Was sagen... die Männer

Re: Was sagen... die Männer

Beitragvon fredda » 8 April 2016, 07:02

Das Problem am BH ist nicht die Verletzungsgefahr für die wiederzubelebende Person, sondern dass der BH bei der Herz-Druck-Massage im Weg ist und bestimmt auch schmerzhaft für den Ersthelfer ist beim in-den-Brustkorb-drücken. Und man kann dann wohl auch mit dem Druckpunkt irgendwie verrutschen, wenn Kleidung im Weg ist, weil auch engsitzende Kleidung verrutscht.

Aber ich befürchte auch, dass man den BH nicht so einfach wegschieben kann, jedenfalls nicht, wenn er vernünftig sitzt. In jedem Erste-Hilfe-Koffer gibts aber eine Schere. Unser Kursleiter hat vorgeführt, dass man damit den Gurt im Auto durchschneiden kann, bestimmt kann man auch irgendwie am Steg den BH zerschneiden damit. Selbst wenn man die Person damit anritzt, ist das angesichts der Umstände wohl ziemlich egal.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30FF • EU 
Alte BH-Größe: 75 D
UBU: 69 • 73 cm
BU: 87 • 91 • 96,5 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 2925
Registriert: 14.01.2011
Wohnort: Sachsen
Danke: 46139
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: Was sagen... die Männer

Beitragvon hayashi » 8 April 2016, 09:17

whygirl hat geschrieben:Auch wenn ich da (völlig unwissend) Angst hätte, dass der Strom dann durch die Bügel fließt.


Das wurde mir zumindest bei meinem letzten Kurs so erklärt. Keine Ahnung, ob's stimmt oder nicht :(
Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.
Weissagung der Cree

Flohmarktangebote: nicht breitbrustgeeignet, rauchfreier Haushalt, keine Haustiere
Benutzeravatar
Bra-Fitterin
BH-Größe: UK 30E; 30F • EU 
Alte BH-Größe: 75D
UBU: 70 • 76-77 cm
BU: 90-92 • 90 • 94-95 cm
 
Beiträge: 19741
Registriert: 10.06.2010
Wohnort: Kölner Gegend
Danke: 8121950
 
BH-log

Re: Was sagen... die Männer

Beitragvon Seepferdchen » 18 April 2016, 22:55

Von selbst hat der Kursleiter nichts zu dem Thema gesagt, aber eine Teilnehmerin fragte dann, ob man Frauen auch den BH ausziehen müsse. Der Kursleiter meinte daraufhin, dass man das tun solle, falls es möglich sei. Das finde ich recht plausibel. Wiederbelebungsversuche funktionieren sicherlich besser ohne BH, aber bevor jemand stirbt, weil man ihn nicht ausgezogen bekommt, lässt man ihn besser an. Beim Herzstillstand zählt ja jede Sekunde.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 28E/30DD • EU 
Alte BH-Größe: 70B
UBU: 65 • 68 cm
BU: 81 • 82 • 84 cm
 
Beiträge: 2329
Registriert: 25.03.2010
Danke: 91265
 
BH-log
Erstberatung

Re: Was sagen... die Männer

Beitragvon jules_sunrise » 19 April 2016, 00:46

Oh, danke für die Diskussion. Ich habe zwar zwei Erste-Hilfe-Kurse gemacht aber darüber habe ich noch nie nachgedacht.

Zum Thema Defi+Bügel hab ich bei Myth-Busters den folgenden Satz gefunden:

The MythBusters did find that a defibrillator's electricity actually could transfer to a bra's metal underwire and burn the skin — but only if a lot of things go wrong. The paddles would have to be placed in the wrong position {away from the heart and near the underwire}, and the metal would have to be partially exposed to act as a conductor.

Quelle

Deutsch: Ein Defi könnte in Verbindung mit Bügel Verbrennungen auf der Haut verursachen, aber nur, wenn einiges schief get. Die Aufkleber müssten falsch platziert sein und das Metall müsste wo hervorgucken. (Allerdings scheinen die Mythbusters wenig Ahnung von BHs zu haben, wenn sie meinen die Bügel würden nicht über dem Herz liegen)

Einer meiner Instruktoren hat übrigens davon erzählt, dass auch bei Menschen mit metallenen Hautimplantagen (Foto-Beispiel) man lieber Verbrennungen mit Defi riskieren soll als ihn nicht einzusetzen.
Maße 81|75|97|99|101 - Größe 32F/70G - projected, unten voll, kurze Basis,
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 32F • EU 70G
Alte BH-Größe: 32F / 70G
UBU: 72 • 80 cm
BU: 97 • 97 • 102 cm
 
Beiträge: 59
Registriert: 14.04.2016
Wohnort: Wien
Danke: 125
 

Re: Was sagen... die Männer

Beitragvon Juli » 19 April 2016, 13:08

Also ehrlich, wenn ich eine Schere zur Hand habe, ok. Aber sich im Ernstfall mit dem BH aufzuhalten, wäre schon ziemlich unsinnig, immerhin geht es hier um wertvolle Zeit, die das nicht durchblutetet Gehirn nicht hat. Ich würde beim Defi (und hierbei geht es ja um die Laiendefibrillation) mögliche Verbrennungen auch dankend in Kauf nehmen, die heilen wieder, genau wie Rippenbrüche durch die Herzdruckmassage. Im Rettungsdienst und im Krankenhaus hat man das Problem dank großer Schere eh nicht mehr. Dass man im Druckpunkt verrutscht, ist auch nicht so dramatisch, sofern man nicht die Leber oder das Schlüsselbein reanimiert, dank BH hat der Laie da doch einen schönen Orientierungspunkt ;) Ob man auf dem Sternum ist, merkt man, und ob das jetzt einen Zentimeter höher oder tiefer ist, ist im Zweifelsfall estmal unwichtig.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 32G • EU 
Alte BH-Größe: 75E
UBU: 72 • 81 cm
BU: 104 • 104 • 108 cm
Schwanger: ja • am Stillen: ja
 
Beiträge: 289
Registriert: 18.07.2013
Danke: 824
 
BH-log
Erstberatung

Re: Was sagen... die Männer

Beitragvon Mariendistelchen » 19 April 2016, 23:34

Uns wurde beim Ersthelferkurs klar gesagt, dass alles, ALLES, weg soll, was bei einer Herzdruckmassage stört, auch der BH. Die Kursleiterin meinte auch, dass wir einen BH auch schnell bei Fremden öffnen könnten, wir könnten uns täglich ja auch voneinander trennen. Da wir nur Frauen im Kurs waren haben wir es probiert, es klappt schnell. Falls es nicht gehen sollte, empfahl sie durchschneiden oder zumindest hochschieben. Das Sternum könnte selbst die Laiin an den noch vorhandenen Abdrücken erkennen.
Beim Defi war unsere Kursleiterin konsequent und empfahl uns, sich nicht mit Eventualitäten sondern mit Lebensrettung zu beschäftigen.
Unfeministisch ist, sich über Körper von anderen zu beschweren, außer sie sitzen auf dir drauf und sind zu schwer.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 40FF-GG • EU 90 I
Alte BH-Größe: 95 F oder G
UBU: 101 • 109 cm
BU: 128 • 127 • 135 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 218
Registriert: 12.03.2015
Danke: 443
 
BH-log
Erstberatung

Re: Was sagen... die Männer

Beitragvon jules_sunrise » 13 Januar 2017, 19:33

"... die Männer" ... hab letzten Sonntag mal einem (männlichen) Arbeitskollegin erzählt wie man BH Größen berechnet und wie weit man mit falschen Methoden (lockerer UBU und stehender BU) daneben liegen kann. Außerdem hab ich versucht zu erklären wie sich (kontinental-)europäisches und britisches System untscheiden (ich bin dank ABTF ja die Zoll mehr gewohnt als die Zentimeter). War insgesamt ganz lustig, er hatte nämlich überhaupt keine Ahnung ist aber ein ziemlicher Nerd/Geek und hört anscheinend gerne anderen Nerds/Geeks beim nerden/geeken zu.
Maße 81|75|97|99|101 - Größe 32F/70G - projected, unten voll, kurze Basis,
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 32F • EU 70G
Alte BH-Größe: 32F / 70G
UBU: 72 • 80 cm
BU: 97 • 97 • 102 cm
 
Beiträge: 59
Registriert: 14.04.2016
Wohnort: Wien
Danke: 125
 

Re: Was sagen... die Männer

Beitragvon SteffiKlamm91 » 5 Juli 2017, 11:29

Also mein Mann umspielt die Thematik charmant ;) Reden nur wenn er gefragt wird und dann auch nur sehr Wortkarg. Und grundsätzlich sieht alles toll an mir aus selbst wenn der BH drückt und zwickt :D

Naja man muss ja nicht von allem Ahnung haben.

LG
Benutzeravatar
Neuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 05.07.2017
Danke: 0 • 0
 

Vorherige

Zurück zu Was sagen die anderen...