[DE] Enamora: Fragen & Antworten

Forumsregeln
Hinweise zur Berichterstattung findest du im Thema Bewertungskriterien für Online-Shops.

Re: Enamora: Fragen & Antworten

Beitragvon Hobbitkeks » 10 November 2011, 07:30

Ich hab jetzt mal beide Rechner getestet. Der auf der Startseite lässt ja nichts kleineres als 65D zu (wobei ich es auch recht sinnfrei finde, eine UK-Größe anzugeben,die aber dann nicht 30D sondern 65D heißt! *kopfkratz* ) Ich hab dann mal nach Cleo-Bhs gesucht und direkt bei Sadie/Rita meine Werte eingegeben. Dort zeigt mir der Rechner zwar ein 60er UBB, aber keine Doppelbuchstaben an. Mit 60/80 hab ich 60D, mit 60/80,5-81 60E. Hm.
Bist du neu hier?
> Ein guter Start sind die Einführung ins Forum und unsere Regeln.
> Infos über alle Arten von Bhs findest du im Brawiki.
> Deine Bhs passen nicht richtig? Hier geht's zur Erstberatung
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 30FF/32F • EU 
Alte BH-Größe: 70B, 75A
UBU: 62,5cm+x • 69cm+x cm
BU: 80,5cm • 79,5cm+x • 84cm+x cm
Schwanger: nein • am Stillen: ja
 
Beiträge: 6938
Registriert: 08.05.2011
Danke: 222544
 
BH-log
Erstberatung

Re: Enamora: Fragen & Antworten

Beitragvon perca-fluviatilis » 10 November 2011, 08:02

Ich bekomme bei den beiden Größenrechnern völlig unterschiedliche Empfehlungen *kopfkratz* Das kann es irgendwie auch nicht sein.

Bei dem, der bei den einzelnen "normalen" Modellen steht, korrekt UK 70F und EU 70H. Wobei 70H für bspw. Chantelle (ungepaddete Halfcups) deutlich zu groß wäre, wenn es da diese Größe gäbe.

Bei dem Größenrechner, der in der Rubrik "große Cups" läuft, lande ich je nach Positionierung beim UBB bei EU 70F/UK 70DD bzw. bei EU75E/UK75DD. Das ist völlig abseits der Realität: Im ersten Fall stimmt das UBB, aber die Cups sind viel zu klein (Ausnahme wieder Chantelle ungepaddete Halfcups), im zweiten Fall ist das UBB zu weit, und die Cups sind zu klein.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 32F/30FF • EU ?
Alte BH-Größe: 75C + 80B
UBU: 71 • 74 cm
BU: 91 • 93 • 94 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 1086
Registriert: 14.02.2010
Wohnort: Schleswig-Holstein
Danke: 8298
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: Enamora: Fragen & Antworten

Beitragvon Cidsin » 10 November 2011, 08:35

Habe gerade den von Cleo nochmal getestet nach Hobbitkeks' Beitrag... Jetzt weiß ich auch, was mich dort so verwirrt hat, nämlich die fehlenden Doppelbuchstaben.^^

Noch eins beim Cleo-Rechner: Die Schritte sind nicht stimmig. Ich habe gerade einfach mal in 1-cm-Schritten die Unterbrustweite erniedrigt und erhöht, aber gleichzeitig auch parallel dazu die Brustweite erniedrigt und erhöht in 1cm-Schritten. Alles völlig synchron. Und nun kommts:

Normalerweise läuft die Berechnung ja so ähnlich ab: Ich hab UBB x und Oberweite y, dann y-x-12cm= z cm, die in 2cm-Schritte die Cupgröße im kontinentaleuropäischen System ergeben. Funktioniert im englischen ähnlich, nur mit anderen Zahlen.

Das Problem ist jetzt: Das Script ist nicht nach diesem Verfahren geschrieben, sondern benutzt eine Tabelle. So bekomme ich z. B. bei den Werten
68cm und 91cm wäre 70E (Differenz: 23cm)
67cm und 90cm 65G (Differenz 23cm)
66cm und 89cm 65F (Differenz 23cm)

--> und spätestens bei dem Vergleich zwischen 67/90 und 66/89 ist klar, dass der Rechner eine festgelegte Tabelle befolgt, weil von der Differenz her eigentlich die selbe Cupgröße im UBB-65-Bereich drin sein müsste.
--> auch ist da irgendwie ein Sprung drin, was den UBB 32er- und UBB-30er-Bereich betrifft: Bei derselben Differenz von 23cm und der Methode der Kreuzgrößen ( 1 UBB runter, einen Cup rauf/ 1 UBB rauf 1 Cup runter) müsste es bedeuten, dass das 65F sein müsste. Vor allem, weil ich bei einem Schritt weiter runter auf 67/89 (wieder Diff. 23cm) da ja auch wäre (aber das Script scheint ja auf einer Tabelle und keiner Formel zu basieren). Aber zurück zum 70E-65G-Problem: Meine Vermutung ist, dass die Tabelle im Kontinentalsystem bei den 70er-Weiten aufhörte und man dann einfach eine (auf EUR-Cupgrößen umgerechnete) UK-Tabelle drangebastelt hat, um auch die fehlenden 65er und 60er-Weiten zu bedienen. Nur dass die halt andersschrittig vorgeht und bei solchen Werten wegen 2,54cm-Abständen und Doppelbuchstabencups schon weiter ist als die EUR-70er-Tabelle...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 395
Registriert: 29.09.2011
Danke: 2540
 

Re: Enamora: Fragen & Antworten

Beitragvon Enamora » 10 November 2011, 09:22

Hi,

vielen Dank für das viele Feedback. Der Größenrechner der den britischen Marken zugrunde liegt beruht auf den Daten eines hier im Forum empfohlenen polnischen Größenrechner. Es ist leider derzeit nicht möglich, bei jedem Modell eine andere Datenmatrix zugrunde zu legen, da uns hierfür die Maßtabellen der einzelnen Modelle fehlen. Wir ihr schon schreibt, fällt ja jedes Modell etwas anders aus. Wir versuchen das dies derzeit noch mit Hinweisen in den Passformhinweisen zu vermerken. Sicherlich gibt es in diesem Forum zu sehr vielen Modellen schon Hinweise wie die Modelle ausfallen, jedoch ist das nicht immer eineindeutig, einmal fällt es kleiner aus, dann bei einer anderen Frau wieder etwas größer.
Da der Größenrecher bei allen Marken die gleichen Daten zugrunden liegen, zeigt er natürlich auch mal Größen an, die es von diesem Modell nicht gibt, so weiß die Kundin allerdings auch schon mal welche Größe sie hat. Es bringt ihr ja nichts,wenn angezeigt wird "Für dieses Modell gibt es keine passende Größe für Sie.".
Phönixträne, welche Maße hast du eingegeben? Bei mir kommt deine Größe raus, wenn ich 66/103 eingebe. Gleiche Frage an Maria, mit deinen Maßen habe ich auch die Größe 85H erhalten.
Zu ElleMacPherson: die BHs gibts erst ab UB32, allerdings fallen die Modelle deutlich enger aus und sind auch wenig elastisch, so dass wir empfehlen eine UB-Größe weiter zu nehmen.
Der Größenrechner auf der Große Cups Seite stimmt mit dem Rechner auf den Produktseiten überein, allerdings ist der scheinbar nur bis brit. Größe G derzeit ausgelegt, ich werde das von der IT anpassen lassen, so das er wie bei den Produktdetailseiten funktioniert.

Grundsätzlich ist das Problem, dass alle Marken meinen Sie würden nach dem europäischen oder britischen Größensystem schneidern, jedoch alle Modelle je nach Farbe, Größe und Schnitt anders ausfallen. Es ist sehr komplex bei über 3000BHs bei jedem Modell die richtige Größenmatrix zugrunde zu legen, da diese ja auch tw. subjektiv beurteilt werden, je nach Brustbeschaffenheit, Vorlieben etc. Versteht uns nicht falsch, wir wollen gerne unseren Kunden die Möglichkeit geben die richtige Größe zu finden, es ist nur angesichts der Distanz zum Kunden nicht immer so einfach ihn auf die richtigen Modelle und Größen aufmerksam zu machen. Wir können unserem Kunden leider nicht mehrere Modelle in die Umkleidekabine geben und gemeinsam mit ihr schauen, welcher richtig sitzt. Daher ist es für uns auch wichtig, die Modelle auszuwählen, die bei vielen Frauen zu Erfolgen führen und optisch sowie vom Komfort her überzeugen.

Grüße,
Rosi
Benutzeravatar
BH-Laden
 
Beiträge: 34
Registriert: 29.10.2008
Wohnort: Berlin
Danke: 92
 

Re: Enamora: Fragen & Antworten

Beitragvon Enamora » 10 November 2011, 12:47

Danke Maria,

wir haben das richtige Foto zum Freya Balconette-BH in Aubergine hochgeladen. jetzt sollte alles stimmen. :-)

lg
Annelie
Benutzeravatar
BH-Laden
 
Beiträge: 34
Registriert: 29.10.2008
Wohnort: Berlin
Danke: 92
 

Re: Enamora: Fragen & Antworten

Beitragvon Aqua » 10 November 2011, 12:57

Der polnische Größenrechner von Mariska ist bereits vor ein paar Jahren entstanden und mittlerweile haben wir alle auch dazu gelernt. Selbst die Autorin sagt, dass der Rechner angepasst werden müsste, weil sie seitdem einiges mehr erfahren hat und ihn jetzt etwas genauer schreiben würde.
Habt ihr sie denn kontaktiert, bevor ihr den Rechner für Eure Zwecke übernommen habt? (ich nehme mal an, ja, würde es aber trotzdem gerne wissen, der Größenrechner unterliegt ja, wie jedes Computerprogramm, dem Urheberrecht, aber auch abgesehen davon denke ich, dass sie sich vom Feedback freuen würde).
Ich konnte ihn übrigens nicht auf Eurer Seite finden 8-)
Bist du neu hier?
> Einführung ins Forum und seine Regeln
> sowie BraWiki (Wissensammlung über BHlogie) und Erstberatung
sind ein guter Start!
> Allgemeine E-Mail: admin@busenfreundinnen.net
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 36E • EU –
Alte BH-Größe: 75–80C
 
Beiträge: 11498
Registriert: 23.05.2008
Wohnort: Gdańsk / Polen
Danke: 438773
 
BH-log
Steckbrief

Re: Enamora: Fragen & Antworten

Beitragvon Enamora » 10 November 2011, 13:42

Wir haben den Größenrechner nicht eingebunden, sondern nur die Berechnung der Maße für britische Größen als Grundlage für unsere Formeln genommen. :)
Wir werden uns mal die Hauptmodelle von Freya, Fantasie, Panache und Cleo näher anschauen, und versuchen, bei den Modellen wo eindeutig ist, dass Sie größer/ kleiner ausfallen, den Rechner oder die Hinweise deutlicher gestalten.
Benutzeravatar
BH-Laden
 
Beiträge: 34
Registriert: 29.10.2008
Wohnort: Berlin
Danke: 92
 

Re: Enamora: Fragen & Antworten

Beitragvon phoenixtraene » 10 November 2011, 14:02

Ich hab beim Größenrechner
UBU 67-68
BU 103-104
eingegeben.
Und alles unter 73-74 wird nicht mehr ausgerechnet.

Ah, ich seh gerade, dass es zwei rechner gibt.
Wenn ich beim Panache Sophie EntlastungsBH schaue, dann wird mir mit 67 / 103 = 60JJ angezeigt.
Das dürfte ein bisschen eng sein...aber sonst ok.
26 Jahre; 159cm; 66,0kg, nicht gestillt; hängende, feste Brüste
Flohmarkt:Pour Moi? Bikini 32HH(GG) + Short 12
Bild---Bild
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 32HH/J • EU 65M/N
Alte BH-Größe: 75G/H
UBU: 63 • 75 cm
BU: 101 • 103 • 105 cm
 
Beiträge: 11626
Registriert: 06.11.2009
Danke: 59263
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: Enamora: Fragen & Antworten

Beitragvon Aqua » 10 November 2011, 14:12

Enamora hat geschrieben:Wir haben den Größenrechner nicht eingebunden, sondern nur die Berechnung der Maße für britische Größen als Grundlage für unsere Formeln genommen. :)


Das ist genau das Teil, das geschützt ist ;-) – der Algorithmus. Ich fände es zumindest höflich der Autorin gegenüber, sie darüber zu informieren oder zu fragen, ob es so übernommen werden kann.


Ich habe jetzt lange überlegt, woran es liegt, dass viele, mich inklusive, den Eindruck haben, Eure Seite wäre unübersichtlich. Und ich denke, dass es daran liegt, dass alles so blockweise dargestellt wird, dass es keine Leerräume gibt, keine "Luft zum Atmen", somit erscheint die gesamte Seite schon fast wie ein Foto, wo alles in alles hineinfließt. Alles erscheint gleich wichtig.
Zweiter Punkt ist, dass der Zugang zu wichtigen Informationen, nicht von der Startseite oder von jeder Seite erfolgt, sondern man muss schon wissen, welche Unterseite man anklicken muss, um z. B. Größensuche oder Größenrechner zu finden. Warum erscheint z. B. der Größenrechner nur bei großen Cups und nicht einfach überall, wo es um BHs geht? Ein Link zum Größenrechner auf der Startseite wäre auf jeden Fall vom großen Vorteil. Auf der anderen Seite wollte ich sagen, dass mir der Größenrechner unter große Cups optisch gut gefällt. Ich habe ihn nicht ausgiebig getestet, dafür habe ich jetzt keine Zeit, aber ich finde ihn sehr bequem zu bedienen.
Bist du neu hier?
> Einführung ins Forum und seine Regeln
> sowie BraWiki (Wissensammlung über BHlogie) und Erstberatung
sind ein guter Start!
> Allgemeine E-Mail: admin@busenfreundinnen.net
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 36E • EU –
Alte BH-Größe: 75–80C
 
Beiträge: 11498
Registriert: 23.05.2008
Wohnort: Gdańsk / Polen
Danke: 438773
 
BH-log
Steckbrief

Re: Enamora: Fragen & Antworten

Beitragvon maria54321 » 10 November 2011, 17:05

Das was Aqua geschrieben hat finde ich richtig und genau auf den Punkt gebracht.

Weil es nicht möglich ist, für jedes Modell einzeln einen Größenrechner zu schreiben, finde ich es eher sinnvoll, zu den einzelnen Modellen Passformhinweise zu geben; genau wie es jetzt bereits getan wird. Dies in Kombination mit einem guten Größenrechner für alle Marken und Erklärungen, wie ein passender BH aussieht, ist meiner Meinung nach die beste Kombination.

Deshalb finde ich es auch unglücklich, das, wenn ich derzeit bei Freya auf den Größenrechner gehe, der Rechner angeblich nur für Freya gilt, bei Cleo nur für Cleo, etc. Was mich daran ebenfalls stört ist, das wenn mir bei Freya die Größe 90HH ausgerechnet wird, ich als Kundin keinen Anreiz bekomme, bei anderen Marken nach der Größe zu suchen. Deshalb wäre es wichtig, das der (Haupt-)Größenrechner auf der Große-Cups-Seite angepasst wird. Nicht nur für Cups über G sondern auch für die Unterbrustumfänge unterhalb 70.

Ich habe den Produktseiten-Rechner jetzt noch bei Cleo getestet:
Mit 100 und 130 erhalte ich 100-. :(

Zur Verbesserung des Rechners ließe sich auch noch einiges sagen, aber ich warte mal ab, wie sich das mit dem Urheberrecht beim poln. Rechner entwickelt.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 40GG/H (42G/GG) • EU gibt es nicht
Alte BH-Größe: 44/46 D/DD (Vanity Fair 535), 100-110 D/E/F
UBU: 99 • 109 cm
BU: mit BH 130 • 136 • 146 cm
Schwanger: nein, nur diät-schwanger ;-) • am Stillen: nein
 
Beiträge: 8102
Registriert: 26.01.2010
Danke: 3421369
 
BH-log

VorherigeNächste

Zurück zu Online-Shops