10179 Berlin: Hunkemöller im Alexa

Forumsregeln
Bitte beachtet den Leitfaden für BH-Läden-Berichte. Dankeschön! *sonne*

Die Erfahrungsberichte sind subjektive Meinungen und widerspiegeln nicht die der Forumsbetreiberin. Auch wenn sorgfältig geprüft wird, dass die Aussagen sachlich, informativ und nicht beleidigend sind, können wir nicht ausschließen, dass es doch mal passiert, dass uns was entgeht. In solchem Fall bitten wir die Ladenbesitzer_innen sich an die Administratorin oder an die Moderation zu wenden.

10179 Berlin: Hunkemöller im Alexa

Beitragvon Lilith79 » 31 August 2011, 21:08

Ich war heute bei Hunkemöller im Alexa Berlin. Dort haben sie die "BigCup Selection". Zwei Verkäuferinnen haben Kundinnen beraten, eine hat kassiert. Alle waren sehr nett und was mich am meisten gefreut hat: Ich konnte in Ruhe gucken und anprobieren, ohne daß mir eine Beratung aufgedrängelt worden wäre!
Es hieß nur, wenn ich Hilfe bräuchte, sollte ich Bescheid sagen.

Ich hab dann den einen BH, den ich schon im Internet toll gefunden hatte, gekauft. Wenn ich Fotos gemacht habe, gibt's einen Thread dazu.

Hunkemöller hat noch bis 4. September (oder war's der 10?) die Aktion: 20% auf alles, aber nur mit Kundenkarte. Die wiederum muß man für einen Euro kaufen. Das find ich merkwürdig, seit wann kauft man irgendwo Kundenkarten? Ich hab's trotzdem gemacht, das hat ja nur den Rabatt etwas geschmälert, hätte ich die Karte nicht genommen, hätte ich mehr bezahlt. Trotzdem wundert mich das.

Jedenfalls war ich durchaus zufrieden mit meinem Einkauf dort, ob die Beratung gut ist, kann ich nicht beurteilen, aber hier im Forum wissen die meisten ja sowieso, was sie wollen, können auf eine (möglicherweise schlechte) Beratung also verzichten.

Wer von der Rabattaktion profitieren möchte, sollte diese Woche noch zu Hunkemöller! Mir fällt grad ein, ich weiß nicht, ob das in anderen Filialen auch gilt. Am besten nachfragen.


Red. Abgetrennt von Allgemein: Hunkemöller [headology]
Benutzeravatar
BH-Größe: UK  • EU 75G
Alte BH-Größe: 85D
UBU: 77 • 81 cm
BU: 101 • 103 • 109 cm
 
Beiträge: 14
Registriert: 26.08.2011
Danke: 52
 
Erstberatung

Re: 10179 Berlin: Hunkemöller im Alexa

Beitragvon dassekretariat » 3 April 2013, 19:57

So, weil ich Masochistin bin oder einfach, um ein paar Frauen zu beweisen, was Hunkemöller für ein Mistladen ist, bin ich auch hin.
Habe mich natürlich dumm gestellt, trug aber einen BH, der wirklich wie angegossen sitzt, den Elomi Renee in 34HH, habe also nicht gerade eine kleine Oberweite.
Bin also hineinmarschiert. Wurde gleich freundlich gefragt, ob man mir helfen könne? Ja, ich hätte gerade eine BH-Beratung.
Die eine Dame hat sich dann freigeschaufelt und ist mit mir in die Kabine. Ich trug noch meinen BH, ein Top und ein Kleid drüber. Sie hat mehr schlecht als recht labberig den Unterbrustumfang vermessen und dann an der falschen Stelle und SCHIEF den Brustumfang *willnichtsehen* Da kam 90D bei heraus. Ähäm. Ich wollte schon lachen, dachte aber, dass ich das jetzt eben bis zum bitteren Ende durchziehe. Also, 90D wurde gebracht. Ich angezogen, war natürlich lachhaft. Ich war sogar noch so nett und habe geschaufelt, um die Missstände möglichst deutlich zu machen. Das Unterbrustband saß irgendwo zwischen meinen Schulterblättern, die Körbchen quollen unten, oben und an der Seite über, die Bügel lagen direkt auf der Brust.
Was war die Meinung der Verkäuferin? "Das Körbchen ist schon recht gut so, nur das Unterbrustband ist zu eng."
Ich dachte, da springt gleich jemand hinterm Spiegel heraus und erklärt mir, dass ich bei "Versteckte Kamera" mitmache.
Nunja, 95D kam, schaufel, schaufel, die Verkäuferin sah ein, dass dies dann doch vielleicht etwas klein wäre, wir haben uns dann laaaangsam zu G vorgearbeitet. ALLE BHs waren zu klein, ALLE Unterbrustbänder viel zu lang und die Bügel lagen deutlich sichtbar auf dem Brustgewebe. Das wurde mir übrigens gezeigt mit dem Kommentar "wie schön die Bügel mit der Brust abschließen würden". Nunja, ich habe irgendwann sogar das Schaufeln aufgegeben, weil ich dachte, dass ich es denen dann nicht noch einfacher machen möchte. G war deren Meinung nach zu groß (es war Luft oben im Körbchen), allerdings wurde geflissentlich das weiterhin viel zu lange Unterbrustband übersehen. Außerdem standen die Bügel sicher 2 cm von der Brust ab und lagen 5 cm unterhalb der Brustfalte.
Als ich dann gemeint habe, dass der unter dem T-Shirt ja nicht schön aussähe und was denn mit meinem Brustgewebe außerhalb des Körbchens sei, wurde mir barsch erklärt, dass man eben nichts tun könne, wenn da Bindegewebe herausschaut und zwischen meinem perfekt sitzenden Elomi und dem 90er-Labberband von hinten ja gar kein Unterschied zu erkennen sei.
Das haben mir übrigens SÄMTLICHE dort anwesende Verkäuferinnen so bestätigt. Die allesamt total schreckliche BHs trugen.
Als ich sie dann nach ihrer geschätzten Meinung zu meinem Elomi gefragt habe, waren sich alle einig, dass dieser viel zu groß wäre und total schlecht sitze.
An der Kasse (ich habe den BH gekauft, um Beweisfotos zu machen, gebe ihn morgen zurück) habe ich dann noch eine Dame gesehen, deren Unterbrustband deutlich zu hoch war. Sie trüge 80B und müsse das Unterbrustband eben regelmäßig runterziehen, das sei so. Warum sie nicht einfach ein kürzeres Unterbrustband trüge? "Sie haben Ihre Meinung, ich meine." Die arme Frau bräuchte übrigens mindestens eine 75D, wenn nicht mehr.

Jedenfalls, das war die schlimmste Kundenberatung meines ganzen Lebens. Die Suche nach einer Original-Vuitton-Handtasche auf einem Basar in der Türkei hätte ein besseres Ergebnis erzielt.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 34HH/34J/36HH • EU ???
Alte BH-Größe: 85D (80F)
UBU: 83 • 90 cm
BU: 117 • 118 • 126 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 124
Registriert: 17.02.2012
Wohnort: Berlin
Danke: 215
 
BH-log

Re: 10179 Berlin: Hunkemöller im Alexa

Beitragvon karotte » 3 April 2013, 21:14

Ich seh schon, Du hast meinen Vorschlag, dem Drama eine humoristische Seite abzugewinnen, viel besser umgesetzt, als ich mir das vorgestellt habe.
:D
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1718
Registriert: 19.02.2009
Danke: 48126
 

Re: 10179 Berlin: Hunkemöller im Alexa

Beitragvon dassekretariat » 3 April 2013, 21:25

Ich hätte für meine Darstellung als unwissendes BH-Gruselkabinett-Opfer einen Oscar verdient :D
90D, dass ich nicht kichere. Leider habe ich keine Handykamera, sonst hätte ich davon mal Fotos gemacht, das war das SCHLIMMSTE an BH, was ich in meinem ganzen Leben getragen habe und ich muss bereits seit 10 Jahren BHs tragen *ausbruch*
Und die Frauen waren echt kackfrech und unglaublich inkompetent, das ganze dann gepaart mit eher unterirdischem Service... Dass da tatsächlich jemand glücklich rausgeht, kann ich mir nicht vorstellen. Ich meine, die haben das Maßband wirklich völlig schief angelegt, das lief links weit oberhalb der Brustwarze herum und rechts dann unterhalb der Brust. *willnichtsehen*
Ich dachte echt nicht, dass es SO furchtbar wird.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 34HH/34J/36HH • EU ???
Alte BH-Größe: 85D (80F)
UBU: 83 • 90 cm
BU: 117 • 118 • 126 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 124
Registriert: 17.02.2012
Wohnort: Berlin
Danke: 215
 
BH-log

Re: 10179 Berlin: Hunkemöller im Alexa

Beitragvon karotte » 3 April 2013, 21:39

dassekretariat hat geschrieben:Ich hätte für meine Darstellung als unwissendes BH-Gruselkabinett-Opfer einen Oscar verdient :D
90D, dass ich nicht kichere. Leider habe ich keine Handykamera, sonst hätte ich davon mal Fotos gemacht, das war das SCHLIMMSTE an BH, was ich in meinem ganzen Leben getragen habe und ich muss bereits seit 10 Jahren BHs tragen

Tja, das ist ja fast schade. Vielleicht bist Du ja beim nächsten Mal technisch besser ausgestattet, und kannst dann eine multimediale Katastrophendokumentation abliefern. *foto*

Übrigens, ich würde nicht so weit gehen zu behaupten, Hunkemöller sei ein Mistladen. Es gibt dort recht günstige BHs in einem für hiesige Verhältnisse schon ziemlich akzeptablen Größenspektrum. Bloß vernünftige Beratung sollte man halt nicht unbedingt erwarten.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1718
Registriert: 19.02.2009
Danke: 48126
 

Re: 10179 Berlin: Hunkemöller im Alexa

Beitragvon dassekretariat » 3 April 2013, 21:56

Also ich finde, die Qualität ist nicht gerade super und die haben immer den gleichen Schnitt bei so ziemlich allem.
Ich habe jetzt nicht so das Problem damit, wenn BH-Läden eher zur Selbstbedienung da sind. Aber wenn aktiv mit dem Fitting geworben wird und die Leute einen auch noch richtig beraten wollen mit DIESEM Ergebnis, dann werde ich fuchsig. Das ist wie schwerentflammbare Spielzeuge anpreisen und die Dinger in vor dem Verkauf mit Benzin übergießen, Streichhölzer bei der Lieferung mit enthalten.
Naja, vielleicht gibt es ja auch gute Filialen, anscheinend dann aber nur durch Zufall, denn eine spezielle Schulung erhalten die Mitarbeiterinnen nicht. Habe extra gefragt.
Anbei Bilder des mir als "wunderschön passend" verkauften BHs, der "perfekt mit meiner Brust abschließt", aber "im Unterbrustband etwas eng" ist. Nein, ich scherze nicht. "Würde der Bügel weiter hinten sitzen, wäre Ihnen der BH zu groß."

Moderiert: Bitte keine BH-Bilder im öffentlichen Bereich posten. Danke :) [sternheim]
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 34HH/34J/36HH • EU ???
Alte BH-Größe: 85D (80F)
UBU: 83 • 90 cm
BU: 117 • 118 • 126 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 124
Registriert: 17.02.2012
Wohnort: Berlin
Danke: 215
 
BH-log

Re: 10179 Berlin: Hunkemöller im Alexa

Beitragvon majumi » 3 April 2013, 22:09

Oh man das ist ja schon frech. Ich kann mir bildlich vorstellen wie 90D ausgesehen haben muss. *willnichtsehen*
Nun majumi voher diesuchende :-) 44 Jahre, 3 Kinder, Brust mittelfest, kaum hängend, Asymetrie
Persönliche BH Beratung (Bra-Fitting) in Berlin
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 30E/F • EU 65E/F
Alte BH-Größe: 75B
UBU: 72cm • 77cm cm
BU: 91 • 90 • 94 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 1508
Registriert: 03.04.2011
Wohnort: Berlin
Danke: 102138
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: 10179 Berlin: Hunkemöller im Alexa

Beitragvon dassekretariat » 3 April 2013, 22:15

Das ist eine 90F und ich musste schon richtig direkt nach einer nächstgrößeren Größe fragen, als ich E angezogen hatte. Außerdem wurde mir ständig 95 gebracht, weil das 90er-Unterbrustband ja OFFENSICHTLICH zu eng ist :D
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 34HH/34J/36HH • EU ???
Alte BH-Größe: 85D (80F)
UBU: 83 • 90 cm
BU: 117 • 118 • 126 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 124
Registriert: 17.02.2012
Wohnort: Berlin
Danke: 215
 
BH-log

Re: 10179 Berlin: Hunkemöller im Alexa

Beitragvon sternheim » 3 April 2013, 23:06

Die Beratung ist sicher alles andere als optimal abgelaufen. Allerdings muss man sich immer wieder ins Gedächtnis rufen, dass die meisten Verkäuferinnen nicht richtig geschult werden und auch selbst keine passende Wäsche tragen. Sie sehen tagtäglich nur die unpassenden BHs und wissen schlicht nicht, worauf sie achten müssen, zumal sicher viele Frauen sagen, dass sie sich mit einem BH wohlfühlen, der ihnen gar nicht passt. Viele schämen sich und möchten die Umkleidensituation so schnell wie möglich verlassen. Gemessen an dem was sie kennen, mag ein etwas weniger unpassender BH sogar eine totale Verbesserung für sie darstellen, die sie als das maximal Mögliche einschätzen.
Kennt man sich mit BHs noch nicht so gut aus, dann schaut man vielleicht nicht so genau in den Spiegel, sondern nimmt eventuelles Herausdrängen des Gewebes als gegeben aufgrund einer seltsamen Brustform hin. Bevor ich zu meiner 38J/JJ kam, habe ich meine 90F bei Hunkemöller gekauft und war tatsächlich der festen Überzeugung, dass das total passend ist. Weil ich so viel Gewebe unter den Arm geschaufelt hatte, konnte sogar der Steg zum Anliegen kommen, weshalb ich die 90G immer zu groß fand.

Ich erlebe es auch bei meinen Kundinnen regelmäßig, dass sie nicht einschätzen können, dass ihre alten BHs nicht gut sitzen. Selbst wenn man Ihnen vorher Negativbeispielbilder gezeigt hat, auf denen sie auch erkennen können, dass das nicht passt, sehen sie es bei sich selbst zunächst nicht. Dieses Phänomen habe ich auch bei Frauen erlebt, die sich sehr gut mit verschiedenen Schnitten auskannten und geübte Näherinnen waren. Ich glaube, man muss erstmal eine Weile an sich selbst erleben und eventuell auch an anderen Frauen sehen, wie anders ein richtig passender BH sitzen muss. Kennt man nur die Werbebilder, wirkt ein passender BH natürlich erstmal heillos überdimensioniert.

Ich möchte also für etwas Nachsicht mit den Verkäuferinnen werben und dich bitten, eine Beschwerdemail an Hunkemöller zu schicken, eventuell auch mit Fotos, falls du das möchtest. Es kann sich nur etwas ändern, wenn die Herstellerinnen auch wissen, dass wir unzufrieden sind. *zusammen*
Mitgründerin von Accept Every Body.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 36GG/H, 38G/GG • EU 
Alte BH-Größe: 90F
UBU: 82 • cm
Schwanger: Nein • am Stillen: Nein
 
Beiträge: 6722
Registriert: 01.04.2010
Wohnort: Hannover
Danke: 791880
 
Erstberatung

Re: 10179 Berlin: Hunkemöller im Alexa

Beitragvon dassekretariat » 3 April 2013, 23:58

Ich denke, eine Email an Hunkemöller zu schreiben wäre vielleicht gar keine so schlechte Idee.
Ich kann den Mitarbeiterinnen auch gerne verzeihen, dass sie ungeschult sind. Auf meine Wünsche und Äußerungen allerdings überhaupt nicht einzugehen, das fand ich ziemlich dreist. Meine Bedenken und Einwände wurden weggewischt, dass ich mich in dem BH nicht wohlgefühlt habe, wurde ignoriert. Selbst eine ungeschulte Verkäuferin sollte noch soviel Empathie mitbringen, um die Kundin nicht wie ein ungezogenes Kind zu behandeln, wenn sie mit dem Artikel nicht zufrieden ist.
Ich habs halt mit mir machen lassen, weil das eine Art Demonstration sein sollte, aber eine sensible, unwissende Kundin wäre jetzt mit einem grandios schlechtsitzenden und auch schmerzhaften BH gestraft, der unglaublich unvorteilhaft aussieht, sowohl an sich als auch unter Kleidung.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 34HH/34J/36HH • EU ???
Alte BH-Größe: 85D (80F)
UBU: 83 • 90 cm
BU: 117 • 118 • 126 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 124
Registriert: 17.02.2012
Wohnort: Berlin
Danke: 215
 
BH-log

Nächste

Zurück zu BH-Läden und persönliche BH-Beratung