Was sagen... die ÄrztInnen

Re: Was sagen... die ÄrztInnen

Beitragvon Aletris » 16 Mai 2012, 12:48

Das ist ja wirklich eine Unverschaemtheit von deiner Aerztin, egal, ob es ihr "nur mal so rausgerutscht" ist. *motz*
Wir haben ja fast die gleichen Masse, ich nehme mal an, dass deine BH-Groesse nicht sehr weit von meiner entfernt sein duerfte (irgendwas zwischen 32F und 30GG?). Und ich finde meine Brueste auf gar keinen Fall zu gross, und deine werden es auch nicht sein! Das bringt mich immer total auf die Palme - sobald man aus dem Spektrum dessen herausfaellt, was irgendwelche Unterwaescheproduzenten als normal definieren, soll man sich missgestaltet vorkommen? Wo leben wir denn? *ausbruch*
Benutzeravatar
Bra-Fitterin
BH-Größe: UK 34DD/E; 32F; 36DD • EU 75F (EU-Schnitte aber unpassend)
UBU: 72 • 80 cm
BU: 97 • 96,5 • 103,5 cm
 
Beiträge: 8071
Registriert: 12.04.2011
Danke: 3971180
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: Was sagen... die ÄrztInnen

Beitragvon zimt » 19 Mai 2012, 13:13

Rosalind, ich find die Bemerkung auch total daneben!!
Wenn meine FA sowas sagen würde, dann hätte sie mich auch das letzte Mal gesehen. Mir ist die Brustuntersuchung auch eher unangenehm und dann möchte man doch nicht zusätzlich verunsichert werden!
Benutzeravatar
Neuling
BH-Größe: UK 30FF • EU 
 
Beiträge: 97
Registriert: 18.06.2008
Danke: 21
 

Re: Was sagen... die ÄrztInnen

Beitragvon Aqua » 19 Mai 2012, 14:59

zimt! :-O du bist wieder da! *freu*
Bist du neu hier?
> Einführung ins Forum und seine Regeln
> sowie BraWiki (Wissensammlung über BHlogie) und Erstberatung
sind ein guter Start!
> Allgemeine E-Mail: admin@busenfreundinnen.net
Benutzeravatar
Administratorin
BH-Größe: UK 36E • EU –
Alte BH-Größe: 75–80C
 
Beiträge: 11569
Registriert: 23.05.2008
Wohnort: Gdańsk / Polen
Danke: 438773
 
BH-log
Steckbrief

Re: Was sagen... die ÄrztInnen

Beitragvon zimt » 19 Mai 2012, 16:27

ganz ehrlich? Ich finde es total verrückt, dass du dich noch so gut an mich erinnerst! :o *FROI* *freu*
Benutzeravatar
Neuling
BH-Größe: UK 30FF • EU 
 
Beiträge: 97
Registriert: 18.06.2008
Danke: 21
 

Re: Was sagen... die ÄrztInnen

Beitragvon Liritha » 26 Juli 2012, 13:56

:D
Ich war vorhin bei einer (neuen) Frauenärztin und sie wollte meine Brust abtasten (Pluspunkt, hat sonst noch nie wer einfach so gemacht). Ich mach mich also ran ans Shirt ausziehen und BH hinten öffnen, da sagt sie, ich bräuchte mich nicht umständlich auszuziehen, ich solle den BH einfach hochschieben. Ich schau etwas skeptisch und meine, ich wäre mir nicht sicher ob das geht, habs aber trotzdem versucht. Denkste - bombenfest! Das hat sie aber nicht recht glauben wollen und wollte ihn selbst hochschieben. Sie hat aber nichtmal die Finger unter die Bügel gebracht *g* Ich meinte dann, ich trüge meine BHs gerne eng und hab ihn dann normal aufgemacht. Ihrem verwirrtem Gesichtsausdruck nach hatte sie vermutlich noch nie eine gefittete Patientien *undweg*

Hach, überall lauern kleine busenfreundliche Erheiterungen *popcorn*
lg
"Notice: It's always the jerk who says it's part of the game." - Stephen Toulouse
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30D/DD • EU 
Alte BH-Größe: 75B
UBU: 68 • 73 cm
BU: 85 • 81 • 88 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 483
Registriert: 08.10.2011
Danke: 2478
 
BH-log

Re: Was sagen... die ÄrztInnen

Beitragvon headology » 26 Juli 2012, 15:04

Ein bißchen schockierend find ich das ja schon. :o
Allerdings hab es Zeiten, da hab ich das auch so gemacht. :oops:
Vielleicht könntest du ihr das nächste Mal einen Info-Flyer mitbringen?
Follow the tiger rabbit to ★ drueber & drunter
Benutzeravatar
Moderatorin
BH-Größe: UK 32J • EU 
Alte BH-Größe: 36FF
UBU: 75 • 83 cm
BU: 109 • 111 • 118 cm
 
Beiträge: 10462
Registriert: 29.04.2009
Danke: 7591806
 

Re: Was sagen... die ÄrztInnen

Beitragvon whygirl » 26 Juli 2012, 15:16

Ich musste die BHs bisher immer ausziehen.

Und bei Frauen mit kleineren Brüsten kann ich mir vorstellen, dass man den BH leicht hochschieben kann. Aber funktioniert das bei ungefitteten großen Brüsten genauso leicht? Zumindest nach dem Hochschieben wäre das doch eine Fummelei, am Ende wieder alles ordentlich in den BH zu rücken, oder nicht? *kopfkratz* Und wenn da dann noch der Frauenarzt zuschaut... *popcorn* Da ist es mir angenehmer, gleich ohne BH zu kommen und mich ohne Zuschauer wieder in der Kabine anzuziehen.

Edit: Das ich zwar Oberteil und BH anlasse und hochschiebe, aber den BH trotzdem hinten öffne, damit man besser abtasten kann, hatte ich aber doch schon einmal, fällt mir da ein.
Benutzeravatar
Redakteurin
BH-Größe: UK 28E • EU 60E
Alte BH-Größe: 75A
UBU: 67 • 73,5 cm
BU: 82,5 • 83,5 • 89,5 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 682
Registriert: 20.01.2011
Wohnort: Süd-Osten
Danke: 3461
 
BH-log

Re: Was sagen... die ÄrztInnen

Beitragvon Liritha » 26 Juli 2012, 16:23

Mit 30D/(DD)-Breeeeeitbrüsten bin ich auch nicht gerade bei den großen dabei. Möglicherweise ginge es mit ein bisschen mehr Körpereinsatz, aber da tut mir dann doch das UBB leid und Atmen könnte ich dann auch vergessen.
Einer meiner Freundinnen (32GG/H) hat früher 85D getragen (Triumpfgefittet) und ihr sind regelmäßig die Brüste beim Hüpfen unten rausgepurzelt, das geht also sehr wohl.

Ich würde ihr gerne einen Flyer zwecks info-spreading mitnehmen, aber da ich sie für eine sehr unaufgeschlossene Person halte, werde ich es sein lassen. Ich bin froh, ein höflich distanziertes Gespräch führen zu können, das will ich nicht herausfordern (eine gute Gyn findet man selten und wenn ich vom 10-minütigen Zwangsbeglückungsvortrag über die natürliche und gesundheitsfördernde Wirkungsweise hormoneller Verhütungsmittel und die Verteufelung von Kondomen(!)/Kupferkette/etc. absehe, war sie die beste und mir am meisten helfendste Ärztin. Wobei mir schon etwas übel wird bei dem Gedanken, dass sojemand unteranderem Chefin der österreichweiten Aufklärungs-/Verhütungskampagnen ist, das hab ich aber erst im Nachhinein erfahren.[/OT])

lg
"Notice: It's always the jerk who says it's part of the game." - Stephen Toulouse
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30D/DD • EU 
Alte BH-Größe: 75B
UBU: 68 • 73 cm
BU: 85 • 81 • 88 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 483
Registriert: 08.10.2011
Danke: 2478
 
BH-log

Re: Was sagen... die ÄrztInnen

Beitragvon Fizzl » 26 Juli 2012, 17:15

Also meine Gyn ist da eindeutig anders... sie hat zwar zu den BHs nichts gesagt, aber meinte "Ihnen gebe ich die Pille bestimmt nicht - versuchen sie NFP und Kondome."
no more machineguns - play the guitar!!!

B und C sind nicht der Durchschnitt! Mit den gängigen UBB sind die viel zu klein für die meisten Frauen!!!
Benutzeravatar
Inaktives Team-Mitglied
BH-Größe: UK 32FF/ 30G • EU 
Alte BH-Größe: 85E
UBU: 70 • 74 cm
BU: 96 • 97 • 100 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 3760
Registriert: 26.10.2009
Danke: 271352
 
BH-log

Re: Was sagen... die ÄrztInnen

Beitragvon headology » 26 Juli 2012, 20:54

Ich finde es ziemlich daneben, von einem Arzt/einer Ärztin meine Verhütungsmethode vorgeschrieben zu bekommen. Eigentlich würde ich mir eine möglichst wertneutrale Aufklärung und eine Berücksichtigung meiner individuellen Bedürfnisse wünschen. (Ach ja, meine Wunschvorstellungen von der Welt und die harte Realität... ;-))

Um zum eigentlichen Thema zurückzukommen: Das mit dem BH einfach über den Kopf ziehen klappt natürlich nur, wenn man sehr weit von der richtigen UBB-Größe entfernt liegt. Ich hatte damals sowas wie 85E an und es waren zudem extrem labberige Modelle. Ich glaube, das passiert leider häufiger - daß es von einer Frauenärztin als Normalzustand angesehen wird, sagt ja schon einiges. Da gibt's echt noch einiges zu tun. *seufz*
Follow the tiger rabbit to ★ drueber & drunter
Benutzeravatar
Moderatorin
BH-Größe: UK 32J • EU 
Alte BH-Größe: 36FF
UBU: 75 • 83 cm
BU: 109 • 111 • 118 cm
 
Beiträge: 10462
Registriert: 29.04.2009
Danke: 7591806
 

VorherigeNächste

Zurück zu Was sagen die anderen...