Ich bin jetzt das 4. Jahr bei ihm und es war
noch nie was beunruhigendes vorgefallen.

Ich selber mache es mehr oder weniger regelmäßig. Manchmal spannen meine Brüste während der
Periode extrem stark, sodass ich hinterher mehr darauf achte, meine Brüste ab zu tasten.
Benutzeravatar
ehem Busenfreundin
 
 

Re: Untersuchst du regelmäßig deine Brüste selbst?

Beitragvon Algieba » 26 Januar 2013, 21:11

Bei meiner alten Frauenärztin wurde ich immer abgetastet, schon mit 20, obwohl ich Kassenpatientin war. Sie fand das sinnvoll, weil ja schließlich nicht erst ab 30 Frauen an Brustkrebs erkranken. Inzwischen binich aber leider umgezogen und deshalb auf der Suche nach einer neuen FÄ. NAchdem ich hier die Berichte über "Discovering Hands" gelesen habe, bin ich ja echt drauf und dran, meinen Suchradius zu erweitern, zumal es hier in der Gegend tatsächlich eine Praxis gibt, die das auch anbietet. Das wär mir dann auch das Geld wert, im Selbertasten bin ich nämlich nicht so die Heldin. Deswegen auch ein Nein bei der Umfrage.
Und Mose kam vom Berg herunter, in der Hand zwei Steintafeln auf denen geschrieben stand: "Ihr Frauen aller Herren Länder, tragt BHs in passender Größe, reich gesät von 26A bis 50N und erfreut euch an dem was euch Gott geschenkt hat" (karma)
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 32(H/)HH/J, 34(GG/)H/HH • EU 
Alte BH-Größe: UK 32G/GG, EU 70H/I
UBU: 72 • 80 cm
BU: 106 • 104 • 114 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 1637
Registriert: 30.12.2012
Wohnort: westlich von Köln
Danke: 93211
 
BH-log

Re: Untersuchst du regelmäßig deine Brüste selbst?

Beitragvon Mimiboheme » 8 Februar 2013, 18:49

Ja, schon allein, weil meine Oma und meine Mutter Brustkrebs hatten (ist bei beiden rechzeitig erkannt worden und es geht ihnen wieder gut) da guckt meine Frauenärztin genauer und ich gucke auch immer mal wieder.
viele grüße
Benutzeravatar
Mimiboheme
 
 

Re: Untersuchst du regelmäßig deine Brüste selbst?

Beitragvon Everchanging » 5 April 2013, 11:18

Meine Oma hatte auch Brustkrebs, aber ich kann mich dennoch nicht zum Selbsttasten durchringen.
Bei mir wird auch bei jedem Frauenarzt-Besuch abgetastet und wenn ich das an mir selbst versuche, erkenne ich so gut wie nichts. Ich merke viele kleine Knoten und Unregelmäßigkeiten, aber ich kann mir unmöglich merken, ob sich da bis zum nächsten Tasten was verändert hat. Außerdem finde ich es ziemlich unangenehm, so genau auf meiner Brust herumzudrücken, da mir das an manchen Tagen fast schon weh tut. Das kann ja dann auch nicht sooo gesund sein... :(
Benutzeravatar
Alte BH-Größe: 70C
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 35
Registriert: 12.02.2013
Danke: 83
 

Re: Untersuchst du regelmäßig deine Brüste selbst?

Beitragvon elorack » 19 Februar 2014, 23:11

Bis jetzt mache ich es nicht. schaue mir aber mal die Videos an und werde es versuchen
Benutzeravatar
elorack
 
 

Re: Untersuchst du regelmäßig deine Brüste selbst?

Beitragvon Brombeerline » 21 November 2014, 15:57

Ja, wenn ich es nicht vergesse
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 28DD • EU 60DD
UBU: 72 • 79 cm
BU: 96 • 95 • 103 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 100
Registriert: 14.02.2014
Danke: 51
 

Re: Untersuchst du regelmäßig deine Brüste selbst?

Beitragvon Arabella » 22 November 2014, 01:06

Ich mache das schon ewig, aber jetzt, wo sich die Brust so stark verändert (Wechseljahre), bin ich völlig überfordert damit, weiß auf einmal nicht mehr, was wie wann normal ist oder nicht. Ein richtig doofes Gefühl ist das, und sobald irgendwelche Lymphknoten weh tun, kommen gleich die Horrorvorstellungen hoch…
Benutzeravatar
Inaktives Team-Mitglied
BH-Größe: UK 40GG • EU gibt es nicht
Alte BH-Größe: 110G… oder was es eben gab
UBU: 95 • 105 cm
BU: 130 • 134 • 146 cm
 
Beiträge: 4557
Registriert: 03.02.2009
Wohnort: Sachsen
Danke: 234316
 
BH-log
Erstberatung

Re: Untersuchst du regelmäßig deine Brüste selbs

Beitragvon jojojo » 4 Februar 2015, 06:07

Hallo ihr Lieben,
mein Arzt
tastet auch obwohl ich
Kassenpatientin unter
30 bin.
Er sagt aber dann auch,dass mein Gewebe so fest sei, dass er nicht wirklich viel feststellen könne und gibt mir dann jedes mal eine Anleitung mit für die Selbstuntersuchung.
Ich habe es schon ausprobiert, aber irgendwie fühlt sich alles knotig an durch das feste Gewebe und ich weiß auch nicht wie sich andere Brüste im Vergleich anfühlen.
Auch habe ich Schwierigkeiten mir zu merken wo sich irgendwas wie angefühlt hat, daher habe ich es immer wieder gelassen, weil ich denke, dass es nichts bringt :-\
Schwieriges Thema!
aber vielleicht sollte ich noch einen Versuch wagen..

Sent from my A0001 using Forum Fiend v1.3.1.
Benutzeravatar
Neuling
Alte BH-Größe: 70F
UBU: 66 • 70 cm
BU: 90 • 90 • 94 cm
Schwanger: Nein • am Stillen: Nein
 
Beiträge: 4
Registriert: 03.02.2015
Danke: 1 • 0
 
Erstberatung

Re: Untersuchst du regelmäßig deine Brüste selbs

Beitragvon Zampa » 4 Februar 2015, 09:24

jojojo hat geschrieben:...Ich habe es schon ausprobiert, aber irgendwie fühlt sich alles knotig an durch das feste Gewebe und ich weiß auch nicht wie sich andere Brüste im Vergleich anfühlen.
Auch habe ich Schwierigkeiten mir zu merken wo sich irgendwas wie angefühlt hat, daher habe ich es immer wieder gelassen, weil ich denke, dass es nichts bringt :-\
Schwieriges Thema!
aber vielleicht sollte ich noch einen Versuch wagen..

Hallo Jojojo,

Ich glaube es ist gar nicht so wichtig zu wissen wie sich andere Brüste anfühlen, sondern eher deine eigenen im Vergleich von jetzt zu später. Wenn man davon ausgeht, dass jetzt alles in Ordnung ist, kannst du dann eventuelle Veränderungen feststellen. Und ich glaube, du musst dir gar nicht unbedingt merken was sich wo wie anfühlt. Wenn dann plötzlich mal Unregelmäßigkeiten auftreten wirst du dich vermutlich doch wundern, auch wenn du gerade nicht mehr weiß, wie es sich vorher angefühlt hat. Gerade wenn sich vorher beide recht gleich anfühlen und dann nur eine anders.

Wenn du keine Unterschiede feststellen kannst und denkst, dass es nix bringt, dann ist das vielleicht eher ein gutes Zeichen im Sinne von: es hat sich nichts verändert, also kannst du auch nichts feststellen -> kein Grund zur Beunruhigung.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 28F(E) • EU 
Alte BH-Größe: 70B
UBU: 64 • 73 cm
BU: 85 • 85 • 90,5 cm
 
Beiträge: 1344
Registriert: 09.09.2009
Danke: 2480
 
BH-log

Re: Untersuchst du regelmäßig deine Brüste selbst?

Beitragvon CandyCat » 4 Februar 2015, 16:27

Schau doch mal, ob es in deiner Nähe einen Mammacare-Kurs gibt, da bekommst du eine echt gute Anleitung zum Selbstabtasten :) Einfach Mammacare und deine Stadt googeln.
Benutzeravatar
Moderatorin
BH-Größe: UK 32G, 34FF • EU 
UBU: 74 • 80 cm
BU: 103 • • 111 cm
 
Beiträge: 2422
Registriert: 16.07.2008
Wohnort: Leipzig
Danke: 7558
 

VorherigeNächste

Zurück zu Gesundheit und Pflege der Brust