20253 Hamburg: XL Cups

Forumsregeln
Bitte beachtet den Leitfaden für BH-Läden-Berichte. Dankeschön! *sonne*

Die Erfahrungsberichte sind subjektive Meinungen und widerspiegeln nicht die der Forumsbetreiberin. Auch wenn sorgfältig geprüft wird, dass die Aussagen sachlich, informativ und nicht beleidigend sind, können wir nicht ausschließen, dass es doch mal passiert, dass uns was entgeht. In solchem Fall bitten wir die Ladenbesitzer_innen sich an die Administratorin oder an die Moderation zu wenden.

20253 Hamburg: XL Cups

Beitragvon medusa » 29 Juni 2009, 19:30

http://www.xlcups.de

XL Cups Hamburg

Inh. Anja Wehrmann
Hoheluftchaussee 70
20253 Hamburg
Tel.: 040 - 46 00 90 92
FAX: 040 - 46 00 91 60
E-Mail: info@xlcups.de


Heute habe ich XL Cups in der Hohluftchaussee in Hamburg einen Besuch abgestattet. Der Laden führt u.a. Freya, Fantasie und Panache bis 105 J bzw. 42J ;) - es sind nämlich wie üblich die EU Cupgrössen mit den GB Cupgrössen in einen Topf geworfen. Gefunden habe ich das Geschäft über den Händlernachweis von freya: http://www.freyalingerie.com/find_a_store.aspx

Die Beratung bzw. Atmosphäre war mittelprächtig. Die Inhaberin selbst war nicht da, die Verkäuferin hat sich Mühe gegeben, allerdings hatte ich nicht wirklich den Eindruck dass sie das Sortiment und die Grössen gut kennt. Ich fragte nach 40GG bzw. 38H und als sie wollte mir 40GG und 38GG geben. Fand ich merkwürdig, sie muss doch wissen dass die Cups bei kleineren UBB kleiner werden und dann grössere Cupgrössen genommen werden müssen. Als ich kam war gerade noch eine andere Kundin da, aber statt mich zu bitten zu warten und mir z. B. etwas von dem Wasser anzubieten das dort stand (es war heute wirklich sehr warm), lief es eher nach dem Motto: "da müssen Sie da drüben gucken". Nach Cupgrösse sortiert war innerhalb der UBB-Grössen nicht und ich hatte nicht wirklich Lust mich durch die Ständer zu wühlen.

In der Umkleidekabine hing eine Maßtabelle nach der man viel zu große UBB nehmen sollte. Allerdings fand die Verkäuferin meinen Fantasie mit UBB 40 passend so wie ich auch. Die Cupgrösse GG fand sie etwas zu groß, ist auch so aber nicht dramatisch, sie brachte mir dann erst einen, der Achselbrötchen machte und dann einen Fantasie in 40G, allerdings finde ich da die Cupgrösse gerade mal so passend. Bin da irgendwie genau dazwischen.

Ich habe dann noch eine Panache und noch einen anderen in 38H anprobiert, die passten aber nicht, so dass ich letztendlich den Fantasie in 40G gekauft habe.

Die Verkäuferin hätte mir noch mehr Auswahl gebracht, als die andere Kundin dann fertig war, aber ich hatte dann auch keine Lust mehr.

+ für Deutschland grosse Auswahl, sie führen auch kleine UBB mit großen Cups
+ große Umkleidekabine und Beratung
+ Ware sofort verfügbar

- die Preise: gegenüber GB einfach indiskutabel. Der Fantasie hat mit 20% Rabatt 63,00EUR also 79EUR regulär gekostet, gegenüber 35GBP bei Bravissimo
- die Systematik der BH Grössen scheint nicht so ganz bekannt zu sein (zu kleines Körbchen bei kleineren UBB, Unterschiede Cupgrössen GB und EU), Grössentabelle in der Umkleide as usual mit zu grossen UBB
- Atmosphäre nicht richtig nett, Verkäuferin öffnete einmal den Vorhang der Umkleidekabine, ohne vorher zu fragen ob es ok ist.

Um mal einen BH zu kaufen und verschiedene Grössen zu probieren ist der Laden ok. eventuell werde ich auch noch mal dort hin, wenn die Inhaberin selbst dort ist.

Red. 24.11.2013: Adresse aktualisiert. [GFKfan]
Benutzeravatar
medusa
 
 

Re: 20253 Hamburg: XL Cups

Beitragvon TigerLenchen » 12 Juni 2010, 12:38

Ich war gestern dort.
Die Beratung empfand ich als sehr nett, die Verkäuferin hat sich viel Mühe gegeben, auch wenn ihre Art etwas gewöhnungsbedurftig war.
Etwas passendes hatte sie auch da, und sie hat gar nicht erst versucht, mit einen altbackenen BH oder ähnliches aufzudrängen, sondern hat moderne und auch erotische (wahrscheinlich, weil ich einen Mann dabei hatte ;) ) Wäsche rausgesucht.
Leider bewegten sich die Preise der BHs, die mir gefielen zwischen 60 und 70 €.
Wäre DER BH dabei gewesen hätte ich ihn sofort gekauft, aber so großartig, dass ich dafür 70 € da lassen würde fand ich sie dann doch nicht. Wenn ich etwas mehr Geld zur Verfügung habe werde ich den Laden sicher öfter besuchen, denn ich mag gar nicht gerne im Versandhandel bestellen. (Oft sind die Farben falsch dargestellt, Material, dass in echt billig wirkt sieht auf dem Katalogfoto qualitativ hochwertig aus und anstatt einige Stücke in verschiedenen Größen durchprobieren zu können muss man sich auf ein paar Modelle beschränken, dann evtl zurückschicken etc)
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 30 FF • EU (70 F)?
Alte BH-Größe: 75 D/E
UBU: 66 • 72 cm
BU: 86mit BH, 89 ohne • 91 • 96 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 2440
Registriert: 08.06.2010
Wohnort: Hamburg
Danke: 218187
 
BH-log

Re: 20253 Hamburg: XL Cups

Beitragvon hayashi » 22 September 2010, 14:51

Ich war am Montag da.
Top. Ich hab den Masquerade Shanghai (Galerie) anprobiert in 30E und 32DD. Als sie sah, wie gut der 30E sitzt, hat sie mir mehrere andere Modelle in der Größe gebracht.
Das einzige an der Verkäuferin war, dass sie den BH weiter runterziehen wollte. Meine Brüste "sitzen" aber recht weit oben. Als ich das erklärt habe, hat sie es auch verstanden. Und sie hat nicht direkt auf dem engsten Haken geschlossen, sondern außen *daumenhoch*
Ein wenig nervig fand ich, dass mir der Slip zum Shanghai mehrfach angeboten wurde (okay, ist runtergesetzt, aber ich will den nicht... vor allem nicht 2 Nummern zu groß *nudelholz* )

Die zweite Verkäuferin (Inhaberin?) war sehr freundlich, als ich fragte, ob es 30HH gäbe (Auskunft für phoenixtraene *freunde* ). Beide waren sich jedoch einig, dass nach H direkt I käme... nun ja.
Neu im Sortiment haben sie Ula (Ulla?) und damit nun ein Größenspektrum von

60 - 120
D - L


Natürlich immer zu bedenken, dass nicht jedes Modell von jedem Hersteller in allen Größen gefertigt wird.
Sollte man sich für eine "eher ungewöhnliche" (für die Damen über H-Cup bei kleineren UBBs) interessieren, baten sie darum, dass man anrufe, damit sie nachschauen können, ob etwas da ist. Derzeit ist ja Sortimentswechsel, da wären die Größen sehr rar (aber grundsätzlich im Programm).
*kaffee*
Das Prospektchen des Ladens ist... nun ja... die eine Dame auf dem ersten Bild hat Brötchen (könnte an der Haltung liegen oder auch am BH-Schnitt). Ansonsten jedenfalls recht gut passende BHs an den Modellen (die auch nicht Hungerhaken sind).


Alles in Allem:
Positiv. Meine Eltern haben die 45 Minuten Kekse und Kaffee bekommen, so dass ich in Ruhe probieren konnte *engel*
Und ich weiß jetzt, dass ich diesen BH in orange in 30F brauche, 30E war zu klein und 30FF zu groß, aber leider hatten sie 30F nicht mehr da.
:)
Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.
Weissagung der Cree

Flohmarktangebote: nicht breitbrustgeeignet, rauchfreier Haushalt, keine Haustiere
Benutzeravatar
Bra-Fitterin
BH-Größe: UK 30E; 30F • EU 
Alte BH-Größe: 75D
UBU: 70 • 76-77 cm
BU: 90-92 • 90 • 94-95 cm
 
Beiträge: 20075
Registriert: 10.06.2010
Wohnort: Kölner Gegend
Danke: 8282007
 
BH-log

Re: 20253 Hamburg: XL Cups

Beitragvon Kaya » 12 April 2011, 21:45

Ich war jetzt auch schon ein paar mal in diesem Laden.
Zum Größen-sortiment kann ich wenig sagen, da ich nur nach meiner eigenen Größe geguckt habe.
An Marken haben sie eher "nobelmarken" (a la Rosa Faia, Panache, Triumph). Bademode und Sport Bhs (allerdings nur 2 Modelle von Triumph, glaube ich) führen sie auch.
Die Verkäuferin fand ich, war etwas gewöhnungsbedurftig. Sie hat sich sehr gekümmert -jedes Mal, wenn ich da war, fragte sie, ob ich den Laden schon kenne (ich meine, es war bisher immer die gleiche *kopfkratz*) und ob ich ich hilfe bräuchte. Allerdings scheint sie es nicht lassen zu können, einen zu beraten, auch wenn man da gar kein interesse dran hat. Ich kenne (dank euch ;) ) inzwischen meine BH Größe und wollte einfach für mich ein bisschen stöbern. Allerdings bestand sie gerade zu darauf, sich die BHs, als ich sie anprobierte nochmal an zu gucken. Was gut war, ist dass ich das gefühl habe, sie hat ahnung davon, welche Größe ein BH haben muss, damit er sitzt. Sie achtet darauf, dass die Brust nicht irgendwo unter die Achsel geklemmt wird und dass der Bügel auch nicht auf Brustgewebe liegt, und dieses womöglich schädigt und sie guckt, dass das UBB nicht zu locker oder weit ist. An und für sich ja gut. Mir war sie -da ich wusste, was ich wollte- etwas zu aufdringlich, zumal sie auch bei vielen Modellen, die mMn nicht optimal saßen oder aber eine äußerst hässliche Brustform machten erstmal begeistert war. (Als ich dann meine einwände kund tat, stimmte sie mir dann allerdings zu... -.-). Als ich dann ein Modell gefunden hatte, welches mir sehr gut stand, war sie allerdings etwas.. "beleidigt" als ich es nicht gekauft habe. Mir war das für "einfach so zwischendurch, schlicht zu teuer. Als ich meinte, ich müsse dafür noch ein bisschen warten, und würde ihn mir zum geburtstag wünschen meinte sie etwas schnippisch "bis dahin sei das modell ja schon längst ausverkauft" (schön, wenn die BHs dort so schnell verkauft werden, dann braucht sie ja auch nicht beleidigt sein, wenn ich es jetzt nicht mitnehme).

Die Preise empfinde ich als saftig. 70-100€ darf man da schon für einen nicht herabgesetzten BH rechnen (wobei das wie gesagt größtenteils auch gut gearbeitete Modelle sind, die online zwar schon günstiger sein können, aber auch dort nicht gerade billig sind).

Fazit:
Alles in allem finde ich den Laden zum stöbern (gerade, wenn man noch nicht genau weiß, welche schnitte einem so stehen, oder worauf man achten muss) sehr gut. Die Beratung finde ich gut, auch, wenn die Verkäuferin etwas aufdringlich ist. Auch jetzt, wo ich einen neuen Bikini bruache werde ich wohl mal wieder hinfahren um zu gucken, was es überhaupt so gibt, und was mir gut passt. Ich habe da einen Wunderschönen BH gefunden, den ich mir evtl mal zum Geburtstag wünschen würde. Allerdings sind mir die Preise schlicht zu hoch, um dort regelmäßig meine unterwäsche zu kaufen. (Zumal ich nach wie vor recht am Anfang meiner richtigen BH-größen-Zeit bin, und erstmal noch warten will, bis ich mich da eingependelt habe, bevor ich mir richtig teure unterwäsche kaufe).
Verkauf/schenke:34FF Grossard 4751,80F Ewa Michalak PL,75G Prima Donna Strapless,34F Bravissimo Top,34G Masquerade Antoinette,34G Freya Deco Pl,32H Curvy K. thrill me,34G Panache Andorra Pl & Ariza,80F Le Mystère pl bra
Ich tausche auch gerne :)
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 34G • EU 
Alte BH-Größe: 85D
UBU: 72 • 80 cm
BU: 101 • 101 • 102 cm
 
Beiträge: 89
Registriert: 19.10.2010
Danke: 129
 

Re: 20253 Hamburg: XL Cups

Beitragvon Fizzl » 16 Januar 2012, 22:51

Ich war am Wochenende mit einer Freundin da.

Das Angebot war durchmischt, genauso die Größenauswahl.
Der Laden selbst ist sehr hübsch eingerichtet und man kann sich darin wohlfühlen.

Meine Freundin hat sich auch für einen BH entschieden dort.

Die Beratung war durchwachsen möchte ich sagen.

Sie hatten ein paar BHs da, die für mich sehr interessant waren und die ich anprobiert habe. Leider war der eien völlig inkompatibel im Schnitt mit mir. Wobei mir dann erzählt wurde, dass der so immer säße. Dann wurden zwei andere in ähnlichem Schnitt gebracht, die genauso inkompatibel wären. Ich hatte ein wenig den Eindruck, dass es sie gestört hat, dass ich die BHs abgelehnt habe. Aber für diese Preise kaufe ich kein 50% Perfektion. Es war mir etwas zu aufdringlich im Verkaufsverhalten. Außerdem hat mich gestört, dass sie mich auf ein weiteres UBB bringen wollte, als ich trage.

Also für mich war es kein Laden, den ich uneingeschränkt weiterempfehlen würde.
no more machineguns - play the guitar!!!

B und C sind nicht der Durchschnitt! Mit den gängigen UBB sind die viel zu klein für die meisten Frauen!!!
Benutzeravatar
Inaktives Team-Mitglied
BH-Größe: UK 32FF/ 30G • EU 
Alte BH-Größe: 85E
UBU: 70 • 74 cm
BU: 96 • 97 • 100 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 3748
Registriert: 26.10.2009
Danke: 271354
 
BH-log

Re: 20253 Hamburg: XL Cups

Beitragvon Simsalabim » 12 Mai 2013, 11:53

Ich bin leider nicht ganz so angetan von dem Laden. Die Auswahl der Bademode ist gut und abwechlungsreich, auch ist in den großen Größen viel Auswahl vorhanden. Die Bedingung ist etwas gewöhnungsbedürftig aber freundlich und kompetent. Die Atmosphäre des Ladens ist ansprechend. Leider mangelt es an Auswahl an moderneren Modellen für die großen Cup-Größen mit kleinerem Umfang. Dies ist erstaunlich, da es hier mittlerweile sehr schöne Angebote von den Herstellern gibt. Dies ist den Damen des Hauses auch sehrwohl bekannt! Auch sind entsprechende Modelle für "kleinere" Größen vorhanden (bis c.a. Cup DD). Auf die Frage, ob es denn möglich sei diese zu bestellen (75 f), hieß es, das dies zum Kauf verpflichten würde, da sie sich schlecht verkaufen. Ach wirklich??? Ich kenne eine Menge Frauen, die sich genau das wünschen. Auch muss ich die Damen des Hauses in der Hinsicht berichtigen, das nur Teenager an den Modellen von z. B. Freya interessiert sind. Auch Frauen über 18 mögen diese Modelle!!! (Gute Frau, was glauben Sie wie man sich fühlt, wenn einem gesagt wird, dass diese Modelle nur für Mädchen wären. Ich bin unter 30. Ich will nicht immer nur Dessous tragen und auch nicht die gleichen Modelle wie Frauen über 50 oder 60!) Es könnte dieses Angebot geben! Dieses Geschäft wäre vom Konzept genau das richtige dafür. Ich stelle mir nun dir Frage, warum ein Geschäfft, das sich XL-Cups nennt, gerade für die junge Kundinen, für die es so schwer ist SCHÖNE Modelle zu bekommen, keine Auswahl anbietet. Bei den Bademoden ist die Auswahl doch gegeben UND sie werden gekauft!
Benutzeravatar
Simsalabim
 
 

Re: 20253 Hamburg: XL Cups

Beitragvon GFKfan » 24 November 2013, 23:30

Ich war ca. im Sommer 2011 mal bei XL Cups. Damals dachte ich noch, ich würde 70E tragen (und hatte von dem Unterschied zwischen englischen und deutschen Cupgrößen gar keine Ahnung), dabei hätte ich vermutlich eine 30FF gebraucht (meine Maße waren damals noch etwas kleiner, weil ich einige Kilos weniger wog).

Ich habe damals also nach 70E gefragt und den Freya Arabella anprobiert. Die Verkäuferin fand ihn total toll an mir, er sah auch relativ passend aus, allerdings habe ich zu dem Zeitpunkt auch noch nichts vom richtigen Anziehen gewusst, sonst wäre schnell aufgefallen, dass er mir zu klein ist. Auch die Verkäuferin hat nichts vom richtigen Anziehen erwähnt. Von den Entenschnäbeln, die ich im Arabella gehabt haben muss, sagte sie auch nichts. Weil ich mich im BH nicht richtig wohlfühlte, habe ich ihn jedenfalls nicht genommen.

Als nächstes probierte ich einen Bikini, das Oberteil war auch ganz okay und ich hätte es sogar gekauft. Allerdings wurde mir gesagt, dass es nur mit Unterteil zu haben sei. Zum einen gefiel mir das Unterteil nicht an mir, was ich auch sagte, die Verkäuferin aber mit "Es steht ihnen doch" abbügelte. Zum anderen war der Bikini eigentlich ein Mix & Match Artikel (stand auf dem Herstellerschildchen). Ich habe ihn mir dann für den nächsten Tag zurücklegen lassen, weil ich noch nicht so gut im "Nein, danke" sagen war, und bin nie wieder hingegangen. Zum einen habe ich mich im Laden nicht richtig wohlgefühlt, weil ich die Verkäuferin als zu aufdringlich empfand und ich mich unter Druck gesetzt fühlte. Zum anderen habe ich es nicht eingesehen, ein Unterteil mit zu bezahlen, das mir nicht gefällt, wenn der Bikini vom Hersteller als Mix & Match angeboten wird. Was diesen Punkt angeht, habe ich aber im Beitrag von Dessous Diary gelesen, dass Mix & Match jetzt möglich ist.

Rückblickend betrachtet fand ich auch die Beratung nicht empfehlenswert. Möglicherweise ist die Beratung durch die Inhaberin oder eine andere Verkäuferin besser, das kann ich nicht sagen.
••• Everyday Boudoir •••
Mein Blog rund um Brafitting, Körperakzeptanz und Lingerie-Inspirationen für alle Größen.

Auch auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest zu finden.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 34G • EU siehe BHlog
Schwanger: Nein • am Stillen: Nein
 
Beiträge: 3949
Registriert: 25.05.2012
Danke: 291464
 
BH-log
Erstberatung

Re: 20253 Hamburg: XL Cups

Beitragvon Eichkatz » 1 März 2015, 12:59

Die Verkäuferin war relativ freundlich und nahm sich Zeit, leider war die Beratung trotzdem nicht optimal. Zur ersten Einschätzung der rchtigen Größe griff sie einmal kurz mit beiden Händen um meine Rippen und sagte, ich bräuchte ein 75er UBB. Ungefittet trage ich 70er und laut Maßband beträgt der Umfang 67cm, aber trotz dieser Infos brachte mir einen 75D und war begeistert, wie gut er passte (das tat er optisch tatsächlich, aber Halt war natürlich nicht wirklich gegeben).
Auf meine Bitte nach einem 65er UBB brachte sie mir dann einen 70F und war wieder der Meinung, dass er perfekt passen würde, obwohl meine tatsächliche Größe 65F ist.

Stammkundin werde ich hier nicht werden, in anderen Läden in Hamburg fühlte ich mich wohler.

Edit: Beitrag neutraler formuliert, bitte zukünftig darauf achten, danke! - omega6
Benutzeravatar
 
Beiträge: 12
Registriert: 13.02.2015
Danke: 22
 

Zurück zu BH-Läden und persönliche BH-Beratung