Milchdrüsen nach dem Abstillen

Stillen, Still-BHs, Schwangerschaft...

Milchdrüsen nach dem Abstillen

Beitragvon mamabrummsel » 26 November 2013, 17:11

Hallo Zusammen,
Mich würde mal interesieren wie genau sich das mit den Milchdrüsen nach dem Abstillen verhält? Fettzellen werden ja nicht mehr oder weniger, sondern die Anzahl ist immer fix und die Fettzellen werden nur größer oder kleiner. Ist das mit den Milchdrüsen auch so? Bevor ich Kinder hatte, hatte ich immer eine feste, drüsige Brust. Vor gut zwei Monaten habe ich mein 2. Kind abgestillt (beide ein knappes Jahr gestillt) und habe beim Eicremen das Gefühl es ist nicht eine Milchdrüse übrig geblieben. Ich massiere teilweise die Rippen. *willnichtsehen* Können sich auch die Drüsen wieder aussfüllen? Habt ihr da Erfahrung oder Fachwissen?

mamabrummsel
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30D • EU 
Alte BH-Größe: 75A/B
UBU: 69 • 73 cm
BU: 82 • 83 • 87 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nicht mehr
 
Beiträge: 106
Registriert: 03.03.2012
Danke: 225
 
BH-log
Erstberatung

Re: Milchdrüsen nach dem Abstillen

Beitragvon karotte » 26 November 2013, 17:38

Wenn Du Dich umhörst, wirst Du alle Kombinationen finden:

kleine Brüste - nach Schwangerschaft/Stillzeit kleiner geblieben
kleine Brüste - nach Schwangerschaft/Stillzeit größer geblieben
große Brüste - nach Schwangerschaft/Stillzeit kleiner geblieben
große Brüste - nach Schwangerschaft/Stillzeit größer geblieben

Vielleicht gibt es auch Untersuchungen, wie sich das prozentual verteilt, aber mir ist keine bekannt. Wahrscheinlich wird sich, wenn das Abstillen schon eine Weile her ist, von selbst nicht mehr allzu viel tun. Bei einer neuen Schwangerschaft werden die Karten aber nochmal komplett neu gemischt. Eine Bekannte von mir hatte nach der ersten Schwangerschaft sehr kleine Brüste behalten, während sie nach der zweiten deutlich größer waren als vor ersten bei sonst konstanten Gewicht.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1720
Registriert: 19.02.2009
Danke: 48125
 

Re: Milchdrüsen nach dem Abstillen

Beitragvon Becca » 11 Januar 2014, 19:23

Zum Stillen, bei der MuMi Produktion, benötigt der Körper Fett. Dieses Fett wird aus den Zellen gequetscht und gelangt dadurch in die Muttermilch und so zum Kind (einfach ausgedrückt). Wie es so ist, nimmt der Körper das Fett an welches er am schnellsten herankommt. Das ist dasjenige in der Brust selbst (ich weiss, die meisten Frauen würden den Hüftspeck vorziehen! :lol: ). Das ist der Grund wieso die Brüste nach dem Abstillen leer und schlaff aussehen. Die Fettzellen füllen sich mit der Zeit wieder auf. Man sagt das dauert ca. 1 Jahr. Das heisst erst rund 1 Jahr nach dem Abstillen haben die Brüste wieder die Form, die dann im Endeffekt bleiben wird.

Was zusätzlich die Grösse bzw. das Aussehen der Brust beeinflusst ist das Bindegewebe. Frauen mit straffem Bindegewebe haben nach der Abstillzeit meistens eine Brust die sich kaum verändert hat. Wer unter schwachem Bindegewebe leidet hat grössere Chance danach eine hängende, schlaffere Brust zu haben. Dieser Effekt hat nullkommanix mit dem Stillen zu tun sondern mit der Schwangerschaft selbst. Die Brust verändert sich bereits in der SS und kriegt z. B. Dehnungsstreifen. Ob man oder wie lange man stillt spielt für das spätere Aussehen der Brust deshalb keine Rolle.

Drück dir die Daumen, dass sich da noch was tut und du dich wieder wohler fühlst mit deiner Brust!
Still- und Laktationsberaterin IBCLC
Beratung-Kurse-Begleitung-Shop rund um natürliche Verhütung, Schwangerschaft, Geburt, Stillen und Tragen
http://www.frauzufrau.ch
Mama von E. 2009, N. 2011 und Minikrümel J. 2014
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 34FF / G • EU 75H
Alte BH-Größe: 85 D
UBU: 77 • 87 cm
BU: 102 • 101 • 110 cm
Schwanger: ja, Schlupftermin April/Mai 2014 • am Stillen: abgstillt Nov. 2013
 
Beiträge: 28
Registriert: 02.02.2013
Wohnort: Schweiz
Danke: 102
 
Erstberatung

Re: Milchdrüsen nach dem Abstillen

Beitragvon mamabrummsel » 16 Januar 2014, 00:43

Vielen Dank für die Antworten. Tatsächlich ist sie wieder minimal größer und fester geworden. Hab versucht möglichst langsam abzustillen, um der Brust Zeit zur Regeneration zu geben. Viel langsamer als eine Mahlzeit pro Monat habe ich aber nicht geschafft, da ich nach dem Stillen in meiner Brust nach 7/8Monaten immer so stechende Schmerzen hatte. Deshalb hab ich die Stilldauer beschränkt (je kürzer, desto weniger Schmwerzen), wodurch die Milchmenge zurückging. Die Monate davor hatte ich dauernd Michstaus, am liebsten hätte ich von heute auf morgen abgestillt.
Ich versuche jetzt anzuerkennen, dass ich eine tolle Brust habe. Das ist nicht immer so einfach. Aber wenn man bedenkt, dass sie um 3-4 Cupgrößen gewachsen war, und diese komischen Ausbeulungen und Verhärtungen während den Milchstaus *willnichtsehen* ... Schon erstaunlich was so eine Brust alles mitmacht! Und sie hat immer noch die alte Form und die ist sehr hübsch, nur eben schlaffer und insgesamt weniger. Mein Bindegwebe kann von daher nicht sooo übel sein. Beeinflussen kann ich es wohl nicht wie sehr es sich wieder auffüllt, oder? Wär ja auch zu schön.
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30D • EU 
Alte BH-Größe: 75A/B
UBU: 69 • 73 cm
BU: 82 • 83 • 87 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nicht mehr
 
Beiträge: 106
Registriert: 03.03.2012
Danke: 225
 
BH-log
Erstberatung

Re: Milchdrüsen nach dem Abstillen

Beitragvon Becca » 21 Januar 2014, 14:48

Beeinflussen lässt es sich glaube ich kaum, ich denke mit Sport und Brustübungen könnte man da evt. was machen. Aber keine Ahnung ob das wirklich was bringt?
Ansonsten Zeit lassen, dich annehmen und die Leistung die dein Körper erbracht hat! Denn die ist ja GEWALTIG!

Wenn es dich interessiert wie es anderen Frauen geht bzw. wie sich die Brust verändert oder eben nicht, es gibt ein Buch "stille Brüste". Es ist ein Fotoband für während und nach der Stillzeit mit Portraits von ganz unterschiedlichen Frauen: http://www.amazon.de/Stille-Br%C3%BCste-Fotobuch-Stillzeit-danach/dp/3902647744
Ich werde es mir demnächst bestellen für meine Stillpraxis. Einfach um zu zeigen wie individuell, einzigartig und auch wundervoll wir Frauen sind. Egal ob sich die Brust verändert hat durch eine SS oder Stillzeit! *ja*
Still- und Laktationsberaterin IBCLC
Beratung-Kurse-Begleitung-Shop rund um natürliche Verhütung, Schwangerschaft, Geburt, Stillen und Tragen
http://www.frauzufrau.ch
Mama von E. 2009, N. 2011 und Minikrümel J. 2014
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 34FF / G • EU 75H
Alte BH-Größe: 85 D
UBU: 77 • 87 cm
BU: 102 • 101 • 110 cm
Schwanger: ja, Schlupftermin April/Mai 2014 • am Stillen: abgstillt Nov. 2013
 
Beiträge: 28
Registriert: 02.02.2013
Wohnort: Schweiz
Danke: 102
 
Erstberatung

Zurück zu Für (angehende) Mütter: über Stillen und Schwangerschaft