Sport-BHs für engstehende Brüste

Du suchst nach T-Shirt-BHs oder einer Corsage fürs Abendkleid? Du möchtest einen Push Up oder den perfekten Sport-BH? Hier gibt's die Infos. (Individuelle Anfragen wie "Suche Plunge in 36G" bitte bei den Kurzen Fragen einstellen.)

Sport-BHs für engstehende Brüste

Beitragvon Lollipopp » 31 August 2012, 13:48

Hallöchen *wink*

Ich beschäftige mich gerade mit dem Thema Sport-BHs und nun stehe ich vor dem Problem, dass meine Brüste eng beieinander liegen.

Bis jetzt habe ich zwar nur den Panache Sports Bra anprobiert (welcher natürlich einen viel zu breiten Steg hat), allerdings überkommt mich, wenn ich mir Fotos von anderen Sport-BHs mit Bügeln angucken das Gefühl, als hätten die so ziemlich alle einen hohen und breiten Steg. Macht ja auch irgendwie Sinn, schließlich sollen die Brüste ja richtig umschlossen und somit gut gehalten werden.

In dem Thread über engstehende Brüste hab ich zwar gelesen, dass viele es einfach ignorieren, dass der Steg nicht zwischen die Brüste passt, mir tut es allerdings in der Seele weh wenn ich sehe, wie die Bügel oder der Steg in meine Brüste stechen *nönönö*

So, was bleibt nun für uns Mädels mit wenig Platz zwischen den Brüsten? Nur diese Art Bustiers, die die Brüste gar nicht abteilen oder gibt es Sport-BHs welche entweder einen sehr sehr schmalen oder niedrigen Steg haben? Und muss man zwangsläufig auf BHs mit Bügeln verzichten?

Ich bin gespannt auf eure Erfahrungen!
Benutzeravatar
Alte BH-Größe: 70C
UBU: 64 • 73 cm
BU: 89 • 88 • 94 cm
Schwanger: Nein • am Stillen: Nein
 
Beiträge: 49
Registriert: 19.03.2012
Danke: 32
 

Re: Sport-BHs für engstehende Brüste

Beitragvon Yaba » 31 August 2012, 13:53

Hallo, ich hab ziemlich eng stehende Brüste, komme aber mit dem Panache Sports Bra trotzdem super zurecht.
Ansonsten probier Shockabsorber, die machen eine sehr gut gehaltene Einbrust, da liegt gar kein Steg zwischen den Brüsten. ;)
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
UBU: 72 • 75 cm
BU: 91 • • cm
 
Beiträge: 4676
Registriert: 09.07.2009
Danke: 11391
 

Re: Sport-BHs für engstehende Brüste

Beitragvon Hazelnut » 31 August 2012, 15:48

Geht es darum dass du den Steg unangenehm findest weil er drückt, oder nur weil es unangenehm aussieht?
Ich löse das Problem (bei mir glücklicherweise nicht sehr stark ausgeprägt) im Alltag mit niedrigen Stegen von Plunges oder sehr schmalen Stegen. Diese sind aber leider nicht so verbreitet.
An Sportbhs habe ich einen Freja aktive ohne Bügel ausprobiert, damit hatte ich keine Probleme, außer das er insgesamt komisch saß. Letztendlich habe ich mit dem Panache Sport BH einen gefunden, der zwar einen hohen Steg hat, dieser ist aber im oberen Teil nur noch Silikon, also weich genug damit es nicht drückt. Optisch sieht es zwar trotzdem so auß als würde der Steg seitlich einschneiden, aber solange es nicht drückt und unangenehm ist, finde ich das in Ordnung.
Benutzeravatar
UBU: 69 • 77 cm
BU: 90 • 90 • 92 cm
 
Beiträge: 107
Registriert: 19.08.2010
Danke: 285
 

Re: Sport-BHs für engstehende Brüste

Beitragvon Lisa » 31 August 2012, 15:56

Ich finde, dass der Freya active ohne Bügel und der Shock Absorber B109 die Brüste auch teilt, ohne Bügel zu haben. Bei mir machen die auch nur ganz leichte Raketen, das könntest du testen.
Schaut gern auch in meine Flohmarkt-Angebote
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2907
Registriert: 13.02.2009
Wohnort: BaWü
Danke: 5158
 

Re: Sport-BHs für engstehende Brüste

Beitragvon Aletris » 31 August 2012, 18:15

Diese beiden hätte ich jetzt auch vorgeschlagen. Schau aber noch mal in die Markenthreads - WIMRE fällt der Shock Absorber Sport-BH so eng aus, dass man ein längeres Band nehmen sollte als gewöhnlich.

Beim Freya Active kommt es darauf an, wie dein Brustvolumen sich verteilt. Ich habe Typ 1 (oben sehr wenig Volumen) und trage meinen Freya Active Softcup 1 Cup kleiner (32E statt 32F), weil er mMn ein bisschen größer ausfällt; das muss man aber ausprobieren (am besten vergleichst du deine "normale" Größe mit 1 Cup kleiner).

Wenn du oben mehr Volumen hast, könntest du auch den Freya Active Racer Back probieren, der ist ebenfalls bügellos und macht sehr runde Brüste (wie der Panache Sports Bra); er fällt ebenfalls 1 Cup größer aus.
Benutzeravatar
Bra-Fitterin
BH-Größe: UK 34DD/E; 32F; 36DD • EU 75F (EU-Schnitte aber unpassend)
UBU: 72 • 80 cm
BU: 97 • 96,5 • 103,5 cm
 
Beiträge: 8074
Registriert: 12.04.2011
Danke: 3961179
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: Sport-BHs für engstehende Brüste

Beitragvon Lollipopp » 31 August 2012, 19:12

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!

Hazelnut hat geschrieben:Geht es darum dass du den Steg unangenehm findest weil er drückt, oder nur weil es unangenehm aussieht?...im oberen Teil nur noch Silikon, also weich genug damit es nicht drückt. Optisch sieht es zwar trotzdem so auß als würde der Steg seitlich einschneiden, aber solange es nicht drückt und unangenehm ist, finde ich das in Ordnung.


Der "Silikonsteg" bei dem BH drückt mich zwar nicht, allerdings möchte ich den Kompromiss eigentlich nicht eingehen. Sobald ich mir in den Ausschnitt schiele sehe ich, wie sich der Steg in meine Brüste bohrt und das ist mir nach all den Einsichten durch das Forum, was ein falsch sitzender BH verursachen kann, nicht wirklich geheuer.

Lisa hat geschrieben:Shock Absorber B109


Die Brustform auf den Werbefotos ist ja sowas von, im wahrsten Sinne des Wortes, zum Schießen :D Aber ich denke, ich werde die mal antesten :)


Aletris hat geschrieben:Wenn du oben mehr Volumen hast, könntest du auch den Freya Active Racer Back probieren, der ist ebenfalls bügellos und macht sehr runde Brüste (wie der Panache Sports Bra); er fällt ebenfalls 1 Cup größer aus.


Werde ich auch machen! Man kann doch generell sagen, dass man um UBB eins raufgehen sollte und auch, dass die Cups eher größer ausfallen, oder?
Benutzeravatar
Alte BH-Größe: 70C
UBU: 64 • 73 cm
BU: 89 • 88 • 94 cm
Schwanger: Nein • am Stillen: Nein
 
Beiträge: 49
Registriert: 19.03.2012
Danke: 32
 

Re: Sport-BHs für engstehende Brüste

Beitragvon maria54321 » 31 August 2012, 19:34

Den Kompromiss mit dem Steg würde ich beim Panache Sports eingehen, aus mehreren Gründen:

  • Er drückt nicht, das hast du selbst schon geschrieben
  • Der Steg ist aus Silikon, da kann nicht viel passieren.
  • Den Sport-BH hast du ja nur ein paar Stunden an. Jegliche negativen Effekte, die bei einem normalen BH beim Dauertragen auftreten könnten, sind hier vernachlässigbar.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 40GG/H (42G/GG) • EU gibt es nicht
Alte BH-Größe: 44/46 D/DD (Vanity Fair 535), 100-110 D/E/F
UBU: 99 • 109 cm
BU: mit BH 130 • 136 • 146 cm
Schwanger: nein, nur diät-schwanger ;-) • am Stillen: nein
 
Beiträge: 8132
Registriert: 26.01.2010
Danke: 3421369
 
BH-log

Re: Sport-BHs für engstehende Brüste

Beitragvon Aletris » 31 August 2012, 20:39

Lollipopp hat geschrieben:
Hazelnut hat geschrieben:Geht es darum dass du den Steg unangenehm findest weil er drückt, oder nur weil es unangenehm aussieht?...im oberen Teil nur noch Silikon, also weich genug damit es nicht drückt. Optisch sieht es zwar trotzdem so auß als würde der Steg seitlich einschneiden, aber solange es nicht drückt und unangenehm ist, finde ich das in Ordnung.


Der "Silikonsteg" bei dem BH drückt mich zwar nicht, allerdings möchte ich den Kompromiss eigentlich nicht eingehen. Sobald ich mir in den Ausschnitt schiele sehe ich, wie sich der Steg in meine Brüste bohrt und das ist mir nach all den Einsichten durch das Forum, was ein falsch sitzender BH verursachen kann, nicht wirklich geheuer.


Ich schließe mich Hazelnut und maria54321 an - in der kurzen Zeit, die man einen Sport-BH so trägt, passiert auch nichts Schlimmes mit der Brust. Du hast den ja nicht 14 Stunden am Tag an - im Gegensatz zum normalen BH.
Du kannst natürlich die anderen BHs auch probieren (für Probieren bin ich sowieso immer). Es kann aber sein, dass der Panache Sports Bra im Endeffekt doch am besten/bequemsten sitzt. ;)

Lollipop hat geschrieben:
Aletris hat geschrieben:Wenn du oben mehr Volumen hast, könntest du auch den Freya Active Racer Back probieren, der ist ebenfalls bügellos und macht sehr runde Brüste (wie der Panache Sports Bra); er fällt ebenfalls 1 Cup größer aus.


Werde ich auch machen! Man kann doch generell sagen, dass man um UBB eins raufgehen sollte und auch, dass die Cups eher größer ausfallen, oder?


Ob man im UBB raufgehen sollte - das heißt, ob der BH ein sehr eng ausfallendes UBB hat - kommt tatsächlich auf die Marke an. Die Freya Active Sport BHs haben kein besonders enges UBB - die Shock Absorber schon. Ich würde daher bei den Shock Absorbern im UBB eins raufgehen und bei den Freya Active Sport BHs nicht.

Ich trage sonst 32F, die beiden Freya Active Sport-BHs haben mir in 32E gepasst. Mittlerweile trage ich sie allerdings mit Verlängerer, und bräuchte wohl eigentlich 34DD. Du kannst also auch die Kreuzgröße (minus ein zusätzliches Cup) probieren. Es kommt natürlich an, was für einen Sport du damit machen willst - wenn du die Arme dabei stark bewegst, brauchst du möglicherweise etwas mehr Bewegungsfreiheit, als wenn du Joggen gehst. Das musst du ausprobieren. Am besten bestellst du mehrere Größen zum Vergleich, das habe ich damals so gemacht und es hat sich für mich gelohnt.
Benutzeravatar
Bra-Fitterin
BH-Größe: UK 34DD/E; 32F; 36DD • EU 75F (EU-Schnitte aber unpassend)
UBU: 72 • 80 cm
BU: 97 • 96,5 • 103,5 cm
 
Beiträge: 8074
Registriert: 12.04.2011
Danke: 3961179
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: Sport-BHs für engstehende Brüste

Beitragvon Lollipopp » 31 August 2012, 21:17

Hmm, wenn ihr das sagt glaube ich das mal :D

Allerdings war mein Plan den BH doch öfter als nur zum Sport zu tragen, sondern einfach nur mal so wenns bequem sein soll. Aber wahrscheinlich macht es mehr Sinn wenn ich mir da einen extra BH anschaffe.

Eigentlich wäre ich nämlich froh, wenn ich den behalten könnte... Hab schon geguckt, hab allerdings keine so große Lust schon wieder aus GB zu bestellen.
Benutzeravatar
Alte BH-Größe: 70C
UBU: 64 • 73 cm
BU: 89 • 88 • 94 cm
Schwanger: Nein • am Stillen: Nein
 
Beiträge: 49
Registriert: 19.03.2012
Danke: 32
 

Re: Sport-BHs für engstehende Brüste

Beitragvon headology » 31 August 2012, 21:50

Ich würde dazu raten auf dein Bauchgefühl zu hören - wenn du dich in dem BH nicht wohlfühlst, dann behalt ihn nicht. Wie bereits oben aufgeführt gibt es ja noch etliche Alternativen.
Follow the tiger rabbit to ★ drueber & drunter
Benutzeravatar
Moderatorin
BH-Größe: UK 32J • EU 
Alte BH-Größe: 36FF
UBU: 75 • 83 cm
BU: 109 • 111 • 118 cm
 
Beiträge: 10463
Registriert: 29.04.2009
Danke: 7591806
 

Nächste

Zurück zu BHs für verschiedene Bedürfnisse