Silikoneinlagen - welche Größe?

Re: Silikoneinlagen - welche Größe?

Beitragvon Rocknina » 5 Juni 2011, 21:47

Ich denke, ich brauch auch Silikonkissen :(. Meine rechte Brust ist einfach viel kleiner, da reicht Träger regulieren nicht. Und alte Stoffkissen aus H&M Push-ups sind auch keine Lösung.
Elfes Kissen von Woman's Secret sehen echt gut aus, die, die es jetzt dort gibt, sind ja bestimmt ähnlich. Aber die verlangen 12€ Versand *erschrocken*.
Die Auswahl ist ja sehr reichlich, aber die sehen alle gleich aus und ganz anders als die von Woman's Secret. Meine rechte Brust hat auch eine andere Form, fast kein Volumen auf der Innenseite/in Stegnähe. Ich weiß nicht, ob sich da überhaupt was machen lässt.
Hier haben doch bestimmt viele solche Kissen? In dem Thread mit den Erfahrungsberichten steht leider nur sehr wenig.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 32DD/E • EU 
Alte BH-Größe: 80A
UBU: 70 • 80 cm
BU: 93 • 92 • 94 cm
Schwanger: Nein • am Stillen: Nein
 
Beiträge: 1826
Registriert: 17.09.2010
Wohnort: Mittelfranken
Danke: 3160
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: Silikoneinlagen - welche Größe?

Beitragvon Cheren » 27 August 2014, 21:06

Hallo, darf ich auch noch etwas zu diesem alten Fred beitragen?
Wenn ich das so richtig sehe, geht es bei den Einlagen gar nicht so sehr um die Größe, sondern um das Gewicht und die Form.
Nachdem mir ja kürzlich die Ventile der aufblasbaren Einlagen um die Ohren geflogen sind, habe ich jetzt richtige Silikoneinlagen.
Ich habe sie erst einen Tag getragen, also zu kurz, um einen ausführlicheren Bericht darüber zu schreiben.

Bisher kann ich nur sagen, dass ich die schwersten bei Amazon gekauft habe, die ich so auf die Schnelle finden konnte. Mit der Hoffnung, dass diese dann auch eine entsprechende Größe haben. Nun, ich hab heute beide Einlagen mit insgesamt 260 Gramm in das rechte Körbchen gepackt, und langsam scheint sich die Größe der Brust im BH der anderen Brust anzugleichen.

Jedesmal, wenn ich an mir runterschaute, war ich baff erstaunt über die gerade Linie, auch in unserem Fahrstuhl-Spiegel fand ich es richtig schön symmetrisch. Unter'm Hemd jedoch ist schon zu sehen, dass der BH-Rand oben immer noch irgendwie absteht und iwie muss da noch mehr Masse in den BH rein, damit es so ausschaut wie auf der anderen Seite. Und dass gleich zwei Einlagen in einem dünnen BH auch recht komisch aussehen, lassen wir hier mal unberücksichtigt.

Weiß zufällig jemand, wo ich eine Einlage mit 300 Gramm bekomme, die so aussehen wie in dem Foto auf Seite 2 dieses Beitrages?
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 36G/GG • EU 80I/J
Alte BH-Größe: 95E
UBU: 83 • 87 cm
BU: 111 • 110 • 123 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 17
Registriert: 21.08.2011
Danke: 6 • 0
 
Erstberatung

Re: Silikoneinlagen - welche Größe?

Beitragvon Bernadett » 5 September 2014, 09:22

Moin

Möchte auch etwas zu diesem Thema beitragen, also von der Firma Anita Care sind so genante Ausgleichsschalen zu bekommen

http://www.magic-dessous.de/shop/brust- ... uitex.html

diese sind sehr leicht und unteranderem in Dreiecksform zu bekommen, in verschiedenen größen, gedacht um eine Asymmetrie auszugleichen. Man kann sie in BH mit Taschen einlegen, oder auf der Brust direkt auflegen oder auch mit Haftpads sichern. Wenn sie so in den BH eingelegt werden nehmen sie schnell die Körpertemperatur an und sind eigentlich nicht zu merken.Dadurch haften sie teil auch schon alleine an der Brust und verrutschen nicht. In einem Halfcup sind sie nicht so Prickelnd
da der obere Rand rausschaut bei der Dreiecksform, im Voll Cup nicht zu sehen auch von aussen nicht, machen eine schöne Form, haben flache Ränder. Nachteil ist die sind nicht ganz billig, aber bei entsprechendem Rezept zahlt die Kasse.

*verlegen* Trage sie selber ab und an , da meine Brust noch recht klein und flach ist. *verlegen* Mit meinen neuen gefitteten BHs ist das aber weniger geworden weil nun auch " etwas mehr Masse " da ist
Geht prima, alles anderen Versuche sind irgendwie schräg gelaufen schaut euch mal da um es gibt da echt viel Alternativen


edit: Ausdruck wegen Netiquette-Regeln mit Asymmetrie ersetzt. - omega6
*sucht* Die Sucht geht um nach hübschen BHs *sucht* gebe zu ich bin Süchtig jeden Tag aufs Neue
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 34B / 34C • EU 75C / 80B
Alte BH-Größe: 75A
UBU: 86 • 92 cm
BU: 99 • 95 • 103 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 228
Registriert: 13.06.2014
Wohnort: NRW
Danke: 512
 
BH-log
Erstberatung

Re: Silikoneinlagen - welche Größe?

Beitragvon Lambada » 5 September 2014, 09:39

Ich finde das Wort "Defizit" etwas sehr unglücklich gewählt. Asymmetrien der Brüste sind etwas völlig Übliches, variieren in Grösse und Form und von Frau zu Frau.
Bitte vermeide solche negativen Formulierungen in Zukunft. Ein alternatives Wort wäre zum Beispiel "Grössenunterschied".


(mobil & unterwegs)
I'm an hourglass body type - with some extra minutes.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK Cleo/Panache 34H/36GG, Bravissimo 34HH • EU Ewa Michalak: 75J/80H
Alte BH-Größe: 95E
UBU: 82 • 87 cm
BU: 118 • 120 • 121 cm
 
Beiträge: 5259
Registriert: 09.02.2012
Wohnort: Schweiz
Danke: 148545
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: Silikoneinlagen - welche Größe?

Beitragvon Bernadett » 5 September 2014, 10:19

sorry war nicht negativ gemeint hatte nur den Erklärungs Satz von Anita Care im Kopf. Möchte keinem zunahe treten oder Abwerten in irgendeiner Form sorry nochmal
*sucht* Die Sucht geht um nach hübschen BHs *sucht* gebe zu ich bin Süchtig jeden Tag aufs Neue
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 34B / 34C • EU 75C / 80B
Alte BH-Größe: 75A
UBU: 86 • 92 cm
BU: 99 • 95 • 103 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 228
Registriert: 13.06.2014
Wohnort: NRW
Danke: 512
 
BH-log
Erstberatung

Re: Silikoneinlagen - welche Größe?

Beitragvon Cheren » 14 September 2014, 14:07

Hallo Bernadett,
danke für den Link.
Warum sind diese simplen Silikondinger denn sooo teuer?? Das grenzt an Unverschämtheit, und richtig erkennen kann man die Form auf dem Bild auch nicht. Nun, ich behelfe mich derzeit mit den deutlich günstigeren Amazoneinlagen und trage davon auch nur eine, nicht mehr beide, weil frau sich ja doch recht blöde damit vorkommt... außerdem macht sich die BH-Größe damit doch deutlich anders! Wie soll ich das erklären, das Wäschestück zieht sich einfach anders hin, ich merke dass die Bügel nicht mehr passen und mehr in die Brust einschneiden. Hmm.

Auf längere Sicht habe ich mir aber überlegt, tatsächlich mal in ein Sanitätshaus zu gehen, die haben ja wohl (hoffentlich) das Know-How, um das für mich passende Produkt im Zweifel auch bestellen zu können.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 36G/GG • EU 80I/J
Alte BH-Größe: 95E
UBU: 83 • 87 cm
BU: 111 • 110 • 123 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 17
Registriert: 21.08.2011
Danke: 6 • 0
 
Erstberatung

Re: Silikoneinlagen - welche Größe?

Beitragvon Bernadett » 14 September 2014, 14:26

Anita Care halt, ist hochwertiges Medizinisches Silikon, das merkt man auch. Die Schalen haben Dreiecksform, sind von hinten "Hohl" so das die Brust platz hat und wird über die Brust gelegt. Nicht wie bei den anderen Einlagen unter die Brust. Der Bügel bleibt davon eigentlich Unberührt da die Schale auf der Brust liegt und durch die Körperwärme sich anpasst und anschmiegt so das sie auch fest liegen bleibt.
Ein San.Geschäft kann Dir das sicher Bestellen so das Du es probieren kannst. Ich trage sie ab und an weil mir noch im oberen Bereich die Masse fehlt und ich damit auch eine schöne Form erziele. Das ist aber durch die Gefitteten Bhs weniger geworden weil sich nun die Masse etwas anders verteilt. Wenn die Schalen Körperwärme haben sind sie eigentlich nicht zu merken auch eine Berührung von aussen, Umarmung usw, würde es nicht merken.
Wenn ich es richtig weiß gibt es die auch noch in einer anderen Form, mehr Rechteckig und quer etwas länger, aber das weiß das San.Geschäft genauer.
*sucht* Die Sucht geht um nach hübschen BHs *sucht* gebe zu ich bin Süchtig jeden Tag aufs Neue
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 34B / 34C • EU 75C / 80B
Alte BH-Größe: 75A
UBU: 86 • 92 cm
BU: 99 • 95 • 103 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 228
Registriert: 13.06.2014
Wohnort: NRW
Danke: 512
 
BH-log
Erstberatung

Re: Silikoneinlagen - welche Größe?

Beitragvon Dessousis » 4 November 2014, 23:38

Hallo, ich melde mich mal auch kurz zu Wort.

Ich habe schon sehr viele Kundinnen eine Silikonausgleischsschale von Anita (noch besser ist Amoena) angepasst. Es gibt 5 verschiedene Formen, die jeweils in zwei verschiedenen Stärken und in 5 verschiedenen Größen. Leider haben die wenigsten Sanitätshaus diese Ausgleischschalen zum probieren alle auf Lager, da sollte man sich vorher informieren.

Die Einlagen sind nicht gerade günstig, das stimmt. Das kommt daher, dass diese Silikoneinlagen sehr aufwendig in der Produktion sind, zum großen Teil auch noch solide Handarbeit sind und keine automatisierten Arbeitsläufe möglich sind. Den qualitativen Unterschied merkt man aber auch sehr schnell, weil sie wirklich viel angenehmer zu tragen sind.

Wenn man eine Ausgleisschale trägt, sitzen die fast immer am besten einem Full-Cup-BH. Es gibt auch einige (mehr- oder weniger hübsche) BHs mit bereits eingearbeiter Tasche. Für den Sport oder den Alltag, findet man da aber auch einige hübsche und praktische. Die Taschen zum einnähen gibt es zum nachkaufen auch im Internet (wenn ihr eine braucht, kann ich euch auch eine schicken, einfach bitte per email). Das wichtige bei den Taschen für eine Silikonschale ist ein eine Tasche mit zweigeteilten Cup, sonst passt die Brust nicht mehr in den BH.

Die Amoena-Hafteinlage gibt es auch grundsätzlich mit einer haftenden Rückseite (meiner Meinung nach die beste Versorgung). Dabei handelt es sich nicht um einen Kleber auf der Rückseite, sondern lediglich um eine Silikonschicht die ein sehr langsames Rückstellverhalten hat. Nach dem Tragen kann man die Haftfläche ganz einfach mit Wasser, Reinigungsmittel und einer speziellen Bürste reinigen, danach ist die volle Haftkraft wieder da.

Die Kostenübernahme durch die Krankenkasse ist nicht nur für die Einlage möglich, sondern auch pro Jahr für 2 spezielle BHs da.

Ich hoffe das war jetzt nicht zuviel trockene Info :)
Liebe Grüße,
Susi
Benutzeravatar
BH-Laden
BH-Größe: UK 30GG • EU 65H/I
Alte BH-Größe: 75E
UBU: 69 • 74 cm
BU: 94 • 94 • 97 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 136
Registriert: 27.04.2011
Danke: 1336
 

Vorherige

Zurück zu BH-Zubehör