UK - London: Bravissimo (Oxford Circus)

Forumsregeln
Bitte beachtet den Leitfaden für BH-Läden-Berichte. Dankeschön! *sonne*

Die Erfahrungsberichte sind subjektive Meinungen und widerspiegeln nicht die der Forumsbetreiberin. Auch wenn sorgfältig geprüft wird, dass die Aussagen sachlich, informativ und nicht beleidigend sind, können wir nicht ausschließen, dass es doch mal passiert, dass uns was entgeht. In solchem Fall bitten wir die Ladenbesitzer_innen sich an die Administratorin oder an die Moderation zu wenden.

Re: UK - London: Bravissimo (Oxford Circus)

Beitragvon yellowstar2008 » 20 Dezember 2014, 14:24

karotte hat geschrieben:
yellowstar2008 hat geschrieben:Mir war neu, dass man bei Bravissimo "mit den Augen fittet".

Meinst Du damit, daß nicht mehr vermessen wird?
Ansonsten stelle ich mir Fitten beispielsweise nach Gehör recht schwierig vor. *popcorn*

Korrekt, ich hatte angenommen, dass sie mit Maßband alles ausmessen. ;)
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 28F • EU 
Alte BH-Größe: 75B
UBU: 63,5 • 72,5 cm
BU: 83,5 • 84 • 89,5 cm
Schwanger: nein • am Stillen: ja seit 08/2017
 
Beiträge: 155
Registriert: 03.11.2012
Danke: 338
 
BH-log
Erstberatung

Re: UK - London: Bravissimo (Oxford Circus)

Beitragvon Dothee » 25 August 2016, 16:04

Letzte Woche war ich für ein paar Tage in London und bei dieser Gelegenheit wollte ich mir mein erstes Brafitting gönnen – nach nunmehr mehr als 35 Jahren des BH-Tragens war das wohl überfällig. ;-)
Ich habe in den letzten Monaten mehr als 15 kg an Gewicht verloren und meine schon zuvor ziemlich schlabberigen BHS in 95C (alle ohne Bügel!) waren nun wirklich reif für den Müll.

Der Laden - erster Eindruck
Donnerstag gegen 15 Uhr betrat ich dann zum ersten Mal das Geschäft in der Nähe des Oxford Circus und bin - dank der Beschreibungen hier – direkt zielstrebig ins Untergeschoss, wo mich gleich eine nette Dame nach meinem Anliegen fragte. Ich habe ihr mitgeteilt, dass ich einen Termin für ein Brafitting vereinbaren möchte und dass dies auch mein erstes Fitting überhaupt sei. Sie konnte mir einen Termin 40 Minuten später anbieten und ich überbrückte die Wartezeit mit einem kleinen Spaziergang und einem Espresso zur Stärkung.
Ich war etwas zu früh zurück und konnte im nett gestalteten Wartebereich (etwa 7-8 bequeme Sessel, 1 Couch, Zeitschriften) die letzten 5 Minuten überbrücken.

Dann stellte sich schon meine Brafitterin Ann vor und nahm mich mit in den Umkleidebereich. Dieser ist wesentlich größer, als ich erwartet hatte. Ich vermute, es gibt etwa 15-20 Kabinen, alles hell, aber nicht grell ausgeleuchtet, die Kabinen selbst angenehm groß mit mehreren Kleiderhaken und einem Hocker und Ablagefläche für die Kleidung.


Die Beratung
Meine brafitterin Ann fragte nach meinem Anliegen und ich sagte ihr, dass ich durch ein Forum in Deutschland :D auf Bravissimo und das angebotene Brafitting aufmerksam geworden sei. Ich erwähnte den Gewichtsverlust und dass ich bisher nur BHs ohne Bügel getragen hätte, die aber nicht wirklich gut stützen würden. Meine Erfahrungen mit Bügel-BHs liefen eigentlich alle unter der Überschrift „extrem unbequem“, was aber vermutlich an fehlender Beratung und falscher Passform gelegen hat.

Ich sagte ihr auch, dass ich mich in eurem Forum hier etwas „schlaugelesen“ hätte. Auf Verdacht habe ich dann bei sunny-dessous einen BH von Panache, Modell Clara, in 38F bestellt, den ich auch für Vergleichzwecke zum Fitting getragen habe. Dieser passt – nach meiner laienhaften Einschätzung – ziemlich gut, die Körbchen sind allerdings etwas knapp.

Mein Wunsch wäre eine grundlegende Beratung dazu, welche Art von BHs für mich geeignet sind (also z. B. eher Fullcup oder Balconette oder Halfcup, hoher Steg, niedriger Steg etc.), welche Größe ich benötige und welche Modelle/BH-Typen ich eher nicht tragen sollte (und warum). Schließlich erhoffte ich mir Empfehlungen für 2 oder 3 verschiedene geeignete Modelle bzw. für mich geeignete Hersteller.

Sie begutachtete den Panache und stellte fest, dass ich es ziemlich gut getroffen hätte. Das UBB könnte etwas enger sein (hatte ich schon vermutet) und die Cups etwas größer, ansonsten sei das Modell gut geeignet. Ich bräuchte eher runde Bügel, die auch recht hoch gehen müssen, ein breiteres Seitenteil, einen hohen Steg, tiefe Körbchen und am besten oben elastische Spitze o.ä., da mein oberer Brustbereich im Vergleich zum unteren wenig Volumen hätte.

Nach wenigen Minuten klopfte es an der Kabine uns sie kam mit 4 verschiedenen Modellen in der Größe 36G zurück. Als erstes probierte ich den bereits getragenen Panache Clara in der neuen Größe aus. Dabei zeigte mir Ann auch, wie ich den BH am besten anziehen soll und wie ich meine Brüste „sortieren“ sollte. Sie hatte vorher gefragt, ob das o.k. sei und ob sie helfen dürfe. Insgesamt habe ich mich sehr wohlgefühlt und jederzeit höflich, freundlich und respektvoll bedient.

An das neue, feste UBB muss ich mich noch gewöhnen, das ist schon ein Unterschied, aber trotzdem fühlte ich mich nicht eingeschnürt oder unwohl. Alternativ zum 36G käme auch noch ein 38FF in Betracht oder ich probiere es für den Anfang vielleicht auch einmal mit einer festen Verlängerung. Und die Optik ist natürlich auch eine ganz andere, wenn der BH richtig sitzt – das hätte ich nicht für möglich gehalten.

Das nächste Modell war ein Envy, der leider überhaupt nicht in Frage kam. *nein* Ann erklärte mir, dass es für mich nicht günstig sei, wenn ein Modell die Brüste quasi zu sehr nach innen/oben schiebt und das sei leider bei dem Envy der Fall.
Ebenfalls unpassend war der Jasmin – die Träger sind wohl zu weit außen und es bildeten sich Wülste unter den Achseln.

Das letzte Modell war ein Tango. Dieser saß zwar nicht ganz so perfekt wie der Clara (was wohl an dem nicht-elastischen oberen Rand liegt), sah aber ebenfalls sehr schön aus. Die Cups gehen ziemlich weit hoch und das sei für mich vorteilhaft. Halfcups oder 3/4-Cups solle ich eher vermeiden.
Ann brachte mir noch die verfügbaren anderen Farben der passenden Modelle zum Probieren und ich habe mich schließlich für zwei Claras in den Farben heather und charcoal/black und einem Tango in der Farbe navy/gold entschieden.
Schließlich bekam ich noch einen Zettel mit dem Namen meiner Brafitterin, "meiner" Größe und für mich geeigneten Modellen, dazu eine mit "NEIN" :D überschriebene Liste mit keinesfalls geeigneten Modellen.

Mein Fazit
An der Kasse wurde ich dann ebenso freundlich bedient und auf das „Bravissimo Reward Points“ Angebot hingewiesen. Wenn man 10 BHs kauft, bekommt man den nächsten geschenkt. Meine drei gekauften wurden gleich eingetragen und einen Katalog bekomme ich auch regelmäßig zugeschickt. Die Anmeldebestätigung für das Bonus-Programm kam wenige Stunden später per E-mail. Die Preise fand ich absolut ok, zwischen 27 (Tango) und 32 (Clara) Brit. Pfund.

Insgesamt dauerte das Fitting gut 20-25 Minuten und ich habe mich ausgezeichnet und umfassend beraten gefühlt. Das gesamte Personal war überaus freundlich, hilfsbereit und zu keiner Zeit genervt oder unter Zeitdruck.

Der Bericht ist nun doch etwas arg lange geworden, aber ich wollte meine positiven Erfahrungen gerne teilen und hoffe, das ist so in Ordnung.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 38FF, 36G • EU 
Alte BH-Größe: 95c
UBU: 90 • 95 cm
BU: 111 • 117 • 121 cm
Schwanger: Nein • am Stillen: Nein
 
Beiträge: 22
Registriert: 24.07.2016
Danke: 97
 
Erstberatung

Re: UK - London: Bravissimo (Oxford Circus)

Beitragvon headology » 2 September 2016, 17:03

*hochschieb*
Und es ist perfekt. Ausführliche Berichte sind doch super! <3
Follow the tiger rabbit to ★ drueber & drunter
Benutzeravatar
Moderatorin
BH-Größe: UK 32J • EU 
Alte BH-Größe: 36FF
UBU: 75 • 83 cm
BU: 109 • 111 • 118 cm
 
Beiträge: 10462
Registriert: 29.04.2009
Danke: 7591807
 

Vorherige

Zurück zu BH-Läden und persönliche BH-Beratung