Der ultimative trägerlose BH?

Du suchst nach T-Shirt-BHs oder einer Corsage fürs Abendkleid? Du möchtest einen Push Up oder den perfekten Sport-BH? Hier gibt's die Infos. (Individuelle Anfragen wie "Suche Plunge in 36G" bitte bei den Kurzen Fragen einstellen.)

Re: Der ultimative trägerlose BH?

Beitragvon Account gelöscht » 7 April 2011, 07:37

Ich habe den Ewa Michalak Toffi strapless ( in zwei Größen) *love* .
Die Schalen sind ziemlich hart ( die Brüste werden nicht umfangen, sondern quasi präsentiert ;) ).
Bei meinen ist das UBB bequem ( dehnbarer als bei meinen anderen EMs), trotzdem saß der BH bisher ohne Rutschen und auch ohne, dass ich Angst davor hätte haben müssen.

In der Galerie gab es aber auch schon einige Bilder des Freya Deco strapless, das Modell sah zum Teil
wirklich sehr schön aus.
Benutzeravatar
Account gelöscht
 
 

Re: Der ultimative trägerlose BH?

Beitragvon wintermama » 7 April 2011, 08:25

Doch den gibt es in Deutschland. Hatte den letztes Jahr bei Otto bestellt. Er hat mir gar nicht gefallen, der saß so weit unten, wie ein BH mit Magenstütze, hab mich da gar nicht wohlgefühlt.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK  • EU 70B, 70C
UBU: 67 • 69 cm
BU: 78 • 77 • 81 cm
 
Beiträge: 231
Registriert: 24.06.2009
Danke: 0 • 22
 

Re: Der ultimative trägerlose BH?

Beitragvon Corazon77L » 11 April 2011, 23:21

Corazon77L hat geschrieben:Ich habe den Panache Porcelain strapless, bin aber jedesmal froh, wenn ich den ausziehen darf. Die Bügel drücken bei mir richtig schmerzhaft auf die Rippen (der BH ist schon etwas älter, und ich musste ihn enger nähen, damit er noch hält).
Außerdem ist er recht hoch, und guckt gerne oben raus.

Was lohnt sich den zu probieren?


"Hochschieb"
Niemand eine konkrete Empfehlung?
Benutzeravatar
BH-Größe: UK  • EU 70F
 
Beiträge: 10
Registriert: 19.01.2011
Danke: 11
 

Re: Der ultimative trägerlose BH?

Beitragvon Yaba » 12 April 2011, 14:31

Ich bin sehr überzeugt vom Freya Deco Strapless. Probiert den ruhig mal, er fällt etwas größer aus.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
UBU: 72 • 75 cm
BU: 91 • • cm
 
Beiträge: 4667
Registriert: 09.07.2009
Danke: 11391
 

Re: Der ultimative trägerlose BH?

Beitragvon Schäfchen » 12 April 2011, 14:43

Aber er fällt nur im CUp größer aus! das UBB würde ich auf keinen Fall kleiner nehmen als gewohnt, eher sogar etwas größer.
Liebe Grüße vom Schäfchen Bild

Das Schaefchen hat jetzt auch ein ä!
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 32GG • EU n/a
Alte BH-Größe: 75G/70H(change)
UBU: 75,5 • 79 cm
BU: 106 • • 111 cm
 
Beiträge: 1909
Registriert: 28.12.2008
Wohnort: Tirol
Danke: 8195
 

Re: Der ultimative trägerlose BH?

Beitragvon Yaba » 13 April 2011, 05:32

Ja, das habe ich auch festgestellt. Und ab G sind es vier Häkchen hinten.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
UBU: 72 • 75 cm
BU: 91 • • cm
 
Beiträge: 4667
Registriert: 09.07.2009
Danke: 11391
 

Re: Der ultimative trägerlose BH?

Beitragvon Corazon77L » 13 April 2011, 21:14

Schäfchen hat geschrieben:Aber er fällt nur im CUp größer aus! das UBB würde ich auf keinen Fall kleiner nehmen als gewohnt, eher sogar etwas größer.

In den Kommentaren bei figleaves finde ich einige die den strapless enger als ihre sonstigen Freya Bh wählen.
Ich habe einen ausgeatmet straff gemessenen UBU von 74. Soll ich da besser den 32F oder den 30FF bestellen?
Benutzeravatar
BH-Größe: UK  • EU 70F
 
Beiträge: 10
Registriert: 19.01.2011
Danke: 11
 

Re: Der ultimative trägerlose BH?

Beitragvon mariaschmid » 14 April 2011, 12:41

Habe mir jetzt mal die neue trägerlose Variante bei Figleaves bestellt und bin gespannt wie der Komfort ist, habe bisher eigentlich nur gutes gehört.
Benutzeravatar
mariaschmid
 
 

Re: Der ultimative trägerlose BH?

Beitragvon Susina » 14 April 2011, 12:48

Corazon77L hat geschrieben:
Schäfchen hat geschrieben:Aber er fällt nur im CUp größer aus! das UBB würde ich auf keinen Fall kleiner nehmen als gewohnt, eher sogar etwas größer.

In den Kommentaren bei figleaves finde ich einige die den strapless enger als ihre sonstigen Freya Bh wählen.
Ich habe einen ausgeatmet straff gemessenen UBU von 74. Soll ich da besser den 32F oder den 30FF bestellen?


Wenn du den Freya Strapless meinst: Nimm 32. Mir kam der schon sehr gut eng vor. Hat gut gehalten. *ja*
Wieder auf der Suche nach dem ultimativen BH, den ich nicht spüre.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 34F • EU 75G
Alte BH-Größe: 75B
UBU: 79 • 83 cm
BU: 97 • 100 • 103 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 562
Registriert: 30.08.2009
Wohnort: Karlsruhe
Danke: 4531
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: Der ultimative trägerlose BH?

Beitragvon Corazon77L » 14 April 2011, 19:55

Susina hat geschrieben:
Corazon77L hat geschrieben:
Schäfchen hat geschrieben:Aber er fällt nur im CUp größer aus! das UBB würde ich auf keinen Fall kleiner nehmen als gewohnt, eher sogar etwas größer.

In den Kommentaren bei figleaves finde ich einige die den strapless enger als ihre sonstigen Freya Bh wählen.
Ich habe einen ausgeatmet straff gemessenen UBU von 74. Soll ich da besser den 32F oder den 30FF bestellen?


Wenn du den Freya Strapless meinst: Nimm 32. Mir kam der schon sehr gut eng vor. Hat gut gehalten. *ja*

Danke für den Tipp. Am WE kommt eine Freundin vorbei, und wir bestellen zusammen. Geteiltes Porto ist halbes Leid.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK  • EU 70F
 
Beiträge: 10
Registriert: 19.01.2011
Danke: 11
 

Vorherige

Zurück zu BHs für verschiedene Bedürfnisse