Wie überzeugt Ihr andere?

Wie überzeugt Ihr andere?

Beitragvon Torte-Lini » 8 Dezember 2010, 23:52

Hallo Ihr Lieben,

ich habe schon mit vielen Frauen über das Thema BHs gesprochen, gerade im Zuge der Stillthematik. Ich finde es aber sehr schwierig, anderen zu erklären, warum ich mit meinen durchschnittlich großen Brüsten ein K-Körbchen habe. Wenn ich dann von dieser Seite erzähle, ist kaum Interesse da. Nur meine Mutter habe ich hierher gelotst, und nachdem ich sie fast gezwungen habe, neue BHs in der gefitteten Größe zu bestellen, und diese nicht passten, wars das.

Wie Überzeugt Ihr Eure Freunde?
Woran liegt das, das kein Interesse da ist, und wie kann man das beeinflussen?

Viele Grüße,
Torte-Lini
Hilfe! Ich finde einfach keinen passenden BH! Ich habe im Januar abgestillt.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 32FF? • EU 75I?
Alte BH-Größe: 75C
UBU: 78 • 82 cm
BU: 101 • 101 • 105 cm
Schwanger: ja, EET: 3.4.2014 • am Stillen: nein (seit Januar 2011)
 
Beiträge: 89
Registriert: 07.11.2009
Danke: 52
 
BH-log
Erstberatung

Re: Wie überzeugt Ihr andere?

Beitragvon Mary » 9 Dezember 2010, 00:27

Bevor du überzeugen kannst musst du Interesse wecken. Und das geht am besten wenn man Probleme erkennt z. B. sowas wie "Ach, rutscht das bei dir auch immer so"und dann halt über den Bogen das das einem selber man so ging und man jetzt ne neue Größe hat und damit zufriedener ist etc pp.
Ich denke das Interesse ist nicht da, weil der Leidensdruck nicht groß genug ist und dieses" DU hast ein K(!!!!)Körbchen?? " einfach SOOO unglaublich ist, das Frau es als Spinnerei abtut.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 38HH/J; noch Reste von 40HH • EU 
Alte BH-Größe: 95F/G
UBU: 94 • 100 cm
BU: 128 • • cm
 
Beiträge: 10884
Registriert: 02.08.2010
Danke: 29443
 
BH-log

Re: Wie überzeugt Ihr andere?

Beitragvon pina_colada » 9 Dezember 2010, 02:29

Ich habe auch dieses Problem. Dabei fände ich es so schön wenn ganz viele Frauen tolle BHs finden würden. Aber ich habe bis jetzt nur ein paar Leute überzeugen können, die mir sehr nahestehen.
Vielleicht bin ich auch zu übereifrig.
Mal abgesehen davon, dass manche Frauen ein Problem mit ihren Brüsten haben, es ihnen unangenehm ist, über sie zu sprechen oder einfach tiefe Wunden hinter diesem Thema stecken...

Man muss einfach Geduld haben mit den Menschen. Sich herantasten. Viele Leute wollen nicht hören, dass sie (auch wenn es nicht ihre Schuld ist), etwas falsch verstanden haben, etwas an ihnen "falsch" ist. Oder "schlecht". Negatives wird eben nicht gerne gehört. Auch wenn man versucht es positiv zu verpacken, es klappt nicht immer.

Ich kann mir auch vorstellen, dass ich auch nicht immer gleich darauf eingehen würde, wenn mir jemand irgendwelche Ratschläge gibt. So gut (gemeint) diese sein mögen. ( Siehe Thema "Gut gemeinte Ratschläge"). Vorallem wenn ich nicht danach gefragt habe. Wenn ich gezielt Hilfe suche, dann schon viel eher.

Außerdem spielt dann noch die Faulheit eine große Rolle. Der Mensch ist träge. Etwas ändern - das ist anstrengend. Könnte man einfach (und vielleicht auch noch ohne dass man von einer Verkäuferin genervt wird, oder komisch angeschaut) in ein Geschäft hereinspazieren, und sich selbst überzeugen und das alles mal ausprobieren.... am besten noch gleich gegenüber, dann würden sich sicher mehr mal aufraffen. Ist, oder besser scheint, ja nicht so schwer.
Aber bestellen?! Internet...England. Klingt mühsam. Und man ist sich ja noch nichtmal sicher ob man das ganze überhaupt glauben soll. Dann soll man sich auch noch über alles mögliche informieren, damit man sich auskennt und damit die Chance größer ist, dass etwas passt. Ne, keine Lust...

Ich hab auch sehr lange gebraucht, vom ersten Entdecken der Busenfreundinnen, bis ich mich wirklich angemeldet hab, mich beraten lassen hab... und dann auch noch meine erste Bestellung gemacht habe. Das geht eben langsam, Schritt für Schritt. Man muss sich an den Gedanken gewöhnen, dass man jetzt eine "komische" Größe haben wird. Nie (zumindest fast nie und nicht in nächster Zeit) wieder in ein Geschäft gehen und alles haben können was man grade anprobieren will. Man braucht etwas Zeit, bis man mit dem Gedanken fertig wird: das ist die Wahrheit. Die Mehrheit der Menschen kennt diese nicht. Viele Frauen werden dich nicht verstehen. Du bist jetzt ein Teil einer Minderheit.
Selbst wenn alles noch so logisch klingt...und es ja "nur" um Unterwäsche geht (Es ist eben doch nicht "nur" Unterwäsche, sonst würden wohl kaum soviele von uns so einen großen Teil ihrer Zeit damit verbringen). Man muss diese neue "BH-Identität" erstmal verarbeiten. Und die Frage ist, ob du das überhaupt willst. Ob dir das so wichtig ist. Wenn du dich sträubst, und dich nicht darauf einlassen willst, dann wist du trotz logischem Verständnis für die Sache beim Alten bleiben.

Natürlich gibt es auch Frauen, die schnell begeistert sind und dankbar mitmachen. Aber das sind dann wahrscheinlich vor allem die, die auf der Suche waren, sich des Problems bewusst waren und nun froh über eine Lösung sind. Also welche, mit Leidensdruck.
Ich hatte auch einen gewissen Leidensdruck, sonst hätte ich ja nicht gesucht, aber vielleicht war er nicht groß genug, um die anderen oben erklärten Faktoren so schnell zu überwinden.

Ich glaube, am Wichtigsten ist, die Sache langsam anzugehen. Man darf den anderen nicht das Gefühl geben, man weiß etwas besser, das ist den Menschen unangenehm und sie reagieren abweisend. Wenn sie jedoch selbst zu fragen beginnen, dann können sie dem Ganzen offener begegnen, da sie sich nicht bedrängt fühlen, sondern selbst auf dich zukommen und das Tempo bestimmen können, das sie brauchen.
Dazu muss man natürlich Interesse wecken. Das funktioniert bei verschiedenen Menschen auf verschiedene Arten und ist nicht so gut steuerbar. Am wichtigsten ist es wohl, Geduld zu haben. Auch wenn gerade das manchmal das schwierigste ist, weil man doch so schnell wie möglich zu einem guten BH verhelfen will. Aber genau mit diesem Übereifer/ Begeisterung/ übertriebener Hilfsbereitschaft/....einfach mit der Geschwindigkeit verschreckt man viele Frauen.


Hui. Ich weiß nicht warum ich grade so viel geschrieben hab.
Imperfection is beauty, madness is genius, and it's better to be absolutely ridiculous, than absolutely boring. Marilyn Monroe
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 28E • EU 60F
Alte BH-Größe: 80B/75C
UBU: 66 • 72 cm
BU: 87 • 88 • 90 cm
 
Beiträge: 1541
Registriert: 11.02.2010
Wohnort: Österreich/ Nähe Wien
Danke: 16694
 
BH-log
Erstberatung

Re: Wie überzeugt Ihr andere?

Beitragvon Alyseia » 9 Dezember 2010, 11:56

Ich schaffe es auch nicht, meine Mutter oder Schwester zu überzeugen, dabei würde ich das so gerne. Meine Schwester trägt ne 85A, ist soooo viel schmaler als ich und traut sich an Bügel weil die dauernd pieken.
Meine Mutter hat wirklich extreme Hängebrüste und es würde ihr so gut stehen, da mal einen gut passenden BH anzuziehen, der dann einfach höher sitzt. Sie beschwert sich immer dass sie wegen ihrer Diabetes und dem Insulin so sehr zugenommen hat (25kg) und ich glaub einfach das wirkt dann auch unter Klamotten ganz anders, wenn die Brust einfach höher sitzt. Leider lässt sie sich überhaupt nicht überzeugen. Zitat: Ich will gar nicht dass die so hoch sitzen, in meinem Alter, das sieht doch gar nicht aus.

Ich würds auch gern schaffen, sie ein bisschen in die richtige Rchtung zu stubsen. Da ich aber nicht zu hause wohne und meine Mutter technisch unbegabt ist, könnte sie nicht mal in England bestellen. Kreditkarten besitzen meine Eltern auch nicht.
Benutzeravatar
Alte BH-Größe: 85C
UBU: 92 • 96 cm
BU: 111 • 113 • 117 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 140
Registriert: 08.11.2010
Danke: 44
 

Re: Wie überzeugt Ihr andere?

Beitragvon Aqua » 9 Dezember 2010, 18:25

Bei mir läuft es meistens so ab, dass mich jemand fragt, was gibt's neues bei mir, wie geht es mir oder so, was mache ich jetzt und ich erzähle, dass ich das Forum betreibe, da gibt es um BH-Beratung und Anpassung. Die meisten fragen dabei nach, weil sie denken, sie haben schlecht gehört/verstanden. 8-) Dann erzähle ich ein bisschen wieso und weshalb und wie es abläuft. In diesem Moment erzählt die Person meistens schon selbst von sich und welche Probleme sie hat bzw. dass sie keine Probleme hat. Manche fragen dann direkt, ob ich ihnen auch etwas raten könnte, andere kommen gar nicht auf das Thema, und auch nicht, wenn ich es vorschlage, ich mache dann aber keinen Druck. Wenn jemand es braucht, wird er schon den Weg zu uns finden und Busenfreundinnen lassen sich ganz einfach merken.

Ich glaube, auch wenn ich es einfacher habe, weil ich das Forum betreibe und darüber erzählen kann, könntet ihr es ähnlich machen, von wegen: "Ich habe mich neulich in eine Frauen-Community (oder -Gesellschaft) engagiert. Das ist ein Kreis von Frauen, der sich mit BH-Beratung beschäftigt... usw."
Bist du neu hier?
> Einführung ins Forum und seine Regeln
> sowie BraWiki (Wissensammlung über BHlogie) und Erstberatung
sind ein guter Start!
> Allgemeine E-Mail: admin@busenfreundinnen.net
Benutzeravatar
Administratorin
BH-Größe: UK 36E • EU –
Alte BH-Größe: 75–80C
 
Beiträge: 11569
Registriert: 23.05.2008
Wohnort: Gdańsk / Polen
Danke: 438772
 
BH-log
Steckbrief

Re: Wie überzeugt Ihr andere?

Beitragvon helene » 9 Dezember 2010, 18:46

Ich hab nur meine Mutter so richtig rumgekriegt. Das war aber einfach, weil sie die neue 75C genau so gut überall bekommt wie ihre ehemalige 80B. Und ich hatte auch das Glück mit ihr im HUBER Shop an eine Verkäuferin zu geraten, die ihr mein "Naja, wenn du mit der Zahl runtergehst, musst du im Körbchen raufgehen." strahlend lächelnd bestätigt hat. Meine Mutter hat jetzt sogar Bügel-BHs, was sie vorher gar nicht mochte und trägt Decolleté, weil es jetzt einfach besser aussieht.
Meiner Schwester bestell ich einfach BHs, die so hübsch sind, dass sie sie trägt egal wie sie passen. In dem Fall passen sie halt perfekt. Sie hat nach einer 3-wöchigen Magen-Darmgeschichte mal stark abgenommen, wobei sie vorher schon schlank war. Sie hat sich so dünn nicht hübsch gefunden und sich absichtlich ein bisschen mehr angefressen, was ihr vorzüglich steht und vor allem ihren Hintern und ihren Busen wachsen gelassen hat. Da war ihr einfach klar, dass ihr 70A nicht mehr passt und sie jetzt auch lieber figurbetonter angezogen ist und da ohne BH auch nicht so super ist. Sie hasst shoppen, deshalb bin ich sozusagen ihre Einkäuferin. Ich kauf ihr BHs in 30C oder 28DD, sie weiß aber die Größe vermutlich nicht einmal, so wurscht ist ihr das alles.
Eine Freundin hat auch Stress mit ihren BHs und überhaupt mit Kleidung. Für sie ist es zumindest normal Sachen im Internet zu bestellen. Tun fast alle meine Freunde einfach aus modischen Gründen. Sie ist leider bei allen Dingen ziemlich unbelehrbar, aber meine Freya Retro BHs hätte sie damals genommen als ich sie ihr zum anprobieren gegeben hab, weil sie mir nicht gepasst haben. Ihr waren aber die Träger zu weit außen.
Ich glaube der Trick ist mit dem ersten anprobierten Modell nicht unbedingt gleich Perfektion, aber zumindest eine deutliche Verbesserung zeigen zu können.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30F, 30FF, 28FF und 32E • EU 
UBU: 70 • 73 cm
BU: 93 • • 96 cm
 
Beiträge: 1168
Registriert: 22.09.2009
Wohnort: Wien
Danke: 1334
 

Re: Wie überzeugt Ihr andere?

Beitragvon Garfield83 » 9 Dezember 2010, 20:03

Ich denke, zum Überzeugen gehört auch ein gewisses Vertrauen, welches halt nicht alle haben in eine bestimmte Person. Wenn ich eine Frau nicht kenne kann sie noch so lange von ihrem gefitteten BH schwärmen, fehlt der alles entscheidende Teil an Vertrauen, beisst sie sich die Zähne an mir aus. Allerdings macht sie mich vielleicht neugierig, dann hat sie ihr Ziel mindestens teilweise erreicht.

Ich habe bis jetzt einigen von der Suche nach dem heiligen BH erzählt. Eliane2 scheint eine gemeinsame Freundin zum Nachdenken gebracht zu haben. Meine Arbeitskollegin ist bereits gefittet und die Mitstudentinnen dürften ganz andere Interessen haben. Trotzdem kamen sie nicht um meinen Aufsatz zum passenden BH herum :lol: Ein Mitschüler hat mir heute erzählt, er hätte sich sehr amüsiert beim Lesen. :D
E wie Erhaben :mrgreen:
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 36E • EU 80E
Alte BH-Größe: 85C
UBU: 87 • 92 cm
BU: 106 • • 105 cm
Schwanger: Nein • am Stillen: Nein
 
Beiträge: 1521
Registriert: 01.11.2010
Wohnort: Region Zürich
Danke: 2320
 
BH-log

Re: Wie überzeugt Ihr andere?

Beitragvon headology » 9 Dezember 2010, 20:28

Ich war als ich BF gerade entdeckt hatte auch etwa ein halbes Jahr total euphorisch und habe alle meine Freundinnen zugequatscht - ich kann aber nicht behaupten, daß ich in meinem direkten Umfeld viel bewirkt hätte. Über ein abstraktes Interesse ging es in den meisten Fällen nicht hinaus. Offensichtlich muß der Leidensdruck schon sehr groß sein, um die Faulheit zu überwinden.
Nachdem ich festgestellt habe, daß viel reden nicht viel bringt, belasse ich es jetzt bei der Erwähnung von BF und dem Angebot ggf. beratend zur Seite zu stehen.

Erfolgreich war ich bisher bei Frauen, die sowieso gerne und häufig Klamotten kaufen und bei Frauen, die aus dem üblichen Körbchengrößenangebot deutlich rausfielen. Merkwürdigerweise mußte ich letztere Fraktion ein wenig zu ihrem Glück zwingen. Am besten wäre es, immer einen Kleintransporter mit BHs griffbereit zu haben - nichts überzeugt so sehr wie ein wenigstens besser sitzender neuer BH.
Follow the tiger rabbit to ★ drueber & drunter
Benutzeravatar
Moderatorin
BH-Größe: UK 32J • EU 
Alte BH-Größe: 36FF
UBU: 75 • 83 cm
BU: 109 • 111 • 118 cm
 
Beiträge: 10463
Registriert: 29.04.2009
Danke: 7591806
 

Re: Wie überzeugt Ihr andere?

Beitragvon helene » 9 Dezember 2010, 22:12

Mich hat auch gewundert, dass manche meiner Freundinnen blöd geschaut haben, als ich erwähnt hab, dass ich mir Unterwäsche im Netz bestelle. Noch gar keine Rede von Passform, Größen etc. Die bestellen sich selbst ständig Klamotten, Schuhe und alles mögliche, aber bei Unterwäsche schauen sie komisch. Dabei kann eine Jeans ohne Anprobieren ja genau so ein Fehlgriff sein wie ein BH.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30F, 30FF, 28FF und 32E • EU 
UBU: 70 • 73 cm
BU: 93 • • 96 cm
 
Beiträge: 1168
Registriert: 22.09.2009
Wohnort: Wien
Danke: 1334
 

Re: Wie überzeugt Ihr andere?

Beitragvon Mary » 9 Dezember 2010, 22:26

Ich hab immer das Gefühl sobald der Begriff "englische Größe" fällt ist alles zu spät.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 38HH/J; noch Reste von 40HH • EU 
Alte BH-Größe: 95F/G
UBU: 94 • 100 cm
BU: 128 • • cm
 
Beiträge: 10884
Registriert: 02.08.2010
Danke: 29443
 
BH-log

Nächste

Zurück zu Was sagen die anderen...