Was sagen... die ÄrztInnen

Was sagen... die ÄrztInnen

Beitragvon Aqua » 14 Juni 2008, 17:02

Habt ihr interessante, wichtige, lustige oder aber auch blöde Kommentare von ÄrztInnen gehört? Hier sammeln wir alle Gespräche, die zum Thema Brüste und BHs mit ÄrztInnen statt finden. Vielleicht hat deine Frauenärztin dir erlaubt den „BH-Leitfaden“ in der Praxis auszuhängen? Oder sie schließt sich jetzt auch der „Bewusst-Machen-Aktion“ an? Super! Schreibe bitte hier, wer so tolle Frauenärztin ist und wie es dir gelungen ist. Oder vielleicht bist du selbst eine Ärztin und möchtest darüber schreiben, wie du mit deinen Patientinnen zum Thema Brust und richtige BHs umgehst?
Bist du neu hier?
> Einführung ins Forum und seine Regeln
> sowie BraWiki (Wissensammlung über BHlogie) und Erstberatung
sind ein guter Start!
> Allgemeine E-Mail: admin@busenfreundinnen.net
Benutzeravatar
Administratorin
BH-Größe: UK 36E • EU –
Alte BH-Größe: 75–80C
 
Beiträge: 11569
Registriert: 23.05.2008
Wohnort: Gdańsk / Polen
Danke: 438773
 
BH-log
Steckbrief

Re: Was sagen... die ÄrztInnen

Beitragvon Account geschlossen » 20 November 2008, 21:49

Hallo,
Aqua hat geschrieben:Vielleicht hat deine Frauenärztin dir erlaubt den „BH-Leitfaden“ in der Praxis auszuhängen?

Würde ich gerne machen, wo findet man den denn zum runterladen?
Grüße, Roridula
Benutzeravatar
Account geschlossen
 
 

Re: Was sagen... die ÄrztInnen

Beitragvon Aqua » 21 November 2008, 11:56

Gibt's noch nicht :oops:

Vielleicht demnächst, wenn ich wieder Zeit finde. Werde daran denken.
Bist du neu hier?
> Einführung ins Forum und seine Regeln
> sowie BraWiki (Wissensammlung über BHlogie) und Erstberatung
sind ein guter Start!
> Allgemeine E-Mail: admin@busenfreundinnen.net
Benutzeravatar
Administratorin
BH-Größe: UK 36E • EU –
Alte BH-Größe: 75–80C
 
Beiträge: 11569
Registriert: 23.05.2008
Wohnort: Gdańsk / Polen
Danke: 438773
 
BH-log
Steckbrief

Re: Was sagen... die ÄrztInnen

Beitragvon Molli » 5 März 2009, 18:21

Hihihi... die Ärztinnen!

Meine bisherigen praktischen Ärzte waren Männer, keiner hat je was verlauten lassen, weder über BH noch Restgewicht; jetzt ist's eine Sie, und die hat auch noch nie einen Ton gesagt.

Meine Frauenärztin hat eine Zeitlang warten müssen, bis ich sie gefunden habe - relativ vernünftige Leute in dem Job sind schwer zu finden.

Die erste, bei der ich war, das ist schon ein halbes Leben her, die war schon knapp vor der Pension und hatte mindestens meine Statur. Kein Problem.

Die zweite, bei der ich es vor ein paar Jahren versucht habe, war... Nun ja. Ich hasse Bemerkungen über mein Gewicht. :evil:
Da die Gute optisch mein genaues Gegenteil war (bis auf die Größe), hatte ich zwar durchaus Verständnis für ihre an sich unmögliche Reaktion auf mich. Allerdings wollte ich bei aller Nachsicht und aller Gewohnheit dafür nicht auch noch Geld hergeben müssen, nur um mich dumm anmelden zu lassen. (Keine Ahnung, wie's in D ist, aber in Ö sind die meisten GynäkologINNEN Privat oder Wahl) Sie war wirklich nicht besonders sensibel, um es mal so auszudrücken.


Die jetzige... gut, letztes Mal hat sie was angedeutet von wegen Sorgen um meinen Pankreas. :roll:
Das ist gute alte ÄrztInnentechnik: Wenn das "ästhetische" Argument nicht mehr zieht, wird immer aufgezählt, was die schwere Krankheit Adipositas nicht alles an schrecklichen Folgekrankheiten nach sich zieht (und wie die arme Allgemeinheit nicht blechen muß wegen der undisziplinierten FresserInnen). Blöd ist nur: In meinem Alter müßte ich die längst schon alle haben. :lol:

Aber was speziell meine hübsche Oberweite betrifft:
Es ist schon eine Zeitlang her, aber da hat Frau Dr. mir ihre Bewunderung ausgedrückt für das "Selbstbewußtsein", mit dem ich meinen Busen vor mir hertrage, für mein gutes und positives Verhältnis dazu etc.... :shock: Ich von den Socken. Wie denn, wo denn, was denn? Wieso denn nicht? Eine der wenigen Stellen an meinem Körper, mit der ich im großen und ganzen recht häppi bin! Habe ich deswegen schon ein herausragend gutes Verhältnis dazu?
Da hat sie mir erzählt, daß viele ihrer Patientinnen Komplexe haben wegen "ZU GROSSEM" Busen!! Und Größen, die meiner vergleichbar sind, alle andren (die sie kennt) unglücklich machen!! *herzinfarkt*
Und daß ihr bei mir eben taugt, daß das anders ist.

Meine armen Sisters... :( :( :(
Benutzeravatar
 
Beiträge: 27
Registriert: 27.02.2009
Danke: 0 • 0
 

Re: Was sagen... die ÄrztInnen

Beitragvon Kurai » 6 März 2009, 16:00

Meine Frauenärztin hat sich letztens erstmal aufgeschrieben wo ich meine BHs bestelle, weil an sie wohl häufig wegen Brustverkleinerungen angesprochen wird (auch ihre eigene Tochter ist mit ihrer großen Brust nicht glücklich) und ein Argument häufig ist das man in der Größe keine BHs mehr findet ;)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 48
Registriert: 20.12.2008
Danke: 0 • 1
 

Re: Was sagen... die ÄrztInnen

Beitragvon omega6 » 14 März 2009, 08:21

Also bei dem "BH-Leitfaden-in der Praxis aushängen" oder "Bewusst-machen-Aktion" werde ich gerne mitmachen, wie ich schon in einem anderen Thread erwähnte ;)

Ich vermute auch, wenn ich meine Ärztin danach frage, ob ich das in ihrer Praxis machen darf, wird sie nur ja sagen. Sie hat nämlich auch eine ziemlich große Oberweite (was natürlich relativ ist, aber mir ist es das letzte mal so spontan :shock: aufgefallen, vorher noch nie).
Das letzte mal, als ich bei ihr war, habe ich erzählt, ich höre jetzt mal dann bitte schön mit der blöden Pille auf und fange mit Nfp an, weil meine Busen immer noch ununterbrochen wachsen! Sie wollte es mir seit ca. einem Jahr nicht glauben, dass das mit der Pille zusammenhängt, ich fand aber merkwürdig, dass aus meinem früheren 75C Körbchen innerhalb von 2 Jahren 75E-F geworden ist! ( falls ich damals schon richtig gemessen hätte...)
Sie hat mich dann gefragt, wieso denn, was für Größe habe ich denn? Ich. 75E, momentan, vor 3 Monaten war noch 75D. Da hat sie nur: :shock: "sieht man aber gar nicht". Ja, danke, kann sein, ich sehe es aber und hauptsächlich, ich fühle (!) das Gewicht!

Also ich denke, sie ist auch nicht so richtig im Bild bei diesem Thema. Vielleicht kann ich ihr beim nächsten Besuch einiges erzählen. Bei Nfp war sie recht offen, sie hat mir sogar einige praktische Tipps gegeben, was bei Frauenärzten schon etwas bewundernswertes ist. Dafür wird sie einige praktische Tipps für BHs von mir bekommen *daumenhoch*
"Heut mach ich mir kein Abendbrot, heut mach ich mir Gedanken." - Wolfgang Neuss Bild

Right where it belongs...
Meine aktuelle Flohmarktangebote
Benutzeravatar
Moderatorin
BH-Größe: UK 30FF/30G • EU 
Alte BH-Größe: 75E
UBU: 68 • 74 cm
BU: 94 • • 99 cm
 
Beiträge: 10674
Registriert: 11.03.2009
Wohnort: Nürnberg
Danke: 1733819
 
BH-log
Steckbrief

Re: Was sagen... die ÄrztInnen

Beitragvon Molli » 17 März 2009, 19:56

OT: Nfp ist eine geniale Angelegenheit! *werbungmachs* Vor allem, wenn das Schatzi die Tabellen führt. Der einzige Nachteil ist eine gewisse mangelnde Spontanität - eben, wenn die paar bestimmten Tage sind, dann... hmpf.
Sonst sehe ich nur Vorteile!

Ich habe mich mal bei meiner jetzigen FA erkundigt, ob das möglich ist, die Busen hochzulupfen. Also so, daß die Brustwarzen nach vorne zeigen statt zum Boden :oops: :oops: :oops: . Meinte sie, ja, kein Problem, aber bei meiner Größe würden die mir gleichzeitig ungefragt noch ein, zwei Kilo rausschneiden! :o *kreisch* *nixhergebenmags*

Is doch arg, oder nicht? Ungefragt was wegnehmen, nur weil's halt "groß" ist? :shock:
Benutzeravatar
 
Beiträge: 27
Registriert: 27.02.2009
Danke: 0 • 0
 

Re: Was sagen... die ÄrztInnen

Beitragvon Rockbar » 18 März 2009, 18:04

brustwarzen nach vorne: versuch doch, deine brüste, wenn ich richtig im bh liegen nochmal zurechtzurücken. ich mache das, und ich finde das hilft enorm, am abend, wenn ich den bh ausziehe, haben sie eine tolle form!
also wenn du den bh anhast, nochmal ins körbchen greifen und die brustwarze bisschen zurechtrücken, dass sie weiter obensitzt.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 53
Registriert: 30.12.2008
Wohnort: Bayern
Danke: 1 • 0
 

Re: Was sagen... die ÄrztInnen

Beitragvon Molli » 19 März 2009, 15:41

Ich vermute bzw. hoffe stark, das wird mit einem gut angepaßten BH klappen.
Mit dem jetzigen nicht. Ich kann zwar die Brustwarzen nach vorn kriegen, aber dafür steigt mir dann ca. die Hälfte als Brotlaibe heraus.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 27
Registriert: 27.02.2009
Danke: 0 • 0
 

Re: Was sagen... die ÄrztInnen

Beitragvon woelfi » 23 März 2009, 01:06

Mein Frauenarzt hat mal gemeint, er hätte sonst keine Patientin die so einen locker sitzenden und eher mithängenden BH trägt... Ja, ich hatte an dem Tag eines der Glanzstücke meines Horrorkabinetts von BHs an löl.. Leider habe ich auch da noch nicht angefangen mal nachzudenken ^^

Sobald es den Leitfaden gibt nehme ich den meinem Frauenarzt auch mal mit, der freut sich sicher drüber ;)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 15
Registriert: 22.03.2009
Danke: 0 • 0
 

Nächste

Zurück zu Was sagen die anderen...