Balconette oder Plunge? (große Brust)

Du suchst nach T-Shirt-BHs oder einer Corsage fürs Abendkleid? Du möchtest einen Push Up oder den perfekten Sport-BH? Hier gibt's die Infos. (Individuelle Anfragen wie "Suche Plunge in 36G" bitte bei den Kurzen Fragen einstellen.)

Balconette oder Plunge? (große Brust)

Beitragvon Dandelion » 3 Mai 2016, 19:35

Hallo zusammen,

ich kenne jetzt meine ungefähre Größe (40G bis 95GG bei Ewa Michalak) und habe bislang ausschließlich Balconette BHs getestet.
Mit polnischen Firmen (Ewa Michalak und Gaia) bin ich sehr zufrieden. Ich bin begeistert darüber, wie gut diese Modelle die Brust heben, besonders die gepaddeten Modelle.

Nun reizt mich auch mal ein Plunge. (ich habe auch schon einen von einer ebenfalls polnischen Firma gefunden *love* )

Ich habe schon einiges über Plunges gelesen, aber noch nicht herausfinden können, ob diese Modelle genauso gut (oder sogar besser?) heben wie die Balconettes.

Ein weiterer Pluspunkt ist, dass die Träger bei Plunges nicht so weit auseinanderstehen. Bei den Balconettes sind sie ganz kurz davor, einfach die Schultern herabzugleiten - wenn sie nicht ein wenig unter Zug stehen würden.

Ich bin auf eure Erfahrungen sehr gespannt und dankbar für Antworten! :)
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 38H/ HH • EU 85K/ 90H
Alte BH-Größe: 85J-95F, was es halt so gab
UBU: ca. 85cm • ca. 95cm cm
BU: 123 • 126 • 130 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 320
Registriert: 15.04.2016
Danke: 7221
 

Re: Balconette oder Plunge? (große Brust)

Beitragvon mango » 3 Mai 2016, 19:39

Ich würde sagen: ausprobieren. Das kann man nicht verallgemeinern, hängt von Brustbeschaffenheit und -form ab. Bei mir funktionieren Plunges nur von Bravissimo, bei Ewa bin ich ständig am Nachsortieren, weil meine Brüste sich zur Mitte verabschieden. Balconies funktionieren bei mir dafür nicht von Freya, von denen ich die Halfcups aber gut tragen kann. Wer welches Modell von welchem Hersteller tragen kann, ist ganz individuell.
Mein Avatar ist das Foto einer original thailändischen, super-leckeren, butterweichen, zuckersüßen Mango.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 32FF • EU 
Alte BH-Größe: 80D
UBU: 72 • 76 cm
BU: 98 • • 103 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 2162
Registriert: 03.09.2010
Danke: 142163
 
BH-log
Steckbrief

Re: Balconette oder Plunge? (große Brust)

Beitragvon Atte » 3 Mai 2016, 20:39

Der Bravissimo Satine funktioniert oft auch im großen Größenbereich. Ihn gibt es allerdings nur bis zum 38er UBB. Evtl. könntest du ihn mit einem Verlängerer testen.
Bist du neu hier?
> Einführung ins Forumund unsere Regeln.
> Infos über alle Arten von Bhs im Brawiki.
> Deine Bhs passen nicht richtig? Erstberatung.
Benutzeravatar
Bra-Fitterin
BH-Größe: UK 32G • EU 
Alte BH-Größe: 80 F
UBU: 72 • 76 cm
BU: 96 • 102 • 106 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 9364
Registriert: 12.01.2009
Wohnort: LEV
Danke: 321611
 
BH-log

Re: Balconette oder Plunge? (große Brust)

Beitragvon Dandelion » 3 Mai 2016, 20:42

Es geht mir hier hauptsächlich um die "Hebetechnik" - können (entsprechend geschnittene) Plunges das genauso gut wie (entsprechend geschnittene) Balconettes oder ist das schnitttechnisch schon gar nicht möglich oder sogar noch besser möglich?
Worauf sollte man dann bei einem Plunge-Schnitt speziell achten?

Bei den Balconettes gibt es ja sehr große Unterschiede: bei mir hebt der Panache Tango (Balconette) so gut wie gar nicht (ich hatte noch nie so eine tiefsitzende, breite Brust), die polnischen Balconette-Schnitte dafür gut bis sehr gut (Gaia soft und Ewa gepaddet gut, Gaia gepaddet supergut).

Ich trage ausschließlich Empireteile (Naht unterhalb der Brust) und da fällt mir jeder noch so kleine Unterschied bzgl. Hebung sofort auf.

Wie sind eure Erfahrungen bzgl. Hebung bei Plunges?
Worauf sollte ich unbedingt achten (bestimmte Marken, bestimmte Schnitte, bestimmtes Padding ... )
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 38H/ HH • EU 85K/ 90H
Alte BH-Größe: 85J-95F, was es halt so gab
UBU: ca. 85cm • ca. 95cm cm
BU: 123 • 126 • 130 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 320
Registriert: 15.04.2016
Danke: 7221
 

Re: Balconette oder Plunge? (große Brust)

Beitragvon Dandelion » 3 Mai 2016, 20:44

Atte hat geschrieben:Der Bravissimo Satine funktioniert oft auch im großen Größenbereich. Ihn gibt es allerdings nur bis zum 38er UBB. Evtl. könntest du ihn mit einem Verlängerer testen.

Danke, mir hat auch der Panache Porcelain mit einem 38er Band gepaßt, allerdings hob dieser bei mir ebenfalls kaum.
Hebt dieser Bravissimo stark an?
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 38H/ HH • EU 85K/ 90H
Alte BH-Größe: 85J-95F, was es halt so gab
UBU: ca. 85cm • ca. 95cm cm
BU: 123 • 126 • 130 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 320
Registriert: 15.04.2016
Danke: 7221
 

Re: Balconette oder Plunge? (große Brust)

Beitragvon Lambada » 3 Mai 2016, 22:50

Ich fürchte, da musst du etwas Herumprobieren, was dir am besten passen könnte.
Einfacher wäre es, hättest du eine Ankleidekabine, da könnten wir die Brustform und den Sitz der BHs besser einschätzen.
Denn je nach Brustform und Anatomie sitzen die BHs bei jeder etwas anders. Der Satine ist aber wirklich einen Versuch wert.


(mobil & unterwegs)
I'm an hourglass body type - with some extra minutes.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK Cleo/Panache 34H/36GG, Bravissimo 34HH • EU Ewa Michalak: 75J/80H
Alte BH-Größe: 95E
UBU: 82 • 87 cm
BU: 118 • 120 • 121 cm
 
Beiträge: 5228
Registriert: 09.02.2012
Wohnort: Schweiz
Danke: 148540
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: Balconette oder Plunge? (große Brust)

Beitragvon Dandelion » 4 Mai 2016, 08:28

Lambada hat geschrieben:Ich fürchte, da musst du etwas Herumprobieren, was dir am besten passen könnte.
Einfacher wäre es, hättest du eine Ankleidekabine, da könnten wir die Brustform und den Sitz der BHs besser einschätzen.
Denn je nach Brustform und Anatomie sitzen die BHs bei jeder etwas anders. Der Satine ist aber wirklich einen Versuch wert.


(mobil & unterwegs)


Danke dir.
Ich hatte gehofft, es gäbe diesbzgl. so etwas wie "typische Marken" oder auch "typische Schnitte" (ich hoffe, ich drücke mich jetzt richtig aus).

So in etwa, wie du schon treffend in meinem BHlog geschrieben hast, dass viele englische Marken eher eine "Ost-West" Form machen, die polnischen eher nicht - das hätte ich unbedingt eher wissen müssen, dann hätte ich mir Frust erspart. :D
Ebenso kann man davon ausgegehen, dass die meisten BHs ohne Bügel oder gar ein herkömmliches Bustier (als Extrembeispiel) keine große Brust heben können, dass bestimmte Marken eher Spitzbrüste formen, andere eher runde usw..

Aufgrund meiner spärlichen Erfahrung kann ich z. B. schon sagen, dass so ein halbgepaddeter Gaia hebt wie kein anderer (zumindest mir bislang bekannter) - ob der dann wirklich jeder Frau paßt, ist wieder eine andere Sache - heben tut er, ob man will oder nicht.
Wer das z. B. nicht mag, sollte eher nicht zu Gaia greifen.
Ebenso halte ich es (aufgrund meiner Erfahrungen mit etlichen Modellen) für sehr unwahrscheinlich, dass Milavitsas stark heben, dafür sind sie sehr bequem, man findet bei ihnen hohe Baumwollanteile, auch in großen Größen, sie haben aber extrem weite und dehnbare Unterbrustbänder.

So eine "Tendenz" würde ich mir als Rückmeldung zu Plunges - ganz allgemein - wünschen ... .

Wenn ich also wüßte, dass Plunges genauso heben können wie Balconettes, dann könnte ich anfangen zu testen, sonst würde ich komplett die Finder davon lassen.
(bedenkt, ich habe noch nie einen Punge besessen!)

Ich habe einen gepaddeten Plunge von KrisLine mit Baumwollanteil in der perfekten Farbe und meiner Größe in einem ebay-Onlineshop gefunden. *love* (KrisLine stand ja als nächstes auf meiner "Testliste").
Bevor ich eine größere Bestellung bei Ewa aufgebe, muß ich zuindest wissen, welche Modelle überhaupt in Frage kommen und die will ich über einfachere Bestellungen in Deutschland testen.

Den Gaia habe ich über Amazon-Rezensionen gefunden, leider gibt es bei Amazon keine Plunges in meiner Größe mit Rezensionen

Also: wer hat Plunges in großen Größen probiert und wer mag über die Hebeeigenschaften (im Vergleich zu Balconettes) selbiger berichten?
Ich möchte mir nur ein vages Bild machen können, ob es überhaupt Sinn macht, in dieser Richtung weiter zu forschen.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 38H/ HH • EU 85K/ 90H
Alte BH-Größe: 85J-95F, was es halt so gab
UBU: ca. 85cm • ca. 95cm cm
BU: 123 • 126 • 130 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 320
Registriert: 15.04.2016
Danke: 7221
 

Re: Balconette oder Plunge? (große Brust)

Beitragvon Lambada » 4 Mai 2016, 10:05

Ich trage Plunges, und bei mir heben sie wie andere (passende) BHs auch.
Aufgrund der unterschiedlichen Schnitte sitzen sie aber unterschiedlich. Daher mag ich Ewas PL und S am liebsten (der S ist aber so ein Zwischending aus Balconette und Plunge).
Bravissimos Eigenmarke ist auch gut, hat aber flachere Schnitte zum Steg hin. Da muss man eben probieren, was passt.

Bei Krisline achte auf die Cupgrösse, sie haben ein eigenes Grössensystem (vermutlich ähnlich Gaia, aber da habe ich noch nichts probiert).


(mobil & unterwegs)
I'm an hourglass body type - with some extra minutes.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK Cleo/Panache 34H/36GG, Bravissimo 34HH • EU Ewa Michalak: 75J/80H
Alte BH-Größe: 95E
UBU: 82 • 87 cm
BU: 118 • 120 • 121 cm
 
Beiträge: 5228
Registriert: 09.02.2012
Wohnort: Schweiz
Danke: 148540
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: Balconette oder Plunge? (große Brust)

Beitragvon Erdbeereis » 4 Mai 2016, 11:13

Dandelion hat geschrieben:Also: wer hat Plunges in großen Größen probiert und wer mag über die Hebeeigenschaften (im Vergleich zu Balconettes) selbiger berichten?
Ich habe ein paar Elomi-Plunges probiert. Die heben durchaus. Dass sie generell besser oder schlechter heben als andere Schnitte, habe ich nicht feststellen können, ich glaube auch nicht, dass man eine solche Tendenz allein aus der Schnittform ableiten kann. Oder anders: Ich wüsste keinen Grund, warum ein Plunge konstruktionsbedingt nicht heben können sollte. Trotzdem wird der eine Plunge es besser können als der andere. Auch Balconettes heben mal mehr und mal weniger. Ein gut hebender Plunge kann da vielleicht durchaus mehr leisten als ein schlecht hebender Balconette. Und umgekehrt.

Will sagen: Ich glaube nicht, dass Deine Frage so zu beantworten ist. Deswegen lautet auch meine Empfehlung: Probier es aus. Besser mehrere als nur ein Modell.
Neu hier?
Du kannst starten mit der >>> Einführung ins Forum und den >>> Forenregeln
Die >>> Erstberatung dient unter anderem der Größenermittlung.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 46FF • EU 
UBU: 117 • 133 cm
BU: 154 • 158 • 161 cm
 
Beiträge: 2217
Registriert: 17.04.2011
Danke: 383604
 

Re: Balconette oder Plunge? (große Brust)

Beitragvon Dandelion » 4 Mai 2016, 11:38

Vielen Dank euch beiden, damit kann ich etwas anfangen! *ja*

Bedenkt, dass ich mich erst ein paar Wochen damit beschäftige ... ich habe befürchtet, dass Plunges komplett andere Bedürfnisse abdecken, eine ggfs. andere "Intention" haben, nur bei speziellen Größen gut aussehen o.ä. (ich bin immer noch dabei, eine Art mir greifbarer "Struktur" der ganzen BH-Sachen aufzubauen).

Es gilt also, wie bei Balconetttes, den für mich richtigen Plunge zu finden, um den gleichen Effekt zu erzielen (was also durchaus möglich ist). ;)
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 38H/ HH • EU 85K/ 90H
Alte BH-Größe: 85J-95F, was es halt so gab
UBU: ca. 85cm • ca. 95cm cm
BU: 123 • 126 • 130 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 320
Registriert: 15.04.2016
Danke: 7221
 

Nächste

Zurück zu BHs für verschiedene Bedürfnisse