BHs für Männer mit Gynäkomastie o.ä.

Du suchst nach T-Shirt-BHs oder einer Corsage fürs Abendkleid? Du möchtest einen Push Up oder den perfekten Sport-BH? Hier gibt's die Infos. (Individuelle Anfragen wie "Suche Plunge in 36G" bitte bei den Kurzen Fragen einstellen.)

Re: BHs für Männer mit Gynäkomastie o.ä.

Beitragvon placeba » 11 Januar 2016, 23:37

Hey Murmel,

Grundsätzlich ist es, wenn man schon mal passende BHs getragen hat eigentlich sogar besser, mit den umliegenden Größen zu experimentieren. Wenn dir 85A zu klein ist, wäre demnach der nächste Schritt 85B oder sogar C zu probieren. Wenn ein BH rutscht, ist er meistens zu weit. Hast du denn schon mal 80er probiert? In deinem Fall könnte es aber auch daran liegen, dass die Cups zu klein sind. Das musst du einfach ausprobieren.
Welche Modelle besonders vielversprechend sind, können dir bestimmt die Jungs sagen. Ich drücke dir jedenfalls die Daumen, dass du was passendes findest.
Benutzeravatar
Bra-Fitterin
BH-Größe: UK 30E/F • EU 
Alte BH-Größe: 75C
UBU: 70 • 74 cm
BU: 89 • 90 • 91 cm
Schwanger: Nein • am Stillen: Nein
 
Beiträge: 1948
Registriert: 05.01.2013
Danke: 3456
 
BH-log
Erstberatung

Re: BHs für Männer mit Gynäkomastie o.ä.

Beitragvon Busipanda » 12 Januar 2016, 13:51

Wir haben Murmel schon mit einigen Tipps versehen. Aus meiner Sicht wäre es auch sinnvoll, mal ein 36er (80er) Band zu versuchen. Körbchentechnisch wäre eine 85D / 80E bzw. 38D / 36 DD sicher probierenswert. Bei den Marken tu ich mich schwer, hängt ja auch bischen davon ab, wie diskret der BH sitzen soll, :) aber breitbrustgeeignet ist sicher erstmal ein sinnvoller Einstieg.
Toleranz heißt, andere so zu akzeptieren, wie sie sind
Follow the Berlin Bra on: Männerbusensupport
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 38E • EU 85F
Alte BH-Größe: 85E
UBU: 93 • 97 cm
BU: 115 • 113 • 118 cm
 
Beiträge: 75
Registriert: 04.05.2011
Wohnort: Berlin
Danke: 1216
 

Re: BHs für Männer mit Gynäkomastie o.ä.

Beitragvon Lambada » 12 Januar 2016, 19:20

Murmel, welcher Marke ist denn dein BH und wie lange ist der schon im Einsatz? Du kannst natürlich 80er/36er UBBs probieren, aber ich könnte mir vorstellen, dass der BH evt schon etwas ausgeleiert ist und deshalb zu locker sitzt.


(mobil & unterwegs)
I'm an hourglass body type - with some extra minutes.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK Cleo/Panache 34H/36GG, Bravissimo 34HH • EU Ewa Michalak: 75J/80H
Alte BH-Größe: 95E
UBU: 82 • 87 cm
BU: 118 • 120 • 121 cm
 
Beiträge: 5259
Registriert: 09.02.2012
Wohnort: Schweiz
Danke: 148545
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: BHs für Männer mit Gynäkomastie o.ä.

Beitragvon Murmel » 15 Januar 2016, 00:08

Hallo,
meine derzeitigen BHs sind auf Arbeit einfache von C + A. Größe 85A, da ich diese schon sehr strapaziert habe ist es möglich das das Unterbrustband ausgeleiert ist. Meine Brust ist mehr breit als spitz. Mit welchen Fabrikaten habt ihr die besten Erfahrungen gemacht.

Gruß murmel
Benutzeravatar
Alte BH-Größe: 80A
UBU: 82 • 89 cm
BU: 99 • 95 • 102 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 5
Registriert: 07.09.2015
Danke: 1 • 0
 

Re: BHs für Männer mit Gynäkomastie o.ä.

Beitragvon Mosquito Bites » 15 Januar 2016, 00:39

Busipanda hat geschrieben: Körbchentechnisch wäre eine 85D / 80E bzw. 38D / 36 DD sicher probierenswert. ..
aber breitbrustgeeignet ist sicher erstmal ein sinnvoller Einstieg.


Auf die Körbchen bin ich auch gekommen. BB-geeignet bezieht sich auf unsere Listen im Brawiki: http://brawiki.eu/de/article/31-august-2013-009/kurzversion-der-modellempfehlungen-fuer-kleine-breitbrueste und http://brawiki.eu/de/article/30-june-2013-1747/neuere-modellempfehlungen-fuer-kleine-breitbrueste.
Vermutlich eher diskret formend (bei mir wenigstens): die Shock Absorber Sport BHs Run und Max/Multi Sports (da auf jeden Fall das weitere 38er Band nehmen, die sind knalleng) und die Bravissimo Halfcups. Gar nicht diskret (auch wieder bei mir und Frauen mit ähnlichen Boobs): ungepaddete Cleos und gepaddete Ewa Michalaks.
Benutzeravatar
Bra-Fitterin
BH-Größe: UK 30DD • EU 
Alte BH-Größe: keine, dann 30C
UBU: 67 • 73 cm
BU: 85 • 84 • 86 (moderate BB) cm
 
Beiträge: 6045
Registriert: 21.04.2012
Danke: 102805
 
Steckbrief

Re: BHs für Männer mit Gynäkomastie o.ä.

Beitragvon toobee » 15 Januar 2016, 17:54

Probiere mal den Moving Comfort Fiona. Den gibt es in vielen Farben und er passt gerade bei einer eher flachen und breiten Brust perfekt. *ja*
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 40C / 38D/E • EU 85 D/E / 90C/D
Alte BH-Größe: 95A / 90B
UBU: 93 • 99 cm
BU: 113 • 113 • 116 cm
 
Beiträge: 42
Registriert: 10.06.2010
Wohnort: Raum Hamburg
Danke: 103
 

Re: BHs für Männer mit Gynäkomastie o.ä.

Beitragvon teabeeberry » 15 Januar 2016, 18:22

Prima und vor allem im Alltag ganz unauffällig ist die Light & Firm Reihe von Anita. Die sind vor allem auch gut zu beschaffen.

Gesendet von meinem GT-I9195 mit Tapatalk
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1
Registriert: 18.08.2015
Danke: 0 • 0
 

Re: BHs für Männer mit Gynäkomastie o.ä.

Beitragvon Ich_bins_nur » 23 Juni 2016, 16:40

Super Beitrag
Hat mir sehr geholfen sich mit den Größen zurechtzufinden. Danke auch an die Verkäuferinnen die mich nicht blöd angesehen haben
Benutzeravatar
Alte BH-Größe: 90B
UBU: 90 • cm
 
Beiträge: 1
Registriert: 23.06.2016
Danke: 0 • 0
 

Re: BHs für Männer mit Gynäkomastie o.ä.

Beitragvon Pixopaxo » 25 August 2017, 11:28

Der Thread ist ja mittlerweile ziemlich eingeschlafen, naja, es ist ja auch schon fast alles gesagt.

Ich wollte mich hier gerne mit meinen Erfahrungen melden, ich trage seit nunmehr 6 Jahren BHs, und hatte wie alle Männer mit Gyno am Anfang Probleme die richtige Größe zu finden. Mittlerweile kenne ich mich gut aus und habe da so meine Lieblingsmodelle. Wie im Vorstellungsthread schon geschrieben bin ich im Idealgewichtsbereich bei 180 Größe, und habe trotzdem einen recht massiven Busen. Ich trage meist 85C von der Größe her, hin und wieder auch 85D. Ohne BH schaukeln sie sehr, was noch mehr auffällt, außerdem tun sie abends dann ziemlich weh. Sehr unangenehm speziell im Urlaub, ich kann ja keinen Bikini oder Badeanzug anziehen, obwohl ich das sehr gerne machen würde. Wäre da nicht die allgemeine Meinung, ginge das wohl auch. Aber so ist die Welt nun mal.

Ich bin 47, seit 20 Jahre verheiratet, meine Frau hat mittlerweile kein Problem mehr mit meinen BHs, sie schnappt sich hin und wieder einen davon, weil ich mit den Jahren ein sehr gutes Auge für bequeme und gut sitzende BHs entwickelt habe, und mich dank dieses Forums so gut auskenne wie eine Wäscheverkäuferin im Laden. Sie fragt mich jetzt immer wenn sie etwas in der Richtung sucht :) Wir tauschen untereinander weil sie dieselbe Größe hat, wobei ich finde, dass meine Minimizer bei ihr nicht so gut aussehen, da sie danach doch optisch sehr "abgeflacht" aussieht (darf ich das so schreiben), was sich nicht so gut mit ihrer Körperform verträgt. Aber wenn Sie es so bequem findet, dann ist das halt so.

Tja, schon ungewöhnlich, gebe ich zu, Mann und Frau mit derselben BH-Größe, das darf man keinem erzählen. Lustig ist da noch zu erwähnen, dass unsere Haushälterin, die gute Seele, immer nicht weiß wo sie welche BHs legen soll, da wir zwei Schubladen haben, sie legt sie dann immer zu meiner Frau :D Ich nehme an, sie ahnt warum es da zwei Schubläden gibt, aber ich mag es ihr nicht direkt sagen, hin und wieder stellt sie so seltsame Fragen, wem dies und wem das gehört. Ich antworte immer wahrheitsgemäß, man sieht ihr an, dass sie die Antwort nicht versteht. Sie sieht sicher auch im Bad dass an meinem Wäscheständer auch mal ein BH hängt. Naja, es klappt so auch, warum Diskussionen auslösen, ich glaube es würde bei Ihr nur großes Unverständnis auslösen, so ein Typ ist sie.

Auch sonst habe es niemandem bisher erzählt, ich würde gerne, es belastet schon sehr das immer vor allen verstecken zu müssen, ein dicker Stein der da seit Jahren auf der Seele liegt. Aber bisher hatte ich nie den Mut. Man glaubt ja nicht, dass es so schwer ist so etwas anderen zu sagen, wo es doch für 3,5 Milliarden Menschen völlig normal ist einen BH zu tragen. Bekloppt eigentlich.

Nun ja, zurück zum praktischen:
Speziell gut passend finde ich die Minimizer von Triumph, die haben für die UBW nämlich Bügel die eine Nummer größer sind als üblich. Das führt dazu dass sie sehr gut für breite aber flache Brüste geeignet sind. Wenn man die Bügel noch vorsichtig ein wenig aufbiegt passen sie noch einmal besser am Mann, zumindest bei mir sitzt der BH danach ideal. Es gibt sie in schlicht und in schick, je nach Laune.

Der Essential Minimizer, der gerade aktuell ist, ist für mich perfekt, schöne breite Bügel, sieht schick aus ohne Übertreibung, den habe ich in allen Farben in 85C :D
Der BH macht die Brust nicht größer, ich trage ihn auch unter normalen T-Shirts ohne dass etwas auffällt. Die Rottöne fallen übrigens auch unter weißen Tshirts nicht auf. Ansonsten kann ich den hautfarbenen empfehlen, ebenfalls so gut wie unsichtbar.

Da ich viel laufe besitze ich auch so manchen Sport-BH, da kann ich die Anita 5529 gut empfehlen, die sehr gut halten und super sitzen. Teuer sind sie aber sie halten auch ewig. Die kann man übrigens auch so tragen, da sie sehr luftig sind. Und das Größenspektrum ist da enorm. Übrigens merkt auch da kein Schwein dass man einen BH anhat, also nur Mut die Herren. Wenn einer was sagt ist es ein Pulsmesser-Gurt ;-)

Zum herumlümmeln und wenn es mal flacher sein soll trage ich die, leider ziemlich teuren, Bustiers von CK, aber sie sind den Preis wert. Sie haben einen Ringerrücken und keinen Verschluss und fallen so gar nicht aus, dank Baumwolle kann man darin auch gut arbeiten. Qualitätsmäßig sind sie schon super, schön weich und halten die Form auch nach 100 Wäschen.
Benutzeravatar
UBU: 90 • 94 cm
BU: 107 • • cm
 
Beiträge: 4
Registriert: 25.08.2017
Danke: 0 • 0
 

Re: BHs für Männer mit Gynäkomastie o.ä.

Beitragvon KarinM » 25 August 2017, 19:20

Hallo Pixopaxo,
als Frau hätte ich da mal eine Frage. Nach dem ich lange Zeit keinen BH tragen brauchte/ wollte und ich es mir heute nicht mehr ohne einen solchen vorstellen kann, ist es doch gar nicht so einfach als Mann einen BH zu tragen der nicht auffällt. Selbst bei meiner kleinen 32d habe ich den Eindruck das sich ein gut zusammenhaltender BH doch ganz schön "abzeichnet". In unserer gegenwärtigen Gesellschaft bei Frauen o.k. aber bei Männer eher ungewöhnlich.
(Wobei ich heute nicht wenig Männern sofort einen BH "umschnallen" würde) Aber egal....
Wie hoch ist dein Leidens/Angst-Druck in der Öffentlichkeit bloßgestellt zu werden bzw. unverstanden zu sein und als Perversling oder DWT zu gelten
und welche Anstalten macht Man um dem entgegen zu wirken. Das greift jetzt vielleicht etwas tief aber es interessiert mich. Danke,
die Karin
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 32d • EU 70d
Alte BH-Größe: 80B
UBU: 79 • 83 cm
BU: 100 • 97 • 102 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 39
Registriert: 13.01.2017
Danke: 31
 
BH-log

VorherigeNächste

Zurück zu BHs für verschiedene Bedürfnisse